Jacqueline Kauer

 4.9 Sterne bei 12 Bewertungen
Jacqueline Kauer

Lebenslauf von Jacqueline Kauer

Schon als kleines Kind faszinierten mich Farben, Pinsel, und alles, was irgendwie kreativ zu verarbeiten ist. Ich liebe es Geschichten zu schreiben, neue Welten zu erfinden und Figuren zum Leben zu erwecken und ich habe das grosse Glück, dass ich meine Leidenschaft in meinem Beruf als Autorin, Illustratorin und Grafikdesignerin ausleben darf. 2003 habe ich mich als Grafikdesignerin selbständig gemacht. Zusammen mit meinem Mann Daniel, der ebenfalls Grafikdesigner ist, führen wir unsere eigene Werbeagentur und unseren Kinderbuchverlag. Da ich sehr wissensdurstig bin und immer wieder Neues ausprobieren will, besuchte ich verschiedene Kurse und Seminare. Der Beruf als Illustratorin ist sehr vielseitig. So illustriere ich nicht nur für Kinderbücher, sondern für alle erdenklichen Unternehmen und Produkte. So kann ich auch ganz unterschiedliche Stile zum Einsatz bringen und es wird garantiert nie langweilig. Wenn ich gerade nicht am Zeichnungstisch oder an meinem Wacom Cintiq sitze, verbringe ich meine Zeit mit meinen beiden Kindern und meiner Familie, oder gebe Lesungen und Illustrationskurse in Schulen. Das ist absolut grossartig. Und was gibt es Schöneres, als kleine und grosse Leser und Bücherfans in spannende Welten und Abenteuer zu entführen. Es macht einfach unheimlich viel Spass : )

Neue Bücher

Fredy flunkert

 (1)
Neu erschienen am 15.10.2018 als Hardcover bei KaleaBook.

Alle Bücher von Jacqueline Kauer

Samus ganzer Stolz

Samus ganzer Stolz

 (5)
Erschienen am 19.09.2014
Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig

Kräuterhexe Thymiana beim Koboldkönig

 (3)
Erschienen am 08.09.2017
Edi Colore, der Farbenvampir

Edi Colore, der Farbenvampir

 (1)
Erschienen am 11.11.2011
Bodo sucht die grosse Liebe

Bodo sucht die grosse Liebe

 (1)
Erschienen am 30.08.2013
Fredy flunkert

Fredy flunkert

 (1)
Erschienen am 15.10.2018
Schwiizer Wiehnachts-Versli

Schwiizer Wiehnachts-Versli

 (1)
Erschienen am 08.10.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jacqueline Kauer

Neu
Cornelia_Ruoffs avatar

Rezension zu "Samus ganzer Stolz" von Jacqueline Kauer

Allerliebst illustriert!
Cornelia_Ruoffvor 8 Tagen

ICH BIN ANDERS. NA UND?

KLAPPENTEXT

Samu ist der schönste Igel weit und breit und seine hinreißenden, glänzenden Stacheln sind sein ganzer Stolz. Eines Morgens jedoch findet er ein paar Stacheln in seinem Moosbett. Und leider bleibt es nicht dabei. Nein, gleich haufenweise fallen ihm die Stacheln aus. Samu ist traurig und versteckt sich. Wer will schon einen Igelmann ohne Stacheln? Doch da ist jemand, der den kleinen Igeljungen so sieht, wie er wirklich ist. Einzigartig und wunderschön.

Ein Buch, das Mut macht. Für Kinder, die von Haarausfall betroffen sind oder sich durch ihr Äußeres ausgegrenzt fühlen.

Die Autoren Jacqueline und Daniel Kauer sind Märchenmacher aus Leidenschaft. Die Geschichte zum Buch ‚Samus ganzer Stolz‘ entstand, als ihr Sohn mit 4 Jahren an Alopecia Areata Universalis (Kreisrunder Haarausfall am ganzen Körper) erkrankt ist. Für sie ist ihr Sohn der schönste Junge auf der Welt und sie möchten mit diesem Buch Menschen Mut machen, so zu sich zu stehen, wie sie sind. Nämlich einzigartig und wunderschön.

ZUM INHALT

„Samus ganzer Stolz“ von Jacqueline und Daniel Kauer ist ein Kinderbuch ab 4 Jahren und es ist etwas Besonderes. Nicht nur, weil das Ehepaar das Buch für den eigenen Sohn, der an kreisrundem Haarausfall erkrankt war, geschrieben hat, sondern weil es ein Plädoyer für Toleranz und Schönheit ist.

Eigentlich ist es die Liebesgeschichte eines Igels, den das Schicksal mit Ausfall seiner Stacheln bestraft hat. Diese Liebesgeschichte hat ein schönes Happyend. Aber ich möchte nicht zu viel über Samus Lovestory erzählen.

Ein Buch, das Mut macht. Für Kinder, die von Haarausfall betroffen sind und sich durch ihr Äußeres ausgegrenzt fühlen.

Ich glaube, es ist nicht nur für Kinder, die wegen ihres Äußeren Probleme haben, sondern, ich glaube, dass jedes Kind einmal erlebt, wie es ist, nicht dazuzugehören. Deswegen ist es ein Buch für jedes Kind. Kinder haben große Empathie und leiden bestimmt sehr mit Samu mit. Das ist auch für kleinere Kindern gut zu verstehen. Das positive Ende ist für Kinder wichtig. Mein Mann, der selbst keine „Stacheln“ mehr hat und ich beschlossen sofort, trotz erhaltenem Rezensionsexemplares, das Buch zu kaufen und hier zu verlosen. Aber dazu später!

5/5 Punkten

DIE ILLUSTRATIONEN SIND VON JACQUELINE KAUER

Samu ist ein besonders schönes Exemplar eines Igels.

Fast alle Igelmädchen sind verliebt in ihn. Denn Samu ist nicht nur hübsch, sondern auch clever und charmant.

Die Detailverliebtheit der Illustrationen ist bemerkenswert. Samu und Ricky haben eine so sprechende Mimik, dass kleine Kinder es auch ohne Worte verstehen.

Das Bild, wie sich Samu morgens zurechtmacht und seine Stacheln kämmt und pudert, ist so niedlich. Das Ungeziefer, das eben so possierlich ist, hüpft aus dem Fell.

Auf der Seite von KaleoBooks könnt ihr Bilder sehen.

Zur Webseite der Illustratorin Jacqueline Kauer 

5/5 Punkten

COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG

Samus ganzer Stolz Jacqueline Kauer , Daniel Kauer , Jacqueline Kauer Fester Einband: 36 Seiten Erschienen bei KaleaBook, 19.09.2014 ISBN 9783906234137 Genre: Kinderbuch

5/5 Punkten

FAZIT

Samu ist ein ganz besonderer Igel und damit er auch zu deinem Freund wird, verlose ich ihn heute ab 20 Uhr auf meinem Blog.

Samus Geschichte lehrt dich, dass man, wie es schon „Der kleine Prinz“ wusste, nur mit dem Herzen wirklich sieht. Und die eine besondere Rose, die man gehegt und gepflegt hat, ist eben auch etwas ganz Besonderes.

Jeder Mensch, jeder Kleine, jeder Große, jeder Dicke und auch jeder Dünne ist etwas Besonderes und auf seine Weise schön. Deswegen

L E S E E M P F E H L U N G

@Jacqueline und Daniel Kauer Vielen Dank für das schöne Rezensionsexemplar!

Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.  


Kommentieren0
3
Teilen
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "Fredy flunkert" von Jacqueline Kauer

Fredy flunkert
Claudias-Buecherregalvor einem Monat

Fredy, das Lama, und Fauli, das Faultier, sind beste Freunde. Fredy ist eindeutig der Coolere von den beiden. Er hat Erfolg mit seiner Rockband, in seinem Beruf und natürlich auch bei den Lama-Damen. Zum Glück gönnt Fauli ihm dieses von Herzen und ist überhaupt nicht eifersüchtig. Als er jedoch feststellt, dass Fredy ihn scheinbar mehrfach angelogen hat, droht die Freundschaft zu zerbrechen, denn Fauli hat das Vertrauen in Fredy verloren – auch als dieser schwört, nun die Wahrheit zu sagen. Ob die beiden sich wieder vertragen?

 

Inhaltlich bietet die Geschichte eine moderne Version vom Hirtenjungen Peter, der ständig „Wolf“ schreit, obwohl keiner dort ist, bis man ihm irgendwann nicht mehr glaubt – denn, wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr. Die Protagonisten sind zwei Tiere, die zurzeit sehr angesagt sind, nämlich ein Lama und ein Faultier. Die beiden sind hochmodern, so dass sie z.B. ihre Freundschaft durch zahlreiche Handyselfies festhalten. Freundschaft ist jedoch das höchste Gut und dieses droht verloren zu gehen.

 

Jacqueline und Daniel Kauer, die für Text und Illustration verantwortlich sind, habe sich eine süße Geschichte ausgedacht. Die Flunkereien passen zu Fredy und auch wie Fauli ihm auf die Schliche kommt, ist plausibel. Mir gefällt lediglich die letzte Idee nicht. Die „super-krass-extrem-seltsame“ Sache, um Fauli zu zitieren, die vielleicht wahr ist, die er Fredy aber nicht mehr glauben kann. Diese wird zum einen gar nicht wirklich im Buch aufgenommen, nur kurz angerissen, aber nicht thematisiert, und zum anderen ist das nichts, was ich meinen Kindern ab einem Alter von 4 Jahren vorlesen wollen würde. Da hätte ich mir eine schönere, kindgerechtere Idee gewünscht.

 

Fazit: Fredys letzte Lüge oder Wahrheit, wer weiß das bei ihm schon so genau, gefällt mir thematisch leider gar nicht. Ansonsten ist das Kinderbuch süß illustriert und zeigt Kindern, warum man nicht flunkern darf, denn dadurch wird das Vertrauen in einer Freundschaft zerstört.

 

Kommentieren0
0
Teilen
KatharinaPlatzs avatar

Rezension zu "Schwiizer Wiehnachts-Versli" von Jacqueline Kauer

Weihnachtsgedichte
KatharinaPlatzvor 2 Monaten

Die Schwiizer Wiehnachts-Versli wurden liebevoll illustriert. Die 17 Gedichte, die durch Rezepte für vegane Plätzchen und alkoholfreien Punsch ergänzt werden, sind die perfekten Begleiter für die Adventszeit. Ich selbst bin keine Schweizerin, finde aber, dass das urige Schwyzerdütsch perfekt zur Weihnachtsstimmung passt und hatte keine Verständnisprobleme.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jacqueline Kauer wurde am 15. Oktober 1974 in Schweiz geboren.

Jacqueline Kauer im Netz:

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks