Black Dagger - Zsadist & Bella

von J.R.Ward 
4,9 Sterne bei38 Bewertungen
Black Dagger - Zsadist & Bella
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Annabos avatar

Zsadist ist schon ein kaputter Kerl umso spannender fand ich die Entwicklung! Mich stören nur die Szenen aus der Sicht anderer Figuren!

LuzieGruners avatar

Ich glaube mit jeder Geschichte die ich über diese Brüder lese, liebe ich sie einfach nur noch mehr! Wieder ein magisches Buch! 5/5 Sterne

Alle 38 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Black Dagger - Zsadist & Bella"

Doppelband 3 der BLACK DAGGER-SAGA: Enthält "Mondspur" und "Dunkles Erwachen"
Vampirkrieger Zsadist hat sich unsterblich in die schöne Vampiraristokratin Bella verliebt. Doch auch sein Zwillingsbruder Phury hat ein Auge auf Bella geworfen, und Zsadist steht tief in Phurys Schuld, denn einst rettete dieser ihm das Leben ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453317130
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:560 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:12.10.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne33
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    weinlachgummis avatar
    weinlachgummivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich Liebe die Geschichte, auch wenn mich das Buch emotional zerstört hat.
    Black Dagger - Zsadist & Bella

    *Kurzmeinung*

    Nach den Szenen von Zsadist und Bella in den Vorgänger Romane war ich sehr gespannt auf den Roman, in dem ihre Lovestory die Hauptrolle spielt. Und vielleicht ist es voreilig, aber ich habe wohl meinen Lieblingsband der Reihe gefunden und meinen Lieblingsvampir.

    Die Geschichte von Zsadist hat mich völlig mitgenommen und in ihren Bann gezogen. Ich war zwischen dem Lesen, sind immerhin 620 Seiten, kurz im Urlaub und hatte das Buch nicht dabei. Wie ich dies bereut habe, andauernd musste ich an die Geschichte der beiden denken und wie dringend ich weiter lesen möchte. Die Story hat mich auch nach dem beenden noch nicht los gelassen.

    Man erfährt so einiges über die Vergangenheit von Zsadist und ich musste öfters Schlucken, nicht unbedingt leicht zu lesen. Wobei die Autorin wohl niemanden eine leichte Vergangenheit zugesteht schätze ich. Aber hier hat sie es so richtig raus gehauen. Bella wird nicht so gut beleuchtet, was die Autorin auch in einer Anmerkung am Ende eingesteht. In diesem erläutert sie auch noch einige sehr interessante Dinge darüber, wie sie schreibt und um das ganze Drumherum. Wirklich sehr informativ.

    Die Liebesgeschichte der beiden hat mich wirklich sehr bewegt. Die Anziehungskraft zwischen den beiden war deutlich zu spüren. Und die Szenen in denen sie zusammen agiert haben, diese ständige Hin und Her. Dies hätte nervig sein können, aber wenn man den Hintergrund und alles betrachtet, dann passte es für mich einfach. Die beiden gehören für mich nun auf meine Liste meiner Lieblingspärchen.

    Fazit:
    Evtl. voreilig aber mein Lieblingsband und Vampir.
    Die Geschichte um Zsadist konnte mich völlig fesseln und ich wollte das Buch am liebsten inhalieren.
    Die Autorin macht es dem Leser aber nicht leicht, ich musste öfters Schlucken und das Gelesene erst verdauen.
    Die Entwicklung der Charaktere hat mir hier auch sehr gut gefallen und nicht zu vergessen die Butch und V Szenen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Dex-aholics avatar
    Dex-aholicvor einem Jahr
    Suchtgefahr

    Je mehr ich von dieser Serie lese, desto süchtiger werde ich danach, so dass die Blackdagger-Reihe sich wirklich zu einem must-have bei mir mausert.
    Man findet beim lesen schnell in den Lesefluss und den Erzählrhythmus und muss sich nicht erst wieder "einlesen", das macht die Bücher noch umso viel sympathischer. Die Charaktere sind einfach klasse, vielschichtig, mit Tiefgang und jede Menge Gefühlschaos, in das man sich mit den jeweiligen Protagonisten stürzen kann.
    In diesem Falle Zsadist und Bella. Zsadist hat schon meine Neugier geweckt, als ich das erste Mal über ihn gestolpert bin in einem vorangegangenen Teil der Serie. Natürlich habe ich mich damit auf seine Story auch sehr gefreut und wurde auch nicht enttäuscht.
    Was mich auch mit am meisten freut, es handelt sich in den jeweiligen Büchern dann nicht nur um die jeweiligen Protagonisten, auch die anderen kommen immer wieder zu Wort und man erfährt mehr von ihnen. Es wird also keiner außen vor gelassen. Daher freue ich mich auch schon auf den nächsten Band der Reihe.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    xxxSunniyxxxs avatar
    xxxSunniyxxxvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: bisher der beste Band der Reihe!
    lieblingsband ♥


    Zum Inhalt:
    "Vampirkrieger Zsadist hat sich unsterblich in die schöne Vampiraristokratin Bella verliebt. Doch auch sein Zwillingsbruder Phury hat ein Auge auf Bella geworfen, und Zsadist steht tief in Phurys Schuld, denn einst rettete dieser ihm das Leben ..."

    In den beiden Vorbänden hat man Zsadist schon ein wenig kennengelernt und man merkt schnell das die äußeren Narben des Blutsklaven tiefer liegen und auch in seiner Seele Spuren hinterlassen hat. Er ist der Zwlling von Phury und wurde von ihm aus seiner Blutsklaverei befreit, er zeigt wenig Gefühl und tritt sehr mürrisch auf,deswegen wird er von seinen Brüdern der "Seelenlose" genannt.

    Aber erst als er Bella kennenlernt, beginnt er sich langsam zu öffnen und kämpft sogar gegen seine Ängste an. Bella ist sein passendes Gegenstück und schenkt ihm ein wenig Frieden. auch wenn er es sich zuerst nicht eingestehen will.

    Dieser Doppelband enthält die Geschichten "Mondspur" und "Dunkles Erwachen".
    Der Schreibstil ist locker und flüssig und man taucht wieder schnell ins Geschehene ein. Ich konnte die Geschichte um die beiden kaum aus den Händen legen so spannend fand ich sie. Es wird aus mehreren Sichten erzählt aber vorwiegend aus der Sicht von Zsadist und Bella.
    An sich sind die Bücher abgeschlossene Bände aber der Krieg zwischen den Black Dagger und den Lessern zieht sich durch alle Bände daher wäre es gut auch die Vorgänger zu kennen.

    Ich finde diese Geschichte ist sehr emotional und hat es echt in sich. Denn auch Phury sucht sich Bella als Frau aus und so nehmen die Probleme ihren lauf.

    Ich kann sie nur empfehlen und bin von dieser Geschichte begeistert und ich mag Zsadist unheimlich gerne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Maedilein_chens avatar
    Maedilein_chenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Hat ein paar Schwachstellen, ist aber Alles in Allem ein tolles Buch!
    Black Dagger - Zsadist & Bella

    Allgemein: Im Juli habe ich den zweiten Band (Rhage & Mary) gelesen und mich seitdem auf diesen dritten Teil gefreut. Vllt hatte ich ein bisschen hohe Erwartungen…? Ich weiß es nicht.

    Cover: Wie alle anderen Black Dagger Bände hat dieses Buch ein sehr schlichtes, aber schönes Cover. Besondes die Ornamente im Hintergrund finde ich sehr schön. 3,5 Sterne.

    Inhalt: Ich habe mich so gefreut, das Buch zu lesen, weil Zsadist endlich auch glücklich wird. Das Ende des Buches war auch wirklich richtig toll und süß. Und auch, dass Zsadist so gar nicht damit klarkommt, dass Bella ihn liebt ist vor Allem am Anfang noch voll…aw! Aber irgendwann ging es mir un peu auf die Nerven…

    Aber wirkliche Längen hatte das Buch nicht und die Geschichte war auch gut. Ich gebe dem Inhalt 4 Sterne.

    Schreibstil: Den Schreibstil fand ich gut, wie immer. Ward hat so eine Art, Dinge zu umschreiben. Selten wird etwas ganz direkt ausgesprochen, immer irgendwelche umschreibenden Begriffe verwendet. Der Schreibstil von J. R. Ward bekommt von mir 4 Sterne.

    Charaktere: Also Zsadist ist toll. Er ist zwar ziemlich kaputt, aber im Endeffekt ist er ein echt toller Black-Dagger-Bruder. Und Bella ist zwar teilweise ein bisschen nervig, aber dennoch eine tolle Person.

    Aber ein Charakter hat mich zum Teil echt tierisch genervt (zum Teil war er aber auch echt toll). Und das ist, ihr könnt es schon erraten, Phury. Mit seinem Drang, dass Bella zu ihm gehören soll und seiner grottenschlechten Meinung von Zsadist (zum Teil) hat er mich manchmal echt aufgeregt.

    Was ich toll fand ist, dass auf John (Tehrror) und Wellsie und Thor mehr eingegangen wird. Aber was dann mit Wellsie passiert, ist sooo traurig...

    Die Charaktere bewerte ich mit 5 Sternen, weil sie so toll bis ins Detail ausgearbeitet wurden. Sie sind zu richtigen Menschen (Vampiren) geworden…

    Fazit: Am Ende gebe ich dem ganzen Buch 4,25 Sterne. Es hat zwar auch ein paar Schwachstellen, aber die hat ja fast jedes Buch… Ich freue mich schon auf Band 4 (Butch & Marissa).

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    saro93s avatar
    saro93vor 2 Jahren
    It was amazing! 5 Sterne


    Bereits seit dem ersten und zweiten Band wollte ich das Buch über Zsadist und Bella lesen. Es hat mich besonders gereizt über Zsadist zu lesen, da er so gegensätzlich ist. Stark und stur, aber auch verletzlich. (Ich muss gestehen, dass ich mich ein bisschen verliebt habe.) Und Bella ist eine unglaublich starke Frau, nicht nur weil sie überlebte, was man ihr angetan hat, sondern auch weil sie den Mut hat es mit Zsadist aufzunehmen.


    Klappentext:
    Zsadist ist der gefährlichste und tödlichste Vampirkrieger der BLACK DAGGER. Seit er einst aus der Gefangenschaft befreit wurde, ist er verschlossen und unnahbar. bis er eines Tages der schönen Vampirin Bella begegnet: Zum ersten Mal in seinem Leben versteht Zsadist, was es bedeutet zu lieben und geleibt zu werden. doch dann holt ihn seine Vergangenheit ein ...

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Omg - dieses Buch hat mich verändert und gepackt. Rezension gibt es morgen....muss mich erstmal wieder sammeln....hach♥
    Es hat mich wirklich sehr gepackt dieses Band und ist eines meiner Lieblingsbände

     Klappentext

    Doppelband 3 der BLACK DAGGER-SAGA: Enthält "Mondspur" und "Dunkles Erwachen"

    Vampirkrieger Zsadist hat sich unsterblich in die schöne Vampiraristokratin Bella verliebt. Doch auch sein Zwillingsbruder Phury hat ein Auge auf Bella geworfen, und Zsadist steht tief in Phurys Schuld, denn einst rettete dieser ihm das Leben ...

    Quelle: Heyne fliegt

     Meinung
    Die Protagonisten Zsadist und Bella entführen mich in ihre Vampirwelt, deren Abstammung unterschiedlicher nicht sein könnten. Er ist der gefährlichste und tödlichste Vampir der Black Dagger Bruderschaft, während Bella eine Aristokratin ist, die im Glauben der Glymere aufgewachsen ist bei ihrem älteren Bruder und ihrer Mutter. Doch auch in diesem Buch wäre es ja langweilig, wenn sich nicht die Lesser - Feinde der Vampire, in deren Welt rumtreiben würden...

    Zsadist, der so unnahbar und verschlossen ist durch die Vergangenheit, die nicht schlimmer hätte sein können, zu dem geworden ist, was er heute. Doch durch Bella erfährt man auch während des Lesens, dass in diesem harten Kern auch eine sehr weiche, sensible, verletzliche und sehr ängstliche Seite hervorgerufen wird. Man spürte förmlich die Veränderung, die er während dieses Romans durchmachte. Man litt sehr mit ihm, da er einem so leid tat wegen dem was er erlebte oder man bekam es ernsthaft mit der Angst zu tun, wenn er mal wieder seinen "Ausbruch" hatte, dass man sich am liebsten unter der Decke verkrochen hätte und nie mehr raus gekommen wäre.

    Bella ist das komplette Gegenteil von ihm. Sie wirkte sehr zerbrechlich, ängstlich, sensibel und auch verletzlich auf mich von Anfang an und auch  niemals aufgab, egal ob es um die Männerwelt ging oder um ihr eigenes Leben. Man merkte während man las, dass sie um das, was sie liebte, kämpfte wie eine Löwin und das auch niemals aufgab, egal was man ihr sagte.

    Was ich total toll fand, war, dass man auch alle anderen Charaktere aus den vorherigen Bänden nicht ausgeschlossen hat, sondern sie mit neuen Geschichten einbezog. Man lernte auch was über die Vergangenheit von anderen Personen kennen. Gut fand ich auch die verschiedenen Wechselansichten der anderen Charaktere in diesem Band / Buch.

    Finden Zsadist und Bella zusammen und werden ein Paar? Oder hat das Schicksal andere Pläne für sie geschmiedet? Werden Zsadist und Phury die Dämonen der Vergangenheit besiegen können?

    Ihr dürft gespannt sein :)


     Fazit
    Die Autorin  J. R. Ward hat mich mit diesem 3. Band wirklich gepackt. Ich weiß gar nicht, wie oft ich Tränen vergoßen habe, egal ob es aus Traurigkeit, Schmerz, Trauer, Verlust oder was am tollsten war - aus witzigen Momenten, die in mir einen absoluten Lachflash hervorriefen, war. So etwas hatte ich schon ziemlich lange nicht mehr erlebt. Vielen vielen Dank an die Autorin dafür! :-) Dieses Buch ist bisher mein absolutes Lieblingsbuch dieser Reihe. Ich liebe es einfach und Zsadist ♥ (Danke Ani, du bist es schuld - schäm dich!!!!!)

    Ich habe dieses Buch auch vom Bloggerportal / vom Heyne Verlag zur Verfügung gestellt bekommen, um es zu rezensieren und es lohnte sich auf jeden Fall wieder mal. Im 4. Band wird es dann um Butch und Marissa gehen und meine Neugierde ist erweckt worden, weil ich wissen will, wie es mit diesem Pärchen weiter gehen wird.


     Na neugierig geworden aufs Buch? Dann solltet ihr euch es unbedingt bei den beiden unten angegebenen Händlern kaufen.



     Bewertung
    Cover: 5,0
    Schreibstil: 5,0
    Charaktere: 5,0
    Handlung: 5,0



    Eure Bella ☼

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Engel1974s avatar
    Engel1974vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: gelungene Fortsetzung der Reihe
    Black Dagger - Zsadist & Bella

    Die  erfolgreiche „Black Dagger – Serie“ erscheint nun endlich in neuem Gewand und so enthält das Buch „Black Dagger Zsadist und Bella“ die Bücher „Mondspur“ und „Dunkles Erwachen“. Geschrieben wurde die Serie von der amerikanischen Autorin J.R. Ward.

    Inhalt:

    Dieser Band ist Zsadist und seiner Gefährtin Bella gewidmet. Bella wurde von einem Vampirjäger entführt und Zsadist befreit sie aus deren Fängen. Ein weiterer Teil berichtet von Zsadist Vergangenheit, wie er als Blutsklave gehalten und von seinem Zwillingsbruder Phurys gerettet wurde.

    Hintergrundinfos:

    Zsadist ist ein Vampir und kämpft für die Bruderschaft. Seine Vergangenheit ist von Grausamkeiten gezeichnet. Als Kleinkind wurde er geraubt und in die Sklaverei verkauft. Später diente er als Blutsklave einer Herrin, die ihn missbrauchte. Zsadist ist der Zwilling von Phury, ihm gelang es erst sehr spät seinen Totgeglaubten Bruder aus den Fängen der Sklaverei zu befreien.

    Meinung

    Dies ist der 3. Band der Serie und verspricht wie bereits seine Vorgänger einen spannenden Lesegenuss. Sehr schön finde ich dass in der Neuauflage immer zwei Bände zusammengefasst werden, in dem es um dieselben Personen und deren Schicksale geht. So ist jedes Buch in sich abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden.

    Wie bereits gewohnt ist der  Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen, dabei fliegt man förmlich durch die einzelnen Seiten. Die Autorin versteht es dabei sehr gut den Leser in den Bann zu ziehen, die Gefühle der einzelnen Protagonisten sind dabei sehr gut verpackt und lassen den Leser mit fiebern. Auch die erotischen Szenen werden sehr bildhaft von der Autorin beschrieben.

    Sehr interessant und informativ fand ich auch den Bonus im Anhang des Romans, hier gibt die Autorin Geheimnisse rund um das Entstehen des Buches preis. Weiterhin werden auch die einzelnen Begriffe noch einmal ausführlich erklärt.

    In Kürze:

    Schreibstil: locker und leicht, flüssig zu lesen

    Charaktere: wirken realistisch und lassen den Leser mit fiebern

    Inhalt: gut zu lesen, aber etwas mehr Spannung und der Roman währe perfekt

    Fazit: gelungene Fortsetzung der Reihe

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    _-Cinderella-_s avatar
    _-Cinderella-_vor 2 Jahren
    Zsadist & Bella

    Autorin: J. R. Ward
    Titel: Black Dagger: Zsadist & Bella

    Preis: 9,99€
    Seiten: 624
    Verlag: Heyne
    Erscheinungstag: 12. Oktober 2015
    ISBN-13: 978-3453317130
    Teil einer Reihe: 3/?

    Das Buch kaufen?

    Gleich zum Verlag?




    Vampirkrieger Zsadist hat sich unsterblich in die schöne Vampiraristokratin Bella verliebt. Doch auch sein Zwillingsbruder Phury hat ein Auge auf Bella geworfen, und Zsadist steht tief in Phurys Schuld, denn einst rettete dieser ihm das Leben ...(Quelle:  Verlag)




    Nach Beenden des zweiten Bands der Black Dagger Reihe wollte und musste ich sofort mit der Geschichte über Zsadist und Bella weiterlesen. Mir gefallen die Sammelbände wirklich sehr gut und ich freue mich schon darauf die Reihe in meinem Regal wachsen zu lassen.

    Den Schreibstil von J. R. Ward empfand ich wiedermals als super fließend und geradezu inhalierend geschrieben. Auch den dritten Band hatte ich in noch nicht mal einem Tag ausgelesen und ich bin gerade schon dabei den vierten Band zu verschlingen. Auch der dritte Band wird aus ziemlich vielen Sichten geschrieben, wobei dir größten Parts von Bella und Zsadist übernommen wurden.

    Zsadist lernte ich bereits im ersten und zweiten Band kennen. Er kam immer sehr aggressiv und kalt rüber. Also im Dunkeln möchte man ihm nicht begegnen. Als Kleinkind wurde er entführt und wurde jahrhundertelang als Blutsklaven gehalten. Dabei wurde es sowohl seelisch als auch körperlich Misshandelt. Deshalb ist es ihm nicht möglich positive Empfindungen zu haben. Doch dann trifft er auf Bella, die in ihm mehr zu sehen scheint.

    Jedoch wurde sie im Laufe des zweiten Bands von Lessern entführt und alle glauben, dass sie mittlerweile von ihnen getötet wurde. Dabei kämpft sie noch immer ums Überleben und allein Zsadist glaubt noch daran sie lebendig zu finden. Schafft er es sie zu befreien und wird sie immer noch die Alte sein?

    Bella hat mir schon im zweiten Band der Reihe sehr gut gefallen. Sie ist selbstsicher und weiß was sie möchte, jedoch bei Zsadist ist all ihre Stärke wie weggeblasen. Jedes Mal stößt er sie vor den Kopf und schiebt sie von sich fort. Dabei ist es gerade dieser eiskalte Vampir, der ihr Herz höher schlagen lässt. Kann sie sein Herz erweichen?




    Auch der dritte Band der Black Dagger Reihe gefiel mir wieder von Anfang an super. Zsadist und Bella sind so gegensätzlich, aber gemeinsam harmonieren sie wunderbar. Momentan lese ich sogar schon den vierten Band und bisher gefällt es mir wieder super. Von mir bekommt der dritte Band eine klare Leseempfehlung!


    Das Buch bekommt verdiente 5 Punkte.

    Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar.




    Band 1:  Black Dagger: Wrath & Beth --->  Rezension
    Band 2:  Black Dagger: Rhage & Mary --->  Rezension
    Band 3:  Black Dagger: Zsadist & Bella
    Band 4:  Black Dagger: Butch & Marissa
    Band 5:  Black Dagger: Vishous & Jane
    Band 6:  Black Dagger: Phury & Cormia (11. Oktober 2016)
    Band 7:  Black Dagger: Rehvenge & Ehlena (11. Oktober 2016)
    Band 8: ...

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Tinkerbellis avatar
    Tinkerbellivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Was soll ich noch zu der Reihe sagen? Ich liebe sie <3
    Suchtpotenzial! Für mich der beste Band der Reihe

    Meine Meinung

    Dieser Band ist genauso hübsch wie die anderen und passt perfekt zu der Reihe. Der Schreibstil, ich liebe ihn, die Autorin macht es einem wirklich nicht leicht während dem lesen eine Pause zu machen. Durch die unterschiedlichen Sichtweisen bleibt es die ganze Zeit spannend. Entweder fiebert man mit den Brüdern mit, in diesem Fall vorallem mit Zsadist, oder man hängt in der Welt des bösen Omegas und seiner Laufburschen den Lessas fest. 

    Zsadist ist seelenlos, er ist abgrundtief böse und hat keine Gefühle, was er seine Mitmenschen auch zu jederzeit spüren lässt. Selbst die anderen Brüder meiden ihn obwohl sie seine Kampfkunst bewundern. Als er Bella kennenlernt ist er von ihr gefesselt, er will sie besitzen und doch von sich abstoßen um sich und sie zu beschützen.  

    Sein Zwillingsbruder Phury ist beim ersten Blick auf Bella völlig hin und weg und dass obwohl er im Zölibat lebt. Er hat seine eigenen Probleme und Zsadist macht ihm das Leben auch nicht leichter. Er lebt für seinen Bruder und so langsam geht ihm die Kraft aus. Gerade jetzt könnte er Liebe gebrauchen aber für wen entscheidet sich Bella?

    Ich finde die Entwicklung von Zsadist bis jetzt am spannendsten von allen, es ist kein bisschen überzogen und man fiebert mit ihm mit das auch er endlich mal Glück im Leben hat. Das Ende war wunderschön und toll abgeschlossen. Das ineinander laufen der verschiedenen Leben der Brüder gelingt der Autorin wie keiner anderen. Ein Fingerschnippen und ich zwitsche von Story zu Story, mir geht es bei jedem Band gleich, ich kann nicht aufhören zu lesen. Auch diesen hatte ich in knapp 2 Tagen durch.

    Fazit

    Der Band liefert Action, Emotionen, Höhen und Tiefen und einiges zum nachdenken. Ich bin ein absoluter Fan dieser Reihe und kenne kein Buch das so umfassend gut gelungen ist mit der Masse an Charaktere. Auch wenn manchen die vielen Bände im ersten Moment etwas zögern lassen lohnt es sich absolut mit den Brüdern der Black Dagger anzufangen. Suchtpotenzial!

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach nur traumhaft *-*
    Eine Liebe, so rein wie das Blut...

    Meine Meinung:

    Dieses Buch musste ich mir einfach kaufen, nachdem die beiden vorigen Bände mich so in ihren Bann gezogen haben, dass ich die Geschichte von dem unnahbaren Zsadist unbedingt auch lesen wollte.

    Und was soll ich sagen? Es hat sich sowas von gelohnt!

    Dabei sind es in diesem Buch vor allem Brutalität, Zerissenheit und Leidenschaft die Hand in Hand gehen und mich als Leser nicht einmal mehr loslassen wollten. Keine der Figuren kann von sich selbst sagen, sie sei frei von diesen speziellen Eigenschaften, dabei sind es genau diese, ohne die dieses Buch nicht auskommt.

    Genau das merkt man vor allem Zsadist selbst an, auf dem auch das Hauptaugenmerk dieser Geschichte liegt. Seine Vergangenheit liegt wie Blei in seinen Adern und Gefühle kennt er bis auf Wut, Rache und Lust überhaupt nicht. So ist seine Verwirrung bezüglich seinem inneren in Bezug auf Bellas Entführung geradezu greifbar und auch nachvollziehbar. Besonders gut gemacht und dennoch unheimlich erdrückend traurig empfand ich hierbei auch die Rückblenden in sein früheres Leben.

    Am liebsten würde ich ihn bei diesen Abschnitten aus dem Buch hinausziehen und einfach nur in meinen Armen trösten, denn so wie man mit ihm Verfahren hat, hat es mir die Tränen regelrecht in die Augen getrieben. Deswegen ist es wenig verwunderlich, dass aus ihm der brutalste aller Krieger geworden ist.

    Bella hingegen befindet sich zu Anfang des Buches noch in Gefangenschaft des Lessers Daniel und wird in einem Zustand, der mehr Tod denn Lebendig benannt werden kann, befreit. Daraufhin muss sie natürlich gesunden und dabei erfährt man sehr viel über sie. Wobei auch sie eine Figur ist, die ich einfach nur ins Herz geschlossen habe, denn sie ist mutig, stark und voller Liebe, sodass ich einfach zu jedem Zeitpunkt zu einhundert Prozent hinter ihr gestanden habe. Und besonders als die Gefühle für Zsadist erwachen war es nur noch wunderschön und dennoch so voller Gefahr.

    Auch Phury selbst wurde sehr gut hinein verstrickt, denn auch er hegt nebem seinem Zwilling Gefühle für die schöne Aristokratin und ist trotz seines Zöllibats mächtig hin und her gerissen. Was hier auch sehr gut zur Geltung kam. Dennoch empfand ich es als sehr schlimm, dass er von selbst immerzu auf Abstand gegangen ist.

    Auch in diesem Band gab es erneut eine Figur, die mich sehr überrascht hat. Jedoch war es dieses Mal niemand aus der Bruderschaft selbst, sondern einer der Feinde (Lesser). Daniel ist in Bezug auf andere seiner Art eher ein Frischling, der er selbst bleiben möchte und sich auch dementsprechend auflehnt. Meist endet das für ihn eher ungut und als er Bella entführt überschreitet er seine Grenzen mehr als nur ein bisschen. Irgendwie sieht er darin eine sehr kranke Art der Liebe, denn er verbindet sie damit, einer Frau Gewalt anzutun. Dennoch hat mich seine Auflehnung gegen das innerste Wesen der Lesser sehr für ihn eingenommen.

    So war dieses Buch für mich ein wahrer Lesegenuss, den ein jeder von euch kennen sollte. Es lohnt sich sehr. Vor allem der wunderbaren Figuren wegen, die sich selbst sehr schön und beständig weiterentwickeln. Genau dafür liebe ich die Reihe und musste dieses Buch auch ganze 3 Mal lesen.

    Deswegen bekommt dieser Band auch volle 10 Stöberkisten plus eine klare Lese-Empfehlung meinerseits!

    Kommentare: 1
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks