Jacqueline Kennedy Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy“ von Jacqueline Kennedy

Ein ergreifendes Zeitdokument: Kurz nach dem Tod ihres Mannes erzählt Jackie Kennedy von den Jahren an seiner Seite.

Eine der unvergesslichen Frauen des 20. Jahrhunderts erinnert sich an die Ehe mit John F. Kennedy und ihre - privaten wie öffentlichen - Erfahrungen. Ein Resümee, fast 50 Jahre unter Verschluss gehalten: vom Aufstieg eines Weltpolitikers bis zum dramatischen Ende, dem Attentat in Dallas.

In tiefster Trauer über den Verlust ihres dreieinhalb Monate zuvor ermordeten Mannes empfängt Jacqueline Kennedy Anfang März 1964 den Historiker Arthur M. Schlesinger und gewährt ihm sieben Interviews, insgesamt sechseinhalb Stunden lang. Sie gibt ihm überraschende Einblicke in Kennedys Wirken als Senator und späterer Präsident der USA, erzählt von ihren Gesprächen mit ihm, von ihrer Rolle in seiner politischen Karriere. Sie wirft interessante, von feinem Gespür zeugende Schlaglichter auf Begegnungen mit bedeutenden Männern und weltbewegende Ereignisse wie die Kubakrise. Und auch private Belange rücken in den Blick, etwa der Glaube ihres Mannes, die Verbundenheit der Kennedy-Brüder und ihr eigenes Hineinwachsen in die Rolle der First Lady.

"Viele Leute glauben tatsächlich, sie haben eine Vorstellung davon, wer meine Mutter war. In Wirklichkeit aber haben sie nicht die Spur einer Ahnung von ihr." Caroline Kennedy

Stöbern in Biografie

Heute hat die Welt Geburtstag

Rammstein hinter den kulissen, superwitzig geschrieben

TobiSchubert

Die Magnolienfrau

Über die Suche nach der eigenen Spiritualität und Indien. Interessant.

campino246

Ich war mein größter Feind

Ehrlich erzählte und berührende Lebensgeschichte

Anna_Barbara

Schwarze Magnolie

Spannende Lebensgeschichte, erschütternde Einblicke in ein abgeschottetes Land

Anna_Barbara

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist wirklich ein sehr guter Beobachter. Ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und bissiges Buch.

leolas

How to Murder Your Life

Bis ungefähr Seite 200 ist es ganz gut zu lesen, aber es wird immer langweiliger und das Ende ist die schlimmste Heuchelei!

ju_theTrue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • intime Einblicke in ein interessantes Leben

    Gespräche über ein Leben mit John F. Kennedy

    pamN

    18. April 2015 um 12:35

    Das Buch ist absolut lesenswert. Der Leser erfährt viel Privates aus dem Leben von Jacqueline und JFK und erhält Einblicke in deren Beziehung. Außerdem werden alle wichtigen Ereignisse und Personen aus Kennedys Präsidentschaft angesprochen. Ich fand es richtig gut, dass das Buch aus Abschriften echter Gespräche besteht. Auch wenn der Leser die Gestik, die Haltung und die Stimme der beiden nicht hören bzw sehen kann, bekommt man einen guten Einblick in die Person Jacqueline Kennedy. Besonders interessant finde ich wie detailliert die Erinnerung an Personen und Geschehnisse sind. Das einzige Manko sind die Fußnoten. Zu Beginn fand ich diese richtig gut, da der Leser weitere Informationen zu Personen und Ereignissen erhält, aber dadurch musste ich immer wieder das Lesen des Interviews unterbrechen. Deswegen habe ich die Fußnoten weitestgehend ignoriert, ausser etwas hat mich richtig interessiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks