Jackie A.

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(7)
(7)
(10)
(0)
(1)
Jackie A.

Lebenslauf von Jackie A.

Jackie A. feierte mehrere Jahre lang in fast jedem Berliner Club ihre Ankunft in Westberlin, wohin sie 1989 aus der DDR geflohen war. Sie schlug sich als Türstehern, Süßwarenverkäuferin, Fotomodell und Gogotänzerin durch, präsentierte die Sendung »Berlin Beat« im SFB, studierte Schauspiel und verfasste als Meerjungfrau Geschichten für radio eins. Seit 2001 schreibt sie für die Berliner Zeitung und das Stadtmagazin Tip. »Apple zum Frühstück« ist ihr Buchdebüt.

Bekannteste Bücher

Apple zum Frühstück

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Jackie A.
  • Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Apple zum Frühstück
    JackieA

    JackieA

    zu Buchtitel "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Hallo Lovely-Books-Leser/innen, ich möchte euch heute mein Debüt vorstellen. »Apple zum Frühstück« würde es gar nicht geben, wenn ich nicht vor 2 Jahren auf die Idee gekommen wäre, endlich mal den Keller aufzuräumen... Ich stieß hier auf meine Tagebücher, verfasst zwischen 11 und 14 Jahren in der DDR. Für mich ein Sensationsfund, denn sie haben die Flucht über die Prager Botschaft, den Mauerfall, und dutzende Umzüge quer durch Berlin überstanden. Nun sind sie in krakeliger Schrift und mit haarsträubenden Rechtschreibfehlern als ...

    Mehr
    • 396
  • Apple zum Frühstück

    Apple zum Frühstück
    Blaustern

    Blaustern

    18. January 2014 um 19:37 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    „Apple zum Frühstück“ ist kein wirklicher Roman, eher eine Aneinanderreihung von vielen kleinen Texten und alten Tagebucheinträgen aus Jackies Kindheit in der DDR sowie aus ihrem heutigen Leben als Kolumnistin. Zu Beginn des Buches bin ich schwer reingekommen, da es alles ziemlich verworren für mich war, aber im Laufe des Buches gewöhnt man sich an den äußerst ungewöhnlichen Stil, und einige Episoden sind wirklich schön, lustig wie traurig und auch sehr peinlich. Das Buch ist in analoge und digitale Teile unterteilt, wobei mir ...

    Mehr
  • Mal etwas ganz anderes!

    Apple zum Frühstück
    Erdbeer_Torte

    Erdbeer_Torte

    02. January 2014 um 18:12 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Ein Buch, auf das man sich voll und ganz einlassen muss. Es ist eben nicht ein typischer Roman, den man so nebenbei liest. Beherzigt man dies, lernt man Jackie ziemlich gut kennen. Besonders die Tagebucheinträge aus der Kindheit sind sehr amüsant und einfach toll! Auch wenn ich zu Anfang nicht ganz ins Buch rein gekommen bin, war ich am Ende doch überzeugt. Das Buch entwickelt sich und am Ende war ich doch traurig, dass es schon zu Ende war. Dieses Buch ist nichts für jeden Leser, aber wenn man Lust hat etwas neues ...

    Mehr
  • Das Leben der Jackie A.

    Apple zum Frühstück
    Sonne11

    Sonne11

    22. December 2013 um 00:55 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Jackie A. ist in der DDR aufgewachsen und gehört zu einer aussterbenden Spezies: analog geboren und digital erwachsen. Damals schrieb man als Jugendliche noch Tagebücher. In der heutigen Zeit schreibt man Blogs und ist in Sozialen Netzwerken aktiv. Jackie A. ist eine Nachtlebenreporterin und Kolumnistin. Sie berichtet von ihrem Leben und von legendären Partys in Berliner Clubs. "Apple zum Frühstück" ist die Biographie der Jackie A. In diesem Buch bringt sie zwei Welten zusammen: die originalen Tagebucheinträge der 12- Jährigen ...

    Mehr
  • Apple zum Frühstück

    Apple zum Frühstück
    Blacksally

    Blacksally

    19. December 2013 um 10:39 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Als ich das Buch angefangen habe war ich sehr enttäuscht davon. Es war ein Mix aus zusammengewürfelten, nicht zusammenpassenden Sätzen die mich total verwirrt haben. Ich hatte keine Ahnung was mir die Autorin damit sagen will. Aber ich muss sagen, in jedem Kapitel das ich weiter gelesen habe fand ich das Buch besser. Es hatte witz, traurige Geschichten, peinliche Geschichten und es hat dann auch echt spaß gemacht das Buch zu lesen, das hätte ich am Anfang nie erwartet. Ich würde sagen, das Buch ist nichts für jedermann. Es ist ...

    Mehr
  • Mal was ganz anderes

    Apple zum Frühstück
    bookgirl

    bookgirl

    18. December 2013 um 14:45 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    So ein Buch wie Apple zum Frühstück von Jackie A. habe ich noch nie gelesen. Es ist speziell, ungewöhnlich und alles andere als ein "normaler" Roman. Anfangs hatte ich so meine Probleme in die Geschichte zu finden, was sich jedoch irgendwann legt, weil man sich an den Stil der Autorin gewöhnt. Jackie A. nimmt uns mit in ihre Welt und zeigt uns unter anderem auch das Nachtleben in Berlin.  Das Buch ist abwechselnd innerhalb der Kapitel in analog und digital unterteilt. Mir haben die analogen Teile mit großem Abstand besser ...

    Mehr
  • Super!

    Apple zum Frühstück
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. December 2013 um 20:57 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Inhaltsangabe Im Mittelpunkt dieses Buches steht Jackie A., Nachtlebenreporterin und Kolumnistin. Sie liebt das Schreiben - schon immer. Sie ist aufgewachsen in der DDR, in einer "analogen Welt", in der man noch in Tagebücher schrieb. Erwachsen geworden jedoch ist sie in der "digitalen Welt" voller Blogs & co. Dieses Buch beschreibt den Kontrast zwischen beiden, mixt analog mit digital und ist dabei durch und durch spannend. Beurteilung Während ich am Anfang noch etwas zwiegespalten war, nach den ersten ein, zwei Kapiteln, ...

    Mehr
  • Berliner Nächte ... und Tage(bücher)

    Apple zum Frühstück
    TochterAlice

    TochterAlice

    15. December 2013 um 12:04 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Jackie A. ist ihres Zeichens Nachtlebenreporterin und Kolumnistin und liebt das Schreiben seit langem. Wie lange - davon kann sich der Leser - und Betrachter ein Bild machen, denn es werden immer wieder Originalseiten aus Tagebüchern inkl. Selbstgemaltem und etwas eigentümlichen Steckbriefen eingeblendet. Man kann diesen Zugang als albernes, oberflächliches und extrovertiertes Gelaber abtun und glauben Sie mir, ich stand kurz davor. Das Gerede über Parties und merkwürdige, aber absolut unwichtige Typen ging mir ganz schön auf den ...

    Mehr
  • Rezension zu Apple zum Frühstück

    Apple zum Frühstück
    FloP

    FloP

    14. December 2013 um 17:21 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    In dem ca. 230 Seiten dicken Buch erzählt die Nachtlebenreporterin Jackie A. Dinge aus vergangenen Tagen. Es werden aktuelle Blogeinträge mit alten Tagebucheinträgen verglichen, denn Jackie A. erzählt sowohl aus ihrer Jugend in der DDR als auch von ihrem jetzigen Leben als Kolumnistin.  Es werden zwei Welten zusammengeführt und gegenübergestellt. Während einige Kapitel sich eher ziehen und man die Lust verliert, sind andere Kapitel zum komisch und  gefühlsvoll, so dass man sich gut in das Geschehen hineinversetzen kann.  Man ...

    Mehr
  • {Rezension} Apple zum Frühstück

    Apple zum Frühstück
    LuluCookBakeBook

    LuluCookBakeBook

    14. December 2013 um 09:31 Rezension zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A.

    Meine Meinung Ein Buch, das sich mit Begriffen wie "anders" oder "speziell" beschreiben lässt... Cover und Titel sprechen mich eigentlich nicht besonders an. Nach dem Lesen kann ich aber sagen, dass zumindest das Cover durchaus treffend gewählt ist. So ein verschwommenes, unscharfes Paparazzi-Bild, das passt zur Persönlichkeit von Jackie, die man nur schwer gänzlich erfassen kann. Für mich das Beste am ganzen Buch: Jackies Schreibstil. Humorvoll, ironisch, unterhaltsam. Der Einstieg in die etwas andere Autobiografie ist ...

    Mehr
  • weitere