Wie viel wiegt ein Berg?

von Jacopo Pasotti 
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Wie viel wiegt ein Berg?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

Nicht das, was die Verpackung verspricht, aber dennoch toll für Sachbuch-Interessierte.

Nepomurkss avatar

Sehr interessant und informativ! Die Themen sind gut erklärt und um viele Grafiken ergänzt. Mir hat es gut gefallen! :)

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wie viel wiegt ein Berg?"

Gehört bei jeder Bergtour in den Rucksack - alles, was Sie schon immer über die Welt der Berge wissen wollten!
Wie lange überlebt man, wenn man von einer Lawine verschüttet wird? Warum können tibetanische Kinder auf 4000 Metern Höhe Fußball spielen, ohne außer Atem zu kommen? Bei welchem Luftdruck gelingt die perfekte Hüttenpasta? Für alle, die von majestätischen Gipfeln und sonnenbeschienenen Almen träumen oder schon auf dem Weg dorthin sind — verblüffende und atemberaubende Einblicke in die Welt der Berge.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734103681
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Blanvalet
Erscheinungsdatum:19.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    wsnheliosvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nicht das, was die Verpackung verspricht, aber dennoch toll für Sachbuch-Interessierte.
    Nicht das, was die Verpackung verspricht, aber dennoch toll für Sachbuch-Interessierte.

    Wenn man sich den Klappentext von diesem Büchlein durchliest, erwartet man sich viele lustig-interessante Informationen, unnützes Wissen sozusagen. Dem ist aber nicht so. Die drei Fragen im Klappentext sind die einzigen derartigen im Buch und werden erst am Ende behandelt. Nein, das hier ist ein pures Sachbuch über Berge: Geologie, Geographie, Biologie, etc., einfach alles, was mit Bergen zu tun hat. Berge über Wasser, Berge unter Wasser, Berge auf anderen Himmelskörpern. Tektonik, Vulkanismus, Wetter. Aber das macht der Autor sehr gut. Pasotti schafft es mit einem angenehmen, teilweise heiteren Stil all diese Bereiche zu verbinden und abzuhandeln. Wer also ein seriöses Interesse an Bergen allgemein hat, an ihrer Beschaffenheit und Geschichte, der wird mit diesem Buch hier viel Freude haben. Wer das Buch aber zur Hand nimmt, um bei seinen Bergsteigerfreunden mit Fun Facts zu punkten, der wird wohl enttäuscht werden.
    Zwei kleine Kritikpunkte müssen noch angebracht werden. Auf Seite 38 werden in der Bildunterschrift „rote Punkte“ erwähnt, obwohl das Buch Schwarz-Weiß ist. Heißt das etwa, das Original auf Italienisch ist in Vollfarbe? Warum dann nicht das Gleiche auch auf Deutsch? Und Zweitens: Auf Seite 80 wird der Begriff „die Drei Zinnen von Lavaredo“ verwendet. Auch wenn das schon richtig ist (auf Italienisch), kann es in einem deutschsprachigen Buch durchaus unangenehme Diskussionen zur Folge haben. Das sei nur so am Rande angemerkt.
    Fazit: Für Bergfans zu empfehlen.

    >>Hier<< geht es zum Originaltext und weiteren Rezensionen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nepomurkss avatar
    Nepomurksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr interessant und informativ! Die Themen sind gut erklärt und um viele Grafiken ergänzt. Mir hat es gut gefallen! :)
    Was man schon immer über die Berge wissen wollte...

    „Wie viel wiegt ein Berg?“ Dieser und vielen anderen Fragen rund um die „Wissenschaft über der Baumgrenze“ geht Jacopo Pasotti in seinem neu aufgelegtem Buch (Taschenbuch, Blanvalet Verlag) auf den Grund. Diverse Themen rund um die Berge werden hier ergründet und durch vielfältige erklärende Schwarz-Weiß-Grafiken visualisiert. Pasotti‘s Schreibstil ist dabei ziemlich gut verständlich, auch wenn doch mehr als ein Fremdwort auftaucht und es um teils weiter greifende physikalische Abläufe geht. Alle Inhalte sind kurz, aber ausreichend gut beschrieben. Anders, als auf dem Buchrücken suggeriert, ist dieses sehr informative und interessante Büchlein jedoch sicher kein Begleiter "für jede Bergtour".. (ganz im Gegenteil: ein derartiges Buch liest sich wohl am besten zu Hause, mit etwas Ruhe)! ;)
    Es werden viele Sachthemen rund um die höher geratenen Berge behandelt, deren genauere Hintergründe man vielleicht bisher noch nicht kannte. Ob nun generell die Entstehung der Berge, die unterschiedlichen Gesteinszusammensetzungen, das Vorkommen von Gletscherflöhen oder das Auftreten der verschiedensten Bergformen neben der Tatsache, dass es im Berginnern schnell warm wird. Pasotti beschreibt all diese Inhalte sehr eindrücklich und in seinem durchweg eingängigen Erzählstil. Im Grunde geht man mit ihm auf eine Art Entdeckungsreise: mal in der Gegenwart, mal weit zurück in die Entstehungsgeschichte der Erde. Das Buch umfasst 208 Seiten und hat damit auch einen absolut passenden wie praktischen Informations-Umfang. Für mich waren die meisten Kapitel sehr interessant und auch einige Inhalte neu. Insofern hat sich dieses kleine Taschenbuch für mich persönlich schon gelohnt! Lesenswert, deshalb 5 Sterne.

    Kommentieren0
    30
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks