Jacquelyn Frank Jacob (DAISY Edition)

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(6)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jacob (DAISY Edition)“ von Jacquelyn Frank

Die Schattenwandler-Serie – erotisch, witzig und ungeheuer spannend! Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht. DAISY steht für Digital Accessible Information System und ist der Name eines weltweiten Standards für Multimedia-Dokumente. Die DAISY-Hörbücher des Argon-Verlages verbinden Hörbücher im MP3-Format mit Textelementen des Booklets. Ein DAISY-Hörbuch besitzt weitreichende Navigationsmöglichkeiten: Der Benutzer kann etwa von Kapitel zu Kapitel oder von Satz zu Satz springen. Dabei kann die Sprechgeschwindigkeit reguliert werden, der Benutzer kann zudem beliebig viele Lesezeichen platzieren. DAISY-Hörbücher können entweder mit einem speziellen Abspielgerät oder über den Computer genutzt werden: Die Softwares DAISY-Leser und Max DaisyPlayer sind Freewares und auf dieser CD enthalten. Die meisten handelsüblichen MP3-Player spielen DAISY-Hörbücher ebenfalls ab, allerdings ohne DAISY-Funktionalität.

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schattenwandler - Jacob

    Jacob (DAISY Edition)
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 15:16

    Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.  Die Geschichte der Schattenwandler, des Fluches das über ihnen liegt und die Idee des Vollstreckers fand ich sehr gut.  Die Protagonisten sind sympathisch und machen Lust auf mehr von den Schattenwandlern.  Tanja Geke liest das Buch flüssig und versucht jedem Protagonisten seine eigene "Stimme" zu geben. Leider gibt sie nicht jedem die, die ich mir bereits gedanklich für diejenigen Personen erdacht hatte...  Manchmal hatte ich auch das Gefühl, dass es etwas zu schnell geht, bzw. die Vorleserin etwas auslässt. Nachdem ich etwas recherchiert hatte, entdeckte ich, dass es sich um eine gekürzte Fassung handelt. Also werde ich mir wohl auch noch das Buch zu Gemüte führen, denn wie bereits gesagt, die Geschichte ist gut!  Fazit: Dies war mein erstes Hörbuch und ich war trotz allem positiv überrascht. Bin gespannt, welche Geschichten die Autorin über die anderen Schattenwandler zu berichten hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Jacob" von Jacquelyn Frank

    Jacob (DAISY Edition)
    Kuno

    Kuno

    15. November 2011 um 21:38

    Jacquelyn Franck – Schattenwandler (01.) - Jacob Produktinformationen: Autor: Jacquelyn Franck Titel: Schattenwandler Untertitel: Jacob Originaltitel: Gelesen von: Tanja Gecke Verlag: LYX-Egmount und Argon-Hörbuch Sprache: Deutsch Kosten: Hörspieldauer: 11:28:22 Art: Hörbuch ISBN: 978-3- Genre: Urban Fantasy, Dämonen, Druiden Meine Altersempfehlung: 15+ Erster Satz: Es wäre geradezu lächerlich einfach, ihnen etwas anzutun. Klappentext vom Buch: Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht. Über die Autorin: Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute mit ihren Katzen in einem großen Haus in North Carolina. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehören Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon. Inhalt: Jacob ist ein jahrhundertalter Dämon, fast ein ältester. Und er hat den schwierigsten Job von allen: Er ist der Vollstrecker. Er ist dafür zuständig, dass sich die Dämonen nicht an Menschen vergreifen, da sie viel zu animalisch sind, als dass die Menschen es überleben könnten. Er muss seinen Bruder Cane von einer Menschenfrau losreißen, wohlgemerkt einer hübschen jungen Dame. Aber es ist verboten und so muss Jacob als Vollstrecker von dem Gesetzt die Schuldigen bestrafen. Doch eines Abends geht er in dunkle Gassen, und sieht eine Frau, die sich aus dem Balkon stürzt. Isabella, so heißt die Frau, wird von Jacob aufgefangen und sie beide sind von Anfang an ineinander vernarrt. Isabelle tötet aus Notwehr einen abgerufenen Dämon, weil sie Jacob hinterherlaufen wollte. Und auf einmal hat sie komische Vorahnungen, erstickt an Rauch, den es gar nicht gibt… Jacob nimmt sie mit zu sich nach Hause, obwohl es verboten ist, Beziehungen zwischen Mensch und Dämon. Doch er redet mit Noah, dem Dämonenkönig, Elijah, dem Krieger und Gideon, den ältesten Dämon und Heiler. Jacob und Isabella erfahren ungewöhnliche Sachen: Sie verständigen sich ohne Worte, können die anderen Gefühle des anderen lesen, ohne es zu wollen. Nach langem Hin und Her zwischen den beiden, weil es verboten ist und Jacob sich sonst selbst bestrafen müsste, kommt etwas Ungewöhnliches ans Tageslicht: Isabella und Jacob, vermeintlicher Mensch und Dämon, sind füreinander vom Schicksal ausgewählt. Denn Isabella ist gar kein Mensch: sie stammt von den Druiden ab, einer vermeintlich ausgestorbenen Schattenwandlerart, und ist somit vom Schicksal auserwählt, einen Dämonen als Partner zu haben. Doch nicht nur das ist ein Problem: Bis zu diesem Tag war es gar nicht klar, dass Druiden und Dämonen zusammen eine Prägung haben können. Denn im Gesetzt steht, dass Dämonen sich nur mit Dämonen paaren dürfen. Denn Dämonen sind auf Reinheit versessen… Das ist nur auf das Gröbste zusammengefasst, da 11 Stunden Hörspieldauer verdammt lang sind und so viel passiert… Meine Meinung: SCHATTENWANDLER –Jacob ist ein wunderbarer, langer, erotischer und packender Auftakt zu einer Reihe, die vielversprechend ist… Sprache, Ausdruck, Vorlesung: Tanja Gecke hat eine Wunderbare Stimme, die fast an Nana Spier heranreicht. Die Sprache ist bis zum bersten Ausgeschmückt und manchmal konnte ich nicht anders, als zu lachen, oder mit den Figuren einfach nur zu fühlen. Die Sprache ist manchmal gehoben, manchmal umgangssprachlich und manchmal einfach nur passend. Die Ausdrücke sind nicht alle freundlich, aber auch das macht das Buch so spannend. Figuren: Die Figuren sind verdammt real, aber verkörpern sie auch immer ein Klischee. Jacob – der ‚bad boy‘, den man einfach lieben muss. Isabella – das ‚Mädchen von nebenan‘, die Unscheinbare Bibliothekarin, die noch nie einen Freund hatte und gleich den Hauptpreis zieht. Gideon – der arrogante Schnösel, der aber trotzdem etwas weiß. Und wegen diesen Vorurteilen kann man sich gut in die Sicht von Jacob oder Isabella hineinversetzten. Hinzu die leicht rauchige Stimme von Tanja Gecke und einer Tasse Tee, einem Bild, was man malen kann und der Abend ist gerettet. Zwar ist der Verlauf der Geschichte manchmal zäh und dickflüssig und dann kommt alles auf einmal, aber insgesamt wunderschön. Aufmachung (Cover + Titel): Ja. Was soll man dazu sagen. Schon am Bild sieht man, dass das Buch ein Buch für FRAUEN ist. Ein Männeroberkörper mit Sixpack, ein Pentagramm und der Titel. Das alles in einer mystischen Verpackung und – voilà – hat man ein wunderbares Cover. Die Reihe heißt Schattenwandler, weil Dämonen, Vampire ( die auch vorkommen, aber erst in dem zweiten Band), Druiden und Werwölfe (gilt auch hier) Wesen des Schattens, der Mythologie sind. Der Untertitel ist jeweils die Sicht aus der geschrieben wird. Schade finde ich, dass man gleich weiß, dass Jacob und Isabella irgendwann zusammen kommen. Die Sichten, aus der das Buch ist, sind Jacob und Isabella.

    Mehr
  • Rezension zu "Jacob" von Jacquelyn Frank

    Jacob (DAISY Edition)
    Belladonna

    Belladonna

    30. September 2010 um 12:49

    Kurze Beschreibung: Die Schattenwandler sind Kreaturen der Nacht, und viele von ihnen leben friedlich und unbemerkt unter den Menschen. So auch das geheimnisvolle Volk der Dämonen. Bei Vollmond jedoch geraten die Gefühle der Dämonen in Aufruhr, und vor allem die jüngeren unter ihnen können dann den Menschen gefährlich werden. Seit Jahrhunderten wacht Jacob mit unerbitterlicher Härte darüber, dass die Schattenwandler sich nicht ihren dunklen Trieben hingeben und sich sterbliche Geliebte nehmen. Seine Selbstbeherrschung ist legendär, in siebenhundert langen Jahren geriet er nie selbst in Versuchung. Doch als er der schönen Isabella zufällig das Leben rettet, erwacht ein Begehren in ihm, das ihm den Verstand zu Rauben droht… Meine Meinung: "Jacob" ist der erste Band von Jaquelyn Franks paranormaler Schattenwandler Reihe. Nach der ersten Stunde des Hörbuchs hab ich gedacht, was für ein langweiliger und vorhersehbarer Schmachtfetzten. Doch mit der Zeit haben mir Jaquelyn Franks Figuren allmählich besser gefallen und Isabella (kurz "Bella") wird mir auch immer symphatischer. Das männliche Gegenstück zu Isabella ist der Schattenwandler bzw. Dämon Jacob der zugleich Vollstrecker seiner Rasse ist. Durch ihre Verschiedenheit gestaltet es sich als nicht ganz einfach zusammenzukommen und dieses Szenario spielt sich über das ganze Hörbuch hinweg durch. Im Laufe des Romans lernt man nun auch noch andere Schattenwandler und die Hierarchie dieser Wesen besser kenne. Besonders gut hat mir dabei gefallen wie die Sprecherin Tanja Geke ihre Stimmfarbe den einzelnen Figuren anpasst. So hat man als Hörer das Gefühl bekommen, von den unterschiedlichen Charakteren umgeben und mitten in der Geschichte zu sein. Der Handlungsverlauf ist zwar einfach gehalten und im Bereich Romantic Fantasy bzw. Romantic Suspense nichts besonders, hat mich aber dennoch gut unterhalten. Ich glaube jedoch, dass dies an der guten Leistung der Sprecherin Tanja Geke liegt. Bestimmt wäre ich beim lesen von "Jacob" nicht so schnell voran gekommen wie bei diesem schönen Hörbuch. Denn die spannenden Szenen sind zu Beginn ziemlich rar gesät und auch der Aufbau ist zu Beginn ziemlich langwierig, fast schon einschläfernd. Allein dadurch das Tanja Geke den einzelnen Figuren mit ihrer Stimme Leben einhaucht und mit der zunehmenden Spannung die ab ca. der Hälfte des Hörbuchs aufkommt, konnte mich "Jacob" fesseln. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band "Gideon" der Schattenwandler Reihe, den ich gleich im Anschluss hören werde. Meine Bewertung: Handlung: 3 Sterne Charaktere: 3 Sterne Sprecher: 4,5 Sterne Hörspaß: 3, 5 Sterne Gesamteindruck: 3, 5 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Jacob" von Jacquelyn Frank

    Jacob (DAISY Edition)
    jucele

    jucele

    09. September 2010 um 21:05

    Jacob (Schattenwandler 01) Gideon (Schattenwandler 02 ) Elijah (Schattenwandler 03) Schattenwandler 01 – Jacob von Jacquelyn Frank gesprochen von Tanja Geke Die Schattenwandler sind ein uraltes Dämonenvolk denen die Liebe zu den Menschen verboten ist, da diese für die Menschen tödlich enden würde. Der Schattenwandler Jacob hat die Fähigkeit jeden verirrten Dämon aufzuspüren der versucht einen Menschen zu verführen und bringt diese Dämonen wieder auf den rechten Weg. Er selber trotzt der Versuchung schon seid Jahrhunderten. Zudem sucht er auch Dämonen die Nekromanten (Magiern) abberufen wurden um diese, falls eine Rettung unmöglich ist, zu vernichten. Jacob ist gerade auf der Suche nach einen abberufenen Dämon als er auf Isabella trifft, die schöne junge Frau betrachtet gerade die Nachthimmel als Jacob sie anspricht. Übermütig lehnt Isabella sich zu weit aus dem Fenster und fällt Jacob in die Arme. Als Isabella Rauch aus einer nahen Lagerhalle riecht laufen beide dort hin. In der Lagerhalle wütet der transformierte Dämon den Jacob sucht. Es kommt zu einem Kampf, als es für Jacob immer schlechter aussieht tötet Isabella den Dämon überraschend. Jacob ist fassungslos, seid er denken kann ist so etwas noch keinem Menschen gelungen. Er beschließt Isabella mit in seine Heimat zu nehmen um sie dem Dämonenkönig Noah vorzustellen und ihr Geheimnis zu lüften. Was er sich nicht eingestehen will, er begeht Isabella und ist nahe dran das Gesetz der Dämonen selber zu brechen. Kritik Mit Jacob hat Jacquelyn Frank den vielversprechenden Auftakt zu der Schattenwandler Serie geschrieben. Geschrieben aus der Perspektive eines Beobachters findet der Hörer schnell in die Geschichte rund um die Schattenwandler rein. Das Hörbuch ist spannend und mitreißend erzählt, die Geschichte der Schattenwandler macht neugierig und sticht der breiten Masse der momentan gebotenen Fantasy raus. Die sympathischen und gar nicht bösen Dämonen kann der Hörer direkt ins Herz schließen und auch Isabella kann punkten. Die Spannung kommt in nicht zu kurz, ein konstanter Spannungsbogen der im Hörbuch sehr gut umgesetzt wurde fesselt an das Geschehen und der Hörer wird förmlich in die Geschichte hineingezogen. Den vollen Umfang der Geschichte bekommt man in dieser stark gekürzten Lesung leider nicht mit. Die Geschichte um die Schattenwandler und Isabella entwickelt sich rasch, leider kommen dabei in diesem Hörbuch die Protagonisten und die Orte der Handlung etwas zu kurz. Detailierte Beschreibungen fallen weg und auch die Protagonisten wirken teilweise eindimensional. Ebenso hat der Hörer ab und an das Gefühl irgendetwas verpasst zu haben. Fazit Das Hörbuch Jacob hat mich auf jeden Fall neugierig auf die Schattenwandler-Reihe von Jacquelyn Frank gemacht. Leider ist dieses Hörbuch viel zu kurz und daher wenig detailgetreu. Ich werde die Schattenwandler-Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen, dabei aber auf eine exklusive und ungekürzte Version, die es ebenfalls gibt, zurück greifen. Die Sprecherin Tanja Geke hat mich völlig überzeugt, ihr Timbre und die Betonungen mit der die Sprecherin das Buch vorliest passt wunderbar zu der Geschichte. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme versteht die Sprecherin die Geschichte gekonnt in Szene zu setzen. Auch die einzelnen Charaktere bekommen eine eigene Betonung so dass man diese schnell unterscheiden kann. Autor Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute mit ihren Katzen in einem großen Haus in North Carolina. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehören Christine Feehan, J. R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon. (Verlagsinfo) Sprecher Die Schauspielerin Tanja Geke, geboren 1971 in Berlin, ist bekannt aus der TV-Serie "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen". Ihre warme, ausdrucksvolle Stimme leiht sie u.a. Kate Hudson und Scarlett Johansson. Zudem arbeitet sie als Sängerin. 4 Audio CDs Erschienen bei Argon Verlag, 12.08.2010 ISBN 9783839810460 Nadine Warnke

    Mehr
  • Rezension zu "Jacob" von Jacquelyn Frank

    Jacob (DAISY Edition)
    MissAusten

    MissAusten

    20. August 2010 um 23:23

    Jacob ist der Vollstrecker seines Dämonenvolkes. Er allein übernimmt die Aufgabe, dass keine Dämonen eine Beziehung mit einem Menschen beginnen. Als er aber auf Isabella trifft, wird er von ihr angezogen und ist dabei die Grenzen seines Volkes zu übertreten. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und ihr Schicksal scheint miteinander verwoben zu sein.. Bei Hörbüchern war ich bis jetzt immer sehr misstrauisch, da es meist Stimmen sind, die man aus bekannten Serien kennt oder es in einer solch gelangweilten Stimme erzählt werden, dass diese höchstens zum Einschlafen gut sind. Die ersten 3-4 Tracks musste ich mich erst an die Stimme gewöhnen und auch an die Geschwindigkeit der Vorleserin, aber danach habe ich das HB in einem Zug verschlungen. Die Geschichte von Isabella und Jacob wurde spannender und es raubte mir wortwörtlich den Schlaf, um weiter zu hören. Überraschungen gab es einige, aber wie die Geschichte mit einigen Personen in den Folgebänden verlaufen wird, wird angedeutet und der Hörer kann sich vieles denken. Dennoch eine sehr angenehme Stimme und auch ein guter Anfang der Schattenwandler Serie. Könnte mir auch vorstellen das nächste HB zu kaufen.

    Mehr