Jacqueline Carey Kushiel - Die Erlösung

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(29)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kushiel - Die Erlösung“ von Jacqueline Carey

Magisch, düster und unbeschreiblich erotisch

Zehn Jahre sind vergangen, und noch immer sucht Phèdre eine Möglichkeit, ihren Jugendfreund Hyacinthe aus der Gefangenschaft zu befreien. Eine neue Spur führt sie und ihren Geliebten Joscelin schließlich in ein geheimnisvolles, von der Welt vergessenes Land. Die düstere Macht, auf die sie dort trifft, ist so erschreckend, dass niemand es wagt, ihren Namen auszusprechen …

Das beste Buch der Reihe! Mit bittersüßem Ende!

— Dunkelkuss

Stöbern in Fantasy

Spinnenfalle

Eine Geschichte mit Action, Magie und auch ein wenig Liebesgeschichte. Spannend und actionreich, geheimnissvolle Momente

Buchraettin

Die Chroniken von Azuhr - Der Verfluchte

Ein spannender und abwechslungsreich erzählter Fantasy-Auftakt. Ich warte sehnsüchtig auf Band 2.

Amy-Maus87

Die Sternenbraut: Roman (Unter dem Weltenbaum 1)

Eine Mischung aus Game of Thrones, Thor und King Arthur. Eine spannende Story, mit kleinen Mankos.

umivankebookie

Der Fluch des Feuers

Düstere Geschichte mit einem interessanten Antihelden und einer beeindruckend bildlichen Erzählweise!

Family_goes_Ostsee

Animant Crumbs Staubchronik

Eine bezaubernde Liebesgeschichte in historischem Gewand. Ein Highlight für mich ^^

MissDarkAngel

Die Verzauberung der Schatten

Tolles Buch mit Charakteren, die vielschichtig in die Tiefe gehen. Freu mich schon auf den Finalband!

MissGoldblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kushiel 03" von Jacqueline Carey

    Kushiel - Die Erlösung

    sleepingbeauty

    14. August 2011 um 20:47

    (Die Rezension von mir ist 3 Jahre alt, aber ich denke wer sich für die Reihe interessiert, kann damit etwas anfangen) Der 3. Teil "Die Erlösung" der Kushiel Trilogie um Phèdre und ihre Gefährten sieht rein optisch aus wie seine Vorgänger, sehr dick und umfangreich (951 Seiten). . Inhaltlich knüpft er an den 2. Teil "Der Verrat" an, allerdings 10 Jahre später. In den 10 Jahren ist nicht viel passiert, es war eine gegönnte Ruhepause, eine Zeit des Friedens für Phèdre und ihren Geliebten Jocelin. Phèdre wusste aber, nach den 10 Jahren wird der Frieden vorbei sein und sie muss neue Gefahren meistern. Sie wacht auf mit einem Traum von Hyacinthe, der sie an ihr altes Versprechen erinnert ihn zu befreien, eine stets schmerzliche Erinnerung, da es ihr selbst in den 10 Jahren Studium nicht gelungen ist den Fluch zu bannen. Nach dieser langen Zeit trifft sie auf eine neue Spur und muss mit ihrer Feindin Melisande "zusammenarbeiten" und tritt eine weite Reise an, in die fernsten entlegendsten Länder und seelische Abgründe, doch immer mit der Hoffnung die geheimnisvolle Macht zu finden, ihren Jugendfreund zu befreien und den Pakt mit Melisande zu erfüllen. . Wie in den Vorgängern auch, muss man sich Anfangs in das Buch hineinleisen. Die Welt ist so gigantisch und umfassend, die Handlung auf den ersten Blick verworren, aber sobald man sich wieder reingefunden hat, will man das Buch nicht mehr weglegen. Die Spannung war über hunderte Seiten so groß, dass man richtig mitfieberte und sich bei Erfolgen erfreute und Rückschläge einen selber mitnahmen. Die Geschichte beschränkt sich nicht nur darauf ihren Jugendfreund zu retten, sondern entspricht mehr einem Muster(so wird es auch im Buch beschrieben),dass man anfangs kaum wahrnimmt und sich Seite für Seite neue Bruchstücke eröffnen. Als immer wieder hilfreich stellt sich die nützliche Karte im Bucheinband heraus. Ich habe oft nachgesehen wo sie gerade waren und so konnte man die Abstände und Entfernungen besser einschätzen. Auch die Befremdung und Reaktionen der besuchten Einheimischen verstehen, häufige Vewunderungen wie z.B wer sind denn "d'Angeline" und wo soll "Terre d'Ange" sein? . Ich hoffe wirklich es gibt noch mehr aus dieser Welt zu lesen, auch wenn diese Kushiel-Triologie leider abgeschlossen ist wurde angedeutet die Autorin arbeite an einer weiteren. . Fazit: Ich kann das Buch nur empfehlen man kann hier nicht von besser oder schlechter als ein anderer Band reden, weil die Handlungen stets so unterschiedlich sind, die Orte die man kennenlernt so individuell sind und auch Phèdres Verhalten oft überraschend aber auch nachvollziehbar ist: ein weiterer Band ist wirklich "neu". Also wer noch am überlegen ist, ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

    Mehr
  • Rezension zu "Kushiel - Die Erlösung" von Jacqueline Carey

    Kushiel - Die Erlösung

    Renrew

    13. May 2010 um 16:01

    Frauen schreiben bessere Fantasy

  • Rezension zu "Kushiel 03" von Jacqueline Carey

    Kushiel - Die Erlösung

    Ezri

    18. November 2009 um 11:49

    Der dritte Band der Kushiel Reihe - “Die Erlösung” bildet vorerst den Abschluss der Reihe. Phèdre ist nun 32 Jahre alt. Sie konnte 10 Jahre lang glücklich mit Joscelin leben, bis Imriel- der Sohn von Melisande - entführt wird und verschwindet. Gleichzeitig träumt Phèdre von Hyacinthe und weiß, dass sie nun endlich einen Weg finden muss, um ihn zu retten. Die Schicksale von Imriel und Hyacinthe scheinen miteinander verwoben und so folgen Phèdre und Joscelin der Spur von Imriel. Dabei gelangen sie nach Drujan, einem Land in dem Grausamkeit und Wahnsinn regieren. An dieser Stelle des Buches konnte ich es vor Spannung kaum aushalten und wollte das Buch nicht mehr weglegen. Dabei ist Phèdres Reise aber noch lange nicht beendet. Jetzt geht es dann erst mal weiter nach Saba, in das geheimnisumwobene Land, wo Phèdre den wahren Namen des einen Gottes herausfinden möchte, denn nur mit diesem Namen könnte sie Hyacinthe befreien. Dieses Buch ist wieder so wunderschön, wie schon die beiden Vorgänger, obwohl die Geschichte hier etwas mystischer und magischer wird. Die Kushiel - Reihe hat alles, was ein Fantasy- Epos braucht. Liebenswerte Charaktere, eine spannende, abwechslungsreiche Handlung, eine neue, schön gezeichnete Welt und diesen winzigen Funken, der einen in das Buch abtauchen lässt. Ich hoffe wirklich, dass es vielleicht noch mal einen Kushiel Zyklus geben wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Kushiel 03" von Jacqueline Carey

    Kushiel - Die Erlösung

    Dhana

    02. October 2008 um 10:32

    Ein schöner Abschluss der Triologie, auch wenn die Heldin zum Schluss doch fast schon zu perfekt geworden ist. Sonst aber werden alle noch offenen Fragen geklärt und damit ist es für jeden Leser ein befriedigendes Ende.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks