Jack Soren

 4.1 Sterne bei 38 Bewertungen
Autor von Welt ohne Morgen, Der Monarch und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jack Soren

Jack SorenWelt ohne Morgen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Welt ohne Morgen
Welt ohne Morgen
 (27)
Erschienen am 09.01.2017
Jack SorenDer Monarch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Monarch
Der Monarch
 (11)
Erschienen am 01.12.2017
Jack SorenThe Monarch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Monarch
The Monarch
 (0)
Erschienen am 06.01.2015

Neue Rezensionen zu Jack Soren

Neu
Engel1974s avatar

Rezension zu "Der Monarch" von Jack Soren

gemächlicher Einstieg, gemächlicher Mittelteil, gemächliches Ende
Engel1974vor 5 Monaten

„Der Monarch“ ist das Thrillerdebüt von Jack Soren. Hier geht es um einen ehemaligen Meisterdieb, der seine kriminelle Vergangenheit schon lange an den Nagel gehängt hat. Zum Schutz seiner Tochter aber gezwungen ist alte „Gewohnheiten“ wieder aufleben zu lassen. Dabei wird er mit einem Täter konfrontiert, auf dessen Konto schon einige grausame Morde gehen.

Schon lange habe ich mich mit einer Rezi nicht mehr so schwer getan und weiß auch nicht so recht wie und wo ich hier anfangen soll. Sagen wir mal so, die Handlung kam mir wie mit einer Fahrt mit dem Bummelzug vor. Manche werden so eine Fahrt mögen, andere geduldig ertragen und andere wiederum hassen. Sehr sehr langsam beginnt hier die „Fahrt“, die dann irgendwann in einer gemächlichen „Weiterfahrt“ übergeht, bei der wir einiges betrachten können, das uns eigentlich so gar nicht interessiert und eher langweilt und zum Schluss geht es dann ganz langsam dem Ende entgegen.

Für mich ist das nichts, ich mag da doch lieber die Fahrt mit dem D- und / oder Schnellzug. Ich mag eine Orientierung am Wesentlichen, ich mag es, wenn der Autor schnell zur Sache kommt, es spannend ist und es vielleicht sogar noch die eine oder andere Überraschung gibt. Mich hat dieser Thriller sprichwörtlich gelangweilt, was eigentlich Schade ist, war der Klapptext doch sehr vielversprechend, leider hat der Autor hier sehr viel Potential verschenkt.

Fazit: gemächlicher Einstieg, gemächlicher Mittelteil, gemächliches Ende

Kommentieren0
1
Teilen
leucoryxs avatar

Rezension zu "Der Monarch" von Jack Soren

Jeder verfolgt seine eigenen Motive
leucoryxvor 8 Monaten

Niemand kennt die wahre Identität des Monarchen und eigentlich hat er seine Karriere als Robin Hood des Kunsthandels längst beigelegt. Aber eine Reihe an Mordanschlägen trägt sein Markenzeichen. Es ist nun an ihm herauszufinden, wer ihm diese Morde anhängen will.

Man muss sehr konzentrieren, wenn man dieses Buch ließt. Es gibt recht viele Personen aus deren Pespektive abwechseln erzählt wird. Anfangs ist nicht klar wie diese Personen überhaupt miteinander zu tun haben sollen und teilweise haben sie das zunächst auch nicht. Es dauert gute hundert Seiten bis man erahnen kann worum es eigentlich geht, aber auch dann steht man noch mit vielen Fragezeichen da. Aber es ist auch gar nicht shclimm, dass die losen Fäden nur langsam zueinander finden, denn die Charaktere sind sehr spannend und jeder verfolgt seinen eigenen Motiven. Dies würde unweigerlich zu Wendungen mit denen man nicht gerechnet hat. Die ganze Geschichte ist sehr klug und spannend konzipiert. Es gibt hier nicht den einen Agenten, der eine Mordserie versucht aufzuklären und einen Mörder. Auch wenn es einen Bösewicht gibt, so hat er nicht einfach zwei dumme Handlanger, die die Drecksarbeit für ihn erledigen. Er ist deutlich raffinierter und hat alles durchdacht. Ich möchte gar nicht auf einzelne Personen oder Handlungsstränge weiter eingehen, denn es würde zu viel vorwegnehmen. Es sei nur gesagt, dass mir die Guten in diesem Spiel sehr ans Herz gewachsen sind. Sie haben durchaus witzige Sprüche auf Lager. Generell mochte ich den Schreibstil, der mit einigen interessanten Vergleichen und Sprüchen aufwartet. Die Informationsdichte ist dabei sehr hoch, so dass man nicht mal eben einen Absatz überlesen kann. Spannend bleibt es bis zur letzten Seite.

Ein großartiger Thriller! Hier geht es weniger ums Blutvergießen als viel mehr um die unterschiedlichen Motive und wie die Leute versuchen ihre Ziele zu erreichen. Eine in sich schlüssige und spannende Handlung wunderbar präsentiert.

Kommentieren0
2
Teilen
raveneyes avatar

Rezension zu "Der Monarch" von Jack Soren

Pageturner
raveneyevor 9 Monaten

In New York wird eine übel zugerichtete Leiche entdeckt und alle Beweise deuten in die Richtung des Monarchen, eines Kunstdiebes.

 Jack Soren hat mit „Der Monarch“ einen spannenden Pageturner hingelegt, der mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat.

Der Thriller wird durch verschiedene Erzählstränge und Perspektiven vermittelt, die es zulassen, das Geschehen von mehreren Seiten zu betrachten und natürlich auch einen guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der Charaktere gewähren.

Unter anderen lernt man die Sicht von Jonathan und Lew kennen, die Beide recht schlagfertig sind. Oder Emily, die nur zu gerne wüsste, wer sich hinter dem Monarch verbirgt. Ich finde die Charakterzeichnungen in diesem Buch sehr gut, da sie genau die richtige Vielschichtigkeit haben um lebendig zu wirken, aber nicht zu überladen sind oder zuviel Ballast mitzuschleppen haben.

 Auch was die Actionsequenzen in diesem Buch betrifft stimmt das Verhältnis. Und was noch wichtiger ist, sie sind glaubhaft, nicht überzogen. Dies in Kombination mit dem angenehmen und flüssigen Schreibstil, der sich spannend und unterhaltsam lesen lässt und auch mal zum Schmunzeln einlädt, ist dies für mich ein gelungener Pageturner von einem Thriller, der zu überzeugen weiß.

 Thrillerfans sollten ihn sich nicht entgehen lassen.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HarperCollinsGermanys avatar

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Welt ohne Morgen" von Jack Soren

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 26.12.2016 für eines von 25 Leseexemplaren (Klappbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Zwei Jahre sind vergangen, seit Jonathan und Lew ihre Geheimidentität als "Der Monarch" hinter sich gelassen haben, aber man gönnt ihnen keine Ruhe: Einem alten Feind gelingt es, die einzige Frau die Lew je geliebt hat, in seine Gewalt zu bringen.

Da bietet ein mysteriöser Geheimorden seine Hilfe an. Zu einem hohen Preis: Jonathan und Lew sollen wieder "Der Monarch" werden. Und schon ihr erster Auftrag bringt sie in tödliche Gefahr. Doch von ihrem Erfolg hängt nichts Geringeres als die Zukunft der Menschheit ab …


Du möchtest "Welt ohne Morgen" von Jack Soren lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

ScheckTinas avatar
Letzter Beitrag von  ScheckTinavor 2 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks