Der Fluch der Mondsklaven: Verrat

von Jacqueline F. Eckert 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Fluch der Mondsklaven: Verrat
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ellysetta_Rains avatar

Definitive und absolute Leseempfehlung, ein wahres Fantasy-Highlight. Ich kann die Fortsetzung kaum noch erwarten.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Fluch der Mondsklaven: Verrat"

Hell und dunkel, zwei Seiten einer jeden Seele. Eine Handvoll auserwählter Menschen, die sich bei Vollmond in Bestien verwandeln. Mittendrin eine junge Frau, die alles verändert:

An ihrem siebzehnten Geburtstag wird Thyra-Fiah Cerrejonensis offiziell als Zofe in den Palast der héronischen Königsfamilie Aronos aufgenommen. Allerdings ist sie keine normale Angestellte – als Nachkommin der Basilisken soll sie den kostbarsten und zugleich meist gefürchteten Besitz des Königs mit ihrem Leben schützen: seinen jüngsten Sohn Prinz Joseph, den einzigen Genträger der schwarzen Magie. Lange bemerkt Thyra-Fiah nicht, dass weitaus mehr hinter der Fassade des Prinzen steckt, als es den Anschein hat – so vehement verleugnet er sein Wesen. Doch dann zwingt ein feiger Verrat die beiden, ihre Seiten zu wählen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783946376453
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:322 Seiten
Verlag:Lysandra Books Verlag
Erscheinungsdatum:08.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Definitive und absolute Leseempfehlung, ein wahres Fantasy-Highlight. Ich kann die Fortsetzung kaum noch erwarten.
    Grandioses und einfallsreiches Fantasy-Highlight

    Cover:
    Das Cover zeigt Thyra-Fiah und passt hervorragend. So stelle ich sie mir vor, mit ihren braunen Haaren, ihren komplett schwarzen Augen und an der linken Schläfe ihr Schlangenmal. Auch der Vollmond, der eine wichtige Rolle spielt, und der violette Hintergrund sind sehr passend. Ein sehr schönes Cover, das ausgezeichnet zum Inhalt des Buches passt und mir sehr gefällt.

    Inhalt:
    Auf der Erde gibt es einen sechsten Kontinent, Héron, von dem die Menschen nichts wissen. Hier leben Elfen, Feen, Zwerge und Mondsklaven. Letztere haben eine Bestie in sich, zum Beispiel eine Schattenkatze, einen Nebelwolf, Rauchbären, Dunkelphönix oder einen Basilisken. Bei Vollmond verwandeln sie sich in diese Wesen, wobei sie keine Kontrolle und im Anschluss auch keine Erinnerung an die Geschehnisse haben.
    Die Mitglieder des Königshauses werden von den Mondsklaven beschützt, die ihnen als persönliche Leibwächter und Zofen dienen. Das Königshaus besteht aus dem Königsehepaar und den beiden Söhnen, dem Thronfolger Steven und Prinz Joseph. Dieser wird auch der schwarze Prinz genannt, da er die schwarze Magie beherrscht.

    Die 17-jährige Thyra-Fiah Cerrejonensis und ihr Vater sind Nachkommen der Basilisken. Ihr Vater beschützt als Mondsklave den König. Das Erbe wird immer nur an das erstgeborene Kind übertragen. Ihr jüngere Bruder Maykil, ist wie ihre Mutter, ein Magier.
    Thyra-Fiah hat sich lange gegen den Basilisken in sich gewehrt, doch nun hat ihre Verwandlung bei Vollmond stattgefunden und sie soll in den königlichen Dienst eintreten. Sie hofft sehr, dass sie der Königin zugeteilt wird, doch stattdessen wird sie die Leibwächterin von Prinz Joseph. Prinz Joseph reizt sie immer wieder und bringt sie an ihre Grenzen. Nichtsdestotrotz baut sich zwischen Thyra und Joseph langsam eine Verbindung auf, doch dann geschieht etwas, was, dass sei an dieser Stelle nicht verraten, und sie muss fliehen.

    Meinung:
    Der sehr bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Das Buch ist aus der Sicht von Thyra-Fiah geschrieben, so dass man ihre jeweiligen Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Sie ist eine schüchterne Person, die sich aber trotzdem mutig für andere einsetzt. Sie muss erst lernen sich mit ihrem inneren Basilisken anzufreunden und mit ihm zurechtzukommen, was ihr vor allem aufgrund der fehlenden Kontrolle und Erinnerungen während der Verwandlung schwer fällt. Zudem werden die Mondsklaven von den anderen Wesen verachtet, so dass Thyra von ihrer Umgebung häufig Missbilligung erfährt und böse Blicke und Kommentare ertragen muss.
    Zwischen Thyra-Fiah und Prinz Joseph entspinnt sich eine ganz zarte Liebesgeschichte, auch wenn sich die beiden über ihre Gefühle noch nicht ganz klar sind. In diesem Buch hat die Liebesgeschichte zwischen ihnen noch keinen großen Raum eingenommen, wobei ich sehr hoffe, dass sich das in den Folgebänden ändern wird.
    Die Charaktere werden von der Autorin sehr gut dargestellt. Da man alles aus der Perspektive von Thyra erlebt, weiß man wie sie nicht alles und muss eigene Schlüsse ziehen und wird immer wieder von neuen und spannenden Begebenheiten überrascht. Der Einfallsreichtum der Autorin ist grandios und ich bin im absolut positiven Sinne geflasht. Es gibt altbekannte Wesen wie Elfen, Feen und Zwerge oder auch Phönixe, die jedoch auch teilweise völlig neu dargestellt werden. Zudem gibt es neue Wesen, von denen ich bisher noch nichts gelesen habe, wie die Mondsklaven und den Basilisken.
    Immer wieder streut die Autorin neue Informationen über die von ihr erschaffene Welt ein, so dass man von diesen nicht erschlagen wird und langsam, aber sicher diese Welt erkunden und liebgewinnen kann. Immer wieder gibt es überraschende und spannende Wendungen, so dass man Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Das Ende bietet einen fiesen kleinen Cliffhanger, so dass ich die weiteren Bände kaum erwarten kann und freue mich sehr, wenn ich Thyra auf ihrem weiteren Weg begleiten kann.

    Fazit:
    Sehr spannender Fantasy-Roman mit einer sehr sympathischen Protagonistin, mit neuen und altbekannten Wesen, die aber von der Autorin auch wunderbar neu definiert werden. Zudem geht es um Familie, Vertrauen, Verrat, eine zarte Liebesgeschichte, Spannung und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Definitive und absolute Leseempfehlung, ein wahres Fantasy-Highlight. Ich kann die Fortsetzung kaum noch erwarten.

    Kommentieren0
    21
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks