Jacquelyn Frank

 4.1 Sterne bei 1.747 Bewertungen
Autorin von Jacob - Schattenwandler, Schattenwandler: Gideon und weiteren Büchern.
Jacquelyn Frank

Lebenslauf von Jacquelyn Frank

Jacquelyn Frank wurde 1968 in New York geboren und lebt heute mit ihren Katzen und ihrer Tochter in North Carolina. Über sich selbst salgt sie, sie lese am liebsten Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon. Sie schreibt beliebte und erfolgreiche Science-Ficiton-Romane.

Alle Bücher von Jacquelyn Frank

Sortieren:
Buchformat:
Jacob - Schattenwandler

Jacob - Schattenwandler

 (411)
Erschienen am 17.08.2009
Schattenwandler: Gideon

Schattenwandler: Gideon

 (277)
Erschienen am 04.08.2011
Schattenwandler: Elijah

Schattenwandler: Elijah

 (217)
Erschienen am 09.06.2011
Damien - Schattenwandler

Damien - Schattenwandler

 (193)
Erschienen am 08.11.2010
Noah - Schattenwandler

Noah - Schattenwandler

 (161)
Erschienen am 09.06.2011
Shadowdwellers - Trace

Shadowdwellers - Trace

 (94)
Erschienen am 08.03.2012
Adam - Schattenwandler

Adam - Schattenwandler

 (86)
Erschienen am 14.02.2013
Shadowdwellers - Magnus

Shadowdwellers - Magnus

 (61)
Erschienen am 08.06.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jacquelyn Frank

Neu

Rezension zu "Jacob (DAISY Edition)" von Jacquelyn Frank

Weder fesselnd, noch spannend, noch ne super Idee. Einfach LW
Hellena92vor 4 Tagen

Jacob ist ein Schattenwandler. Ein Dämon, der Vollstrecker, der nachts auf den Straßen umherzieht und Menschen von Dämonen schützt und andersherum. Denn die Beziehung zu den Rassen sollte weiterhin unterbunden werden.  Doch als ihr dann die wunderschöne Bibliothekarin Isabella vor die Füße fällt, im wahrsten Sinne des Wortes, kann er dieses mal nicht an sich halten. Denn diese heiße Lady raubt ihm den Atem. Als Isabella dann auch noch in einer Prophezeiung genannt wird, ist ihm klar, dass er sie nicht mehr aus den Augen lassen darf. Auch sein Clan stellt sehr schnell fest, dass sie dienlich sein kann, bei der Suche nach den Dämonenjägern. 


Mein Fazit:
Joa. Isabella ist ne Protagonistin mit nem ordentlichen Wumms. Auch wenn sie sich selber gerne unterschätzt. So rettet sie auch Jacob gerne mal das Leben. 
Jacob ist der klassische Good-Demon. Er ist der Beschützer. Nett und liebevoll, aber hart in den besonderen Momenten. Nix neues, wie ich finde. 
Die Story ist sehr vorhersehbar und hat nicht wirklich Überraschungen vorgesehen. Sie bleibt relativ ruhig. Die romantischen Scenen sind ebenfalls mehr nach dem Motto "Ja, gehört ja in das Genre, also mal hier und da was davon rein."

Alles in allem ein sehr langweiliges Hörbuch. Die Sprecherin kann es leider auch nicht retten. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Schattenwandler: Gideon" von Jacquelyn Frank

Jaquelyn Frank – Schattenwandler, Gideon
DianaEvor 3 Monaten

Jaquelyn Frank – Schattenwandler, Gideon


Magdalegna ist die Schwester des Schattenwandler Noah, der König ihrer Art. Wie seine Affinität zum Feuer ist sein Temperament sehr hitzig und obwohl er Legna nur beschützen will, macht er ihr doch auch viele Vorschriften. Ihre neue Freundin und Gefährtin des Vollstreckers, die schwangere Isabella, die teils menschliche und teils druidische DNA in sich trägt, wird von Nekromanten angegriffen und schwer verletzt. Nur einem Zufall ist es zu verdanken, das Legna, die ihre neuen geistgebenen Fähigkeiten noch nicht vollständig unter Kontrolle hat, sie retten und Gideon, den 1000 Jahre alten Schattenwandler rufen der sie und das Baby unter größter Anstrengung heilen kann.

Doch Gideon hat längst erkannt, was Legna noch immer nicht akzeptiert. Sie ist seine Gefährtin und sie ist sehr sauer auf Gideon, der vor neun Jahren in ihren Augen einen unverzeihlichen Fehler gemacht hat. Gideon versucht alles, um Wiedergutmachung zu leisten, doch zusätzlich dürfen die Schattenwandler nicht vergessen, dass sie es mit bösartigen Kreaturen, den Nekromanten zu tun haben, die den Dämonen böses wollen.

Gideon wird als Gesandter zu dem König der Vampire Damien und zur Lykantropenkönigin Sienna geschickt, die entweder treue Verbündete oder erbitterte Feinde werden können.

Die Schlacht beginnt und Gideon weiß, schon vor Jahrhunderten sind nicht alle Krieger lebend nach hause gekommen. Wieviele Opfer werden diesmal zurück bleiben? Kann er Legna schützen?

Und warum scheinen die Nekromanten und ihre Gehilfen so gut unterrichtet zu sein?


Nach „Jacob“ habe ich nun „Gideon“, das zweite Buch der Schattenwandler-Reihe von Jaquelin Frank gelesen und wie der Vorgänger auch, konnte es mich fesseln und ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen.

Der Schreibstil ist locker und flüssig. Temporeich, spannend, kreativ und fesselnd wurde das Buch nach ein paar Seiten gleich zum Pageturner, der mich immer weiter in die Welt der Schattenwandler, Vampire und Lykantropen ziehen konnte. Es gibt viele überraschende und abwechslungsreiche Wendungen, ein paar sehr geschmackvolle erotische Szenen und viele humorvolle Anektdoten, die die recht düstere Grundstimmung immer wieder auflockern.

Kurzum: sehr gelungene Fortsetzung der Schattenwandler-Reihe

Auch in diesem Band wird wieder mit den Emotionen der Leser gespielt, die eine ganze Gefühlspalette erleben dürfen, da die Charaktere allesamt sehr lebendig, facettenreich und vielschichtig aufgebaut wurden und dazu sehr detailliert dargestellt sind.

Im Vordergrund stehen Gideon und Legna.

Während Gideon im ersten Band noch sehr distanziert ist und wirklich wie ein alter „Mann“ wirkt, gefällt mir in diesem Band seine Weisheit sehr gut, aber noch mehr, dass er seinen Charme und seine Vitalität in seinem 1000jährigem Leben nicht aufgegeben hat. Er ist dominant, aber auch charmant und kann sogar witzig sein, er ist ehrlich und vor allem sagt und zeigt er, was er will. Und er will Legna.

Legna zeichnet sich durch ihre liebevolle, sympathische und herzensgute Art aus. Doch sie ist auch klug, tough und ganz schön schlagfertig, mir gefällt sehr gut, wie sie sich im Verlaufe des Buches entwickelt und auch, dass Gideon sie nicht dominieren kann, oder zumindest nur, wenn sie es zulässt. Sie ist eine starke Frau, die ihr Herz am rechten Fleck hat.

Auch geht es weiter in der Geschichte mit Isabella und Jacob, sowie deren Geschwister, die zwar nur einen Nebenhandlung haben, aber die Hintergrundgeschichte weiter voran treiben.

Königin Sienna und König Damien werden in diesem Band eingeführt und näher beleuchtet, und auch der Krieger Elijah, der mich bereits im ersten Band für sich einnehmen konnte, wird stärker ausgearbeitet.

Es ist so schön, zu lesen, wie sich die Figuren ihren Platz im Schattenwandler-Universum suchen und wie alles harmonisch und stimmig erscheint.


Anschauliche und bildhafte Beschreibungen der Schauplätze führen dazu, dass ich streckenweise das Gefühl hatte, ich würde einen Film schauen.


Auch der zweite Band konnte mich mitreißen und hat mir faszinierende, spannende Lesestunden mit viel Herz und Freude geschenkt. Ich bin begeistert und freue mich schon auf die Fortsetzung.


Fazit: Sehr gute Fortsetzung. Spannend, sinnlich und mitreißend. 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Jacob - Schattenwandler" von Jacquelyn Frank

Jaquelyn Frank – Schattenwandler, Jacob
DianaEvor 3 Monaten

Jaquelyn Frank – Schattenwandler, Jacob


Um ein friedliches Leben mit den Menschen zu garantieren, hat Jacob den schwersten Job aller Schattenwandler. Er ist der Vollstrecker und mit seinen über 600 Jahren einer der ältesten Dämonen die auf der Welt leben. Sein König Noah schätzt ihn sehr, und obwohl Jacob harte Strafen verhängen muss, wenn die Dämonen sich zwei mal im Jahr ihrem Fluch hingeben und dabei Menschen verletzen, wird er von allen Dämonen respektiert.

Doch als eine Menschenfrau aus dem Fenster zu fallen droht, handelt Jacob instinktiv, und erlebt das erste mal selbst diese ungeheure Anziehung, obwohl er weiß, dass wenn er seiner Leidenschaft nachgibt, er die Frau töten könnte.

Die Bibliothekarin Isabella ist die zierliche Menschenfrau und als sie erfährt was Jacob ist, nimmt sie es erstaunlich gelassen auf, auch das die beiden ihre Leidenschaft nicht teilen dürfen. Allerdings herrscht sofort zwischen den beiden nicht nur eine körperliche Verbindung, sondern auch eine geistige, denn plötzlich kann Bella die Gedanken von Jacob lesen. Aber nicht nur das, in ihr schlummern Fähigkeiten, mit denen niemand gerechnet hat und eine ausgestorbene Gattung ist doch nicht so tot, wie alle dachten.

Dazu droht den Schattenwandlern eine noch größere Gefahr, die Nekromanten haben einen Weg gefunden die Dämonen abzuberufen, und eine uralte Prophezeiung hält auch noch einige Überraschungen bereit.


„Jacob“ ist mein erstes Buch der Autorin Jaquelyn Frank und ganz sicher nicht mein letztes, denn der romantische Fantasyroman konnte mich vollends überzeugen und hat mich gut unterhalten.

Der Schreibstil ist locker und flüssig, die Handlung ist durchgängig spannend, es gibt ein paar Überraschungen und für Abwechslung ist ebenfalls gesorgt.

Die erotischen Szenen sind detailliert aber sinnlich beschrieben. Hier sollte auf das Alter des Lesers geachtet werden.

Was mir besonders gut gefällt, ist das die Story im Vordergrund steht und nicht unbedingt das sexuelle Verlangen, obwohl es untrennbar zusammen gehört. Hier gibt es eine spannende Handlung, die mich begeistern und mitreißen konnte, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte.

Immer wieder wird die temporeiche Story durch den verbalen Schlagabtausch der Figuren aufgelockert, immer wieder konnte ich schmunzeln, aber auch mitbangen und mitleiden, denn die Story ist wirklich vielschichtig aufgebaut.

Die Charaktere sind detailliert und facettenreich dargestellt, sie wirken dadurch lebendig und harmonieren in der Gänze miteinander.

Isabella ist sympathisch, schlagfertig und obwohl ich so eine Vorstellung von Bibliothekarin habe, ist sie weder verstaubt noch ein graues Mäuschen. Ich mußte oft über sie schmunzeln mit ihren coolen Sprüchen. Sie ist nicht das typische „Weibchen“ wie oft in dem Genre beschrieben, sondern eine toughe, kreative und schlagfertige Frau, die ich sehr schnell mochte.

Der dunkle, düstere und gefährliche Jacob hat auch seine weichen Seiten, allerdings nur bei Isabella. Er ist der typische Alphamann, hat er seine Gefährtin gefunden, ist er dominant und auch wenn die Beschreibungen nicht neu sind, funktionieren sie hier hervorragend. Ich habe sowieso eine Schwäche für Broken Heroes und Jacob ist einfach klasse beschrieben.

Noah ist der König der Schattenwandler, und ich fand es gut, dass er als König nicht automatisch den ersten Band besetzt, wie es in vielen Reihen der Fall ist.

Die Schauplätze sind ebenfalls anschaulich und bildhaft beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte.


Auch wenn hier das Rad nicht neu erfunden wurde, finde ich die Bücher genauso toll und empfehlenswert wie die Bücher von JR Ward, Nalini Singh, Kresley Cole und Gena Showalter.

Wer diese Bücher mag, wird mit der Schattenwandler-Reihe ganz sicher seine Freude haben.

Mich konnte „Jacob“ sehr gut unterhalten, ich hatte Freude beim lesen und das Buch hat mich durchweg gefesselt.

Nun bin ich auf den Folgeroman „Gideon“ gespannt.


Das Cover ist ein hübscher Blickfang, der Männertorso und das detaillierte, mystische Cover lassen die Richtung des Buches sofort erahnen.


Fazit: spannender, mitreißender und erotischer Fantasy Roman. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Da Weihnachten vor der Tür steht, verlose ich auf meinem kleinen Buchblog folgendes Büchlein. Einfach den Beitrag des betreffenden Türchens, was euch interessiert liken und ihr landet automatisch im Lostopf. Der Gewinner wird dann auf der Blogseite bekannt gegeben und auch dort kontaktiert. 
Schaut doch einfach mal vorbei, es gibt noch viele weitere Türchen zu entdecken ;-)


https://www.facebook.com/B%C3%BCchereule-1091776744184265/
Letzter Beitrag von  hauntedcupcakevor 3 Jahren
Das freut mich aber, dankesehr! :)
Zur Buchverlosung
Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zum SUB-Abbau zusammen gefunden und haben das Buch zu Hause liegen. Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-) Wir starten am 17. April!
Letzter Beitrag von  miekenvor 5 Jahren
Zur Leserunde
Mein 100. Blogbeitrag ist veröffentlicht . Das sollte gefeiert werden. Aber dafür brauche ich euch! Also habe ich kurzer hand entschlossen drei Bücher von meinem SUB zu verlosen.

Aber bevor ich zu den Büchern komme, werde ich euch die Teilnahmebedinungen verraten.


Die Teilnahmebedingungen:
  1. An diesem Gewinnspiel können nur Follower teilnehmen. (Also schnell follower werden ;-) )
  2. Ihr könnt nur für ein Buch in den Lostopf.
  3. Ihr besitzt eine Postadresse in Deutschland oder Österreich.
  4. Wenn ihr unter 18 seid, brauche ich die Einverständniserklärung eurer Eltern.
  5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, für auf dem Postweg verloren gegangene Bücher übernehme ich keine Haftung. 

Ihr könnt Gewinnen:

 Im Zeichen des Qin von L.G. Bass

Kurzbeschreibung:
Inspiriert von ihrer großen Kenntnis der chinesischen Mythen und Märchen sowie der Geschichte, Kampfkunst und spirituellen Weisheit im Reich der Mitte, entwirft L.G. Bass eine faszinierende Welt unter der Herrschaft des tyrannischen Kaisers Han. In das Zentrum eines jahrtausendealten Konflikts stellt sie Kaiser Hans erstgeborenen Sohn Prinz Zong, der mit dem Zeichen der Rebellen - dem Qin - auf der Wange geboren wird. Verstoßen aus dem Kaiserpalast, beginnt für den Prinzen ein gefährlicher, schicksalhafter Weg - und für den Leser ein überraschendes, vielschichtiges China-Abenteuer, das seinesgleichen sucht.© Buch.deJacob - Schattenwandler
von Jacquelyn Frank  
Band 1

Zum Inhalt


Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.
 © egmont LYX
Gideon - Schattenwandler
von Jacquelyn Frank  
Band 2

 Zum Inhalt

Seit tausend Jahren dient der Schattenwandler Gideon seinem Volk als Heiler und wurde stets für seine Weisheit und Besonnenheit geachtet. Doch er verfiel Magdalegna, der Schwester des Dämonenkönigs, und bedrängte sie mit seiner Leidenschaft. Beschämt über seinen Mangel an Beherrschung zog sich Gideon von seinem Volk zurück. Als jedoch Nekromanten Magdalegnas Leben bedrohen, muss Gideon erneut ihr Vertrauen gewinnen, um sie und sein Volk zu retten ...
 © egmont LYX




Das Gewinnspiel geht bis einschließlich den 31. August 23.59 Uhr, am 01. September werde ich die drei Gewinner auslosen und auf meinem Blog bekanntgeben.


HIER GEHTS ZUM GEWINNSPIEL

http://die-verrueckte-buecherwelt.blogspot.de/2013/08/hey-meine-lieben-dies-ist-mein-100.html
Letzter Beitrag von  JenniferKriegervor 6 Jahren
Mein Buch ist heute angekommen. Vielen Dank noch mal. :)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 995 Bibliotheken

auf 443 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 48 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks