Jackson Pearce Drei Wünsche hast du frei

(586)

Lovelybooks Bewertung

  • 571 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 12 Leser
  • 151 Rezensionen
(176)
(252)
(118)
(32)
(8)

Inhaltsangabe zu „Drei Wünsche hast du frei“ von Jackson Pearce

Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …

Eine sehr schöne un romantische Geschichte über Freundschaft und Liebe.

— riris_buecher

Süß und lustig, perfekt für zwischendurch

— SandraKath

Gerade Recht für einen kurzweiligen Regennachmittag

— Frau-Aragorn

Nette Idee. Hätte man mehr daraus machen können. EIn Buch für zwischendurch.

— AnaBanana

Ein wunderschönes Märchen über Freundschaft, Wünsche und Liebe...und die ständige Frage, was man selbst mit seinen Wünschen tun würde.

— DrunkenCherry

Eine schöne Geschichte über Liebe und Freundschaft

— Lyreen

Dieser Jugendroman ist kindlich romantisch, verträumt und endet märchenhaft - jedoch an einigen Stellen etwas zu theatralisch.

— CulturalNoise

Eine nette, kurzweilige Geschichte, die jedoch leider sehr vorhersehbar ist.

— Madita_Koch

Ein Buch, das ich gern gelesen habe, auch wenn es wohl ein Jugendroman ist. Schönes Thema, gut umgesetzt und sogar zum Nachdenken anregend.

— Jana_Stolberg

Wundervolle Fantasy-Jugendbuch, ich habe es in einem Rutsch verschlungen

— Sweetybeanie

Stöbern in Romane

Das Haus ohne Männer

Anfangs war ich doch verwirrt &skeptisch, aber im Laufe der Geschichte war die Verbindung der Frauen sehr wichtig. Ich liebe es.

Glitterbooklisa

Acht Berge

Welch ein berührendes Buch, das alle Fragen des Lebens so eindringlich und schön gearbeitet verhandelt - ein ganz große Empfehlung!

hundertwasser

Und jetzt auch noch Liebe

Eine gute Geschichte, an manchen Stellen etwas unrealistisch.

Traubenbaer

Lügnerin

Ein tolles Buch, ein merkwürdiges Ende

naninka

Birthday Girl

3.5 Sterne

AlinchenBienchen

Underground Railroad

Eine grandios geschriebene Abrechnung!

RubyKairo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Potential in der Geschichte, Ausführung... naja

    Drei Wünsche hast du frei

    Frau-Aragorn

    14. May 2017 um 17:54

    Die Idee hinter diesem Buch fand ich ganz toll. Man hätte viel mehr draus machen können.  So bleiben die Charaktere eindimensional und oberflächlich.  Man merkt, dass die Autorin wohl zu viel Twilight gelesen hat. Außerdem hat mich total gestört, dass die Protagonisten, die eigentlich alle 16jährige Schüler sind,  einen Lebenswandel führen, als wären sie Mitte zwanzig aufwärts. So oder so ist es aber eine nette Geschichte, die einem den Nachmittag vertreibt, wenn man mal nicht viel nachdenken will.

    Mehr
  • Rezension – Drei Wünsche hast du frei

    Drei Wünsche hast du frei

    NatisWelt

    15. April 2017 um 21:32

    ..denn obwohl es Violas sehnlichster Wunsch ist, wieder komplett und glücklich zu sein, weiß sie nicht was es ist was sie so glücklich macht. Dschinn den sie durch ihren Wunsch herbei gerufen hat, darf erst in seine Heimat zurück kehren, wenn er Viola drei Wünsche erfüllt hat. Für beide beginnt eine sehr harte Zeit, denn jeden Tag auf Erden altert Dschinn außergewöhnlich schnell und würde irgendwann sterben. Beiden fällt diese Zeit nicht leicht, denn sie entwickeln sich weiter und werden erwachsen, doch auch entwickelt jeder für den anderen Gefühle was die Situation noch komplizierter macht. Jackspn Pearce nimmt uns in diesem Buch mit auf eine märchenhafte Reise, die ich so noch nie gelesen habe. Und ich habe schon einiges gelesen in dem Bereich Urban-Fantasy...meist sind die Protas Werwölfe, Vampire, Engel, Feen uvw., doch ein Dschinn traf ich vorher nie. Durch den Schreibstil von Jackson Pearce war ich ziemlich schnell in der Geschichte drin und konnte mit den beiden Haupt-Protas Viola und Dschinn, gleichzeitig Erzähler der Geschichte, schnell mitfühlen. Die Autorin hat mich zum schmunzeln gebracht, aber bei einigen Szenen war ich auch den Tränen nahe. Das Cover an sich ist ja ganz schön, aber ich weiß nicht so recht was es mit der Story zu tun hat. Der Dschinn kann es bekanntlich nicht sein, da dieser männlich ist und ob das junge engelsgleiche Mädchen Viola ist bleibt wohl meiner Fantasie überlassen. Ich bin durch und durch von diesem Buch verzaubert worden und sollte es einen 2. Band geben, werde ich diesen auch definitiv lesen. Empfehlen tue ich dieses Buch allen, die Urban-Fantasy mögen und mal etwas anderes erleben möchten als Werwölfen, Vampiren und Co.

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte über Liebe und Freundschaft

    Drei Wünsche hast du frei

    Lyreen

    13. March 2017 um 17:24

    Buchinfo:Titel: Drei Wünsche hast Du freiAutor: Jackson PearceSeiten: 288Buchart : TBVerlag: KnaurBestellcode: 978-3-426-50733-9Erhältlich : 02 / 2013kostet als Print : 8,99 €Alter: -Buchrichtung: RomanVorgängerbände:-Folgebände: -Verfilmung: -Inhalt:Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …Meine Meinung:Viola ist unscheinbar geworden, ihr bester Freund war damals ihr fester Freund bis er sich von ihr getrennt hatte da er auf Jungs steht. Das war hart für sich. Sie wünscht sich aus tiefsten Herzen wieder mit zu den Jugendlichen zu gehören wie früher. Was sie nicht ahnt das sie damit ein Dschinn beschwört der ihr drei Wünsche erfüllen muss. Nur will Viola so was nicht, sie will normal dazu gehören ohne das man so mit wünschen nachhilft. Der Dschinn verzweifelt fast da er für drei Wünsche nur 3 Tage auf der Erde zeit hat und die Zeit droht zu scheitern. Aber irgendwie nach einiger Zeit hat er es nicht mehr so eilig und bricht viele Gesetzte der Dschinns.Das Buch war super zu lesen und man war meisten im Geschehen.Ich fand die Charaktere echt toll beschrieben und jeder hatte seine vor und nachteile.Das war mein erstes Buch über Dschinns und ich fand es mega und werde mir noch einiges in der Richtung holen. Auch war es für mich der erste Roman der Autorin , ich hoffe sie schreibt weiter so toll Romane.Das Buch hat alles Verlust der Liebe, neue Freunde, eine neue Liebe, Vertrauen und das man Gesetzte manchmal brechen muß um sich selber zu finden.Pluspunkte:- tolle CharaktereMinuspunkte:-Cover:-Ich finde es toll und sehr ansprechend . So könnte es Viola da stellen.

    Mehr
  • Wie du wünschst...

    Drei Wünsche hast du frei

    DrunkenCherry

    03. March 2017 um 11:01

    An dieses Buch bin ich komplett ohne Erwartungen rangegangen und wurde total positiv überrascht.Die Geschichte über Viola, die sich innerlich vollkommen zerbrochen fühlt, nachdem ihre Beziehung zu Lawrence nach zwei Jahren geendet hat (weil er schwul ist) und mit diesen Gefühlen einen Flaschengeist hinaufbeschwört, ist einfach märchenhaft und wunderschön. Das Buch regt zum Träumen an und lässt sich dank seines einfachen Schreibstils sehr schnell weglesen - man möchte es aber auch kaum noch aus der Hand legen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wachsen einem schnell ans Herz. Man könnte meinen, dass Viola mit ihrer inneren Zerissenheit etwas dramatisiert, aber sie ist eben noch ein Teenager und das Buch ist neben einem Liebesroman auch eine sehr tolle Coming Of Age Geschichte. Mit sich selbst klarkommen - sich selbst finden und erkennen, was man braucht und wen nicht - das wird hier sehr schön gezeigt. Auch die Freundschaften werden hier sehr schön gezeichnet und sorgen dafür, dass man sogar die Nebenfiguren wirklich lieb gewinnt. Die ganze Welt, die hier geschaffen wird, ist super und vollkommen neu. Immer wieder entdeckt man kleine Details, die dieses Buch einfach zu etwas besonderem machen und spürt, dass hier wirklich Leidenschaft beim Schreiben dabei gewesen ist.Für meinen Geschmack hätte die Geschichte ruhig noch länger gehen können.Ein tolles Buch von einer sehr kreativen Autorin.

    Mehr
  • Ganz nett....

    Drei Wünsche hast du frei

    Charmed

    07. January 2017 um 11:12

    Wer einfach nur eine nette Unterhaltung sucht, welche so vor sich hin plätschert, und dessen Handlung absolut vorhersehbar ist, der liegt mit diesem Buch richtig. Es handelt sich um eine nette, leichte Geschichte, die vermutlich von Teenagermädchen geliebt wird. Ich würde sagen leichte Unterhaltung nach einem anstrengendem Tag.Ich selber war ein bisschen enttäuscht. Vermutlich hatte ich zu hohe Erwartungen an das Buch... Für Jungs und Männer ist sie absolut nix.

    Mehr
  • Traumhaft und emotional

    Drei Wünsche hast du frei

    TigerBaaby

    26. July 2016 um 08:49

    ~ KLAPPENTEXT ~ Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden - und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus ... und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört ... ~ AUTORIN ~ Die amerikanische Autorin Jackson Pearce, geboren 1984 in Noth Carolina, lebt in Atlanta. Sie studierte Englisch und Philosophie und arbeitet als Tanzcoach an einer High-School. 2009 wurden ihre ersten beiden Romane bei renommierten amerikanischen Verlagen veröffentlicht.  ~ MEINUNG/ FAZIT ~ Was soll ich groß sagen? Ich bin immer noch ein wenig benommen von der Geschichte. Anfangs ging mir dieser Dschinn mit seiner schlechten Laune total auf die Nerven und kam mir so eingebildet vor. Und ich habe mich gefragt, ob Viola nicht auch langsam genervt ist. Im nachhinein war er doch ganz anders als gedacht. Und es entwickelte sich auch ganz anders als erwartet. Eine schöne Geschichte aus der Richtung Fantasy. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch gefallen. Einzelne Figuren wurden auch gut beschrieben, sodass man sich auch in deren Lage versetzen konnte. Auch die emotionale Seite aller beteiligten wurde zum Schluss noch gut hervorgehoben, dennoch ging mir das Ende persönlich wieder zu schnell vorüber und die Emotionen wurden am Ende auch wieder so schnell schnell dahin geschrieben. Das fand ich dann auch eher wieder schade. Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Süße Unterhaltung

    Drei Wünsche hast du frei

    Weltentraeumerin

    08. July 2016 um 18:26

    Inhalt:Seitdem Violas bester Freund Lawrence die Beziehung zu ihr beendet hat, weil er schwul ist, ist sie am Boden zerstört. Sie wünscht sich, nicht länger für andere "unsichtbar" zu sein, sondern dazuzugehören - und beschwört damit versehentlich einen Dschinn. Der sieht zwar gut aus, altert aber mit jeder Sekunde auf der Erde und will somit die Sache mit den drei Wünschen möglichst schnell hinter sich bringen. Doch Viola will diese nicht verschwenden und erst recht nicht wie normalerweise üblich als Herrin über ihn gebieten ...Meine Meinung:Der Aufbau der Geschichte ist nicht wirklich neu: Viola fühlt sich unsichtbar, will zu den Beliebten gehören und hat einen besten Freund, den sie liebt, der aber schwul ist, auch wenn er dennoch alles für sie tun würde. Ihre geheime Leidenschaft ist das Malen. Dementsprechend ist der Verlauf des Buches auch weitgehend vorhersehbar, es gibt keine spannungsgeladene Action oder überraschende Wendungen.Allerdings ist das hier auch eher ein Buch für Zwischendurch, zum Entspannen, ohne sich auf komplexe Strukturen konzentrieren zu müssen. Ein Buch, das vor allem den Anspruch hat zu unterhalten. Und das tut dieses Buch auf jeden Fall. Dazu trägt auch der lockere, humorvolle Schreibstil bei, ebenso wie die süße Liebesgeschichte, die sich durchaus nachvollziehbar entwickelt. Das Einzige, was mich ein bisschen gestört hat, war, dass die Charaktere dauernd „yeah“ gesagt haben ... was im Original vermutlich den lässigen Umgangston verdeutlicht, im Deutschen aber einfach nicht so normal ist und daher nicht so gut rüberkommt.Dass das Buch nicht sonderlich komplex ist, zeichnet sich auch darin ab, dass die meisten Charaktere eher blass sind.Die Geschichte wird abwechselnd je ein Kapitel aus der Ich-Perspektive von dem Dschinn und Viola erzählt, sodass man beide Sichtweisen versteht. Viola war mir schon mal insofern sympathisch, als dass sie ihre Wünsche nicht verschwenden will. Die Dschinn-Thematik ist zwar noch nicht so verbraucht, aber die meisten Protagonistinnen neigen zu Dummheiten. Viola will genau das vermeiden, und allein diese Intention macht sie mir sympathisch.Generell waren mir die wichtigsten Charaktere - Viola, der Dschinn und Lawrence - ziemlich sympathisch. Viola will zwar nicht unsichtbar sein, ist aber nicht so naiv wie andere Protagonistinnen. Sie denkt viel an ihre Mitmenschen, ist ironisch und verliebt sich nicht unsterblich in den heißesten Typen, sondern erhält sich eine gewisse Stärke.Lawrence gehört trotz seines Outings immer noch zu den beliebtesten Typen der Schule, generell wird die Homosexualität eher nebenbei erwähnt. Ihm tut es leid, dass er Viola verletzen musste, und es ist süß zu sehen, wie er sich immer noch um sie kümmert.Auch der Dschinn ist ziemlich süß. Er stammt aus einer Gesellschaft ohne Individuen und entwickelt im Laufe der Handlung eine Persönlichkeit, was faszinierend ist, mitzuverfolgen. Die Welt der Dschinn im Allgemeinen wird nur kurz angerissen, insgesamt enthält die Geschichte durchaus eine Moral. Ihren Zweck - den Leser zu unterhalten - erreichte sie zumindest bei mir auf jeden Fall.Fazit: Eher oberflächliche, süße Liebesgeschichte, die vor allem lockere Unterhaltung bietet

    Mehr
  • Drei Wünsche hast Du frei

    Drei Wünsche hast du frei

    Sweetybeanie

    24. June 2016 um 13:19

    Zum Inhalt: Seit Viola von ihrer großen Liebe Lawrence verlassen wird, fühlt sie sich einsam, unvollständig und zerbrochen. Als sie während einer Schulstunde in Gedanken einen Herzenswunsch äußert, beschwört sie versehentlich einen Dschinn herbei. Dieser Dschinn wäre lieber wieder Zuhause in Caliban, als darauf zu warten, dass Viola ihre drei Wünsche loswird. Aber solange Viola sich nichts wünscht, ist „Dschinn“ gezwungen, auf der Erde in Violas Nähe zu verbleiben. Und das gestaltet sich bald schwieriger als erwartet…. Meine Meinung: Ach, was war es für ein Vergnügen, diese Geschichte zu lesen. Ich habe das Buch an einem Nachmittag regelrecht verschlungen. „Dschinn“ ist so lebendig und sympathisch beschrieben, die Dialoge zwischen ihm und Viola haben mir unheimlich gut gefallen. Viola fand ich zwar Anfangs ein wenig oberflächlich, aber ihr Charakter hat sich im Lauf der Geschichte weiterentwickelt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Viola und von Dschinn erzählt. Das macht es einem leicht, beide Charaktere kennenzulernen. Der einzige Kritikpunkt, der mir bei dieser Geschichte einfallen würde, ist das wiederholte Auftauchen des Wortes

    Mehr
  • Drei Wünsche hast du frei

    Drei Wünsche hast du frei

    NataschaSuennen

    26. April 2016 um 21:15

    Viola fühlt sich einsam und unsichtbar. Seitdem ihr Freund Lawrence sich plötzlich geoutet hat und jetzt nur noch ihr bester Freund ist, hat sie das Gefühl nirgendwo mehr hinzugehören. Sie wünscht sich so sehr wieder glücklich zu sein, dass auf einmal Dschinn vor ihr steht. Dschinn soll seiner "Herrin" Viola drei Wünsche erfüllen, doch die weiß nicht mehr so genau, was sie sich wünschen soll. Meine Meinung: 'Drei Wünsche hast du frei' ist ein schönes Buch für zwischendurch. Ein flüssiger Schreibstil und ein ganz normales Mädchen als Protagonistin, deren Entscheidungen man gut nachvollziehen kann. Leider gibt es den zweiten Teil bis jetzt nur auf Englisch.

    Mehr
  • Welch ein wirres Netz wir weben ....

    Drei Wünsche hast du frei

    GabiR

    24. March 2016 um 18:44

    Stell dir vor, du bist sechzehn Jahre alt, dein langjähriger, bester Freund, den du liebst, macht Schluss und outet sich als homosexuell. Du bist tief unglücklich, fühlst dich allein und unsichtbar im Cliquendasein der Schule. Du möchtest wieder glücklich sein, aus ganzem Herzen glücklich. Da siehst du plötzlich einen Typen, der auftaucht und verschwindet, wie er lustig ist. Allerdings merkst du sehr schnell, dass nur du ihn siehst und kommst dir etwas seltsam vor. Abends in deinem Zimmer ist er plötzlich wieder da und spricht mit dir. Er möchte, nein muss dir drei Wünsche erfüllen, die du gar nicht hast oder zumindest nicht so auf die Schnelle, während er dich drängt, denn immerhin weilt er schon 7 (in Worten: sieben) Stunden auf der Erde ohne etwas Brauchbares von dir erfahren zu haben. Dann erzählt er dir, er ist ein Dschinn - so was wie ein Flaschengeist - und kann erst in seine Heimat zurück, wenn er dir drei Wünsche erfüllt hat. Ein Märchen, meinst du? Ja, aber ein fantastisches Märchen, das mich drei Tage nicht losließ. Zu gerne hätte ich das 284 Seiten starke Buch in einem Rutsch weggelesen, wenn nicht zwischendurch mein Bett immer wieder gerufen hätte. Die Geschichte ist fesselnd, spannend, liebevoll und entsetzlich, aber auch so wunderschön. Viola (also du *zwinker) und Dschinn erzählen abwechselnd und auch Lawrence, der schwule beste Freund ist sehr oft zugegen. Ich musste lachen, schniefen, weinen. Wollte nicht, dass die Geschichte aufhört und konnte das Ende dennoch nicht erwarten. Jackson Pearce bekommt von mir für drei Wünsche fünf Sterne.

    Mehr
  • Ein Mädchen, ein Dschinn und einige Erkenntnisse

    Drei Wünsche hast du frei

    Phoenicrux

    10. March 2016 um 17:51

    Inhalt:Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …Zum Buch:Taumhaft schönes Cover, mit kühlen Farben und tollen Elementen, die Schriftart der Kapitelüberschriften und Zahlen sind genauso verschnörkelt, wie die Zeichen direkt auf dem Cover. Einfacher Schreibstil, gute Geschichte, leicht verständliche Geschichte mit einer tollen Idee. Die Sicht wechselt zwischen Dschinn und Violet.Protagonisten:Die Hauptprotagonistin Viola ist ein etwas verunsichertes Mädchen, das einfach nur sich dazugehörig fühlen will und ihren Platz sucht. Sie hat wie jedes Mädchen das Bedürfnis akzeptiert zu werden. Typisch junge Erwachsene legt sie manchmal eine leichte Ignoranz an den Tag und sieht sich aufgrund ihres Schmerzes einige Male in der Opferrolle.Sterbliche sind doofe Selbstsüchtige Menschen, die nur auf Schönheit, Ruhm und Geld aus sind. So ungefähr sieht Dschinn seine Herren / Herrinnen, denen er drei Wünsche gewähren muss. Verübeln aufgrund seiner Erfahrungen kann man ihm das nicht, doch schnell merkt er das nicht alle so sind. Schnell bröckelt seine harte, abweisende Fassade und er lässt tiefer blicken und wird dann richtig sympathisch für den Leser/ Leserin.Lawrence ist mitfühlend, beliebt, sehr anpassungsfähig , ehrlich und oft besorgt um Viola. Ein echt guter Freund, den man sofort ins Herz schließt. Meinung:Das Buch zeigt das nicht alles was man sich wünscht, weil es so toll und aufregend scheint, daß ist was eine selbst glücklich macht. Ich finde es sehr toll, dass man die Entwicklung von Violet und Dschinn spürt, die sie auf ihre eigene Weise durchleben und sie näher zusammenbringt. Ein schönes Buch das sehr angenehm zu lesen ist.

    Mehr
  • Wenn es eine ungewöhnliche Liebesgeschichte gibt, dann ist es wohl diese.

    Drei Wünsche hast du frei

    BetweenBooksAndPages

    27. February 2016 um 20:37

    ***Achtung Spoiler*** Viola ist eigentlich ein ganz normaler Teenager, doch als sie erfährt das ihr bester Freund - der gleichzeitig ihr richtiger Freund ist- Schwul ist, bricht für sie eine Welt zusammen. Wo sie sich am Anfang Ganz gefühlt hat, zerbricht etwas in ihr. Ständig fühlt sie sich unsichtbar und nicht vollständig. Während sie mehrere Monate lang versucht wieder Glücklich und Sichtbar für die Anderen zu werden, gelangt sie immer weiter in ihre Depression hinein. Als sie dann eines Tages im Unterricht nichts sehnlicher wünscht als wieder Ganz zu sein, wird ihr ein Dschinn zugeteilt. Nicht nur ein Dschinn. Sondern ihr Dschinn. Der erst nach Hause kann wenn er ihr drei Wünsche erfüllt hat.  Doch Viola macht es keinem der Beiden einfach. Sie weiß nämlich nicht was sie sich wünscht. Während die Tage vergehen, altert Dschinn immer mehr. Während bei ihm Zuhause sein Alterungsprozess nicht voranschreitet.  Während sie sich immer näher kommen, bricht der Dschinn ohne Namen immer mehr Regeln. Bis sich die seinen gegen seinen Willen stellen und Viola zwingen die drei Wünsche auszusprechen. Sind die drei erfüllt, muss Dschinn wieder nach Hause kehren und Viola Erinnerungen werden magisch verdeckt, so das sie sich nicht mehr erinnern kann. Doch Erinnerungen kann man nicht wirklich löschen. Sie werden immer da sein, bis etwas kommt und sie wieder hervorhebt. Etwas wie wahre Liebe... ***Achtung Spoiler*** Wenn es eine ungewöhnliche Liebesgeschichte gibt, dann ist es wohl diese.  Drei Wünsche hast du frei lag nun seit 4 Monaten auf meinem SuB. Immer bin ich dran vorbei gelaufen und hab nicht gewusst was für eine tolle Geschichte sich hinter diesem schönen Cover versteckt. Ich bin aber wirklich positiv überrascht. Trotz das es ein Einzelband ist, hat es doch sehr viel Tiefgang und deckt alle offenen Fragen ab.  Zudem mir der psychologischer Aspekt dahinter sehr gefällt. Das Ganze mit dem sich vollständig fühlen und das Gefühl, dass in uns etwas fehlt ohne gewisse Personen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen. Trotz dem ganzen hin und her, war ich nicht genervt davon sondern hatte eher Verständnis dafür. Zudem mir am Schluss wirklich die Tränen gekommen sind. Ich werde eindeutig noch schauen ob ich, das eine oder andere Buch der Autorin mir noch unter den Nagel reißen kann.

    Mehr
  • Liebe überwindet jedes Hindernis

    Drei Wünsche hast du frei

    melanie_reichert

    21. January 2016 um 06:51

    „Drei Wünsche hast du frei“ ist ein wunderbarer, federleichter Roman, der vor allem auf eins setzt: Liebe und Romantik. Dabei kommen die Bedüfnisse der Protagonisten nicht zu kurz. Ein Hauch von Orient rundet die Geschichte ab und erschafft so ein Märchen, das für schöne Lesestunden sorgt. Wir bekommen diese überaus liebenswerte Story abwechselnd aus Sicht von Viola und Dschinn erzählt. Der Wechsel der Ich-Perspektive zwischen den beiden hat eine unglaublich direkte Wirkung auf den Leser. Wir können uns in beide Protagonisten hineinfühlen und wissen zu jedem Zeitpunkt genau, was in ihnen vor sich geht. Dies liegt auch daran, dass die Autorin manche Szenen zeitlich überlappen lässt. So bekommen wir das Ende des einen Kapitels von Viola erzählt und Dschinns Perspektive setzt dann zeitlich früher ein, sodass wir oft wissen, wie unterschiedlich eine Situation jeweils empfunden wurde. Auch der schnellere Wechsel zum Schluss hin ist gekonnt gewählt, denn so wird noch mal Spannung aufgebaut. Viola ist eine typische 16-Jährige mit all den Problemen, die das Teenageralter so mit sich bringt. Gerade von ihrer Jugendliebe verlassen worden zu sein, hilft da natürlich nicht weiter. Sie ist auf der einen Seite anders, interessiert sich für Kunst und zählt nicht zu den hirnlosen Barbiepuppen, die an jeder Highschool üblich sind und doch ist sie irgendwie ein Stereotyp. Betrachtet man ihr Einzelschicksal, fügt sie sich natürlich perfekt in die Geschichte ein, allerdings hat mir das Besondere an ihr gefehlt. Für mich war sie absolut austauschbar. Einen besseren Job hat hier Dschinn gemacht, der mich von der ersten Szene an überzeugen und faszinieren konnte. Nicht nur der Hauch Exotik, der ihn permanent umgeben hat, hat mir imponiert, sondern auch seine Selbstfindungsphase. Er befindet sich in einer Situation, die für ihn neu ist und er lernt damit umzugehen und das so authentisch, dass ich ihm seine Rolle zu jeder Zeit abgekauft habe. Zusammen waren Viola und Dschinn einfach perfekt. Besonders die Dialoge haben mir sehr gut gefallen. Mit den Nebendarstellern hat sich die Autorin gar nicht weiter aufgehalten. Bei den Mitschülern von Viola bedient sich die Autorin weiterer Stereotypen, ebenso wie bei ihren Eltern. Mich hat das nicht weiter gestört, weil die Nebencharaktere eigentlich keine große Rolle in der Geschichte spielen. Sie sind mehr oder weniger immer wieder nur Auslöser, damit die Geschichte weitergeht und in sich rund wird. Lawrence hat mir als Charakter allerdings sehr gut gefallen, da er mehr als eine reine Figur war und zu jedem Zeitpunkt sich selbst treu blieb. Die Spannung ist von der ersten Seite quasi vorhanden, da wir direkt mitten ins Geschehen geworfen werden. Auch ist das Buch nicht unbedingt ein Wälzer, was aber eher positiv ist, da die Autorin darauf verzichtet hat, die Geschichte durch unnötige Handlungen aufzublähen. Violas und Dschinns Story wird klar und strukturiert erzählt. Es gibt ein paar Wendungen, die aber sehr vorhersehbar sind. Ansonsten legt die Spannung gegen Schluss noch mal zu und geht in ein zufriedenstellendes Ende über. Insgesamt haben wir es hier mit einer romantischen Liebe zu tun, die mit nicht allzu viel Kitsch ausgeschmückt wird. Eben ein typisches Jugend-Romantasy-Buch mit Herzschmerz, ein wenig Dramik und trotz allem Tiefgang bei den Protagonisten.

    Mehr
  • Schöne Geschichte zum Jahreswechsel

    Drei Wünsche hast du frei

    Somaya

    07. January 2016 um 08:29

    Ich muss zugeben, dass dieses Buch (obwohl ich es mal UNBEDINGT! lesen musste), sicher ein Jahr oder mehr auf dem SuB lag. Um es genau zu sagen, müsste ich jetzt in meinen alten Auspackberichten nachschauen, denn ich habe es zu einem Wichteln geschenkt bekommen.Jetzt, nachdem ich es gelesen habe, frage ich mich mal wieder, warum das Buch so lange warten musste, bis ich es zur Hand genommen habe. Aber vielleicht war auch eben genau jetzt der richtige Zeitpunkt für diese Geschichte!?Auf jeden Fall war dieses Buch gleichzeitig mein letztes in 2015 und mein erstes im neuen Jahr. Und irgendwie passt eine Geschichte über das Wünschen doch perfekt zum Jahreswechsel, oder?Es war mein erstes Buch über Dschinns und somit war die Idee für mich auch etwas neues und vor allem etwas, was mich sehr interessiert hat. Und ich sollte nicht enttäuscht werden. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Art, wie das Wünschen in der Geschichte dargestellt wurde. Insbesondere Violas Einstellung und Gedanken dazu fand ich sehr "vorbildlich". Da habe ich es ihr auch leicht verziehen, dass sie zur Mitte hin mal ein wenig an Sympathie bei mir verlor. Davor wuchs die zu ihrem besten Freund immer mehr.Was die Charakterentwicklung anging, hat mir wohl der Dschinn am besten gefallen. Man konnte richtig gut mitverfolgen, wie seine Einstellung sich veränderte. Von lästigem Auftrag der kostbare Zeit kostete bis hin zu dem Wunsch immer noch einen Tag mehr aushandeln zu können. Doch wie soll es schon klappen, sein ganzes Leben keinen einzigen Wunsch auszusprechen?Ein klitzekleines Manko habe ich im Schreibstil bzw. der Übersetzung gesehen. An sich ist er zwar locker und flüssig. Aber dass ständig "Yeah" anstatt "Ja" gesagt wird, hat mich das ein oder andere mal etwas aus dem Lesefluss geworfen.

    Mehr
  • Ein schönes Buch für zwischendurch

    Drei Wünsche hast du frei

    JeannasBuechertraum

    22. October 2015 um 15:08

    Inhalt Viola hat den intensiven Wunsch sich wieder vollständig zu fühlen. Dadurch beschwört sie einen Dschinn zu sich der ihr drei Wünsche erfüllen soll. Während Viola versucht einen würdigen Wunsch zu finden, der Dschinn versucht sie zu irgendeinem Wunsch zu drängen - damit er zurück in seine Welt kann, kommt es wie es kommen soll und die Gefühle spielen bei allen Beteiligten Verrückt. Den dritten sympatischen Hauptcharakter spielt Violas bester Freunde & Ex Freund Lawrence, der ungewollt Schuld an ihrem Gefühl der Zerbrochenheit trägt. Meinung Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht des Dschinn & aus der Sicht Violas geschrieben. Dadurch konnte man sich gut in die Charakterveränderung reinfinden. Die ersten 100 Seiten fand ich eher schleppend, da sich die Hauptcharaktäre erst aneinanderran tasten mussten. Danach lies es sich sehr flüssig und angenehm. Das Ende lässt zwar einige Fragen offen aber im gesamten ist es ein schönes Buch für zwischenduch. Lieblingszitat "Ein Vogel und ein Fisch können sich lieben, nur wo sollten sie leben?" (Dschinn) "Ich weiß nicht, in einem Unterwasservogelkäfig vielleicht?" (Lawrence)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks