J.R.Ward Black Dagger - Schattentraum

(307)

Lovelybooks Bewertung

  • 327 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 6 Leser
  • 27 Rezensionen
(200)
(91)
(15)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Black Dagger - Schattentraum“ von J.R.Ward

Die BLACK DAGGER schweben in höchster Gefahr, denn im Dunkel der Nacht ist ein neuer Feind aufgetaucht, der Anspruch auf den Thron des mächtigen Vampirkönigs Wrath erhebt. Die Bruderschaft braucht jeden Mann, um die drohende Gefahr abzuwehren, und ausgerechnet jetzt muss sich der tapfere Krieger Tohrment einem ganz anderen Kampf stellen: Der Geist seiner verstorbenen Frau ist in einem düsteren Zwischenreich gefangen, doch um sie befreien zu können, muss Tohrment die schwierigste Aufgabe seines Lebens bewältigen. Hin- und hergerissen zwischen Herz und Verstand setzt er alles daran, den Weg für eine glückliche Zukunft zu ebnen …

Liebe, Lust und Leidenschaft gepaart mit toller Action

— Thommy28
Thommy28

Sehr emotionaler Band ♥

— Veritas666
Veritas666

Tohr & No'One sind zwei besondere Charaktere, die beide vieles erlitten und trotzdem zueinander gefunden haben <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

War wieder toll in die Welt der BD einzutauchen! JR zieht mich immer wieder in ihren Bann!

— EmeryMontgomery
EmeryMontgomery

Nach langer Abstinenz ein grandioser Einstieg zurück in diese Reihe :D

— ausz3it
ausz3it

Tohr und No'One sind zwei besondere Charaktere, die beide vieles erlitten und trotzdem zueinander gefunden haben <3

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Wieder einmal absolut gelungen!!! Mit viel Spannung und gelungenen Wendungen - Top!!!

— Momsbooktime
Momsbooktime

wie immer klasse

— Vampir-Fan
Vampir-Fan

ein typischer Black Dagger - spannend, einfühlsam und mitreißend!

— Nirena
Nirena

Ich musste ja schon ein paar Tränchen verdrücken

— hitschies
hitschies

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spitzenmäßiges Buch...

    Black  Dagger - Schattentraum
    evengel

    evengel

    27. July 2017 um 18:34

    Verlagsinfo:Die BLACK DAGGER schweben in höchster Gefahr, denn im Dunkel der Nacht ist ein neuer Feind aufgetaucht, der Anspruch auf den Thron des mächtigen Vampirkönigs Wrath erhebt. Die Bruderschaft braucht jeden Mann, um die drohende Gefahr abzuwehren, und ausgerechnet jetzt muss sich der tapfere Krieger Tohrment einem ganz anderen Kampf stellen: Der Geist seiner verstorbenen Frau ist in einem düsteren Zwischenreich gefangen, doch um sie befreien zu können, muss Tohrment die schwierigste Aufgabe seines Lebens bewältigen. Hin- und hergerissen zwischen Herz und Verstand setzt er alles daran, den Weg für eine glückliche Zukunft zu ebnen …Zum Cover:Dazu kann ich nur sagen: zum anbeißen :D einfach heiß und wie auch schon die Vorherigen Cover ein Augenschmaus. Meine Meinung:Wenn ich dieses Buch in 5 Wörtern beschreiben müsste: fesselnd, heiß, spannend, sexy und qualvoll.Ja, genau so und nicht anders. Auch wenn es der 20.te Band einer Reihe ist, wird es einfach nicht langweilig, im Gegenteil. Es ist mega spannend wie der 1. Band. Und hier zeigt Tohr wieder einmal, was in ihm steckt. Diesmal kann ich von ihm gar nicht genug bekommen. Er ist heißer wie eh und je. Ich frag mich einfach, wie die Autorin das nur schafft, das man diese Bücher und ihre Brüder einfach nicht aus der Hand legen kann. Der Schreibstil ist einfach unvergleichbar, einzigartig und bombe. Ausser einer anderen Autorin, kenn ich sonst keine andere, die es so im Griff hat, ihre Leser in den Bann zu ziehen und vor allem so lange zu halten, bis auch die letzten Buchstaben gelesen sind. Eigentlich fehlen mir für diese Bücher die Worte, weil man sie einfach lesen muss, man kommt als Fantasy-Leser gar nicht drum rum. Die Geschichte um Tohr, was alles geschieht fesselt einen richtig. Umso mehr ich gelesen hab, umso mehr hab ich mit ihm gelitten und gehibbelt. Das Ende, oh-mein-Gott!! Ich dachte wirklich ich bekomm einen Herzinfarkt!! Was passiert verrate ich natürlich nicht ;) das müsst ihr schon selbst lesen, aber als ich mit dem Buch fertig war, war ich wirklich richtig fertig und dachte mir.. Boooaaaa... Ich liebe Bücher, die mein Herz hoch schlagen lassen, eine Achterbahn der Gefühle. Man mitleidet. Das zu schaffen, bedarf es schon sehr viel. Aber die Autorin schafft es mit den Brüdern bei mir immer wieder. Wie gesagt, ein grandioses Buch und ich bin so froh das noch einige Bände vor mir liegen...

    Mehr
  • Liebe, Lust und Leidenschaft gepaart mit toller Action

    Black  Dagger - Schattentraum
    Thommy28

    Thommy28

    18. May 2017 um 17:28

    Nach wie vor gefällt es mir nicht, dass aus dem einen Originalband für den deutschen Büchermarkt wieder zwei Bände ( Liebesmond & Schattentraum) gemacht wurden. So bricht auch Liebesmond wieder unvermittelt ab, was mich schon sehr ärgert. Ich bestrafe diese Teilungspraxis mit einem Punktabzug für den Band Liebesmond und formuliere auch für beide Bände zusammen nur eine persönliche Meinung:Diese beiden Bände zeichnen sich durch einen hohen Anteil von Action- und Kampfszenen aus sowie durch ein beeindruckend hohes, abwechslungsreiches Tempo. Dabei kommt der Erotikanteil keineswegs zu kurz; im Gegenteil davon ist reichlich vorhanden. Diesmal sind aber auch tiefe Gefühle mit im Spiel, die direkt auf die Tränendrüsen drücken. Es ist schon erstaunlich, wie es der Autorin immer wieder auf´s Neue gelingt, der eigentlich weitgehend gleichen Dramaturgie durch neue Entwicklungen "Leben einzuhauchen".  Es macht schon Spass diese Reihe zu lesen und ich werde auch mit Sicherheit weitere Bände lesen; wenn gleich wohl nicht sofort. Nach dieser Riesenportion Gefühlsdramatik braucht "Mann" erstmal eine Verschnaufpause!

    Mehr
  • Schattentraum

    Black  Dagger - Schattentraum
    Veritas666

    Veritas666

    22. April 2017 um 10:06

    Auch der zweite Band hat es in sich, auch wenn es mir wieder einen ticken zu viel um Xhex und John ging. Aber gut ich möchte darüber hinweg sehen denn der Rest war einfach nur WOW. Qhuinn und Blay haben mich schon etwas mitgenommen. Mensch das wird in ihrem BAnd sicher ein extrem langer Leidensweg und das mit Layla.. ich weiß noch nicht so genau was ich davon halten soll. Familientechnisch versteh ich wirklich beide, aber was soll das dann werden? Gerade bezüglich Layla die nun ihre Augen wo ganz anders hat. War ich überrascht. Ich fand das irgendwie aber auch total der Hammer wegen Xcor, da sie zwei ja extrem gegensätzlich sind. Und hier sieht man mal wieder wie Xcor wirklich ist. Auch bin ich mehr als gespannt wie sie Beths Vorschlag bezüglich Qhuinn ausfechten wollen. ICh wäre ja total dafür.Jetzt zu den Hauptcharakteren, der Streit zwischen Thor und Autumn war verdammt heftig.  DAs mit der Triebigkeit ich dachte nur OH NEIN... und dann auch noch Layla gleich darauf. Echt Jetzt? Wenn dann Richtig oder wie? Aber das letzte Virtel des Buches hat mich einfach nur niedergeschmettert. Ich hab ehrlich gesagt Rotz und Wasser geheult. Erst Thor mit seiner Aktion wie er das Haus ausräumt und alles Marissa bringt (Ich mag sie nicht, aber großen Respekt wie sie reagiert hat). DAnn als alle Brüder ihre "Gaben" brachten, man ich dachte ja noch heftiger kanns nicht mehr kommen.. Pah wer WArd kennt weiß die setzt noch einen drauf.Die Schleierzeremonie man man... Als Autumn da "weggesaugt" wurde, konnte ich auch nur fast apatisch auf die SEiten starren und mich fragen WTF... Aber dank unserem Helden Lassiter hat sich ja gott sei dank alles geregelt. Ich fands einfach so super wie er gleich reagiert hat und vor allem ganz am Schluss :D Man muss ihn wirklich einfach lieben!!!Rundum ein genialer Band und nun geht es direkt mit "Seelenprinz" weiter *bibber*

    Mehr
    • 3
  • Wie immer super!

    Black  Dagger - Schattentraum
    Fay83

    Fay83

    02. September 2016 um 19:15

    Auch diesen Band hatte ich wieder innerhalb von ein paar Tagen durch. Diese Bücher sind der Wahnsinn! Von allem was dabei & immer wieder Abwechslung in den Hauptpersonen, damit es nicht langweilig wird.

  • Schattentraum - J.R. Ward

    Black  Dagger - Schattentraum
    SonnenBlume

    SonnenBlume

    01. August 2016 um 10:45

    Thor hat nur ein Ziel: Seine ermordete Shellan Wellsie aus dem Zwischenreich zu befreien. Dazu ist ihm so gut wie jedes Mittel recht, solange er nur sein Ziel erreicht. Er benutzt No'One mehr oder weniger dazu und möchte sich auch einfach nicht eingestehen, dass er womöglich doch etwas für die scheue Vampirin fühlt. Als No'One dann überraschend ihrer Triebigkeit gegenüber steht, muss sich Thorment entscheiden, ob er ihr dient oder sie leiden lässt.Wrath hat derweil noch viel größere Probleme: Er muss herausfinden, ob Xcor's Bande das Attentat auf ihn verübt hat oder nicht. Es ist an der Zeit, die Kräfte zu bündeln ...Ich finde, langsam sollte die Autorin bei einer Meinung bleiben. Ganz zu Anfang hieß es immer, ein gebundener Vampir ist ohne seine Shellan nichts und kann nicht mehr leben und sich auch nicht mehr binden. Und dann kommt Thor und wird ganz rührselig. Das ist leider wenig glaubwürdig, auch wenn es alles nur ausgedacht ist. Ich finde auch, dass die Beschreibungen der Personen nachlassen. Zu Beginn konnte ich mir alle Beteiligten noch sehr bildlich vorstellen, von No'One habe ich noch immer kein scharfes Bild vor Augen.Wie ich schon zu den Vorgänger-Büchern sagen musste, lässt die Reihe immer mehr und mehr nach, aber der Vollständigkeit halber werde ich die Bücher fertig lesen.

    Mehr
  • Das Ende der Qual / The end of torment

    Black  Dagger - Schattentraum
    VroniMars

    VroniMars

    28. June 2016 um 20:33

    Im zweiten Teil "Schattentraum" des elften Bandes "Lover Reborn" geht die Geschichte um Tohrment und No`One weiter. Tohr schafft es immer noch nicht, seine Wellsie los zu lassen. Langsam aber sicher wird für diese aber der Weg in den Schleier für immer verstellt bleiben. No`One hingegen entwickelt sich weiter und lernt sich selbst zu verzeihen. Nebenher kann Xcor die Auserwählte Lyla nicht vergessen und John versucht alles, um seine Xhex wiederzugewinnen. "Lover Reborn" ist definitiv eines der besten Bücher der Reihe. Die Handlung ist vielschichtig und mitreißend. Man kann sich gut in die verschiedenen Figuren hineinversetzen. Im Vergleich zu den meisten anderen Pärchen kamen sich Thor und No`One langsam  näher. Das ganze war sehr emotional und authentisch. Hat mir gut gefallen!

    Mehr
  • Nach langer Abstinenz war dieses Buch ein grandioser Einstieg zurück in diese Reihe.

    Black  Dagger - Schattentraum
    ausz3it

    ausz3it

    19. May 2016 um 10:45

    Hier geht es nun weiter mit Tohr und No'One, aber auch viele andere Handlungsstränge werden hier weiter gesponnen. Nachdem mich die letzten Bücher eher enttäuschten und ich daher eine lange Pause von dieser Reihe brauchte, war ich jetzt umso überraschter von diesem Band. Zum einen der angenehme und gleichzeitig fesselnde Stil der Autorin, aber auch die gewaltige Entwicklung der Protagonisten macht dieses Buch so gut. Ein Black Dagger Roman, wie ich ihm mir schon seit langem wieder gewünscht habe und bei mir die Faszination dieser Reihe wieder neu entfacht hat! Ich hoffe es geht mit den folgenden Bänden genau so weiter :)

    Mehr
  • Tohr und No`One

    Black  Dagger - Schattentraum
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    30. April 2016 um 21:19

    Tohr versucht gegenüber No´One keine Gefühle zuzulassen. Zu stark sind seine Erinnerungen an seine verstorbene Shellan Wellsie. Doch er merkt, dass er etwas ändern muss, damit Wellsie, die im Zwischenreich festhängt, endlich in den Schleier gehen kann. Aber es ist schwer für ihn und auch gegenüber No`One nicht fair. Und so vergeht die Zeit ohne dass sich etwas tut. Währenddessen haben sich John und Xhex festgefahren und ihre Verbindung scheint zu zerbrechen. John weiß, dass er der Auslöser dafür war, doch seine Sorge um Xhex hat dazu geführt, dass sie sich immer weiter voneinander entfernen. Bis John die Chance sieht, seine Frau für sich zurückzugewinnen.Qhuinns Gefühle fahren Achterbahn und er hat nur noch eins im Sinn: Blay. Bis er und die Auserwählte Layla ein Übereinkommen schließen, dass alles auf den Kopf stellt.Auch der 20. Band und der zweite Teil rund um Tohr und No`One ist rasant wie nichts. Innerhalb kürzester Zeit habe ich ihn quasi inhaliert und war fast schon enttäuscht, dass die Geschichte zu Ende war. Wieder ist das Buch in mehrere Stränge unterteilt. In erster Linie geht es Tohr und No`One und vor allem Tohrs Weg, seiner im Zwischenreich gefangenen Wellsie zu helfen, endlich die Erlösung zu finden und in den sog. Schleier (den Himmel der Vampire) eintreten zu dürfen. Doch wie er es schaffen kann, sie daraus zu befreien, ist ungewiss und so muss er verschiedene Dinge ausprobieren. Ob er letztendlich den richtigen Weg findet, kann ich natürlich nicht verraten.No`One, die ich im ersten Teil noch etwas unscheinbar fand, mausert sich hier zu einer wahren Kämpfernatur, soweit dies ihr Charakter zulässt. Sie ist eher zurückhaltend und versucht, allen alles Recht zu machen. Dabei denkt sie nicht an sich, sondern zuerst an alle anderen. Und so merkt sie erst recht spät, was sie selbst eigentlich will. Aber als es endlich Klick macht, zieht sie für sich die bestmöglichen Schlüsse daraus.Der zweite Strang erzählt von der Krise zwischen John und Xhex. Beide entfernen sich immer mehr voneinander, sehnen sich aber danach, endlich wieder zusammensein zu können. Das Dilemma zwischen den beiden kam mir eher vor wie Kindergarten. "John hat mich geärgert, also ist er nicht mehr mein bester Freund" - Xhex versinkt daher auch etwas in Selbstmitleid. Und John sucht verzweifelt nach einer Lösung.Auch Qhuinn bekommt wieder einige Kapitel, in denen man in sein Gefühlsleben sehen kann. Hier bin ich gespannt, wie sich alles entwickelt und wünsche ihm sehr, dass er endlich Erlösung findet. Jedoch fand ich seine Entscheidung am Ende des Buches sehr fragwürdig und frage mich, was er genau damit bezweckt. Ich persönlich halte es für einen großen Fehler. Der "böse" Strang widmet sich wieder Xcor und seiner Bande, die immer mehr Einfluss zu haben scheint. Ihr Vorhaben, den König zu stürzen, muss vorbereitet werden und dabei ist ihnen jedes Mittel  recht. Was ich von Xcor halten soll, kann ich nicht so richtig einschätzen. Einerseits ist er  der knallharte Kerl, der den Thron will. Andererseits hat er Gewissensbisse und Selbstzweifel. Seine Entwicklung hat mir am besten gefallen und ich bin sehr gespannt, wie es mit ihm weitergeht. Insgesamt hat mir der 20. Band sehr gut gefallen. Wie immer schafft die Autorin es, die Entwicklung der einzelnen Charaktere und die Vorbereitung auf kommende Bände sehr gut miteinander zu vermischen. Auch nach 20 Bänden über die harte Kerle mit ihrem weichen Kern hat die Faszination nicht abgenommen und ich möchte noch sehr viel mehr über die Vampire lesen. Aber für Nachschub ist ja schon reichlich gesorgt.Fazit:Vampire sind - zumindest für mich - noch lange nicht out.

    Mehr
  • Thorments Geschichte geht weiter

    Black  Dagger - Schattentraum
    Vampir-Fan

    Vampir-Fan

    05. January 2016 um 16:04

    Die BLACK DAGGER schweben in höchster Gefahr, denn im Dunkel der Nacht ist ein neuer Feind aufgetaucht, der Anspruch auf den Thron des mächtigen Vampirkönigs Wrath erhebt. Die Bruderschaft braucht jeden Mann, um die drohende Gefahr abzuwehren, und ausgerechnet jetzt muss sich der tapfere Krieger Tohrment einem ganz anderen Kampf stellen: Der Geist seiner verstorbenen Frau ist in einem düsteren Zwischenreich gefangen, doch um sie befreien zu können, muss Tohrment die schwierigste Aufgabe seines Lebens bewältigen. Hin- und hergerissen zwischen Herz und Verstand setzt er alles daran, den Weg für eine glückliche Zukunft zu ebnen … Schattentraum ist der 20. Teil der Black Dagger- Reihe der amerikanischen Autorin J.R.Ward. In diesem Buch geht es so wie im 19. Teil(im amerikanischen 1 Buch) um den Waffenbruder Thorment und wie er seinen Verlust seiner Frau Wellsie verarbeitet. Ich finde wie immer schafft es die Autorin den Leser in eine wunderbare Welt zu entführen. Durch den flüssigen Schreibstil der Autorin möchte man garnicht das Buch mehr aus der Hand legen. Man ist von den Handlungssträngen so gefesselt und will wissen wie es jeweils weiter geht. Wie man es von der Autorin kennt überschlagen sich zum Ende hin wieder die Ereignisse und selbst wenn die Geschichte von Thorment erzählt ist weiß man das er dennoch weierhin immer wieder eine rolle in den weiteren Büchern der Reihe spielt. Durch die unterschiedlichen handlungsstränge will man dennoch erfahren wie es weiter geht.Mir geht es da nicht anders und daher geb ich dem buch 4 von 5 Sternen. Ein tollen Buch für gemütliche Stunden auf dem Sofa.

    Mehr
  • Ein typischer Black Dagger - da gibts nicht mehr viel zu sagen

    Black  Dagger - Schattentraum
    -Anett-

    -Anett-

    24. June 2015 um 17:11

    Hier geht die Geschichte um Tohr weiter und schliesst nahtlos an Band 19 an. Man merkt immer wieder, dass eigentlich zwei Bände nur einer ist. Es geht also wieder um die Beziehung zwischen Tohrment und No One, und ob sich daraus überhaupt eine entwickeln soll, usw. Es gibt immer wieder viel Hin und Her - aber das kennen wir ja schon. Ausserdem geht es auch hier weiter zweischen John und Xhex - werden die beiden je wieder richtig zusammen finden?? Und dann wird auch noch ein Anschlag auf Wrath verübt und sein Leben hängt am seidenen Faden. Es geht also wieder heiß her und viele Fäden werden wieder gesponnen, die sich nach und nach auflösen - einige aber nicht, um auch noch Lust auf die nächsten Bücher zu machen. Und diese Lust habe ich definitiv wieder bekommen, denn dieser 20 Band machte mir wieder richtig Spaß und ich hatte den ratz fatz wegggelesen. Eigentlich muss man nicht mehr so viel dazu sagen - wer die Bände bis hierher durchgehalten hat, ist entweder ein fetter Fan, oder hatte gehofft, es wird nach einem Zwischentief wieder besser. Ich gehöre irgendwie beiden an - ich liebe die Serie, hatte aber nach Band 18 eigentlich keine Lust mehr darauf, weil es einfach zu viel gab, was mich negativ beeinflusst hat. Fazit: Nachdem ich die letzten beiden Black Dagger Bände gelesen habe, die seit 2 Jahren auf meinem SUB waren, habe ich jetzt wieder richtig Lust und mir die restlichen 4, die bisher erschienen sind, auch noch geholt und will auch diese ganz schnell lesen - mal sehen, ob meine bisherige Euphorie erhalten bleibt. Dieser Band bekommt auf jeden Fall wieder volle Punktzahl, einfach weil er nur richtig toll geschrieben war und die Charaktere mir super sympatisch (ich bin auch total froh, dass uns Lassiter erhalten bleibt)!

    Mehr
  • J.R. Wards "Black Dagger Brotherhood" hat absolutes Sucht-Potential!

    Black  Dagger - Schattentraum
    Lielan

    Lielan

    28. October 2014 um 11:01

    "Schattentraum" ist der 20. Band von J.R. Wards "Black Dagger Brotherhood" Reihe und steht den einmal wieder den Vorgängerbänden in nichts nach. Diese grandiose Reihe zählt nun seit fast 4 Jahren zu meinen absoluten Favoriten. Jedes Buch ist einzigartig, Storytechnisch kommt keine Langeweile auf durch sinnlose Wiederholungen, J.R. Ward steigert sogar von Band zu Band die Spannung, und man bekommt als ihr Leser einfach nie genug von den liebenswürdigen, verletzlichen und teilweise eiskalten Vampiren. An Alle Black Dagger Fans: Band 20 steht den anderen Büchern von der lieben Autorin J.R. Ward in nichts nach und ist aufjedenfall lesenswert. An alle Leser, die mit Black Dagger bislang nichts anfangen können: Lest es, Black Dagger hat absolutes Suchtpotential und ihr werdet es lieben. Ich freue mich auf den nächsten Band und bin gespannt, welche Überraschungen die Autorin diesmal geplant hat. Natürlich muss ich jedesmal wenn ich ein Black Dagger Buch aufschlage über die Begriffsbeschreibung von "Lielan" stolpern. Wer von euch es noch nicht wusste: Ja, mein Nickname stammt aus den Romanen von J.R. Ward und bedeutet "Mein Liebstes". Ich bin nur darauf gekommen, weil mein Freund mich nachdem er mit der Reihe begonnen hatte, mit Lielan betitelt hat. Wie ihr seht, Black Dagger ist auch im Alltag anzuwenden, es lohnt sich also wirklich diese Bücher zu lesen! Besonders gut gefällt mir, dass J.R. Ward es auch nach mittlerweile 20 Büchern schafft mich zu fesseln und mir keine ruhige Minute zu lässt, bis ich dieses Werk ausgelesen habe. Ihr Schreibstil ist unbeschreiblich mitreißend. Es gabe keine Person aus der Bruderschaft mit der ich nicht mitgefiebert habe. Alle zwei Bände drehen sich um eine Person aus der Bruderschaft oder ihrem Umfeld. Band 19 und Band 20 handeln von dem schicksalsgeplagten Bruder Thorment. Gerade Thorment ist absolut kein einfacher Charakter und durch Band 19 musste man sich teilweise durchkämpfen. Nicht, aufgrund von Langweile oder anderen Plagegeistern, sondern weil Thors Schicksal nicht unbedingt leicht zu verdauen ist und auch das seiner angedachten Partnerin No One lässt den Leser alles andere als kalt. Allerdings lässt die gute Frau Ward ihre Leser eigentlich nie mit einem Happy End-losem Buch zurück von daher, kann man diesem in Band 20 nun doch entgegenfiebern. Und gerade Thor und No One habe ich ein solches von ganzem Herzen gewünscht.   Wundervoll finde ich die Lesserfreihen Bände, denn ich brauchte von diesen Bösewichten XYZ eine kleine Auszeit. Nach 16 Bänden ohne Atempause der Bösartigkeit absolut verständlich, oder? Perfekt, diese gönnt mir die Autorin also tatsächlich. Statt den Lessern tauchen  nun  Xcor und seiner Bande auf. Diese sind zwar auch Vampire, aber ziemlich verbitterte, also keine gute Kombination. Ich werde noch nicht wirklich schlau aus ihren Absichten, den Grund dafür findet der Leser recht schnell heraus, aber ich bin gespannt, was die Autorin noch so für Überraschungen mit dieser Bande geplant hat.

    Mehr
  • Herbst, Schleierzeremonie & Erlösung

    Black  Dagger - Schattentraum
    ErleseneBuecher

    ErleseneBuecher

    02. January 2014 um 00:01

    Ich wiederhole mich, ich weiß! ABER was kann ich anderes sagen, als dass diese Reihe einfach großartig ist. Ich bin immer noch und immer wieder Feuer und Flamme. Obwohl mich Tohrment echt ab und an nervte und ich sein Verhalten ab und an unmöglich fand und obwohl ich vieles von Autumn nicht nachvollziehen konnte und fragwürdig fand, war ich begeistert. Es gibt so viele Nebenerzählungen, die toll sind. Zum einen wird die Geschichte rund um Xcor und seine Bande immer spannender und aufregender. Und zum anderen wird schon einiges über Quinn und seine Geschichte in den nächsten beiden Bänden angedeutet. Ich freue mich schon sehr darauf. Aber vor allem hat mich dieses Mal das Ende, die letzten 40-50 Seiten völlig überzeugt (auch und vor allem Autumn und Tohrment). Großartig! Mein Dreamcast möchte ich natürlich auch weiter angeben. Also Tohrment müsste von Matthew Fox  und Autumn von gespielt werden. Als Wellsie sollte Julia Roberts und als Lassiter Josh Holloway engagiert werden.Bewertung: 5 von 5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Schattentraum" von J. R. Ward

    Black  Dagger - Schattentraum
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    16. June 2013 um 16:14

    "Das Leben war kurz, ganz gleich, wie viele Tage einem gewährt wurden. Leute, die einem im Leben begleiteten, waren kostbar, jeder einzelne, egal wie viele einem das Glück bescherte. Und die Liebe...für die Liebe lohnte es sich zu sterben. Und zu leben auch." Der Charakter des Thorment in J.R. Wards Black Dagger Reihe erwies sich bereits nach kurzer Zeit als einer meiner Lieblinge, weswegen ich wahnsinnig gespannt auf dessen zweiten Teil "Schattentraum" war. Nach kleinen anfänglichen Schwierigkeiten gewann das Buch immer mehr an der gewohnten Stärke dieser Reihe. Anfangs erwies sich der Umgang mit diesem Buch als etwas schwierig, da schlicht und ergreifend das letzte Fünkchen fehlte. Ich war etwas enttäuscht, weil "Schattentraum" nach dem bereits bekannten und unzähligen Malen angewendeten Muster ablief. Dies ist mir bereits in den letzten Teilen der Reihe negativ aufgefallen, wodurch ich hoffe, dass die Autorin es beim nächsten Buch anders machen wird.  Doch kaum waren diese Schwirigkeiten etwas in den Hintergrund gerückt, gewann das Lesevergnügen die Oberhand und ich wurde exzellent unterhalten. Wie gewohnt besteht die Handlung aus Action, Erotik und extrem gut gezeichneten Charakteren, weswegen ich diese Reihe jedem ans Herz legen kann. Gewürzt wurde diese Mischung durch eine ordentliche Portion Herzschmerz, besonders gegen Ende von "Schattentraum". Dies war so herzergreifend, dass ich sogar ein bisschen mit den Tränen zu kämpfen hatte. Überrascht hat mich außerdem das Ende, da es an sich kein klassisches Black Dagger Ende war. Fazit: Obwohl die Handlung nach dem immergleichen Schema abläuft, habe ich mich mit "Schattentraum" gut unterhalten gefühlt. Von mir gibt es vier Sterne. 

    Mehr
  • Thors Leiden

    Black  Dagger - Schattentraum
    Thrill

    Thrill

    08. June 2013 um 16:05

    Thor ist immer noch gefangen in seiner Liebe zu seiner verstorbenen Shellan Wellsie. Dadurch kann Wellsie auch nicht in den Schleier eintreten und wird, sollte Thor sie nicht endlich freigeben, verdammt. Die zarten Bande die sich zwischen Thor und No´one gebildet haben drohen zu zerfallen als No´one (Autumn) ihre Triebigkeit bekommt und Thor ihr nicht beisteht. Doch auch die Geschichte um Blay und Qhiunn wird weitergestrickt und Lassiter, der "verdammte" Engel hat auch einen sehr wichtigen Part in diesem Band. Und dann gibt es da noch Xcor und seine Bande. Diese gefährlichen Krieger bedrohen Wrath und wollen den König stürzen, also wird an jeder Front gekämpft und zwar nicht immer mit den fairsten Mitteln. So wird auch die Auserwählte Layla getäuscht und benutzt um den schwerverletzten Xcor zu nähren und somit zu heilen. Dumm nur, dass Layla nicht weiß, dass Xcor der Feind ist und noch viel dümmer ist, dass sie sich auch noch zu ihm hingezogen fühlt! J.R. Ward versteht es perfekt weitere Handlungsstränge zu legen, weitere Figuren einzubauen ohne das einem die Geschichte langweilig wird. Dieses Buch konnte ich mal wieder nicht aus der Hand legen, deswegen gibts von mir 5 Sterne!

    Mehr
  • Rezension BlackDagger Nr. 20

    Black  Dagger - Schattentraum
    Luminary

    Luminary

    01. June 2013 um 10:33

    Buchrücken: Die letzen Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt. Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurde: die Gemeinschaft der Black Dagger. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die Black Dagger sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen die Feinde gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der Black Dagger, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren... Meine Meinung: Wie immer muss ich zu dieser Reihe sagen, ich würde Spoilern für Reihen-Anfänger wenn ich die Story zusammen fasse.Im Groben und Ganzen dreht es sich um Abschied nehmen und einen Neuen Anfang finden.Die Charaktere wie immer perfekt umgesetzt, obwohl ich ja sagen muss: Der männliche Protagonist ging mir so auf den Nerv, dass ich das Buch gerne gegen die Wand geschmissen hätte. Am Ende der Geschichte wurde er wieder erträglich. J.R. Ward- und Black Dagger-Fans werden auch dieses Werk verschlingen. Ich freue mich schon sehr auf Band 21!

    Mehr
  • weitere