Jackie Bennett

 5 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Shakespeares Gärten, Gärten der Inseln und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jackie Bennett

Cover des Buches Shakespeares Gärten (ISBN: 9783836921114)

Shakespeares Gärten

 (2)
Erschienen am 15.02.2016
Cover des Buches Gärten der Inseln (ISBN: 9783836921404)

Gärten der Inseln

 (1)
Erschienen am 27.08.2018
Cover des Buches Die Gärten der Künstler (ISBN: 9783836921671)

Die Gärten der Künstler

 (0)
Erschienen am 01.02.2020
Cover des Buches Die Gärten der Dichter (ISBN: 9783836927963)

Die Gärten der Dichter

 (0)
Erschienen am 26.01.2015

Neue Rezensionen zu Jackie Bennett

Neu
Cover des Buches Shakespeares Gärten (ISBN: 9783836921114)Kristall86s avatar

Rezension zu "Shakespeares Gärten" von Jackie Bennett

Oh, du wundervoller Garten!
Kristall86vor 4 Monaten

Klappentext:

„Blumen und Pflanzen finden in den Werken Shakespeares häufig Erwähnung - und manche geben den Literaturwissenschaftlern noch immer Rätsel auf. Dieses Buch verknüpft die Biografie des großen Dichters mit fünf Gärten in Stratford-upon-Avon, die sein Leben von der Kindheit bis ins Alter prägten. Die Anlagen stehen unter der Obhut des Shakespeare Birthplace Trust, der die Autorin zahlreiche bis dato unveröffentlichte Dokumente einsehen ließ. So entstand ein auf- und anregender Einblick in die Zeit und das Schaffen Shakespeares. Jackie Bennett zeigt, welche Zier-, Nutz- und Heilpflanzen er kannte; Blumen, die eben erst aus Übersee kamen; Lust- und Bauerngärten … 

Mit über 200 prächtigen Fotos und vielen Zitaten aus den Stücken Shakespeares. Ein Vergnügen für Literatur- und Gartenfreunde!“


Ein Garten hat Menschen ja schon immer inspiriert und bei Shakespeare war dies nicht anders. In diesem Buch dürfen wir mal in eine andere Gartenwelt abtauchen und dazu noch Inspirationen und vieles mehr von William Shakespeare erfahren. 

Man sollte das Buch wirklich „studieren“ mit ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit. Ein einfaches durchblättern wäre wahrlich frevelhaft. Die beeindruckenden Fotos sprühen nur so vor Ehrfurcht und Sinnlichkeit - hier kann man wunderbar wegträumen.

Zur Optik und Haptik: Das Buch geht in die Richtung Coffeetable-Book und hat auch großes Potential dazu. Allein die leicht quadratische Größe und die Eleganz des Buches würden dies erfüllen. Die Seiten besitzen eine gewisse Stärke und Glätte und geben dem Buch Chick. Fotos und Texte sind sehr harmonisch angeordnet. Das Auge hat Ruhe zum lesen und zum betrachten der Bilder. Teilweise sind historischenZeichnungen dabei, teilweise Bilder der Gebäude oder auch Nahaufnahmen.

Gelungen! Anders kann ich es nicht sagen und man kann ein wenig darin träumen und darüber sinnieren, was Shakespeare so beflügelt hat, für seine Literatur.

5 von 5 Sterne gibt es hier von mir!

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Gärten der Inseln (ISBN: 9783836921404)W

Rezension zu "Gärten der Inseln" von Jackie Bennett

Mein Geheimtipp: Holy Island an der Ostküste, das nur bei Ebbe erreicht werden kann
WinfriedStanzickvor 2 Jahren


 

Es gibt sehr viele Bildbände über die Gartennation England, wo sich, vom Klima begünstigt, seit Jahrhunderten eine ganz besondere Tradition der Gartenkunst entwickelt hat.

 

Das vorliegende Buch der bekannten Gartenbuchautorin Jackie Bennett, die bei Gerstenberg bereits die Bände „Shakespeares Gärten“ und „Gärten der Dichter“ veröffentlicht hat, widmet sich den „Gärten der Inseln“. Gemeint sind damit die mehr als 6000 kleinen Inseln, die die Küsten Großbritanniens und Irlands umgeben. Auf den meisten leben seit langer Zeit Menschen und dort wo Menschen leben, gibt es Gärten.

 

In diesem wunderbaren Buch stellt Jackie Bennett zusammen mit ihrem Fotografen Richard Hanson die schönsten Gärten einige dieser Inseln vor. Da gibt es Leuchtturm-Gärten, mediterrane Oasen, windumtoste Gärten mit knorrigen, alten Bäumen und Parkanlagen rund um historisch bedeutsame Schlösser und Klöster.

 

Unzählige Gartenliebhaber reisen jedes Jahr auf eine dieser Inseln, um deren Gartenkunstschätze zu bewundern. Für die ist das Buch ein idealer Reiseführer zumal am Ende des Bandes ausführliche Besucherinformationen aufgeführt sind, die die Planung von zu Hause aus erleichtern.

 

Für andere Besucher dieser britischen Inseln wie etwa den Scilly-Inseln, den schottischen Hebriden, den Kanalinseln, den Orkney-Inseln und zur Isle of Wight ist das Buch eine Einladung , die Gärten dieser Inseln bei ihrer nächsten Reise nicht zu übersehen.

 

Mein Geheimtipp: Holy Island an der Ostküste, das nur bei Ebbe erreicht werden. Ich habe dort vor etwa 40 Jahre einmal übernachtet und der Abend im Pub war unvergesslich.

 

 

 

Kommentieren0
5
Teilen
Cover des Buches Shakespeares Gärten (ISBN: 9783836921114)R_Mantheys avatar

Rezension zu "Shakespeares Gärten" von Jackie Bennett

Shakespeare im Grünen
R_Mantheyvor 5 Jahren

Auf die Idee, Shakespeares Werke nach Hinweisen auf die Gartenkunst oder botanische Moden zu seinen Lebzeiten zu untersuchen, muss man erst einmal kommen. Man könnte auch meinen, man wüsste heute kaum noch etwas über diesen Aspekt der Shakespeare-Zeit. Immerhin sind auch nicht gerade viele Details aus Shakespeares Leben bekannt. Und gibt es die Gärten überhaupt noch, in denen der Dichter wandelte? Auf diese Frage kann man eindeutig antworten: Sowohl die Gründstücke als auch die Gärten, um die es hier geht, existieren noch, sogar teilweise mit ihrer historischen Bebauung oder wenigstens mit Häusern, die sich aus den Bauten der Shakespeare-Zeit bis in die Gegenwart ergeben haben. Aber natürlich weiß man heute nicht mehr ganz genau, wie sie damals im Detail ausgesehen haben. Man bemüht sich allerdings, sie annähernd so zu gestalten, wie sie einmal gewesen sind oder gewesen sein könnten.


Über 400 Jahre sind eine lange Zeit. Dessen ungeachtet kennt man überraschend viel über die damalige Gartenkunst und bestimmte Vorlieben. Die Autorin dieses Buches hat sich vorgenommen, ihren Lesern die fünf Gärten in Stratford-upon-Avon in Text und Bild vorzustellen, mit denen Shakespeare im Laufe seines Lebens in Berührung kam. Ausgangspunkt dabei ist die Annahme, dass Shakespeare ein Gartenliebhaber war. Herausgekommen ist dabei ein wunderschönes Buch mit vielen impressiven Bildern, das "Shakespeares Gärten" mit Teilen seiner Biografie verbindet. Eine originelle Idee wurde so auf eine überzeugende Weise in ein schönes Buch umgesetzt.


Wirklich praktische Ideen findet der Gartenliebhaber in einem solchen Buch natürlich nicht. Dafür aber bekommt er eine ungefähre Vorstellung, in welchen Umgebungen der Dichter einmal gelebt hat. Neben den vielen herrlichen Fotografien findet man im Buch einige Kopien historischer Beschreibungen zur damaligen Gartenkunst und zu einigen Pflanzen, die zu dieser Zeit in Mode waren oder in den betreffenden Gärten gewachsen sein könnten. Ein sehr schönes Buch, wenn man die Idee mag.

Kommentare: 2
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 4 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks