Jackie French Tagebuch eines Wombat mini

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tagebuch eines Wombat mini“ von Jackie French

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tagebuch eines Wombat mini" von Jackie French

    Tagebuch eines Wombat mini
    metalmel

    metalmel

    20. July 2009 um 10:28

    Kinderbücher sind klasse, witzig, bunt und überhaupt oft unschlagbar. Außerdem habe ich acht Jahre Kinderbücher verkauft. Und hier ist wieder so ein wunderbares Buch. Es steht nicht viel drin, doch was kann man schon von einem faulen Wombat erwarten? Gemächlichkeit eben. Und viel, viel trockenen Humor. Es ist ein Mädchen-Wombat und sie lebt im Garten einer australischen Familie. Viel tut sie nicht. Zumindest reichen ihr schlafen, kratzen und fressen erst mal aus. Am zweiten Tag stellt sie fest, dass Gras fressen mit der Zeit langweilig ist. Nun ja, da lässt sich doch was ändern. Sie kämpft tapfer in einer Schlacht mit einem haarigen Etwas. Natürlich gewinnt sie die Schlacht und fordert nun ihre Belohnung: Karotten! Aber da reicht natürlich nicht eine, nein sie möchte mehr. Als niemand reagiert, knabbert sie ein Loch in die Tür und schwupps wird ihr Wunsch erfüllt. Danach randaliert sie etwas im Garten und vermöbelt den Mülleimer, bis sie wieder Karotten bekommt. Man kann nie genug davon haben! Sie buddelt Löcher in Blumenbeete, wirft beim kratzen Leitern um, und frisst alle Karotten, die sie finden kann. Und sie findet eine Menge, denn sie entdeckt ein ganzes Beet. Die Menschen merken nun endlich, dass sie total versessen auf Karotten ist und servieren ihr ganz von alleine welche an der Hintertür. Aber wieso sollte sie Karotten fressen, wenn sie doch viel mehr Lust auf Haferflocken hat? Die Blödheit der Menschen erstaunt sie immer wieder aufs Neue! Natürlich bekommt sie ihre Haferflocken, doch dazu muss sie einiges zerkauen. Überhaupt wären Karotten UND Haferflocken das Allerbeste. Nach ein paar Minuten Mülleimer-Vermöbeln ist sie selig und am Ziel ihrer Wüsche... Menschen sind eben doch leicht zu dressieren. Was für ein Buch! So etwas habe ich ja schon lange nicht mehr in den Händen gehalten. Tränen habe ich gelacht und all meine Kollegen damit beglückt und nun sind wir alle stolze Besitzer eines Wombat-Bilderbuches. Ich kann es euch nur empfehlen!

    Mehr