Jacqueline Christoph DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Süditalien

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Süditalien“ von Jacqueline Christoph

Für die 3. Auflage des DuMont Reise-Handbuches war die Autorin Jacqueline Christoph wieder intensiv vor Ort unterwegs. Für sie sind die vier südlichsten Regionen des Italienischen Festlands das beste Stück vom Stiefel. Überall begegnen dem Besucher Zeugnisse längst vergangener Zeiten, eingebettet in atemberaubende Landschaften. Kampanien und Apulien, besonders aber Kalabrien und die Basilikata haben sich im Gegensatz zu vielen Regionen des Nordens ihre Ursprünglichkeit bewahrt.

Gleich zu Beginn gibt Jaqueline Christoph wertvolle Planungshilfen für eine Reise vom Golf von Neapel über die Tempel von Paestum bis zum wilden Gebirgsmassiv des Aspromonte, von den Küsten des Gargano über die Höhlenstadt Matera bis zur Barockperle Lecce am Stiefelabsatz. Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite 'Auf einen Blick' die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps der Autorin. Ort für Ort hat Jacqueline Christoph ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den Cityplänen eingezeichnet sind. Wanderungen und Radtouren erschließen die schönsten Landschaften, etwa die herrliche Umgebung der Amalfitana, den Parco della Murgia oder die überwältigende Raganello- Schlucht. Viel Wissenswertes über Süditalien, über die Geschichte und Gegenwart oder den Alltag der Menschen, lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen.

Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:475.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 40 Citypläne, Wander- und Routenkarten.

ausführliches Reisehandbuch für den „gehobenen Anspruch“

— DocAndrew
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ausführliches Reisehandbuch für den „gehobenen Anspruch“

    DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Süditalien

    DocAndrew

    12. November 2017 um 23:30

    Rezension zur 3. aktualisierten Auflage 2017Wer ein wenig mehr Zeit in Italien verbringen möchte, ist mit dem DuMont Reise Handbuch gut beraten. Hier bekommt man definitiv mehr Informationen als in „kleinen kompakten Reiseführern“. Die Autorin Jacqueline Christoph hat ihre Leidenschaft der Wander- und Studienreisen zum Beruf gemacht und verbringt mehrere Monate im Jahr in Italien. Sie bringt Ihr Wissen auf 464 Seiten „kleingedruckt“ zu Papier.So wie auch andere DuMont Reise-Handbücher, ist auch dieses Handbuch nach dem gleichen Schema aufgebaut: ein kurzer Abriss über die Landschaft, Wissenswertes über Süditalien, Wissenswertes für die Reise In den ersten drei Abschnitten (die gut 60 Seiten füllen) finden sich schon diverse Infos zu Süditalien: wie z.B. Geschichte, Architektur, Wirtschaft und Soziales, Natur und Umwelt, Anreise und Verkehr, Übernachten, Essen und Trinken, Outdoor und Reiseinfos von A bis Z.  Die Infos sind umfangreich und detailliert dargelegt.„Unterwegs in Oberitalien“ beinhaltet 4 Kapitel: Kompanien, Basilikata, Apulien, Kalabrien Auch hier sind die einzelnen Kapitel immer gleich und übersichtlich aufgebaut. Neben einem „Auf einen Blick“ finden sich Infos zu den einzelnen Landesteilen. Dann folgen die „Highlights“ der Orte mit „Übernachtungstips", "Essen und Trinken“ , „Einkaufen", "Abends und Nachts", „Aktiv“, „Termine“ und „Verkehr“. Die Informationen sind sehr ausführlich dargestellt. Es finden sich Karten, Adressen, Preise und vereinzelte Fotos. Zwischenzeitlich finden sich farblich hervorgehobene Tips aus der Region und für „Aktiv-Urlauber“ auch immer eine interessante Wander- oder Rad-Tour.Die Reiseinfos werden noch durch diverse „Themen“ abgerundet. Hier bekommt man neben den bekannten Reisetips noch ein wenig „Insider“-Wissen vermittelt. Falls man mal „schnell“ eine Karte sucht, hilft das „Alle Karten auf einen Blick“ und die eingesteckte doppelseitige Faltkarte.Das Thema „Mit Kindern unterwegs“ wird hier auf einer halben Seite abgewickelt. Ein Verweis führt zur Seite 151 „Villa Oplontis“ (sehr gutes Museum für Kinder). Das Reisehandbuch ist meiner Meinung an Italien-Liebhaber und „Wiederholungstäter“ gerichtet. Hier wird am Ende zwar von „konkreten Preisen“ gesprochen, aber ehrlicherweise auch auf mögliche Preisänderungen hingewiesen.❗️ Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache. Immer wieder lese ich in anderen Bewertungen von Infos die Fehlen oder einer fehlenden ausführlichen Beschreibung der Orte, Attraktionen, Touren, Karten und so weiter. Der Käufer sollte sich beim Kauf von Reiseführern immer bewußt machen, dass die Autoren der Bücher IHREN Eindruck und Tips weitergeben. Ich verlasse mich auch nicht nur auf einen Reiseführer. Es gibt diverse Informationsquellen und diese sollte man nutzen, um ein persönliches „Day by Day“ zu erstellen. So nehmen wir für unsere Urlaubsplanung diverse Reiseführer zur Hand und arbeiten diese durch, um einen erholsamen Urlaub zu erleben. Wir schauen auch immer nach Angeboten für Familien mit Kindern, die leider nicht alle Reiseführer mitbringen.❗️

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks