Jack Vance

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 28 Rezensionen
(24)
(39)
(19)
(4)
(2)

Bekannteste Bücher

Der Welten-Denker

Bei diesen Partnern bestellen:

Der azurne Planet

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Anome

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Asutra

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Roguskhoi

Bei diesen Partnern bestellen:

Die neuen Sprachen von Pao

Bei diesen Partnern bestellen:

Clarges

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Pnume

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Dirdir

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wannek

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Khasch

Bei diesen Partnern bestellen:

Maske: Thaery

Bei diesen Partnern bestellen:

Die grüne Perle

Bei diesen Partnern bestellen:

Kaleidoskop der Welten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Asutra.

Bei diesen Partnern bestellen:

Gestatten, Jack Vance!

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die nachstehende Besprechung bezieht sich auf die gesamte Cadwal-Trilogie.

    Station Araminta

    GilbertvonLuck

    18. March 2017 um 04:24 Rezension zu "Station Araminta" von Jack Vance

    Auf Cadwal, einem fernen Planeten, den ein Naturschutzverein gekauft hat, um das planetare Leben zu erhalten, siedeln einige hundert "Konservatoren" des Vereins - und ein paar illegale Einwanderer, denen man eine kleine Inselgruppe überlassen hat. Tausend Jahre später gibt es immer noch einige Hundert Konservatoren, aber mehrere Hunderttausend mittlerweile biologisch differenzierte Nachfahren der illegalen Einwanderer auf der Inselgruppe, die sich unkontrolliert vermehren und eine grauenvolle Sozialordnung geschaffen haben.Nun ...

    Mehr
  • Old School Fantasy, auch heute lesbar

    Herrscher von Lyonesse

    fantasyfrosch

    16. September 2013 um 17:20 Rezension zu "Herrscher von Lyonesse" von Jack Vance

    Lyonesse ist eines der Werke, von denen man gefangen genommen wird und nicht genau weiß warum. Zugegeben: anfangs sieht das ganze aus wie eine typische und altbackene Geschichte um einen bösen König und eine zerbrechliche Prinzessin. Das verändert sich im Laufe des ersten Bandes aber dann doch beträchtlich. Um es kurz zu machen: das Buch ist alles andere als eindimensional. Auf der einen Seite folgt man verzückt harmlosen kleinen Feen bei ihren Streichen, auf der anderen Seite gibt es Folter und Vergewaltigung. Was Jack Vance ...

    Mehr
  • Rezension zu "Drachenbrut" von Jack Vance

    Drachenbrut

    thursdaynext

    01. September 2011 um 09:17 Rezension zu "Drachenbrut" von Jack Vance

    Drachenbrut von Vance enthält 4 Kurzgeschichten auf 472 Seiten verteilt. Allen gemeinsam ist das Grundschema : Die Menschheit hat den Weltraum seit Urzeiten besiedelt, die Invasion war erfolgreich, auf verschiedenen Welten leben nun Antropoide oder Humanoide, welche sich an ihre jeweiligen Lebensbedingungen anpassten. Hier philosophiert der Autor nun genüsslich vor sich hin. Bevorzugte Thematik : Das Wesen des Menschen ist sowohl im Guten als auch im Negativen gleich geblieben. Die interstellare Eroberung führt nicht automatisch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Madouc" von Jack Vance

    Madouc

    thursdaynext

    Rezension zu "Madouc" von Jack Vance

    Wieder sind 5 popelige Sternchen zuwenig. Voraussetzung um in den vollen Genuss dieses dritten Teils der Trilogie zu kommen ist allerdings wirklich absolute Musse und freie Zeit. Sinnfrei, abgesehen von der Huldigung an die Schönheit des Erzählens wälzt sich die eigentlich schnell erzählte Geschichte dahin wie die trägen Fluten eines breiten Stromes, dabei unablässig mäandernd, über schwappend und ebenso vielfältig lebensvoll. Vance Phantasie muss keine Vergleiche mit den Grossen der Fantasy scheuen. Seine Erzählkunst und Freude ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Die grüne Perle" von Jack Vance

    Die grüne Perle

    thursdaynext

    Rezension zu "Die grüne Perle" von Jack Vance

    Nachdem Bd. 1 "Lyonesse" der Einstig in Vance magisch, mystische Welt etwas mühevoll zu erlesen war ist Bd. 2 "Die grüne Perle" pures , schwelgerisches Fantasy Lesevergnügen. Die vielfältigen Charaktere, die ausschweifende Handlung und die Landschaften, die Dialoge in altertümlicher Sprache, Vance offensichtliche Lebenserfahrung und das fast permanente erzählerische Augenzwinkern machen die grünen Perle zu einer absoluten Leseperle. Kein Buch zum schnellen Konsum, sondern genussvolle Lesekost auf hohem Niveau. High Fantasy, wie ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Herrscher von Lyonesse" von Jack Vance

    Herrscher von Lyonesse

    thursdaynext

    18. July 2011 um 17:01 Rezension zu "Herrscher von Lyonesse" von Jack Vance

    Eine bunte, mittelalterliche Welt wird in in angenehm altmodischer, klangvoller Sprache aufgetan. Die Grundgeschichte wäre schnell erzählt, aber Jack Vance fabuliert, beschreibt Details ausführlich schwelgt in seinen Charakteren. Speziell am Anfang ermüdet das ein wenig, später findet man sich dafür völlig gefangen in Lyoness und den Königreichen. Elfenfreunde seien gewarnt. Diese kommen nicht gut weg, dienen allein der Ausschmückung. Spürbar ist, das der Autor in alten Mythen und Sagen bewandert ist und gut recherchiert hat. Am ...

    Mehr
  • Rezension zu "Madouc" von Jack Vance

    Madouc

    rallus

    24. June 2011 um 10:20 Rezension zu "Madouc" von Jack Vance

    Im letzten Band erfahren wir wie die Prinzessin Madouc aufwächst und sich mit den Begebenheiten des Hofes herumschlägt. Dabei schlägt ihr Halblingsblut des öfteren durch und die Anstandsdamen aber auch der König und die Königin haben es nicht leicht mit ihr. Die ersten knapop 250 Seiten werden damit ausgeschmückt und doch etwas breit gewalzt dem Leser vorgestellt. Dabei kommt Vance manchmal nicht so recht zu Potte doch die Seiten vergehen wie im Fluge. Danach erleben wir wieder spannende und auch witzige Erlebnisse der Prinzessin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die grüne Perle" von Jack Vance

    Die grüne Perle

    rallus

    19. June 2011 um 19:26 Rezension zu "Die grüne Perle" von Jack Vance

    Jack Vance ist ein brillanter Stylist und einer der kreativsten Weltenbauer. In seinem zweiten Band werden wir wieder in eine bunte, vielfältige Welt von lauter Magier, Elfen, Halblinge und Ritter auf der Atlantis ähnlichen Insel gebracht. DIe ersten 250 Seiten sind den Intrigen gewidmet, diverse Könige und Allianzen, Schlachten und Spione, Casimir von Lyonesse dessen Machthunger ungestillt bleibt und der edle Aillas. Nicht zu vergessen die subtilen Eingriffe der Magier. Mal neigt sich das Glück zur einen mal zur anderen Seite. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Herrscher von Lyonesse" von Jack Vance

    Herrscher von Lyonesse

    rallus

    14. June 2011 um 10:29 Rezension zu "Herrscher von Lyonesse" von Jack Vance

    Einer der Altmeister der Fantasy hat hier vor knapp 30 Jahren eines der großen Fantasy Zyklen vorgelegt. Die Geschichte spielt im längst untergegangenen Atlantis, welches vor der Küste von Frankreich lag, zeitlich also noch vor König Artus. Die insel ist zerstritten es herrschen viele kleine Herzöge, die Königreiche werden ganz unterschiedlich regiert und in der Mitte der Insel liegt der sagenhafte Wald voll mit Elfen, Trollen, Magiern und anderen wunderbaren Gesellen. Wir erfahren von Suldrun, einer Königstochter, ihrer Jugend ...

    Mehr
  • Rezension zu "Start ins Unendliche" von Jack Vance

    Start ins Unendliche

    rallus

    08. December 2010 um 17:23 Rezension zu "Start ins Unendliche" von Jack Vance

    Die Welt der Zukunft hat das Problem der Unsterblichkeit gelöst. Aber die Unsterblichkeit wird nicht wahllos allen Menschen verliehen - sie muß durch hervorragende Leistungen erworben werden. Der Pfad zur Unsterblichkeit ist steil. Ein falscher Schritt kann dazu führen, daß eine schwarze Limousine vorfährt, und ein Beauftragter vollstreckt das Todesurteil. Grayven Warlock, ein Bürger der Weltmetropole Clarges, hat das schwerste aller Verbrechen begangen - er hat einen Menschen getötet. Warlock weiß, daß er der Bestrafung nur ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks