Über den Wolken

von Jack Lund 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Über den Wolken
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annlus avatar

in erster Linie geht es um Joshuas neue Identität und seine Entscheidung sich von einer Frau in einen Mann zu wandeln

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Über den Wolken"

Wieso ist das Leben als Mann so kompliziert?

Fragt sich der erst seit zwei Jahren als Mann lebende Mediziner Joshua. Noch unerfahren in seiner männlichen Identität, lernt er in seiner Kreuzberger Lieblingsbar den jungenhaften Kampfpiloten Jacob kennen. Schnell wird klar, dass sie beide ein Geheimnis hüten, doch während Joshua nicht lange auf Jacobs Enthüllung warten muss, weiht er den Piloten nicht in seine Identität ein.
Ein Katz- und Maus Spiel zwischen den zwei ungleichen Männern beginnt, und die Dinge geraten immer stärker aus dem Lot, je näher sie sich kommen. Während der Pilot mit seinen ungewohnt homoerotischen Gefühlen für Joshua kämpft, zögert Joshua zu lange, ihm endlich die Wahrheit zu sagen. Bis Jacobs Verlobte plötzlich schwanger ist. Und dann plötzlich auch noch Joshua selbst...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947305018
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:444 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:06.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: in erster Linie geht es um Joshuas neue Identität und seine Entscheidung sich von einer Frau in einen Mann zu wandeln
    Frau oder Mann?

    „Ich würde sterben, wenn ich wieder als Frau leben müsste.“ „Ich weiß“, sagte Habermann leise und sah mich eindringlich an. „Und das ist auch gut so.“


    Joshua lebt erst seit zwei Jahren als Mann. Durch die Umstellung in seinem Leben halten sich seine Beziehungen zu anderen in Grenzen. Gerade als er beschließt, dass nun die Zeit gekommen ist - zumindest im ihm möglichen Rahmen – ein sexuelles Abenteuer zu erleben, wird er vom Bundeswehrpiloten Jacob angesprochen. Joshuas Vertrauen erweist sich als Fehler, als Jacob ihn zu seinen Kumpels führt, die ihn als „Schwuchtel“ angreifen. Nur können weder Joshua noch Jacob die Begegnung so schnell wieder vergessen und so hadern bald beide mir all den neuen Komplikationen in ihrem Leben.



    In erster Linie verfolgt die Geschichte alle Ereignisse rund um Joshua, auch wenn Jacob ab und zu seinen Part dazu beitragen kann. Seine Entscheidung sich von einer Frau in einen Mann zu wandeln hat dazu geführt, dass er sich von anderen zurückgezogen hat und so sehr oft einsam ist. Die Hormontherapie verpflichtet ihn zu einem regelmäßigen Besuch beim Therapeuten. So manche Szene dreht sich darum. Überhaupt spielt Joshuas Gefühlsleben, seine Gedanken und Einstellungen zu seinem Leben und seiner Arbeit eine sehr übergeordnete Rolle in der Geschichte. Viele davon sind allerdings negativ behaftet und oft fühlt sich Joshua nicht gut.


    Jacob tritt langsam in die Geschichte, taucht mal wieder auf, dann zieht er sich wieder zurück. Zwar verknallt sich Joshua, die Liebe bleibt aber lange eine, die mehr durch Herzschmerz, als durch Glück gezeichnet ist. Erst im zweiten Teil der Geschichte rückt sie in den Vordergrund, ist aber auch dort von Konflikten geprägt, die sich auch auf Joshuas Identität beziehen.


    Besonders auch durch Jacobs Beruf werden die Themen Schwulenfeindlichkeit und Diskriminierung angesprochen. Auch so manche Alltagsbegegnungen führen dazu sich die Schwierigkeiten, die auf Joshua tagtäglich zukommen, vorzustellen.


    Um ehrlich zu sein habe ich mir nie sehr viele Gedanken um eine Geschlechtsumwandlung gemacht und besonders um die Zeit, in der die Leute, die sich dazu entschieden haben, erst beweisen müssen, wie ernst sie es meinen. So fand ich das Hadern von Joshua – nicht auf Grund seiner Entscheidung, sondern wegen der Probleme, die aus seinem Umfeld kommen – als sehr interessant und so manches Klischee, das ich unterbewusst in mir hatte, konnte ich revidieren.


    Fazit: Ich fand den Einblick in diese für Joshua schwierige Lebensphase rund um seine Entscheidung interessant.

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks