Bestialisch: Ein Carson-Ryder-Thriller

von Jack Kerley 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Bestialisch: Ein Carson-Ryder-Thriller
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

0Soraya0s avatar

Ein spannender Thriller, der durch seinen Schreibstil und einige überraschende Wendungen überzeugt.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bestialisch: Ein Carson-Ryder-Thriller"

»Kerley verfügt über einen unbändigen und grausigen Ideenreichtum, der einen wach liegen lässt - noch lange, nachdem man die letzte Seite umgeblättert hat.« Kirkus Reviews

Detective Carson Ryder wird nach New York beordert, wo eine Psychiaterin auf grausame Weise getötet wurde. Dr. Evangeline Prowse betreute einen psychopathischen Serienmörder, der nun auf der Flucht ist. Carson Ryder verschweigt, dass er den Verdächtigen kennt – es ist sein Bruder Jeremy. Und die neuesten Morde passen nicht in Jeremys Schema. In einem Katz-und-Maus-Spiel versucht er, den echten Mörder zu finden und Jeremy zu retten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783962151096
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:310 Seiten
Verlag:Edel Elements
Erscheinungsdatum:01.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Ein spannender Thriller, der durch seinen Schreibstil und einige überraschende Wendungen überzeugt.
    Carson Ryder 4 - Bestialisch

    Zum Inhalt (Klappentext):
    »Kerley verfügt über einen unbändigen und grausigen Ideenreichtum, der einen wach liegen lässt - noch lange, nachdem man die letzte Seite umgeblättert hat.« Kirkus Reviews Detective Carson Ryder wird nach New York beordert, wo eine Psychiaterin auf grausame Weise getötet wurde. Dr. Evangeline Prowse betreute einen psychopathischen Serienmörder, der nun auf der Flucht ist. Carson Ryder verschweigt, dass er den Verdächtigen kennt - es ist sein Bruder Jeremy. Und die neuesten Morde passen nicht in Jeremys Schema. In einem Katzund- Maus-Spiel versucht er, den echten Mörder zu finden und Jeremy zu retten.

    Meine Meinung:
    Obwohl ich die drei Vorgängerbände nicht kenne und dies mein erstes Buch von Jack Kerley ist, hatte ich keine Probleme mit dem Einstieg in die Geschichte. Ich denke das bisschen, was man an Vorwissen benötigt, wird im aktuellen Buch zu gegebener Zeit erklärt.
    Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und ohne großartig verschachtelte Sätze, so dass man gut voran kommt.
    Die Charaktere werden detalliert beschrieben und man kriegt schnell die Eigenheiten raus. Zunächst werden einige Handlungsfäden aufgebaut, welche mit der Zeit geschickt miteinander verwoben werden. Die Spannung wird die ganze Zeit gehalten und durch einige Überraschungen, die vieles wieder in einem anderen Licht darstellen, noch zusätzlich aufgebaut. Zum Ende hin wird alles stimmig aufgelöst, wobei mir das Ende selbst etwas zu unausgearbeitet daher kommt. Hier hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht, die bestimmte Dinge nochmal etwas genauer erklären bzw ausführen.

    Fazit:
    Ein spannender Thriller, der den Leser fesselt und immer wieder überrascht. Dabei wid die Lust auf die anderen Teile der Reihe geweckt.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Bkwrms avatar
    Bkwrmvor 13 Tagen
    Super spannender blutiger Thriller

    Polizist Carson Ryder wird aus Mobile nach New York beordert. Das Mordopfer Psychaterin Dr. Prowse, die auch eine alte Freundin von Carson ist, hat dort ein Video hinterlassen, auf dem sie ihn bei den Ermittlungen anfordert. Ihr Tod ist der Beginn einer Mordserie an Frauen, bei denen Jeremy Ridgecliff der Hauptverdächtige ist. Carson verschweigt, dass er und Jeremy Brüder sind und versucht ihm auf die Schlichte zu kommen.


    Der Schreibstil des Buches hat mir total gut gefallen. Die Charaktere sind alle sehr glaubhaft und charismatisch. Die Spannung wird die ganze Zeit aufrechterhalten. Weil an den Enden der Kapitel häufig Cliffhanger sind, kann man das Buch kaum weglegen. Wirklich super spannend! 

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Anett_Heinckes avatar
    Anett_Heinckevor 14 Tagen
    Wahnsinnig spannend

    Bestialisch von Jack Kerley vom Verlag Edel Elements hat 303 Seiten mit 44 Kapiteln. 
    Ich-Erzähler  Carson Ryder hatte sich seinen Tag anders vorgestellt. Er muss von jetzt auf gleich von Alabama nach New York fliegen und weiß nicht warum. Dort erwartet ihn Detective „Shelly“ und eine tote verstümmelte Frau, die Ryder kennt und sehr mochte. Sie war Leiterin einer psychologischen Abteilung in Alabama, in der hochgradig psychopathische Mörder einsitzen, u.a. auch Ryders Bruder Jeremy Redcliff. Nun scheint es, dass er ausgebrochen ist und schon zwei Frauen ermordet hat. Da Ryder u.a. in einer Spezialeinheit arbeitet, soll er bleiben und bei den Ermittlungen helfen. Da er vor Jahren seinen Namen geändert hat, weiß niemand, dass der Täter sein Bruder ist.
    Nebenbei soll noch eine Präsidentschaftskandidatin beschützt werden, die auf einem Kongress weiblicher Führungskräfte sprechen will. Für den frauenhassenden Mörder ist das ein gefundenes fressen. Und Heckenschützen müssen auch noch gefasst werden. 
    Shelly ist mir sehr sympathisch. Er ist ein schlauer Mensch, der bald einige Zusammenhänge herausfindet und sich als guter Freund erweist. 
    Mit Alice Folger ist es schwieriger. Sie ist eine Karrierefrau und will den Fall nicht abgeben. Dadurch gibt  es anfangs  ein bisschen Kompetenzgerangel. Aber im Laufe des Falles können alle  zusammenarbeiten.
    Und Jeremy ist wie ein Chamäleon, auf seiner Flucht und Mission schlüpft er immer wieder in andere Rollen. Er ist sehr intelligent und manipulativ. 
    Der Fall reicht bis in die Vergangenheit von mehreren Familien zurück. Am Ende finden dann doch alle Fälle zusammen. 
    Es ist ein sehr spannendes und rasant geschriebenes Buch mit vielen Geheimnissen und Überraschungen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Zuzi1989s avatar
    Zuzi1989vor 2 Monaten
    Bestialisch .... packend

    Zu Beginn konnte ich mit dem Cover nicht viel anfangen, durch den Klappentext wurde ich dann allerdings neugierig auf dieses Werk

    Jack Kerley kann geschickt den Leser in seinen Bann ziehen. Sein Spannungsaufbau gefiel mir hervorragend und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. 

    Weiters schafft es Kerley seinen Charakteren gekonnt, Leben einzuhauchen und man ist direkt in den Geschehnissen drinnen. Der einzige Kritikpunkt für mich, war der Schluss, den hätte man anders formulieren können.

    Fazit:
    Ein sehr gut umgesetztes Werk des Autors, von welchem man sicherlich noch so einiges zu lesen bekommt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Anni84s avatar
    Anni84vor 3 Monaten
    Bestialisch....

    Klappentext:
    Detective Carson Ryder wird nach New York beordert, wo eine Psychiaterin auf grausame Weise getötet wurde. Dr. Evangeline Prowse betreute einen psychopathischen Serienmörder, der nun auf der Flucht ist. Carson Ryder verschweigt, dass er den Verdächtigen kennt – es ist sein Bruder Jeremy. Und die neuesten Morde passen nicht in Jeremys Schema. In einem Katz-und-Maus-Spiel versucht er den echten Mörder zu finden und Jeremy zu retten.

    Meinung:
    Der Thriller ist gut gelungen. Ich fand ihn wirklich sehr Spannend und mochte auch das Buch selten aus der Hand legen. Die Geschichte von Carsen, Jeremy, Alice, Vangie und Shelly ist wirklich sehr gut be- und geschrieben.  :-) Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und hoffe das vielleicht noch mehr kommt....

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Edel_Elementss avatar

    Jack Kerley - Bestialisch


    »Kerley verfügt über einen unbändigen und grausigen Ideenreichtum, der einen wach liegen lässt - noch lange, nachdem man die letzte Seite umgeblättert hat.« Kirkus Reviews

    Autoren oder Titel-CoverÜber Das Buch:
    Detective Carson Ryder wird nach New York beordert, wo eine Psychiaterin auf grausame Weise getötet wurde. Dr. Evangeline Prowse betreute einen psychopathischen Serienmörder, der nun auf der Flucht ist. Carson Ryder verschweigt, dass er den Verdächtigen kennt – es ist sein Bruder Jeremy. Und die neuesten Morde passen nicht in Jeremys Schema. In einem Katz-und-Maus-Spiel versucht er, den echten Mörder zu finden und Jeremy zu retten.


    Wir von Edel Elements vergeben 25 digitale Leseexemplare (epub/mobi) für eine gemeinsame Leserunde und freuen uns auf Eure Bewerbungen bis einschließlich 01. Juli 2018! Schreibt Euer Wunschformat einfach mit in Eure Bewerbung!

    Herzlichst, Euer Elements-Team
    0Soraya0s avatar
    Letzter Beitrag von  0Soraya0vor 3 Tagen
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks