J.R.Ward Black Dagger - Vampirseele

(520)

Lovelybooks Bewertung

  • 557 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 6 Leser
  • 43 Rezensionen
(337)
(135)
(42)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Black Dagger - Vampirseele“ von J.R.Ward

Düster, erotisch, unwiderstehlich Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithält – am wenigsten er selbst. Stück für Stück enthüllt sich nun, aufgewachsen als Vampir unter den Menschen, seine tatsächliche Herkunft und seine wahre Identität. Eine Identität, die über das Schicksal der gesamten Bruderschaft entscheiden wird…

Lash nervt mich etwas ansonsten BD wie mans kennt und liebt

— Lesekaefer
Lesekaefer

Guter erster Teil des Doppelbandes - virtuos, actionreich und erotisch

— Thommy28
Thommy28

John ist symphatisch, wie immer & auch Xhex hat mir hier überraschend gut gefallen :)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Lang erwartet und Erwartungen voll erfüllt...

— EmeryMontgomery
EmeryMontgomery

Einfach Hammer! :)

— rebell
rebell

Für mich, neben der Geschichte von Zsadist und Vishous, die beste Story. Für mich ein besonders Highlight im Black Dagger Universums.

— DianaE
DianaE

Nicht sehr berauschend :(

— Veritas666
Veritas666

Ich bin mal wieder Buff wie gut J.R Ward schreiben kann.

— Kayri
Kayri

Ich hatte viel auf John gesetzt - und wurde enttäuscht... Vor allem nach dem grandiosen Vorgänger ein deutlicher Absturz...

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

endlich ist john an der Reihe und es wird nicht einfach werden :)

— hitschies
hitschies

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Die Söldner des Klingenrausches erledigen ihren dritten und letzten Kontrakt, nichts für schwache Nerven.

Shellan16

Corvin

Spannend, mysteriös, außergewöhnlich, gefühlvoll

clauditweety

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter erster Teil des Doppelbandes - virtuos, actionreich und erotisch

    Black Dagger - Vampirseele
    Thommy28

    Thommy28

    17. April 2017 um 16:17

    Nach wie vor gefällt es mir nicht, dass aus dem einen Originalband für den deutschen Büchermarkt wieder zwei Bände ( Vampirseele & Mondschwur) gemacht wurden. So bricht auch Vampirseele wieder unvermittelt ab, was mich schon sehr ärgert. Ich bestrafe diese Teilungspraxis mit einem Punktabzug für den Band Vampirseele und formuliere auch für beide Bände zusammen nur eine persönliche Meinung: Dieser Doppelband hat alles was sich der Leser von dieser Reihe erwartet: Eine durchgängige, super spannende, abwechselungsreiche Handlung. Dazu hat viel beigetragen, das sich die Handlung über 3 Handlungsstränge und zwei Zeitebenen erstreckt. Geschickt werden die Schicksale der Protagonisten miteinander weiter verknüpft und neue Verbindungen geschaffen.Dazu kommt eine grosse Portion Liebe und eine Menge Erotik immer abwechselnd mit sehr viel Action und Kampfgetümmel. Eine tolle Mischung!

    Mehr
  • Vampirseele

    Black Dagger - Vampirseele
    Veritas666

    Veritas666

    17. February 2017 um 10:07

    Es war mir ja klar, das ich Johns Buch nicht mögen würde. Mir tat es nur so schrecklich leid, weil ich Xhex nämlich sehr gerne mag. Sie ist eine wahnsinnig toughe Frau und ich finde ja mal wieder, dass auch sie etwas Besseres verdient hat als John. Was mich auch daran gehindert hat, das Buch einfach mittendrin abzubrechen, waren, Thor, Darius, Qhuinn und Payne. Diese Vier haben mich aufgemuntert weiter zu lesen. Die Geschichte zwischen Thor und Xhex, in die es in diesem Buch ja gehen soll, fand ich einfach irgendwie komisch. Ich kann es nicht beschreiben, aber mir hat irgendetwas gefehlt. Es war nicht so das, was ich mir erhofft hatte, auch wenn ich keine großen Ansprüche hatte. Die Rückblicke zwischen Thor und Darius waren sehr toll. Einerseits war es total spannend und andererseits einfach nur rührend. Qhuinn, Blay und Saxton waren super zu lesen. Die drei sind wirklich super toll und ich hoffe sehr, das wir mehr von ihnen lesen werden. Auch Payne war mal wieder mein persönliches Highlight. Als sie Vishous sieht und sich schwört, ihn nie wieder gehen zu lassen. Ich fand es einfach nur herzzerreisend.

    Mehr
  • Einfach nur emotional und ergreifend....

    Black Dagger - Vampirseele
    rebell

    rebell

    05. November 2016 um 13:21

    Inhaltsangabe: Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithält – am wenigsten er selbst. Stück für Stück enthüllt sich nun, aufgewachsen als Vampir unter den Menschen, seine tatsächliche Herkunft und seine wahre Identität. Eine Identität, die über das Schicksal der gesamten Bruderschaft entscheiden wird…Das Schicksal um John Matthew hat mich von Anfsng an berührt. Er tat mir so oft leid und ich hätte ihn am liebsten in Arm genommen und getröstet. Dieses Buch der Reihe ging mir sehr nahe und ich habe immer gehofft das John seine Erlösung findet. Das Buch ist Spannend und Packend und gibt tiefe Einblicke in die Vampirseele. Ich war manchmal auch regelrecht erschrocken wie detailliert die Kampfszenen zwischen Xehx und Lash abgelaufen sind. Man konnte es sich bildhaft richtig gut vorstellen und manchmal hatte ich sogar Phantomschmerzen an den Stellen. Ihr und John's Leiden ging sowohl körperlich als auch seelisch auf mich über. Das Buch ist eine tolle Fortsetzung und kann es kaum abwarten Band 16 zu lesen. 

    Mehr
  • Vampirseele & Mondschwur - Black Dagger 15 & 16

    Black Dagger - Vampirseele
    Schnutsche

    Schnutsche

    01. September 2016 um 10:43

    ~Erster Satz~"Noch so ein verdammter Schmetterling."~Meine Meinung~In Vampirseele und Mondschwur erfahren wir mehr über John, aber auch über Qhuinn und Blay, was mich sehr gefreut hat. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie einige Figuren, oder deren Geschichten, miteinander verbunden sind, ohne dass die es teilweise selbst wissen. Es wundert mich außerdem jedesmal aufs Neue, dass man so eine Serie nach einigen Büchern immernoch so schreiben kann, dass am Ende alles einen Sinn ergibt. Und es wird einfach nicht langweilig "mit den Brüdern abzuhängen", was wohl mit daran liegen könnte, dass die Mischung aus Sex, Humor, Gefühlen und Schicksal so schön ausgewogen ist. Ich würde sagen: diese beiden Bücher sind bisher meine Favoriten. 

    Mehr
  • J. R. Ward – Black dagger, 15, Vampirseele

    Black Dagger - Vampirseele
    DianaE

    DianaE

    01. August 2016 um 20:38

    J. R. Ward – Black dagger, 15, Vampirseele Knapp vier Wochen ist es her, seit Rehvenge aus der Sympathenkolonie befreit wurde. Seit knapp vier Wochen ist Xhex die Gefangene von Lash, der sie vor der Außenwelt und Omegas Magie abschirmt. Seit knapp vier Wochen muss Xhex heftigste Qualen erleiden. Doch John hat die Suche nicht aufgegeben, denn er muss Xhex einfach finden, egal ob lebend oder tot. Er hintergeht die Bruderschaft und wendet sich an Rehvenges Schatten, um eine Spur zu bekommen. In seiner Raserei tötet er Lesser und legt sich sogar mit seinem besten Freund Qhuinn an. Doch auch Blay ist sauer auf Qhuinn und es kommt zum unausweichlichen Bruch ihrer Freundschaft. Im alten Land, in der Vergangenheit, wird Darius mit der Aufgabe betraut, eine verschwundene Vampirtochter zu finden, dabei nimmt er sich Thorment an, den verstoßenen Sohn des Hharms. Der Roman ist der erste Teil von Buch 8 der Black Dagger Reihe von J. R. Ward. Im Vordergrund stehen hier die Halbsympathin Xhex und John Matthews. In der deutschen Fassung ist das Buch gesplittet worden und „Vampirseele“ und „Mondschwur“ sind eine abgeschlossene Geschichte. Auch wenn man die Vorgänger der Reihe („Nachtjagd“, „Blutopfer“, „Ewige Liebe“, „Bruderkrieg“, „Mondspur“, „Dunkles Erwachen“,„Menschenkind“,„Vampirherz“ ,„Seelenjäger“, „Todesfluch“, „Blutlinien“,„Vampirträume“,„Racheengel“,„Blinder König“) nicht kennt, sollte man das unbedingt nach holen, aber durch die kurzen detailreichen Zwischensequenzen ist der Leser bei den wichtigsten Dingen ohnehin auf dem Laufenden, denn die Bücher bauen in der Grundgeschichte aufeinander auf. Dieser Band war, wie seine Vorgänger auch, flüssig, komplex, locker, spannend, temporeich, packend, überwiegend beklemmend, aber kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich wieder von Anfang an gefangen genommen. Die Handlung ist spannend, brutal, erschreckend, abwechslungsreich, überraschend, wieder emotional und gut ausgearbeitet, hier wurde den verschiedenen Charakteren noch mehr Tiefe verliehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten und immer weiter gesteigert, eine temporeiche, düstere aber auch beklemmende, überaus spannende Erzählung führte dazu, dass ich auch dieses Buch wieder nicht zur Seite legen konnte. Ich konnte mich wieder sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptpersonen rein versetzen, obwohl die Handlung breit gefächert wird. Neben Thor, der nun wieder trainiert um ein vollwertiges Mitglied der Bruderschaft zu werden, erfahren wir seine jüngste Geschichte in der Bruderschaft, als Darius in unter seine Fittiche nimmt. Die Geschichte um Darius ist ebenfalls sehr interessant und ich freue mich, noch mal was von ihm zu lesen, denn es tat mir schrecklich leid, dass er in Band 1 nicht dabei war. Er ist ein Vampir von Wert und ich bin gespannt, wie seine Geschichte weiter geht. John, der in seiner Abwärtsspirale gefangen ist, geht Risiken ein, die ihn und auch das Leben seiner Freunde bedrohen. Als er das Versteck eines Lessers auftreibt und glaubt, das Xhex nicht mehr lebt, rastet er aus. Dabei kommt seine geheimgehaltenen Gefühle für Xhex heraus. Ich mochte John schon immer sehr, und auch hier gefällt mir die Charakter- und Gefühlstiefe, die J. R. Ward ihm gegeben hat, man leidet mit ihm mit. Xhex die von Lash missbraucht und vergewaltigt wird, hat ihre Stärke nicht verloren widersetzt sich Lash so gut es geht. Erst als es gar nicht anders geht, zeigt sie, dass das Geschehene nicht spurlos an ihr vorbei geht. Lash wird zudem von einer geheimnissvollen Krankheit befallen, aber er hat die Lösung für sein Problem, dass mit seiner Vampirseite zu tun hat. Blay, der immer noch in Qhuinn verliebt ist, ist auch verletzt. Das führt zu einem Bruch in der Freundschaft und die Frage ist, gibt es eine Möglichkeit die verhärteten Fronten wieder zu reparieren. Alle Charaktere sind wieder detailreich beschrieben, die Neuen wirken interessant, die alten Charaktere werden weiter aufgebaut und weiterentwickelt, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Freude, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind wie immer komplex und gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Das Black Dagger Universum wird stetig ausgeweitet und ich hoffe wir werden noch viele Bücher lesen können. Die Handlung war wieder abwechslungsreich, spannend, düster. Dieses Buch war wieder mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Ein weiteres absolutes Highlight im Black Dagger-Universum. Die Perspektivwechsel machten das Buch wieder spannend und ich konnte mich sofort in die Geschichte fallen lassen, fühlte mit den Charakteren mit und war einfach nur gefesselt. Da es sich um einen Mehrteiler handelt, ist die Handlung für dieses Buch noch nicht abgeschlossen und wird in „Mondschwur“ weiter aufgegriffen. Ich bin schon sehr gespannt wie es mit den Beiden weiter geht, denn man sollte die Fortsetzung direkt parat haben. Ein düsterer, spannender, aber auch gewalttätiger Band, der die Langeweile vertreibt und ein paar spannende, überraschende, temporeiche Lesestunden garantiert. Aufgrund der sehr deutlichen Beschreibungen von erotischen Szenen und Gewalt ist das Buch NICHT FÜR KINDER/Jugendliche geeignet. Das Cover ist ansprechend (schwarz mit aufsteigenden Fledermäusen im Vordergrund und Frauensilluette im blaulila Hintergrund), passend zur Black Dagger Reihe und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme mit düsteren Touch. Hervorheben möchte ich auch das Glossar, denn hier werden vampirische Begriffe erklärt und das macht das schnelle Nachschlagen einfacher. Fazit: Für mich, neben der Geschichte von Zsadist und Vishous, die beste Story. Für mich ein besonders Highlight im Black Dagger Universums. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Vampirseele - J.R. Ward

    Black Dagger - Vampirseele
    SonnenBlume

    SonnenBlume

    12. June 2016 um 10:40

    Xhex wurde von Lash entführt, der mittlerweile als Lesser durch die Welt streift. Da John sich noch vor der Entführung ungewollt an sie gebunden hat, muss er sie um jeden Preis finden, um an seinem Verlust nicht zu zerbrechen. Er begibt sich immer wieder ohne Unterstützung in Gefahr, was auch zu Spannungen in der Freundschaft zwischen ihm, Qhuinn und Blay führt. Nach der Verfolgung eines Lessers sind sie so nah dran, Xhex zu finden, doch ein Verschleierungszauber, den Lash aufrecht erhält, lässt es nicht zu. John ist am Ende, denn ohne seine Frau ist ein gebundener Vampir nur eine leere Hülle. In diesem Buch gibt es jedoch noch einen weiteren Handlungsstrang, in dem es um ein Kamerateam geht, das in einem alten Haus in South Carolina auf der Suche nach einer Geistergeschichte ist. Welche Vampire hier jedoch im weiteren Verlauf noch involviert sein werden, ist noch nicht abzusehen, da ein sehr "verdächtiger" Butler allerdings in diesem Haus auftaucht lässt es vermuten, dass er ein Doggen ist und auch diese Gebäude irgendwie in Zusammenhang mit der Bruderschaft steht. Nun gut, was erwartet man sich nach dem mittlerweile fünfzehnten Band einer Reihe? Irgendwann muss es etwas langweilig werden. Trotzdem es immer um andere Charaktere geht, wiederholen sich doch sehr viele Elemente. Wir hatten schon eine Entführung, wir hatten schon Brüder, die sie ungewollt gebunden haben; es sind nur kleine Details, die sich ändern. Das soll keine allzu große Kritik sein, denn auch in einer Buchreihe ist man Beschränkt mit Varianten, wie die Handlungen ablaufen können. Allerdings stellt sich hier die Frage, ob es dann sinnvoll ist, die Serie immer weiter und weiter zu führen, denn irgendwann haben sogar die hartgesottenen Fans genug von den Wiederholungen ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach ihr

    Black Dagger - Vampirseele
    VroniMars

    VroniMars

    08. June 2016 um 20:40

    Im ersten Teil "Vampirseele" des neunten Bandes "Lover Mine" der Black Dagger - Reihe ist John auf der Suche nach der entführten Xhex. Obwohl es sehr schlecht aussieht, will er nicht aufgeben. Währenddessen ist Xhex den Übergriffen von Lash ausgeliefert. Außerdem gehen wir zurück in die Vergangenheit, als Darius mit Tohrment auf der Suche nach einer entführten Adeligen ist. Nebenbei kriselt es mehr und mehr in der Freundschaft zwischen Qhuinn und Blay, da Blay seine Eifersucht nicht mehr verstecken kann. Nebenbei kommt noch eine Nebenhandlung hinzu: Eine Fernsehteam, das auf der Suche nach paranormalen Phänomenen ist, kommt zu einem Hotel mit einem mysteriösen Besitzer. Was steckt dahinter?Dieser Roman ist wieder recht abwechslungsreich und spannend. Ich fand es schade, dass die Geschichte von Lash und Xhex ein bisschen sehr an die Story von Bella und Z erinnert. Das waren mir zu viele Parallelen. Das gab aber dem Unterhaltungswert keinen Abbruch. Vor allem die Nebenhandlung zwischen Blay und Qhuinn finde ich sehr spannend. 

    Mehr
  • Xhex und John

    Black Dagger - Vampirseele
    Kayri

    Kayri

    22. May 2016 um 12:53

    Wie sich im Leben alles ändern kann so ändert sich das Leben von Xhex und John. Xhex wurde entführt, missbraucht Sie steht kurz davor aufzugeben. Doch ein Mann gibt ihr die Kraft es nicht zu tun, John. Der Mann den Sie abgewiesen hatte. Sie hat sehr lange dagegen angekämpft ihn nicht zu Lieben doch dann ändern sich alles als sie entführt und um ihr Leben kämpfen muss. Ich könnte mich gar nicht entscheiden welches Buch das beste ist von J,R Ward. Mit jedem Buch steigert Sie sich, ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil lesen zu dürfen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Black Dagger 15 - Vampirseele" von J.R. Ward

    Black Dagger - Vampirseele
    LaDragonia

    LaDragonia

    27. September 2015 um 19:52

    Aus dem Buch: Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithielt – am wenigsten er selbst. Aufgewachsen als Vampir unter Menschen enthüllen sich nun Stück für Stück seine wahre Identität und seine Bestimmung innerhalb der Bruderschaft. Doch John ist der mysteriösen Xhex verfallen, die ein finsteres Geheimnis hütet. Ein Geheimnis, das die Bruderschaft in höchste Gefahr bringen könnte … Meine Meinung: Endlich bekommt nun auch John seine eigenen Bücher, gemeinsam mit Xhex, was ja schon in den Vorgängerromanen zum Teil abzusehen war. So lange wie wir Leser nun auf seinen Auftritt warten mussten, so spannend und nervenaufreibend, wird dann auch dieser erste Teil seiner Episode. Die beiden, John und Xhex sind so ein ungewöhnliches Paar, da kann man gar nicht anders als mit den beiden zu fiebern, bis sie sich dann endlich kriegen. Wie immer ist auch dieser Band, nur die erste Hälfte des amerikanischen Originals, aber ich bin schon jetzt wieder wahnsinnig gespannt, wie die Geschichte sich im zweiten Teil „Mondschwur“ weiter entwickeln wird.

    Mehr
  • Vampirseele

    Black Dagger - Vampirseele
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    09. June 2014 um 12:21

    Vampirseele Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithält – am wenigsten er selbst. Stück für Stück enthüllt sich nun, aufgewachsen als Vampir unter den Menschen, seine tatsächliche Herkunft und seine wahre Identität. Eine Identität, die über das Schicksal der gesamten Bruderschaft entscheiden wird… Meine Meinung „Vampirseele“ ist der 15. Band der Black Dagger Reihe von J. R. Ward. Seit ich die letzten Bände gelesen/gehört habe ist schon einige Zeit vergangen. Aber da ich einfach nicht wusste was ich als nächstes lesen soll, viel mir dieser Band wieder in die Hand und ich dachte mir, das es wieder Zeit ist, in die Welt der Black Dagger einzutauchen. In diesem und dem darauf folgendem Band geht es ja um John und Xhex. Beide Charaktere faszinieren mich seit sie aufgetaucht sind. Und ich bin so froh, dass sie beide endlich ihre eigene Geschichte bekommen. Es passiert wieder so viel. Die Geschichte wird aus so vielen verschiedenen Perspektiven erzählt, auch reisen wir zurück in die Vergangenheit und erfahren endlich mehr über Darius und Thorment. Was ich persönlich wirklich sehr interessant fand. Auch von Payne erfahren wir mehr, was ich richtig toll fand. Ich mag sie nämlich sehr und sehr gespannt auf ihre Geschichte. Blay und Qhuinn sind natürlich auch immer mit von der Partie. Diese beiden haben ja einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen. In diesem Buch wird es hauptsächlich aus Blays Sicht erzählt, was er für Qhuinn empfindet. Und es ist eine so hoffnungslose Liebe, das ich ihn am Liebsten immer trösten wollen würden. John ist einfach super. Es ist einfach was besonderes, nicht nur allein vom Charakter her sondern weil er auch stumm ist. Man merkt da erst, wie wichtig reden eigen ist und wie schwer man sich tut, wenn man es eben nicht kann. Doch er meistert das ziemlich gut. Xhex ist eine der stärksten Frauen, von denen ich je lesen durfte. Sie ist eine richtige Amazone und sie hat sich nie aufgegeben, egal wie viel Leid und Schmerz ihr zu gefügt wurde. Aber in diesem Buch entdeckt der Leser auch eine verletzliche Seite an ihr. Auch bekommen wir in diesem Buch Einblick auf die Seite des Bösen. Lash ist ja der Sohn von Omega und seit dem letzten Band dachte ich immer, er ist so der Unbesiegbare und das Böse persönlich. Aber hier in diesem Teil bekommen wir doch den Einblick, das nicht wirklich alles so schwarz ist, und er doch noch etwas sagen wir „menschliches?!“ in sich hat, das nicht ganz so düster ist. Der Schreibstil ist wieder einfach nur großartig und lässt sich wirklich schnell lesen. Auch musste ich bei der ein- oder anderen Stelle wirklich schmunzeln. Einfach großartig. Werde jetzt gleich den nächsten Band lesen, um zu wissen, wie es mit John und Xhex und all den andere weiter geht. Fazit Ein fantastischer und fesselnder 15. Band der Reihe. Konnte nicht mehr auf hören zu lesen. Freu mich auf den nächsten, den ich jetzt gleich dahinter herschieben werde. Diese Reihe ist wirklich nur zum Empfehlen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Vampirseele von J.R.Ward Black Dagger

    Black Dagger - Vampirseele
    madamecurie

    madamecurie

    19. March 2014 um 10:50

    Buchtext:Keiner aus der Bruderschaft der Black Dagger hätte geahnt,was das Schicksal für John Matthew bereithielt-am wenigsten er selbst.Aufgewachsen als Vampir unter Menschen enthüllen sich nun Stück für Stück seine wahre Identität und seine Bestimmung innerhalb der Bruderschaft.Doch John ist der mysteriösen Xhex verfallen,die ein finsteres Geheimnis hütet.Ein Geheimnis,das die Bruderschaft in höchste Gefahr bringen könnte...... Ich war wieder hin und weg mit den Black Daggern,besonders von John und Xhex.Mir gefällt es immer noch.Kann einfach nicht genug davon bekommen und weiter geht es mit Mondschwur.

    Mehr
  • spannenden Geschichte zwischen 2 Charakter die einen berühren..

    Black Dagger - Vampirseele
    Shiro_91

    Shiro_91

    14. February 2014 um 18:29

    Es ist bereits der 15 Band der Reihe und meiner Meinung nach eines derjenigen Bücher die einen ziemlich mitgerissen haben. John, ist von Geburt an Stumm. Kurz vor seiner Transition wird er von den Brüdern gefunden und von Tohrment und dessen Shelland aufgenommen. Der inzwischen zu einem starken Vampir und Krieger geworden ist findet in Xhex, Sicherheitschefin des Zero Sum, seine Seelengefährtin. Xhex wird von Lash entführt und gefangengehalten und auf grausame Weise misshandelt. John versucht sie derweilen verzweifelt  zu finden, lebendig oder Tod.  Meiner Meinung nach war dieser Band düsterer als seine Vorgänger, obwohl ich zugeben das ich bei Phurys Buch am verzweifeln war und auch nicht mehr weiter lesen wollte und 3 Bücher übersprungen habe, weil mich Johns und Xhex's Buch irgendwie mehr gereizt hat und ich von den Beiden nicht genug lesen konnte.  Und ich wurde -Gott sei dank- nicht enttäuscht. (Ja ja die Bücher werde ich noch lesen, versprochen). Um es kurz zu halten, bin ich begeistert, obwohl mich Johns Zweifel  und "Depressionen" mehr als einmal laut aufstöhnen lies, hab ich mich doch gewundert wie gut und wie schnell ich dieses Buch verschlungen hab. Und auch die kleinen Happen, die man von Blay und Qhuinn aufschnappen habe mich mehr als Neugierig auf die Folgebücher gemacht. Was die Bösenbuben angeht, hoffe ich, dass die Brüder es schaffen werden. Ich kann froh sein, dass ich Mondschwur bereits in meinem Besitz habe, ansonsten würde ich das lange Warten wahrscheinlich nicht aushalten können. Fazit | Eine wunderbare Geschichte rund um John & Xhex, die einen auf eine Reise mit vielen Höhen und Tiefen mitnimmt und ,ich gebe es zu ,an einigen Stellen doch etwas schwerfällig lesen lässt. Doch bin ich positiv gestimmt. Zwar hätten sie sich die Passagen mit den "Geisterjägern" sparen können, was aber im Hinblick auf die Zukunft doch eine gewisse Rolle spielen wird ^^ Wunderbare Fortsetzung der Bücher um die Bruderschft und wohl eines der Emotionalsten (meiner Meinung nach)

    Mehr
  • Düster als alle anderen...

    Black Dagger - Vampirseele
    Shiro_91

    Shiro_91

    18. January 2014 um 14:20

    Es ist bereits der 15 Band der Reihe und meiner Meinung nach eines derjenigen Bücher die einen ziemlich mitgerissen haben. John, ist von Geburt an Stumm. Kurz vor seiner Transition wird er von den Brüdern gefunden und von Tohrment und dessen Shelland aufgenommen. Der inzwischen zu einem starken Vampir und Krieger geworden ist findet in Xhex, Sicherheitschefin des Zero Sum, seine Seelengefährtin. Xhex wird von Lash entführt und gefangengehalten und auf grausame Weise misshandelt. John versucht sie derweilen verzweifelt  zu finden, lebendig oder Tod.  Meiner Meinung nach war dieser Band düsterer als seine Vorgänger, obwohl ich zugeben das ich bei Phurys Buch am verzweifeln war und auch nicht mehr weiter lesen wollte und 3 Bücher übersprungen habe, weil mich Johns und Xhex's Buch irgendwie mehr gereizt hat und ich von den Beiden nicht genug lesen konnte.  Und ich wurde -Gott sei dank- nicht enttäuscht. (Ja ja die § Bücher werde ich noch lesen versprochen). Um es kurz zu halten, bin ich begeistert, obwohl mich Johns Zweifel  und "Depressionen" mehr als einmal laut aufstöhnen lies, hab ich mich doch gewundert wie gut und wie schnell ich dieses Buch verschlungen hab. Und auch die kleinen Happen, die man von Blay und Qhuinn aufschnappen habe mich mehr als Neugierig auf die Folgebücher gemacht, Und auf die Hoffnung hin, dass es mit den Beiden bald ein Happy End geben wird. Was die Bösenbuben angeht, hoffe ich, dass die Brüder es schaffen werden. Ich kann froh sein, dass ich Mondschwur bereits in meinem Besitz habe, ansonsten würde ich das lange Warten wahrscheinlich nicht aushalten können.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Vampirseele: Black Dagger 15 - Roman" von J. R. Ward

    Black Dagger - Vampirseele
    Red-Sydney

    Red-Sydney

    Hallo, ich verlose zuerzeit auf meinem Blog die Black Dagger Bände Vampirseele, Mondschwur und Racheengel (jeweils 1 Buch). Bis zum 13.10.2013 könnt ihr mitmachen und die drei Bücher im Paket gewinnen. Wer also seine BD-Serie noch vervollständigen will, der hat nun die Gelegenheit dazu! Besucht dazu einfach die Gewinnspielseite auf meinem Blog: http://worldwidebookz.blogspot.de/2013/09/blog-gewinnspiel-teil-1.html. Dort findet ihr dann Näheres zu dem Gewinnspiel und den Regeln! Ich wünsche euch auf alle Fälle schon mal viel Glück! Lg Red-Sydney

    Mehr
    • 22
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    17. October 2013 um 16:11
  • John ist so toll. :)

    Black Dagger - Vampirseele
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. September 2013 um 17:15

    Inhalt: In diesem Band der Black Dagger - Reihe geht es um John und Xhex. Xhex wurde entführt und John will sie um jeden Preis finden. Was ist passiert mit ihr? Lebt sie noch? John ist am verzweifeln. Er stürzt sich immer wieder in neue Gefahren, nur um die Frau zu finden die er liebt. Meine Meinung: Jeder der die Black Dagger Bücher von J.R.Ward kennt weiss, dass sie sich meist nach dem gleichen Schema abspielen. Daher auch von mir nur 4 von 5 Sternen. Das heisst jedoch nicht, dass ich diese Bücher nicht lieben würde. Vampire die totale Machos sind, in der Sonne sterben, sich von ihren Frauen ernähren und an jeder möglichen Körperstelle eine Waffe festschnallen sind einfach mein Traum. :-D Ich liebe jeden einzelnen der Bruderschaft. Aber John ist auf seine Weise bewundernswert. Sein Leben vor der Wandlung war die Hölle. Er ist stumm und hat seine Ziehmutter und seinen Ziehvater verloren. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, verliert er in diesem Band seine Traumfrau. Aber lässt ihn das jammernd in der Ecke sitzen? Ganz im Gegenteil! Und das liebe ich so an diesen Männern. Sie beissen die Zähne zusammen und reissen ihren Feinden den A**** auf. Die Schreibweise in diesem Buch finde ich super. Flüssig, spannend und fesselnd. Es ist nicht nur aus der Sicht von John, sondern auch aus der von Xhex und der vom Feind. So kriegt man alles mit und weiss auch, was sich auf der Seite des Bösen abspielt. Ich persönlich mag das sehr. Ich freue mich auf die weiteren Teile dieser Serie, auch wenn ich weiss, dass es das gleiche Schema wie bei den Vorgängern seien wird. Aber das stört mich ganz und gar nicht. Denn um mal abzuschalten und sich treiben zu lassen sind diese Bücher perfekt. Sie bringen dich dazu zu schmunzeln, die Tränen weg zu blinzeln und nach Luft zu schnappen. Die erotische Spannung in diesen Büchern ist knisternd und nicht so übertrieben. Es macht einfach Spass diese Werke zu verschlingen.   

    Mehr
  • weitere