Jack Kerouac Traumtagebuch

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Traumtagebuch“ von Jack Kerouac

Bei Jack Kerouac, der Kultfigur der Beat-Generation, waren auch die Träume außergewöhnlich. Während er an seinen später weltberühmt gewordenen Büchern "On the Road" und "The Subterraneans" schrieb, führte er - oft noch im Halbschlaf - dieses "Traumtagebuch". Hier tut sich nicht nur eine faszinierende Welt auf, diese Notizen sind ein unverzichtbarer Schlüssel zum Verständnis seiner legendären Romane.

Stöbern in Romane

Wie wir waren

Ein gefühlvolles Buch, das zu packen weiß

SylviaRietschel

Kleine Feuer überall

Ruhige, tiefgründige Charakterstudie, wundervoller Schreibstil, liebevolle Figuren - mit kleineren Schönheitsfehlern.

Lovely_Lila

Strafe

Brilliant skizziert der Autor in den kurzen Erzählungen Charaktere, die Strafhandlungen verüben oder gestraft werden.

typomanin

Der Zopf

Eines meiner Highlights überhaupt und damit eine absolute Empfehlung!

DanisBuecherregal

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

eine sehr interessante Geschichte über die letzten Tage auf Erden und wie uns Dinge beeinflussen....

kidcat283

Kleine Stadt der großen Träume

ein wunderbares Buch über Wahrheit, Freundschaft und all die dunklen Stunden, die dazwischen liegen

Valabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Traumtagebuch" von Jack Kerouac

    Traumtagebuch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. October 2010 um 17:52

    Dieses Werk unterscheidet sich sehr von Kerouacs anderen Büchern. Es handelt sich hier um keinen Roman, sondern um eine Sammlung seiner Träume die er nach dem Aufwachen niedergeschrieben hat. In seinen Büchern immer wiederkehrende Charaktere wie z.B. Allen Ginsberg, Neal Cassady ... tauchen auch in diesen Träumen unter anderen Pseudonymen auf, welche sich aber durch eine Legende am Anfang des Buches identifizieren lassen. Die kurzen Geschichten sind teilweise sehr verwirrend, weil es sich nun mal um Träume handelt, geben aber Einblicke in die Psyche des "Lonesome Travellers". Insgesamt war ich ein wenig enttäuscht, weil der Inhalt des Buches wie bereits erwähnt sehr verwirrend und auch Zusammenhangslos ist. Jedoch sollte das Traumtagebuch in keinem Beatnikregal fehlen, viele Träume erinnern an bereits gelesene Ereignisse in Kerouacs Leben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks