Jacob Burckhardt Die Kultur der Renaissance in Italien. Die Kunst der Renaissance in Italien

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kultur der Renaissance in Italien. Die Kunst der Renaissance in Italien“ von Jacob Burckhardt

Aus der großen Zahl kulturgeschichtlicher Schriften hat sich eine einzige als wahrhaft klassisches Werk behauptet: Burckhardts 'Kultur der Renaissance in Italien' (1860). Dieser 'Versuch', wie der Autor sein Buch nannte, hat die Auffassung über ein Zeitalter begründet, das nicht auf einmal und für alle gleichzeitig begann: Es war ein tastendes Versuchen, das in Beziehung stand zu der engen Vielfalt von Stadtstaaten, zur Ausdehnung und dem Risiko des Handels, zur leidenschaftlichen Wiederentdeckung der Antike, zur Herausbildung und Selbstdarstellung ausgeprägter Charaktere. Burckhardt hat keine Geschichte dieser Zeit geschrieben, sondern ihre Kultur charakterisiert und aus einzelnen Zügen ein Bild des Ganzen gezeichnet. In der kulturgeschichtlichen Literatur deutscher Sprache steht sein Werk schon deshalb nicht allein, weil es nicht veraltet ist: Es ist die Jugendgeschichte des modernen Europäers. Die 'Kultur der Renaissance' hat Burckhardt als eine Abhandlung betrachtet, die ergänzt werden sollte durch die Darstellung der 'Kunst der Renaissance in Italien'. Ausgeführt wurden von dem großen Unternehmen die Kapitel 'Architektur' und 'Dekoration'. Von den Büchern 'Skulptur' und 'Malerei' sind die Leitsätze aus dem Nachlaß veröffentlicht worden. Diese Teile sind hier zum ersten Mal mit der 'Kultur der Renaissance' zu der thematischen Einheit verbunden, für die sie vorgesehen waren. Horst Günthers Kommentar erläutert Burckhardts Arbeitsweise und Umgang mit den Quellen und bezeichnet die Stellung, die dieses Werk in unserer Auffassung der Renaissance immer noch einnimmt. 'Ein europäisches Buch ist damit entstanden, das sich von aller nationalen Geschichtsschreibung ebenso unterscheidet wie von der aktualisierenden Erkundung des Fremden und Vergangenen. Es erzählt nicht dem eigenen Volk die Geschichte eines anderen, sondern es läßt eine Kultur erstehen, der sein Leser ebenso angehört wie sein Autor.' (Horst Günther)§'...ein klassischer Beitrag zur deutschen und nicht nur zur deutschen Geisteswissenschaft.' (Neue Zürcher Zeitung)§Vollständige und sorgfältig kommentierte Edition von Burckhardts Hauptwerk nach der Erstausgabe, ergänzt durch die Texte zur 'Kunst der Renaissance in Italien', mit einem umfangreichen Kunstdruck-Tafelteil. Zum 100. Todestag Jacob Burckhardts am 8. August 1997.

Stöbern in Sachbuch

9 1/2 perfekte Morde

Faszinierend und interessant werden die Lücken im Rechtssystem aufgedeckt!

catly

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks