Jack Ketchum Buch der Seelen: Vier Stories (Kindle Single)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Buch der Seelen: Vier Stories (Kindle Single)“ von Jack Ketchum

Jack Ketchums Romane zählen zu den absoluten Meisterwerken der Horrorliteratur. Stephen King nennt ihn den »furchteinflößendsten Autor Amerikas«. Buch der Seelen versammelt vier autobiografische Stories, die ihn von einer anderen Seite zeigen. Hier erzählt Ketchum die Geschichten, die ihn und seine Arbeit geprägt haben: vom Zusammentreffen mit seinem großen literarischen Vorbild Henry Miller, über einen aus der Bahn geratenden Freund, bis hin zu den Terroranschlägen vom 11. September. Ungeschönt, ehrlich, aber mit derselben Wucht und sprachlichen Präzision, die Werke wie Evil oder Wahnsinn zu Klassikern des Genres machten. Dies ist die Sorte Buch, die das Fenster zu einer Seele öffnet. Treten Sie ein Stück näher. Werfen Sie einen Blick hinein. Buch der Seelen erscheint exklusiv als eBook Only. Es enthält vier autobiografische Kurzgeschichten: »Henry Miller und der Schubs«, »Der Staub des Himmels«, »Erinnerung an ein gefährliches Leben« und »Eine Lücke im Himmel«, mit einer Gesamtlänge von ca. 80 Seiten.

Vier Kurzgeschichten geben einen sehr privaten Einblick in das Leben von Jack Ketchum...

— Virginy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ketchum mal ganz anders...

    Buch der Seelen: Vier Stories (Kindle Single)

    Virginy

    18. August 2016 um 23:12

    Viele kennen Jack Ketchum nur als Horrorautor, im "Buch der Seelen" zeigt er sich von einer komplett anderen Seite.In vier Kurzgeschichten lässt er uns an seinem Leben teilhaben, an seiner Verehrung zu Henry Miller und dem Treffen mit ihm, seiner Unzufriedenheit im Job, er erzählt uns, wie er den Kontakt zu einem guten Freund verliert, der immer weiter in den Wahnsinn abgleitet, von seiner drogensüchtigen Freundin, die dabei ist, sich selbst zugrunde zu richten...Ein ungewöhnliches Buch und doch sehr berührend."Ich vermisse weder, dass du mit deinem Leben gespielt hast, noch die Risiken, die wir eingingen. Aber man vermisst immer die, die man geliebt hat. Das ist so, ob sie nun tot sind oder lebendig, ob sie glücklich sind oder traurig. Das liegt in der menschlichen Natur und wird erst enden, wenn auch das Leben zu  Ende geht.Und vielleicht, mit etwas Glück, lebt es auch darüber hinaus noch fort - in den Zeilen eines dünnen Buches. ..." Das "Buch der Seelen" ist leider nur als eBook erschienen und mit gerade einmal 68 Seiten auch sehr dünn geraten, trotzdem gibts von mir 5 von 5 Sternen für die kleinen Einblicke in das Leben eines großen Autors...

    Mehr
  • Interessant

    Buch der Seelen: Vier Stories (Kindle Single)

    lord-byron

    12. August 2016 um 17:38

    Jack Ketchums Romane zählen zu den absoluten Meisterwerken der Horrorliteratur. Stephen King nennt ihn den »furchteinflößendsten Autor Amerikas«. Buch der Seelen versammelt vier autobiografische Stories, die ihn von einer anderen Seite zeigen. Hier erzählt Ketchum die Geschichten, die ihn und seine Arbeit geprägt haben: vom Zusammentreffen mit seinem großen literarischen Vorbild Henry Miller, über einen aus der Bahn geratenen Freund, bis hin zu den Terroranschlägen vom 11. September. Ungeschönt, ehrlich, aber mit derselben Wucht und sprachlichen Präzision, die Werke wie Evil oder Wahnsinn zu Klassikern des Genres machten. Dies ist die Sorte Buch, die das Fenster zu einer Seele öffnet. Treten Sie ein Stück näher. Werfen Sie einen Blick hinein.Buch der Seelen erscheint exklusiv als eBook Only. Es enthält vier autobiografische Kurzgeschichten: »Henry Miller und der Schubs«, »Der Staub des Himmels«, »Erinnerung an ein gefährliches Leben« und »Eine Lücke im Himmel«, mit einer Gesamtlänge von ca. 80 Seiten. Wenn man ein Buch von Ketchum bei Heyne Hardcore entdeckt, denkt man doch sofort an Horror oder Thriller. So ging es mir auch.  Zum Glück habe ich das eBook beim Bloggerportal angefordert ohne den Klappentext zu lesen, denn sonst hätte ich bestimmt einen Rückzieher gemacht. Obwohl es ein autobiografisches Werk ist, haben mich die 4 Geschichten total gefesselt.  Die Geschichten beinhalten ganz verschiedene Themen. Sie erzählen von Ketchums Anfängen als Schriftsteller, von seiner Freundschaft mit einem schizophrenen Mann, vom 11. September und seiner Exfreundin, die den Drogen verfallen ist. Aber alle haben sie eins gemeinsam: Sie sind wunderschön geschrieben, sie haben mich alle gefesselt und man möchte eigentlich ewig weiter lesen.  Ich vergebe 5 von 5 Byrons und bin froh, mal wieder einen Blick über den Tellerrand geworfen zu haben.  © Beate Senft                              

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks