J.R.Ward The Black Dagger Brotherhood

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(15)
(8)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „The Black Dagger Brotherhood“ von J.R.Ward

From NEW YORK TIMES bestselling author J. R. Ward comes a once-in-a-lifetime event: a unique volume that delivers a behind-the-scenes look at Ward's addictive Black Dagger Brotherhood series of sexy vampire fiction.

Stöbern in Fantasy

Flammenküsse

Handlung war mir zu kurz sowie auch das Ende. Totzdem muss ich den zweiten Teil lesen!

colourful-letters

Herzenswünsche kommen teuer

Eine märchenhafte Interpretation, die definitiv in der Kürze die Würze hat und absolut überzeugend daher kommt.

SarahTrimagie

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Jetzt hat es mich gepackt und ich würde am liebsten schon den zweiten Band in den Händen halten.

JustMe

Die Götter von Asgard

Eine schöne Geschichte rund um die nordische Mythologie und das Mädchen Ray, welches den Weg einer Heldin bestreiten soll. Mir gefällt es

CelCiego

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessantes Szenario, allerdings ziemlich langweilig geschrieben.

Zauberelch

Die Boten des Schicksals

Ein schöner Auftakt, der (leider) sehr kurzweilig ist :)

Vivi300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überwältigend und spannend bis zum Herzinfarkt

    The Black Dagger Brotherhood

    Asbeah

    12. May 2016 um 18:04

    Spannung bis zum Herzinfarkt! Wow, das war einfach überwältigend! ♡ Das BDB Universum hat mich verschluckt, durch sämtliche emotionale Höhen und Tiefen gezogen und am Ende meine leere Hülle wieder ausgespuckt. So etwas habe ich selten erlebt! Zu den Handlungssträngen: Im Vordergrund stehen RHAGEund MARY, die erste Eheprobleme zu bewältigen haben. Die Vorsehung meint es aber gut mit ihnen, und man ahnt sehr früh, worauf es hinauslaufen wird. Hier wurde ich zunächst durch rührseligen Taschentuchalarm gezogen (ja, ich habe geflennt!), und anschließend in fast unerträglich süßen Zuckerguss getaucht (nein, ich musste mich nicht übergeben, aber es war nahe dran). Hierfür muss ich wirklich mal 0,5 Punktabzug geben, denn das war einfach too much. Zum Glück geht's hier aber um Rhage, und sein liebenswerter Charakter und seine flapsigen Bemerkungen reißen es dann wieder raus. Erfreulicherweise nimmt VISHOUS einen Großteil des gesamten Handlungsrahmen ein, und auch der schräge LASSITER. Beide erweisen sich wiedermal als urkomisches Gespann und ich hatte so einige Lachsalven :D Der zweite Handlungsstrang betrifft LAYLA, ihre Schwangerschaft und XCOR. Hier kann ich kaum etwas sagen ohne zu spoilern. Nur so viel: Hier werden Entwicklungen in Gang gesetzt, die noch für ordentlich Aufregung im Hause BDB sorgen werden und bestimmt ein eigenes Buch wert sind. Hier ging es bei mir von wollte-ich-gar-nicht-so-genau-wissen (Schwangerschaftsprobleme) über weiteren Taschentuchalarm, Spannung und Freude auf die Dinge die da kommen werden! Der dritte Handlungsstrang hat mir persönlich am besten gefallen. Ich kann ihn nur als Hardcore bezeichnen, sowohl in Ereignissen als auch in Erotik. Hier hat ASSAIL seinen, von mir langersehnten, Auftritt. Assail ist eine sehr facettenreiche Persönlichkeit, knallhart, skrupellos, düster, intelligent, haltlos, ein Meister des Schauspiels und boshafter Beleidigungen. Er beginnt jedoch in diesem Buch, diese Eigenschaften für das Gute einzusetzen. Er wird Agent für seine Majestät, den König. Agent 00Arschloch. Hier fühlte ich mich bei den Ereignissen wie vorwärts durchs Gebüsch gezogen. Es war spannend bis kurz vorm Herzinfarkt! Und auch hier wurde eine Entwicklung eingeleitet, die auf ein gutes und spannendes Happyend mit Marisol hoffen lässt. Und ja, auch hier habe ich Tränen vergossen. Im tiefsten Grunde seines verderbten Herzens ist Assail ein guter Mann. Ich wusste es! :) Dann gibt es noch ein, zwei Nebenstränge in denen Omega und die Jungfrau der Schrift auftauchen und außerdem zwei neue Figuren eingeführt werden, die in kommenden Bänden sicher an Bedeutung gewinnen werden. Und so ganz nebenbei geschieht etwas, das das BD Universum möglicherweise für immer auf den Kopf stellen könnte. Und ja, auch hier habe ich meine Tränen verströmt. Zu Aufbau und Sprache: Wie immer ist es JR Ward gelungen, die Spannung über 500 Seiten aufrecht zu halten und dennoch zum Ende hin weiter zu steigern. Dies geschieht hauptsächlich durch die vielen miteinander verwobenen Haupt- und Nebenstränge. Fast jedes Kapitel endet irgendwo mit einem Cliffhanger. Zum anderen verarbeitet die Autorin Themen, die aus tiefstempfundenen persönlichen Erfahrungen zu stammen scheinen, oder zumindest bei nahestehenden Personen mitgefühlt wurden. Die Bewältigung von Trauer und Verlust spielen hier eine große Rolle und sind sehr authentisch beschrieben. Wer als Leser bereits selbst traumatische Erfahrungen hat durchleben müssen, weiß das zu schätzen. Die Autorin ist über die Jahre gereift und mit ihr ihre Bücher. Außerdem bin ich schwer beeindruckt davon, dass ihr noch immer neue Ideen für die Black Dagger einfallen, da sie ja gleichzeitig auch an anderen Projekten arbeitet. Ihr Schreibstil im amerikanischen Original ist sehr ausgefallen und war bei diesem Buch ganz besonders anstrengend. Ich liebe ihren Slang und ihre Wortschöpfungen, doch hier konnte ich als nicht-Amerikanerin manchmal nicht mehr folgen. Ich bewundere die deutsche Übersetzerin und habe vor, dieses Mal auch die deutsche Ausgabe zu lesen, sobald sie erscheint. Mein Fazit: Selten hat mich ein Buch so mitgenommen. Ich war geschockt, traurig, heiter und hingerissen und bin vollgestopft mit Erwartungen an den kommenden Band 15. Dieser 14. hier ist m.E. der bisher beste von allen und würde mehr als 5 Sterne verdienen, deshalb spielt mein obiger 0,5 Punktabzug keine Rolle. Außerdem werden andere Leserinnen vielleicht glücklich im Zuckerguss baden. Für mich jedenfalls ist es mein neues Lieblingsbuch Nr.1 und ich bin glücklich, dass ich bei den BD-Jungs mal wieder Mäuschen spielen durfte!Und nun bin ich weg, muss Tatüs nachkaufen ;)

    Mehr
  • Mary, Rhage & das Biest

    The Black Dagger Brotherhood

    sollhaben

    Wie bereits in "The Shadows" angekündigt, hat Rhage immer mehr Probleme sein Biest in Schach zu halten. Er fühlt sich unruhig und manchmal in Panik. Selbst die Stunden gemeinsam mit Mary können ihn nicht wieder in Balance bringen.Mary dagegen geht in ihrer Arbeit als Betreuerin in Safe Place auf. Aber auch sie merkt, dass es Rhage nicht gut geht und sie selbst bemerkt eine Distanz zwischen ihnen, die sie sich kaum erklären kann.Die Kämpfe mit den Lessern und die ständige Bedrohung durch die Bastards zerren ebenfalls an die Nerven aller. Als die Bruderschaft gemeinsam mit Assail einen großen Angriff durchführt, geht einiges komplett schief.Meine Meinung:Das Jahr schien unendlich bis zur Veröffentlichung, denn Mary&Rhage ist meine Lieblingspaar. Wir wissen alle, wie sie zusammen gekommen sind. Die tragische Geschichte treibt mir heute noch die Tränen in die Augen. Nun stehen sie wieder im Vordergrund. Sie müssen sich komplett neuen Problemen stellen. Natürlich kommen auch alle Figuren vor, daneben werden auch ein paar neue vorgestellt, die sich erst in die Geschichte einfügen müssen. Viele Fragen werden beantwortet und wie immer kommen neue auf. Genau das macht die Serie so interessant. Das Lesen fühlt sich für mich wie heimkommen an, aber es wird nicht langweilig. Denn es gibt ein paar Wendungen, die ich nicht erwartet hätte. Die Bastards, Laylas Schwangerschaft, Lassiter  und die Lesser sind im Paket enthalten, somit bleibt es spannend ...Freut euch auf die Übersetzung!

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "The Black Dagger Brotherhood" von J. R. Ward

    The Black Dagger Brotherhood

    Danny

    16. October 2009 um 18:07

    Für alle J.R. Ward und Blackdagger-Fans bietet dieser Insider´s Guide eine ganze Menge: eine Kurzgeschichte über Zsadist und Bella, eine Übersicht über die einzelnen Bücher, Interviews mit den einzelnen Brüdern, Szenen, die keinen Eingang in die Bücher gefunden haben, ein Interview mit J.R. Ward, ein Zusammenschnitt der lustigsten Szenen der Bücher und einiges mehr. DIeser Insider´s Guide ist nicht nur eine fade Zusammenfassung, sondern bietet eine ganze Menge Neues. Ich fand dieses Buch eine tolle Ergänzung zu den Blackdagger-Romanen und musste oft genug lauthals lachen, weil J.R. Ward ihre Charaktere so realistisch zeichnet, dass man sie regelrecht vor Augen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks