Herzkönigin

von Jacqueline V. Droullier 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Herzkönigin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Romy_Winzers avatar

Bin ich nur begeistert, oder kann ich mich mit diesem Buch identifizieren? Bewerte ein Buch niemals an seiner Buchbeschreibung, denn sie wir

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Herzkönigin"

Die 26-jährige Sophia ist felsenfest davon überzeugt, in ihrem langjährigen Freund Justin die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Auch wenn ihre beste Freundin sie stets vom Gegenteil überzeugen möchte, lässt sie sich nicht beirren. Plötzlich taucht nach fast zehn Jahren ihr Schulfreund Felix wieder auf. Er stellt ihre Welt gehörig auf den Kopf und Sophia merkt, dass Justin doch nicht der Prinz ist, den sie immer in ihm gesehen hat ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783744816670
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:160 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:03.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Romy_Winzers avatar
    Romy_Winzervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Bin ich nur begeistert, oder kann ich mich mit diesem Buch identifizieren? Bewerte ein Buch niemals an seiner Buchbeschreibung, denn sie wir
    Herzkönigin

    Bin ich nur begeistert, oder kann ich mich mit diesem Buch identifizieren? Bewerte ein Buch niemals an seiner Buchbeschreibung, denn sie wird dir nicht mal ansatzweise verraten, was du wirklich zu lesen bekommst! Eine lang jährige Beziehung, weil es nie jemand anderen gab. Gewalt und Unterdrückung, weil du denkst dies sei normal. Keine Liebe, weil es eben so ist? Und der Prinz, der die Prinzessin rettet. Hättest du dies, aus der Beschreibung ziehen können? Nein? Ich auch nicht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    komm_wir_gehen_schaukelns avatar
    komm_wir_gehen_schaukelnvor 4 Monaten
    Komm_wir_gehen_schaukeln

    Eine wirklich tolle kurz-Geschichte. 
    Ich bin wirklich immer wieder überrascht, was man mit wenigen Seiten, alles zaubern kann.
    Sie regt zum nachdenken und zum mitfühlen an. Sie könnte, mitten, aus dem Leben sein.
    Der schreibstil und die Story, laden zum verweilen ein. Alles wurde sehr schön beschrieben und ausführlich dargestellt. 
    Die Geschichte hat harte und weiche Seiten. Wobei die weichen und schönen Seiten zum lächeln und träumen anregen. 
    Fast jeder könnte die Geschichte auf sich selbst beziehen. Ich zu meinem Teil, kann Sophia sehr gut verstehen und mich sehr in sie hineinversetzen. Denn ihr und mein Leben, gleichen sich in gewisser Weise.
    Auf jedenfall, ist das Buch, ein guter Zeitvertreib für zwischendurch, denn es lässt sich super schnell lesen.
    Dieses Buch muss man einfach mögen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Shaaniels avatar
    Shaanielvor 6 Monaten
    Herzensbuch ❤️💕


    👑❤️Rezensionsexemplar❤️👑
    -Zur Verfügung gestellt von Jacqueline V. Droullier-

    ❤️👑❤️Herzkönigin❤️👑❤️
    -Vertrau auf dein Gefühl-

    Autorin: Jacqueline V. Droullier
    Illustratorin: Jacqueline V. Droullier
    Verlag: Books on Demand
    Preis: 6,99 €, Paperback
    Seiten: 160 Seiten
    ISBN: 9783744816670
    Alter: ab 16 Jahre
    Erscheinungsdatum: 03.05.2017

    5 Von 5 Sternen ⭐⭐⭐⭐⭐

    👑❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️👑
    Inhaltsangabe:
    Entnommen von: www.bod.de
    Die 26-jährige Sophia ist felsenfest davon überzeugt, in ihrem langjährigen Freund Justin die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Auch wenn ihre beste Freundin sie stets vom Gegenteil überzeugen möchte, lässt sie sich nicht beirren. Plötzlich taucht nach fast zehn Jahren ihr Schulfreund Felix wieder auf. Er stellt ihre Welt gehörig auf den Kopf und Sophia merkt, dass Justin doch nicht der Prinz ist, den sie immer in ihm gesehen hat ...
    ❤️👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑👑❤️
    Weitere Informationen:
    https://www.facebook.com/jacqueline.v.droullier/
    https://www.facebook.com/jacqueline.droullier
    https://www.instagram.com/jacqueline_v_droullier/
    http://www.jacqueline-droullier.de
    https://www.bod.de/buchshop/herzkoenigin-jacqueline-v-droullier-9783744816670
    https://www.lovelybooks.de/autor/Jacqueline-V.-Droullier/Herzkönigin-1453970270-w/
    ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
    Hey ihr Süßen💕
    Dieses Buch ist wieder ein Herzensbuch von mir und ich möchte es euch wirklich empfehlen und ans Herz legen. Ich hatte eine süße kleine Liebesgeschichte erwartet und habe ein echtes Drama mit unheimlich viel Gefühl bekommen. Jacqueline schafft es wirklich ihre Leser in den Bann zu ziehen und ich konnte das Buch er weg legen, als es zu Ende war. Die Autorin behandelt in diesem Buch das Thema "Häusliche Gewalt" und deren Abhängigkeit. Ich Persönlich finde Jacqueline hat dies hervorragend geschrieben und macht es auch für jüngere Leser ab 14 Jahren, sehr verständlich. Es kommen sehr drastische, aber auch wichtige Szenen in diesem Buch vor und ich finde es wird viel zu wenig über dieses Thema in Büchern und allgemein gesprochen. Ich möchte hier nichts zur Story sagen, sie war großartig, lasst euch einfach darauf ein und ich verspreche euch ihr werdet nicht enttäuscht werden. Ich danke dir Liebe Jacqueline und freue mich jetzt schon auf deine nächsten Bücher!
    Ganz lieben Gruß
    Sonja/Shaaniel

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    natalie7s avatar
    natalie7vor 9 Monaten
    Vertrau auf dein Gefühl


    Cover:
    Das Cover ist schlicht und geheimnisvoll gehalten, da es nichts verrät. Es ist ausschließlich ein rotes Cover mit einem Herz darauf mit einer Krone zu sehen. Es lässt uns noch alles offen.


    Meine Meinung/Fazit:
    Der Liebesroman wurde so hoch gelobt, dass ich mich freute ihn als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen. Nach den Rückmeldungen von Lesern und Autoren war ich schon sehr gespannt, was mich erwarten würde und hoffte nicht enttäuscht zu werden, da meine Freude darauf schon riesig war. Besonders da das Wort „Gewalt“ immer wieder im Zusammenhang damit fiel und ich finde, dass dieses Thema leider oft noch tot geschwiegen wird.
    Das Buch ist in einer einfachen Sprache geschrieben und somit einfach zu lesen und leicht verständlich. Ich muss sagen, es hat mich keineswegs enttäuscht, obwohl ich mir mehr Szenen zum Thema Gewalt darin vorgestellt hätte und meine Fantasie hat schon großartige Vorarbeit geleistet und sich die wildesten Gewaltszenen in einer Liebesbeziehung ausgemalt. Dem ist nicht ganz so, jedoch ist es kurzzeitig ein Thema, was dem Buch etwas Besonderes verleiht. Meiner Meinung nach hätte das Thema gerne noch mehr in die Geschichte einfließen können.
    Eine Auflockerung waren immer wieder Zeichnungen zwischen den Kapiteln. Die Protagonisten waren bis auf den Freund Justin wirklich nett und sympathisch. Es gibt immer wieder Szenen mit Gefühlsausbrüchen, egal ob im positiven oder negativen Sinne, die wohl ein jeder von uns kennt. Die Autorin vermittelt mit ihrem Buch sehr deutlich, dass man trotz Beziehung zu sich als Person stehen soll und seine persönlichen Grenzen wahren soll. Oft ist man Blind vor Liebe, besonders am Anfang eine Beziehung.
    Das Ende war so überraschend und nicht vorhersehbar für mich, dass mir fast selbst die Tränen kamen. Es ist wirklich ein gelungenes Ende mit einer tollen Überraschung für Sophia und uns als Leser.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Flidras avatar
    Flidravor einem Jahr
    Man ist in keiner Beziehung gefangen !

    Erster Eindruck: Dieses Buch habe ich von einem Bloggerprojekt von Lexy bekommen. Gewusst, was auf mich zukommt, habe ich nicht. Als ich das Buch gesehen habe, dachte ich mir, es wird eine sehr romantische und vielleicht auf kitschige Geschichte. Der Buchrücken hatte mir zumindest eine romantische Vorahnung gegeben.

    Fazit:
     

    Das Cover, kann nur einem Buch gehören, das romantisch ist. Mich hat das Cover an "Wir fliegen, wenn wir fallen" erinnert.

    Das Buch wird von Sophia erzählt aus der Ich- Perspektive. Gerade kurze Romane bzw. Novellen, müssen den Leser recht schnell in die Handlung einführen und überzeugen, sonst hat das Buch keine Chance. Ich fand die Art und Weise, wie Sophia erzählt hat recht flüssig und angenehm, selbst wenn ich ihren Charakter nicht gerne als Freundin hätte. Das liegt aber daran, dass ich starke Frauen lieber habe. Sophia macht erst die Entwicklung zu einer solchen, daher die Abneigung gegenüber dem Charakter.
    Wie angesprochen, gibt es auf den 160 Seiten eine gute Charakterliche Entwicklung, weil man im Grunde kurz vor den Ereignissen anfängt zu lesen und aufhört, wenn die Entwicklung abgeschlossen ist. Es wird auch nicht viel um den heißen Brei geredet. Ich mag die Art des Schreibstils auf den Punkt zu kommen und nicht lange bei Dingen zu verweilen, die relativ unwichtig sind. Gerade bei einem kurzen Buch, finde ich es wichtig, dass Dinge und Dialoge auf den Punkt gebracht werden.
    Sprachlich hat man gerade in  Dialogen viel Umgangssprachliches, was an sich nicht wirklich negativ auffällt. Durch die Sprache und auch den fließenden Schreibstil, ist das Buch für kurze Reisen mit dem Bus oder Zug recht gut geeignet.

    Inhaltlich geht es um eine Frau, die sich in einer Beziehung gefangen hält und nach und nach aus dieser ausbricht, sich selbst wieder findet und wie anfängt zu leben.
    Sophia ist nicht wirklich glücklich in ihrer Beziehung mit Justin. Justin ist ein typischer Loser, der seine Freundin arbeiten lässt und sich ein schönes Leben macht und Fußball über alles stellt. Sophia leidet auch unter seinen groben Art. Sie wird nicht nur herum geschubst und gescheucht, nein, leider auch körperlich misshandelt. Bis zu dem Zeitpunkt als Felix, ein Schulfreund, den sie nie wirklich wahr genommen hat, weiß sie nichts mit sich anzufangen. Das Buch bietet also viel Konfliktpotential und man möchte Sophia helfen.
    Diese Geschichte ist laut der Autorin auch so passiert, was einen wirklich etwas inne halten lässt. Ich mag zwar Stories, die sich wirklich zugetragen haben, aber oftmals, wie auch hier, muss man das Ganze erstmal verdauen.

    Ich hatte nie eine solche Beziehung, aber ich kenne da die eine oder andere Beziehung, die ähnlich ablief. Während ich das Buch gelesen habe, musste ich wirklich darüber nachdenken, wie man einer Person wie Sophia Mut zusprechen soll.

    Insgesamt konnte mich das Buch wirklich mitziehen, auch wenn es nur sehr kurz ist. Ich werde die Autorin im Auge behalten!

    Wem würde ich das Buch empfehlen ?Wer eine Ader für romatische Konflikte und Frauenromane hat, sollte hier defintiv mal ein Auge darauf werfen. Es ist aber durch die Thematik nicht unbedingt leichte Kost. Man sollte sich mit Themen, wie Druck und Gewalt in einer Bezeihung, auseinander setzen können.  

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks