Jacqueline van Maarsen »Deine beste Freundin Anne Frank«

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „»Deine beste Freundin Anne Frank«“ von Jacqueline van Maarsen

Freundinnen in schrecklicher Zeit Millionen von Schülerinnen und Schüler kennen das Tagebuch der Anne Frank. Anne Frank kam im Oktober 1941 in Jacqueline van Maarsens Klasse am Jüdischen Lyzeum in Amsterdam. Die beiden freundeten sich schnell an, besuchten sich gegenseitig, tauschten ihre Geheimnisse, spielten zusammen. Ihre Freundschaft endete abrupt, als Anne Frank mit ihrer Familie im Juli 1942 untertauchte. Einfühlsam und berührend beschreibt Jacqueline van Maarsen die Kindheit zweier jüdischer Mädchen im Krieg. Ihre Leserinnen und Leser spüren hautnah, was es bedeutete, ein jüdisches Mädchen im Nationalsozialismus zu sein.

Jacquelines beste Freundin kennen wir - aber ihr unmittelbares Umfeld entzog sich uns - bis jetzt... lesenswert, emotional und ungeschönt...

— Mr. Rail
Mr. Rail

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr bewegendes Buch

    »Deine beste Freundin Anne Frank«
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    12. April 2013 um 21:28

    Es ist Jacqueline van Maarsens vierter Geburtstag, als Adolf Hitler in Deutschland am 30. Januar 1933 an die Macht kommt. Von nun an ändert sich auch das Leben von Jacqueline in den Niederlanden. Im Oktober 1941 lernt Jacqueline Anne Frank kennen. Die beiden Mädchen werden schnell beste Freundinnen, doch schon im Juli 1942 verschwindet Anne mit ihrer Familie plötzlich. Dieses Buch hat mich tief bewegt und aufgewühlt. Die Geschichte ist ja nicht neu; wer hat nicht schon von Anne Frank gehört!? Und doch geht es immer wieder tief unter die Haut, diese wahren Lebensgeschichten von Menschen zu lesen, die im Zweiten Weltkrieg um ihr Leben fürchten mussten. Judenverfolgung, Nationalsozialismus, Konzentrationslager,... Es ist erschütternd. Und doch möchte ich dieses Buch jedem ans Herz legen. Es ist als Jugendbuch gedacht, doch auch Erwachsene sollten die Geschichte von Jacqueline van Maarsen lesen. Der Schreibstil ist sehr einfach und nicht anspruchsvoll, was ich aber als durchaus passend und richtig hier empfunden habe. Insgesamt ein wirklich sehr aufwühlendes und bewegendes Buch, das durch die Fotos und Briefe noch bereichert wird. Man sollte es unbedingt lesen!

    Mehr