J.R.Ward Fallen Angels - Die Versuchung

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(25)
(12)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fallen Angels - Die Versuchung“ von J.R.Ward

Würdest du das Ende der Welt riskieren, um deine große Liebe zu retten?

Seit Anbeginn der Zeit herrscht Krieg zwischen den Mächten des Lichts und der Finsternis. Nun wurde ein gefallener Engel dafür auserwählt, den Kampf ein für alle Mal zu entscheiden. Sein Auftrag: Er soll die Seelen von sieben Menschen erlösen. Sein Problem: Ein weiblicher Dämon macht ihm dabei die Hölle heiß. Nach dem Bestsellererfolg BLACK DAGGER kommen J. R. Wards FALLEN ANGELS – atemberaubend düster und erotisch!

Es steht unentschieden zwischen dem gefallenen Engel Jim Heron und seiner Widersacherin, der ebenso attraktiven wie teuflischen Dämonin Devina. Bereits die nächste Seele könnte den Kampf um das Schicksal der Welt endgültig entscheiden: Cait Douglass – tough, sexy und mit gebrochenem Herzen – versucht, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen und positiv in die Zukunft zu blicken. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat, sind die beiden atemberaubend heißen Männer, die mit einem Mal in ihr Leben treten. Wem soll sie ihre Liebe schenken? Cait ist hin- und hergerissen zwischen den beiden, und sie ahnt nicht, dass ihre Entscheidung wahrlich eine über Leben und Tod ist. Einzig Jim Heron könnte Cait helfen, doch der gefallene Engel ist mehr als abgelenkt. Seine eigene große Liebe Sissy befindet sich in Devinas Klauen – im tiefsten Kreis der Hölle.

Fallen Angels 5 reicht nicht an das heran, was 1-4 gezeigt haben. Trotzdem ein großartiges Werk mit viel Sarkasmus, Dramatik, Sex, Liebe..

— Ewynn

Alles wird gut, alles wird gut - ich weiss es einfach. Oder doch nicht???

— sollhaben

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Fortsetzung

    Fallen Angels - Die Versuchung

    smilee_lady1988

    08. June 2015 um 15:51

    Über den Inhalt möchte ich euch nicht viel sagen, da es sich um den 5. Band der Reihe handelt und ich euch nicht unnötig spoiler. Dieser Band hat mir bisher am wenigsten gefallen - was aber nicht heisst, dass das Buch an sich schlecht ist, denn das ist es nicht. Mir gefällt nach wie vor die Idee hinter dem Ganzen und auch der Schreibstil von J.R. Ward hat mir sehr gut gefallen. Leider hat mir das gewisse Etwas an der Geschichte gefehlt. Mich hat sie nicht so richtig gepackt und für mich war das Buch stellenweise etwas langatmig. Das fand ich wirklich schade, weil ich weiss, dass die Autorin es besser kann; und das hat sie an einigen Stellen auch bewiesen. Ein paar Szenen waren wirklich super, die haben mir gut gefallen und ich hätte mir mehr davon gewünscht. Charaktere Die Charaktere haben mir gut gefallen. Nur irgendwie konnte ich Cait nicht richtig greifen - mir hat etwas an ihr gefehlt. Dennoch mochte ich sie wirklich gerne. Auch die restlichen Charaktere habe ich gemocht und ich habe mich gefreut, ein paar alte Bekannte wieder zu sehen - und zwar aus den Black Dagger Bücher. Keine Angst! Ihr müsst Black Dagger aber nicht gelesen haben, um die Fallen Angels Bücher zu lesen. Es ist einfach interessant, wenn man einen Charakter von einem anderen Buch wieder sieht. Falls man die Bücher nicht kennt, wird man die Personen einfach als gewöhnliche Nebencharaktere wahrnehmen, was nicht weiter schlimm ist. Cover Das Cover ist wieder im ähnlichen Stil gehalten wie die Vorgänger und es gefällt mir sehr gut. Ich mag die Gestaltung wirklich gerne. Fazit Tolle Fortsetzung, die leider ein paar Längen hatte und ein wenig schwächelte. Das Buch bekommt von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • ich bin wieder begeistert

    Fallen Angels - Die Versuchung

    Letanna

    05. June 2015 um 18:59

    Nachdem Jim Heron mit der Dämonin Devina einen Handel eingegangen ist und eine Seele eingetauscht hat, damit Sissy Barton frei kommt, steht es wieder unentschieden zwischen den beiden Seiten. Jetzt wird es für beide Seiten knapp und sie müssen um die letzten Seelen kämpfen. Jim kümmert sich aber erst einmal um Sissy, die völlig verstört ist und nicht glauben kann was ihr alles passiert ist. Cait Douglass hat eigentlich gar keine Lust mehr auf eine neue Beziehung, aber als sie in einer Bar den Musiker G. B. kennen lernt, verabredet sie sich mit ihm auf eine Date. Das scheint aber nicht der einzige Interessant zu sein, auch der Türsteher Duke Phillips, den Cait unheimlich sexy findet und zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt. Der Kampf um die Seelen beginnt, nur um welche Seele geht es hier eigentlich? Da es sich hier um den 5. Teil einer Reihe handelt, sollte jeder, der die Reihe noch nicht gelesen hat, vielleicht hier aufhören zu lesen, es kann nämlich sein, dass ich spoilern werde. Dieses Buch hat jetzt sehr lange be mir gesubt, denn ich wollte mit dem Lesen warten bis der 6. und letzte Teil erschienen ist. Ich bin froh, dass ich gewartet haben, denn nun brauche ich nicht mehr so lange warten bis ich endlich weiter lesen kann. Dieser Teil ist wieder sehr dramatisch und die Handlung springt wieder zwischen den einzelnen Charakteren hin und her. Neben Jim, Adrian und Devina nimmt die Liebesgeschichte eine sehr zentrale Rolle ein. Man könnte meinen, es handelt sich hier um eine klassische Dreiecksgeschichte, aber eigentlich ist recht früh klar, wen Cait bevorzugt. Lange ist gar nicht klar, um welche Seele es dieses Mal geht, erst ganz zum Schluss wird einem das klar. Die Autorin überrascht wieder mit unerwarteten Ereignissen und schreckt auch dieses Mal nicht davor zurück, Charaktere sterben zu lassen. Wie schon im letzten Teil geahnt, dreht es sich hier vor allem um Jim und Sissy Barton, für die Jim eine Seele aufgeben hat. Insgesamt ist es dieses Mal extram dramatisch und emotional. Womit ich auch dieses Mal so meine Schwierigkeiten hatte, sind die Passagen aus der Sicht von Devina, sie ist wirklich nur durchgeknallt. Insgesamt wieder ein einfach nur gelungener Teil und ich will jetzt sofort Teil 6 lesen. Volle Punktzahl von mir

    Mehr
  • dauert etwas, dann spannender

    Fallen Angels - Die Versuchung

    dorothea84

    31. March 2015 um 17:35

    Es steht unentschieden. Jetzt kommt es auf jede Seele an. Cait Douglass, triff an einem Tag auf zwei Traummänner. Bloß welche ist der richtige, doch Sie weiß nicht das der eine Leben bedeutet und der anderen den Tod. Jim ist etwas abgelenkt, denn seine große Liebe Sissy befindet sich noch immer in Devinas Klauen. Doch das wird sich bald ändern. Der Anfang war etwas schwer. Ich hatte meine Probleme hereinzukommen. Doch um so mehr ich gelesen habe um so leichter ging es dann. Diesen Mal hatte das Buch mehr Tiefgang. Außerdem hatte man drei Hauptgeschichte, einmal Cait Douglass, Jim und Devinas. Genauso merkt man das es langsam aber sicher zum Ende gelangt. Weil sich langsam das Tempo erhöht und es immer interessanter wird und spannender. Ich freue mich auf die weiteren Bänder.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Versuchung" von J. R. Ward

    Fallen Angels - Die Versuchung

    Danny

    26. October 2014 um 13:15

    "In the dull light coming from the one lamp left on in the hall, there were tears rolling down her face. "I´m dead," she choked out. "I´m dead..." "I´m so sorry," he said roughly. "Oh...God..." In spike of the fact that he was akward with compassion on good day, he walked over to her. "I´m ...so damned fucking sorry." He was unaware of his arms reaching out to her, but a split second later, she was up against his chest. And as Sissy clung to him, he found himself cupping the back of her head, urging her onto his heart, holding even closer. (...) And Devina had done this to her. To all of them. This bitch had to go down." Die fünfte Runde im Kampf Gut gegen Böse hat begonnen. Es gilt eine neue Seele zu retten, doch Jim ist im Moment alles andere als bei der sache. Noch immer kämpft er darum, seine geliebte Sissy aus den Fängen von Devina zu befreien und ignoriert dabei seine eigentliche Aufgabe - den Kampf für die gute Seite zu entscheiden. Somit hat Adrian alle Hände voll zu tun, das aufzuholen, was Jim schleifen lässt. Als Jim schließlich eine einen Sieg für Sissys Seele eintauscht, macht dies die ganze Sache auch nicht unbedingt einfacher. Die befreite Sissy erweist sich jedoch als Kämpfernatur und weckt unerwartete Gefühle in Jim...   Währenddessen trifft die junge Illustratorin Cait, die sich nach einer traumatischen Beziehung von den Männern stets fernzuhalten versuchte gleich auf zwei unwiderstehliche Männer - den Sänger G.B. und den wortkargen, dunklen, aber atemberaubend attraktiven Türsteher Duke. Doch beide Männer verbindet mehr als Cait ahnen kann und somit gerät sie zwischen die Fronten eines gefährlichen Streits.... *** "Possession" ist inzwischen bereits der fünfte Band der Fallen-Angels-Reihe von J.R.Ward. Selten hat es eine Autorin geschafft, solch eine faszinierende Welt und solch hinreißende Charaktere zu erschaffen. Das Thema Kampf gegen Gut und Böse ist wahrlich keine Neuerfindung, aber von Mrs. Ward fantastisch umgesetzt. Mit Jim Heron hat sie einen Helden erschaffen, der selbst eine gehörige Portion dunkler Vergangenheit mitbringt. Die Dreiecksgeschichte zwischen Cait, Duke und G.B. hat mich von Anfangan in Atem gehalten und kann bis zum Ende hin mit vielen unerwarteten Wendungen und Überraschungen aufwarten. Wirklich wunderbar erdacht! Der sich rasch weiterentwickelnde Handlungsstrang rund um Jim und Sissy erlangt mit diesem Band einen neuen Höhepunkt und Mrs. Ward lässt den Leser noch einmal so viele dramatische Ereignisse miterleben, dass man den neuen band kaum erwarten kann. "Possession" ist eine absolut lesenwerte Mischung aus Fantasy, Spannung, Drama und Erotik und regelrecht süchtigmachend.

    Mehr
  • Der Kampf um die Seelen geht weiter

    Fallen Angels - Die Versuchung

    ForeverAngel

    22. August 2014 um 12:32

    Es handelt sich hierbei um Band 5! Die Rezension kann Spoiler zu den ersten vier Bänden enthalten. Auch im fünften Band der Fallen Angels Serie geht es wieder um die Jagd nach den Seelen. Wer wird den Wettbewerb gewinnen, die Engel oder der Teufel? Was steht den Menschen und den Verstorbenen bevor, ewige Verdammnis oder ewiges Paradies?  Mittlerweile sind Engel Jim und Dämonin Davina nicht mehr nur erbitterte Gegener - zumindest nicht, was Davina anbelangt. Sie sitzt mit Liebeskummer und Verlustängsten beim Therapeuten, weil sie sich ausgerechnet in Jim verliebt hat. Dabei ist die nächste Seele entscheidend, sie bestimmt darüber, wer nach dem bisherigen Unentschieden in Führung geht.  Als neue Figur lernen wir die Kunstprofessorin Cait Douglass kennen. Sie will ihr Leben neu gestalten und hat dabei die Wahl zwischen gleich zwei neuen Männern - doch nur einer ist gut für sie. Es wäre an Engel Jim, sie behutsam in die richtige Richtung zu schubsen, aber er ist viel zu sehr mit seiner geliebten Sissy beschäftigt. Ist es möglich, dass sie ihm mehr bedeutet als das Schicksal der Menschheit? Gewährt er Davina ausgerechnet jetzt, wo er sie besiegen könnte, leichtes Spiel?  Schön finde ich, dass wir in diesem Band mehr Einblicke in die Leben von Davina und Jim bekommen. Die Rückblicke in Jims Vergangenheit und die Beschreibungen, wie er mit der Aufgabe umgeht, waren nicht immer spannend geschrieben, aber trotzdem interessant. Auch seine Entscheidung für Sissy, die eine ganze Kettenreaktion auslöst, sorgt noch einmal für Spannung.  Die Geschichte von Cait und Duke und G.B. ist - obwohl ich schon zu viele Dreiecksgeschichten gelesen habe - gut gemacht. Ihr Zwiespalt ist spürbar, ebenso die Gefühle, die sie für beide entwickelt. Und immer wieder hofft man, dass Jim doch noch aufwacht und ihr die richtige Richtung weist. Oder ist es vielleicht gar nicht Caits Seele, um die es hier geht? Dieses Rätselspiel, wen Jim eigentlich retten müsste, ist wieder gut gelungen und es macht Spaß, die Hinweise selbst zusammenzusetzen. Und Davina ist einfach eine tolle Antagonistin. Ich bin jedes Mal neugierig, welche Teufeleien sie sich für die nächste Seele ausgedacht hat.  Eine großartige Fortsetzung mit kleinen Durststrecken hier und da, die wieder einmal durch Spannung, Rätsel und knisternde Romantik überzeugt.  4 von 5 Punkten Cover 1/2 Punkt, Idee 1 Punkt, Plot 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Sprache 1/2 Punkt ~*~ Heyne ~*~ 548 Seiten ~*~ ISBN: 978-3-453-26796-1 ~*~ Broschiert ~*~ 14,99€ ~*~ Juni 2014 ~*~   

    Mehr
  • geniale Reihe

    Fallen Angels - Die Versuchung

    78sunny

    30. July 2014 um 12:00

    *Meinung:* Ich bin ein großer Fan der Fallen Angels Reihe. Bisher haben mir alle Bände richtig gut gefallen, sie waren fesselnd, emotional, stellenweise witzig und verdammt heiß. Dies ist meine momentane Lieblingsreihe im Paranormalem Bereich. Gleich mal im Voraus: Diese Reihe muss man unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen! Die Bände bauen aufeinander auf! Der Klappentext ist etwas verwirrend, weil es am Ende des 4. Band überhaupt nicht unentschieden steht, wie es im Klappentext von Band 5 heißt. Ich dachte daher erst ich hätte einen Teil übersprungen. Dem war nicht so und es klärt sich bereits in den ersten Kapiteln was es damit auf sich hat. Inhaltlich kann ich nicht all zu viel sagen ohne zu den Vorgängerbänden zu spoilern. Jim Heron ist die Hauptperson im Buch und er schwebt sozusagen über allem. Ich habe noch nie so einen Storyaufbau gesehen, da neben Jim noch weitere Charaktere einen Haupt- und nicht etwa nur eine Nebenrolle spielen. Neu ist in diesem Band, dass wir es mit einer Dreiecksgeschichte zu tun haben. Cait, die weibliche Hauptperson, muss sich zwischen zwei Männern entscheiden, die unterschiedlicher nicht sein bzw. wirken könnten. Zum einen haben wir da G. B., der ein charmanter Sänger ist und zum anderen haben wir Duke, ein echtes Raubein, der kein Blatt vor den Mund nimmt. Also hat man dieses mal im Prinzip vier Hauptcharaktere. Jim ist der große Spieler im Wettstreit zwischen Gut und Böse. In dieser Reihe geht es darum, dass die Engel gegen die Dämonen in einer Art Wettstreit um 7 Seelen konkurrieren. Wer die meisten Seelen für sein 'Team' gewinnt, wird die Macht über die Zukunft der Menschen erringen. Beide Seiten haben sich auf den einen großen Spieler geeinigt, der auch direkt auf die Menschen, um die es geht, einwirken kann. Dieser Spieler ist Jim. Unterstützt wird er dabei von seinem 'Kumpel' Adrian, der ebenfalls ein Engel ist. Wie schon in den anderen Bänden ist nicht von vornherein bekannt, um welche Seele es dieses Mal geht. Das muss Jim ganz allein herausfinden und dann versuchen denjenigen auf die Seite zu ziehen, die er für richtig befindet. Dieses Mal ist er aber am Anfang sehr abgelenkt und trifft eine folgenschwere Entscheidung. Devina, die böse Dämonin, mischt sich für meinen Geschmack wieder zu sehr ein, obwohl sie dies gar nicht dürfte laut der Spielregeln. Ich finde das immer sehr befremdlich, wie stark auf bestimmte Regeln hingewiesen wird, aber die Dämonin mit fast allem durchkommt, obwohl sie gar nicht direkt eingreifen darf. Daher ist das ganze eher zu einem direkten Wettkampf zwischen Devina und Jim geworden, als zu dem großen Spiel in dem nur Jim die Schachfigur sein sollte. In diesem Band wird etwas ganz entscheidendes passieren, dass mal wieder alles verändern könnte bzw. teilweise bereits verändert. Devina beeinflusst Jim in diesem Band sehr viel stärker als die andere Seite und das finde ich beunruhigend. Die Autorin gestaltet dieses Spiel einfach total unvorhersehbar und genial. Die Spannung wird im ganzen Buch aufrecht erhalten. Man weiß nie, ob sich Jim gerade um die richtige Seele bemüht und was er tun muss, um diese zu beeinflussen. Seine Gegenspielerin Devina ist abgrundtief böse und versucht alles um die Seelen für sich zu gewinnen. Gedacht war das Spiel am Anfang nicht so, aber nun ist es ins Rollen gekommen. Ich finde das alles unglaublich originell und gut durchdacht. Außerdem weiß man nie wie sich die Seele schlussendlich entscheiden wird und somit ist der Ausgang der Geschichte nicht vorhersehbar. Dieser Band war für mich der düsterste von allen. Adrian und Jim haben so ihre Probleme miteinander und Jim hat sogar noch größere Probleme mit den Erzengeln. Er zweifelt an seine Aufgabe, dem Spiel und dem Sinn des ganzen. Das ist wirklich interessant mit zu verfolgen. Emotional hat mich das Buch einfach umgehauen. Jim Heron ist einer meiner absoluten Lieblingscharaktere. Ich fiebere und fühle mit kaum jemandem so mit wie mit ihm. Er ist rau, teilweise sogar ungehobelt und doch so sympathisch, loyal und stark. Auch die raue Männerfreundschaft in dieser Reihe gefällt mir einfach großartig. In diesem Band muss Jim ganz schön was aushalten und das war stellenweise sehr schwer für mich zu ertragen, aber es war immer in dem Maß, dass man noch Hoffnung hatte und ihm durch seine mentale Stärke zutraute alles mehr oder weniger gut zu überstehen. Devina ist einer der schrecklichsten Charaktere von denen ich je gelesen habe und das war für mich nervenaufreibend. Also eigentlich alles was ich sonst nicht in Geschichten mag, aber hier war es durch Jim einfach ertragbar und sogar unterhaltend. Es ist sehr schwer zu beschreiben. Jim ist so ein herzensguter und starker Mensch, dass er einen einfach in die Geschichte zieht und alles mit erleben und mit ertragen lässt. Etwas genervt hat mich die Dreiecksgeschichte. Ich konnte Caits anfängliche Unentschlossenheit nicht nachvollziehen und gerade Duke wurde einem am Anfang super unsympathisch herüber gebracht. Nach und nach legte sich das dann, aber ich hätte trotzdem drauf verzichten können. Neben Jim gibt es noch jede Menge andere Charaktere, die ich einfach nur unglaublich genial finde. Sie sind mit soviel Tiefe ausgestattet, dass ich mich richtig an sie binden konnte und mit ihnen mitfühlte. Cait ist sehr sympathisch obwohl ich es wie schon gesagt, nicht verstehen konnte, dass sie sich zwischen Duke und G.B. anfangs nicht entscheiden konnte. Duke war mir am Anfang extrem unsympathisch – er macht einige sehr krasse Bemerkungen und Handlungen. Vom Typ her passt er aber super in die Bücher von J.R. Ward – dominant, rau, mutig und ein Beschützertyp. G.B. wirkte dagegen eher weichgespült – er war charmant und umgarnte Cait. Allerdings war auch er mir nicht sehr sympathisch, da er oft mehr an sich als an Cait dachte. Für wen sie sich im Endeffekt entscheidet und welche Rolle die beiden im Großen und Ganzen spielen, müsst ihr selbst lesen. Die erotischen Szenen waren wieder gut in der Handlung verteilt und sehr gut geschrieben. Hier wird nichts übertrieben, aber es kommt auch nicht prüde rüber. Zur Liebesgeschichte kann ich nicht viel sagen, ohne zu verraten für wen sich Cait schlussendlich entscheidet. Ich kann aber sagen, dass die Chemie stimmte und es wirklich heiß herging. Grundidee 5/5 Schreibstil 5/5 Spannung 5/5 Emotionen 5+/5 Charaktere 5++/5 Liebesgeschichte 4,5/5 *Fazit:* 4,6 von 5 Sternen Ich liebe dieses Buch und diese Reihe. Für mich ist es eine der besten Urban Fantasy/Paranormal Romance Reihen. Jim Heron ist einer der beste Hauptcharaktere, den ich kenne. Durch seine unglaublich sympathische und doch raue Art hat er sich in mein Herz geschlichen und ich fühle und fiebere mit ihm mit. Das Buch war vom ersten bis zum letzten Satz unglaublich originell, spannend und emotional. Den kleinen Abzug in der Bewertung bekam das Buch für die, für mich nicht ganz nachvollziehbare, Dreiecksgeschichte. Ansonsten stimmte hier wieder alles. Reihe: Die Ankunft Der Dämon Der Rebell Die Begierde Die Versuchung ...

    Mehr
  • Jim Heron und seine Obsession

    Fallen Angels - Die Versuchung

    sollhaben

    28. June 2014 um 19:07

    Inhalt: Nachdem Jim Heron zwar die letzte Seele gerettet hat und es damit 3 : 2 gegen Devina stand, ist der Augenblick der Wahrheit nun da und Devina gibt Sissy Barten tatsächlich im Austausch gegen eine Fahne heraus. Also ist das Spiel um die Welt jetzt ausgeglichen. Mit Sissys Anwesenheit verschieben sich natürlich die Prioritäten für Jim. Die junge Frau ist komplett durcheinander, kann sich nur teilweise an ihre "Reise" in die Hölle erinnern und Jim ist/kann ihr nicht wirklich eine Hilfe sein, obwohl er sich das Herz herausreissen würde, um ihr Trost zu spenden. In der Zwischenzeit geht der Kampf um die nächste Seele weiter. Irgendwie scheint Cait, eine talentierte Künsterlin, zwischen die Fronten zweier Männer geraten zu sein. G.B. ein Sänger und Charmeur und Duke, Arbeiter und Türsteher im "Iron Mask" aber die Anziehung zwischen ihm und Cait ist unübersehbar. Doch jeder der zwei Männer trägt ein Geheimnis mit sich herum, die Enthüllung kann den Lauf der Geschichte komplett verändern. Meine Meinung: Was für eine Geschichte, immer wieder bin ich erstaunt, das es JR Ward noch schafft mich zu überraschen und zu begeistern. Die Handlungsstränge sind spannend, herzzerreissend und haben mich teilweise richtiggehend geplättet. Devina ist ja das Böse schlechthin, aber mit ihren Zwängen tut sie mir manchmal richtig leid. Jim verändert sich mit jeder Seele noch mehr und es passieren einige Dinge, die ich nicht einmal ansatzweise erwartet hatte. Fazit: Genial und absolut lesenswert. Ich kann es kaum erwarten, dass es weiter geht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks