Jacqueline Montemurri

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(5)
(0)
(2)
(0)
Jacqueline Montemurri

Lebenslauf von Jacqueline Montemurri

Jacqueline Montemurri wurde am 18. August 1969 in Lichtenstein/Sachsen geboren. 1982 übersiedelte sie mit ihrer Familie nach Dorsten/NRW, wo sie an der Gesamtschule Wulfen 1989 ihr Abitur machte. Sie studierte in Aachen Luft- und Raumfahrttechnik und schloss das Studium 1995 als Diplom-Ingenieurin ab. Einige Jahre war sie bei einem Bildungsträger in der Verwaltung und als Dozentin für Projektmanagement tätig. Aktuell ist sie als Assistentin der Geschäftsleitung des Flüchtlingshilfevereins Velbert beschäftigt. Ihr 2012 veröffentlichter Debütroman »Die Maggan-Kopie« war für den Deutschen Science Fiction Preis 2013 nominiert. Ihr 2013 veröffentlichter Erzählband »Fremde Welt« errang beim Deutschen Phantastik Preis 2014 eine Doppelnominierung in den Kategorien »Beste Anthologie« und »Beste Kurzgeschichte«. Kurzgeschichten von ihr sind in verschiedenen Magazinen und Anthologien enthalten. Ein Lappland-Thriller ist auf dem Weg und weitere Romane in Arbeit. Ihre technische Ausbildung und ihre Liebe zum hohen Norden schlagen sich in ihren Geschichten nieder. Sie lebt mit ihrer Familie in Neviges.

Bekannteste Bücher

Was das Dass so alles kann

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Maggan-Kopie

Bei diesen Partnern bestellen:

Fremde Welt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Jacqueline Montemurri
  • Mensch und Klon, das kann doch nur spannen sein, oder?

    Die Maggan-Kopie
    MichaelMerhi

    MichaelMerhi

    25. September 2016 um 10:28 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    Ich fand das Buch, bis auf Schwächen mit der Überspitzung einiger Kleinigkeiten, recht spannend und unterhaltsam. Das Buchformat an sich fand ich nicht so schön, da es komisch in der Hand liegt, aber die Macher haben sich sicherlich dabei was gedacht.Mir hat sehr gut die Beziehung zwischen Maggan und ihr Vater gefallen. Was mir aber am besten gefallen hat, war der Schreibstil der Autorin, sie schafft es sehr bildlich zu schreiben und versetzt einen mit wenigen Sätzen direkt ins Geschehen.Den einen Puntabzug gab es für das ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Magische Realitäten: Die verkannte Gabe des Mr. Plummer" von Matthias Falke

    Magische Realitäten: Die verkannte Gabe des Mr. Plummer
    LaMensch

    LaMensch

    zu Buchtitel "Magische Realitäten: Die verkannte Gabe des Mr. Plummer" von Matthias Falke

    Hallo alle zusammen!Vor wenigen Tagen ist die Anthologie „magische Realitäten“ auf Amazon online gegangen. Sie beinhaltet 23 Geschichten von Autoren, die nicht unterschiedlicher sein könnten.Auch ich habe eine der Geschichten geschrieben und möchte das mit euch feiern! Dazu stellte der Verlag 10 gratis E-Boooks im Mobi-Format zur Verfügung.Ihr habt Interesse? Dann beantworte mir folgende Frage:Welcher magische Moment hat in deinem Leben schon Platz gefunden?Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf eine tolle ...

    Mehr
    • 42
    JacquelineMontemurri

    JacquelineMontemurri

    08. July 2016 um 21:14
    Beitrag einblenden
    SaintGermain schreibt Die Galerie des Herrn Mevis Tofeles: Tolle Story, bisher mein Highlight, obwohl man auch diese Geschichte sicher länger schreiben könnte. Aber es heißt "Glöckner" und nicht "Klöckner". 5 Sterne

    Hallo SaintGermain, das "Highlight" freut mich sehr. Die Druckfehler schiebe ich dann mal auf den Lektor. ;) Liebe Grüße Jacqueline

  • Die Maggan-Kopie von Jacqueline Montemurri

    Die Maggan-Kopie
    Nefertari35

    Nefertari35

    05. June 2016 um 14:15 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    Kurze Inhaltsangabe:Ein packender Zukunfts-Thriller, der so hoffentlich nie geschehen wird. Die Maggan-Kopie >>Irgendwann bekam sie mit, dass ihr Vater auftauchte und den Ärzten Befehle entgegen bellte. Sie schoben ihn aus dem Raum und sperrten ihn aus. Doch bevor sich die Tür vor seiner Nase schloss, rief er noch: „K2! Sie ist eine K2-Patientin!“ Der zuständige Arzt hielt abrupt inne und hinderte die Pendeltür mit einem aggressiven Handkantenschlag am Schließen. Schweißperlen lagen auf seiner Stirn. „Was?“, rief er erregt. „Sie ...

    Mehr
  • Die Maggan-Kopie von Jacqueline Montemurri

    Die Maggan-Kopie
    Nefertari35

    Nefertari35

    05. June 2016 um 14:15 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    Kurze Inhaltsangabe:Ein packender Zukunfts-Thriller, der so hoffentlich nie geschehen wird. Die Maggan-Kopie >>Irgendwann bekam sie mit, dass ihr Vater auftauchte und den Ärzten Befehle entgegen bellte. Sie schoben ihn aus dem Raum und sperrten ihn aus. Doch bevor sich die Tür vor seiner Nase schloss, rief er noch: „K2! Sie ist eine K2-Patientin!“ Der zuständige Arzt hielt abrupt inne und hinderte die Pendeltür mit einem aggressiven Handkantenschlag am Schließen. Schweißperlen lagen auf seiner Stirn. „Was?“, rief er erregt. „Sie ...

    Mehr
  • Mein Leseeindruck

    Die Maggan-Kopie
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    21. February 2016 um 16:37 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    Tja, wieder mal habe ich mich von einem Titel und einem Cover blenden lassen. Schade. Die Autorin, Jacqueline Montemurri, beschreibt in ihrem Zukunft-Thriller einen geklonten Menschen. Aber ich beginne mal von vorn. Eine junge Frau verliert nach einem Kletterunfall eine Niere und schwebt in absoluter Lebensgefahr. Das war schon mal der erste Punkt, über den ich gestolpert bin. Es wird im Buch so dargestellt, dass jeder Mensch, der eine Niere verliert in Lebensgefahr schwebt und eine Organtransplantation unumgänglich ist. Man weiß ...

    Mehr
  • Eine Anthologie mit Potenzial für sieben Bücher

    Fremde Welt
    BrinaStein

    BrinaStein

    18. February 2014 um 13:59 Rezension zu "Fremde Welt" von Jacqueline Montemurri

    Nach der "Maggan-Kopie" war ich sehr gespannt auf die Anthologie von Jacqueline Montemurri. Da mir ihr erstes Buch sehr gut gefallen hat, war die Erwartungshaltung natürlich hoch. Ich wurde nicht enttäuscht. 7 (Kurz)Geschichten, die sich thematisch und inhaltlich absolut von einander unterscheiden. Sie haben mir alle so gut gefallen, dass ich mir zu jeder ein ganzes Buch wünschen würde. Jacqueline schafft es, den Leser perfekt in ihre "Fremde Welt" eintauchen zu lassen. Die gelungenen Zeichnungen, die man im Buch vorfindet ...

    Mehr
  • Spannend und beklemmend real

    Die Maggan-Kopie
    PetraSchulz

    PetraSchulz

    16. February 2014 um 18:43 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    Um es gleich vorauszuschicken: Ich lese eigentlich kein Science Fiction, doch Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich fand den Roman gar nicht galaktisch weit entfernt, sondern beklemmend nah an realen Möglichkeiten ... Vier Sterne für einen intelligenten, flüssig zu lesenden Zukunftsthriller.

  • Die Maggan-Kopie, ein Zukunfts-Thriller und meine Rückkehr zu Science-Fiction

    Die Maggan-Kopie
    BrinaStein

    BrinaStein

    10. February 2014 um 09:20 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    In meiner Kindheit -in den 80igern - war ich fasziniert von fremden Galaxien und Schiffen, die durch das All flogen. R2-D2, E.T. und Captain Kirk waren meine Helden. Irgendwann änderten sich meine Interessen und als ich begann Bücher zu lesen, war Science-Fiction nie meine Wahl. Trotzdem landete die Maggan-Kopie auf meinem Nachttisch, denn der Buchrückentext sprach mich an. Vielleicht erinnerte mich der Code K-Delta X2" auch einfach wieder an meinen kleinen Roboterfreund R2-D2 aus Kindertagen? Die Autorin Jacqueline Montemurri ...

    Mehr
  • realistisch und packend

    Die Maggan-Kopie
    silencia86

    silencia86

    11. September 2013 um 14:10 Rezension zu "Die Maggan-Kopie" von Jacqueline Montemurri

    Inhalt: Maggan ist die Tochter des größten Konzernchefs der Welt. Sie hatte einen Unfall, wäre beinahe gestorben. Aber wie durch ein Wunder erhält sie in kürzester Zeit ein Spenderorgan. Sie wird misstrauisch, beginnt mit ihren Nachforschungen und entdeckt ein geheimes Labor...... Was passiert in diesem Hochsicherheitstrakt? Und wer ist diese Frau, die Maggan zum verwechseln ähnlich sieht? Meine Meinung: An sich ist die Story nichts wirklich Neues. Tochter eines reichen Konzerninhabers lüftet furchtbares Geheimnis und gerät ...

    Mehr