Jacob - Schattenwandler

von Jacquelyn Frank 
4,0 Sterne bei407 Bewertungen
Jacob - Schattenwandler
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (304):
FantasyLeseRatte95s avatar

Dürfte nicht jeden Geschmack treffen, aber ich fand es sehr gut, auch wenn es spannender sein könnte.

Kritisch (45):
Flaming_Arrow06s avatar

Interessante Idee, aber alles passierte zu schnell und ich hatte oft das Gefühl etwas überlesen zu haben.

Alle 407 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jacob - Schattenwandler"

Seit Anbeginn der Zeit gibt es die dämonischen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten. Ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz eingehalten wird: Jacob. Siebenhundert Jahre widerstand er jeglicher Versuchung, richtete zahllose Schattenwandler, die sich bei Vollmond ihren dunklen Trieben hingaben. Doch als er die schöne Isabella rettet, flammt eine Leidenschaft in ihm auf, die er nie zuvor kannte. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783802582363
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:380 Seiten
Verlag:LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG
Erscheinungsdatum:17.08.2009

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne168
  • 4 Sterne136
  • 3 Sterne58
  • 2 Sterne25
  • 1 Stern20
  • Sortieren:
    Sabine_Marxs avatar
    Sabine_Marxvor 8 Monaten
    Achtung Suchtgefahr

    Klappentext:

    Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.

    Meine Meinung

    Jacob lernt Isabella kennen als sie sich zu weit aus dem Fenster lehnt und 15 m in die Tiefe stürzt. Ab da beginnt für die beiden eine turbulente Zeit. Isabella dachte bis zu diesem Zeitpunkt das sie ein ganz normaler Mensch ist. Jetzt erfährt sie auf einmal das sie eine unsterbliche Druiden ist und ohne Jacob nicht mehr Leben kann, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist einfach wunderbar mit zu erleben wir Isabella langsam lernt mit ihren Kräften um zu gehen und wie lustig zu lesen wie Jacob versucht ihr zu erklären was bei ihm und seinen Freunden nach dem erwachen der Kräfte alles schief gegangen ist.

    Ich finde das Buch ist ein gelungener Auftakt für eine neue Serie. Die Protagonisten sind gut gezeichnet und man kann mit diesen mitleiden und lachen. Die Geschichte über die Dämonen und Druiden ist wirklich gut erzählt und ich freue mich schon auf das nächste Buch.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    FantasyLeseRatte95s avatar
    FantasyLeseRatte95vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Dürfte nicht jeden Geschmack treffen, aber ich fand es sehr gut, auch wenn es spannender sein könnte.
    Schattenwandler-Reihe

    Mit Jacob beginnt die Schattenwandler Reihe und diesen Anfang fand ich sehr gelungen.
    Die Bücherreihe bekam ich von einer Freundin zu meinem Geburtstag geschenkt und sie wusste, was mich in den Büchern erwartete. Schattenwandler, die weit weg von den Menschen leben und ihre eigene Lebensweise haben, eigene Regeln, eigene Könige, Vorgesetzte, Älteste...
    Sie leben eine andere Kultur auch wenn sie den Menschen nicht unähnlich sehen.
    Dieses Buch zeigt einen Einblick in das Leben von Dämonen. Es werden auch andere Schattenwandler angesprochen, wie Vampire oder Werwölfe.
    Aber in diesem Buch geht es um Jacob, den Vollstrecker, dessen Aufgabe es ist, seinesgleichen vor der Gesetzesbrechung zu bewahren oder auch zu bestrafen, wenn sie doch gegen das geltende Gesetz verstoßen.
    Deshalb wird Jacob vor seinem eigenem Volk gefürchtet, denn es bedeutet nichts Gutes, wenn er nachts vor einem erscheint...

    Jacob trifft schon früh zu Beginn des Buches auf Isabella, die seine Welt total auf den Kopf stellt und er selbst das Gesetz bricht. Aber bricht er wirklich das Gesetz? Zuerst scheint es so, doch dann ändert sich alles und eine längst vergessene Prophezeiung wird in den alten Schriften der Dämonen entdeckt...

    Mit neuen Erkenntnissen und einer drohenden Gefahr nimmt das Buch an Spannung zu, auch wenn es manchen Punkten recht trocken wirkt. Man muss sich darauf einlassen und sich von schwächeren Stellen nicht entmutigen lassen.
    Vor allem weil das Buch zwischendurch immer mal wieder an Spannung verliert und dann durch die Geschichte und Kultur der Dämonen recht trocken wird, ist diese Reihe bestimmt nicht für jeden Fantasy-Fan etwas.
    Mir jedenfalls hat es trotz allem sehr gut gefallen und ich bin auch schon dabei, dass zweite Buch Gideon zu lesen.
    Hier merke ich noch an, dass ich es sehr schön finde, dass man Gideon bereits in diesem Buch kennen lernen durfte, genauso wie Elijah und Noah. Die zwei kommen nämlich auch noch in der Buchreihe vor.

    Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen für den Beginn der Schattenwandler-Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Mimabanos avatar
    Mimabanovor einem Jahr
    Kurzmeinung: Was war das denn ????????
    Geht ja gar nicht 😒😒😒

    ACHTUNG❗️Ester Teil der SCHATTENWANDLER - Reihe 🌃🏙 Wiedermal verschwendete Lesezeit! Das Buch war eine Katastrophe!Kein Tiefgang, keine Protagonisten die einen berühren (auf welche Weise auch immer ) lahme Story,langweilig,nichtssagend.Es klingt fies,aber wenn ich mich durch ein Buch kämpfen muss ( es war von Anfang an langweilig ), ich die Protagonisten nervig/langweilig/nichtssagend finde, dann kann ich beim besten Willen nicht anders schreiben! Bella's weinerliches Getue,Jacob's ich-will-sie-kann-sie-aber-nicht-haben-Getue und das ständige Reden über Dämonen und ihre Fähigkeiten trieben mich in den Wahnsinn😩.Und ehrlich gesagt fand ich die Geschichte nicht düster genug.Das kann man höchstens Jugendlichen vorsetzen.Aber die Autorin hat erotische Szenen reingenommen und fertig ist ein Fantasy - Buch für Erwachsene 😒.Ich konnte auch keine Linie erkennen.Keine Steigerung der Geschichte.Nur viel überflüssiges Gerede, Geschmachte bis zum abwinken, und...eben nichts mehr.Fazit : ein zusammengewürfeltes Wirr Warr , mit unaustehlichen Protagonisten und einer Story die nicht vorhanden ist.P.S ist nicht wirklich von Bedeutung ,aber : BELLA UND JACOB?Kommt das irgendjemandem bekannt vor??Wer jetzt nicht abgeschreckt ist kann noch den Klappentext lesen.KLAPPENTEXT : 📖 Seit Anbeginn der Zeiten gibt es geheimnisvolle Schattenwandler.Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten,und ein Mann wacht darüber,dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird : Jacob.Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung.Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet,flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat.Und nun ist es Jacom selbst,der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.

    Kommentare: 5
    83
    Teilen
    mysticcats avatar
    mysticcatvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Am Anfang etwas zäh, ab der Mitte ein Pageturner!
    Am Anfang etwas zäh, ab der Mitte ein Pageturner!

    "Jacob" erschien als erster Band der Schattenwandler Serie von Jacquelyn Frank 2009 im LYX Verlag. Das Cover und der Klappentext weisen auf Paranormale Erotik hin, was auch dem tatsächlichen Inhalt des Buches entspricht. Das Cover ist sehr passend für Jacob gewählt - besonders der Braunton für die Erdfarben.

    Inhalt: Jacob ist der Vollstrecker und achtet darauf, dass das Gesetz eingehalten wird. Dämonen wie er dürfen sich Menschen nicht zu sehr nähern, tut es doch jemand, wird er dem Gesetz nach bestraft. All das macht Jacob schon seit Jahrhunderten - bis er sich plötzlich in Isabella verliebt, die ein Mensch ist.

    Meine Meinung:
    Ich möchte nichts von der Handlung vorwegnehmen, daher gehe ich auf den Inhalt nicht weiter ein, außer, dass das Buch ab der Mitte für mich sehr spannend zu lesen war, und das Geplänkel davor für mich lang erschienen ist, im Nachhinein jedoch notwendig, um die Handlung zu verstehen.

    Die zurückhaltende kluge und selbstbewusste Bibliothekarin Isabella ist für mich eine gute Projektionsfigur, so dass ich mir die Welt aus ihren Augen gut vorstellen kann und ihre Handlungen für mich nachvollziehbar sind.

    Die einzelnen Charaktere sind toll beschrieben - das Kopfkino ist auch bei mir sofort angesprungen.

    Soohl das Regelwerk der Dämonen wie die subtil konstruierte paranormale Welt der Autorin sind für mich beeidnruckend - ich bin schon gespannt, was für Schattenwesen uns im nächsten Band noch erwarten werden.

    Schwierigkeiten hatte ich bei dem Wort "frozzeln" - das ich in korrekter Schreibweise anders in Erinnerung hatte (was ja bei umgangssprachlichen Wörern nicht so einfach ist). Der Duden gibt mir mit "frotzeln" recht -hier könnte bei einer Neuauflage etwa nachgebessert werden.

    Fazit: Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und werde mit dem zweiten Band der Serie weitermachen!

    Kommentare: 1
    23
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 2 Jahren
    Sehr schöner Anfang für diese Reihe

    Das Buch beginnt mit einem Verbot, dass sich später aber als Schwachsinn rausstellt, da es die Erlösung des Volks der Dämonen ist. Hin und wieder bekommt man richtige Lachanfälle, so gut ist das Buch und zum Ende wird alles Gut und Jacob und Isabella heiraten. Zum Schluss bleibt noch zu erwähnen, das Isabella keine normale Sterbliche ist. Aber ließ das Buch lieber selbst, es ist sehr zu empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: "Jacob" ist der grandiose Auftakt der Reihe der "Schattenwandler" von Jacquelyn Frank! :)
    Jacob...der Vollstrecker ;)

    Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.

    Zum Buch
    Der Schreibstil im ersten Band der "Schattenwandler" ist sehr gut.
    Viele Orte, etc. werden detailliert beschrieben, sodass man sich die Umgebung bildlich vorstellen kann. Das Buch lässt sich durch den gewählten Schreibstil sehr gut lesen und man kann es nur schwerlich aus der Hand legen, da die Story rund um Jacob und Isabella den Leser in seinen Bann zieht.
    Jacob ist der Vollstrecker unter den "Schattenwandler" der die Gesetze seines Volks umsetzen soll. Darunter gibt es auch ein Gesetz, dass den Schattenwandler es verbietet, einen Umgang mit Menschen zu vollziehen, besonders in Sache Liebe. Doch schon bald wird ihm dieses Gesetz selbst zum Verhängnis als er Isabella trifft.
    Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist elektrisierend. Doch sie müssen viele Höhen und Tiefen zusammen durchstehen. Besonders weil Isabella nicht nur ein einfacher Mensch ist. Isabella ist dazu auch spitzzüngig was der Geschichte noch einen gewissen humorvollen Touch gibt. ;)

    Fazit
    "Jacob" ist ein grandioser Auftakt der "Schattenwandler"-Reihe von Jacquelyn Frank.
    Die Geschichte rund um Jacob und Bella ziehen den Leser in seinen Bann. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und auch hier bereue ich es, dass es extrem lange auf meinem SUB lag. ^^
    Ich kann dieses Buch nur empfehlen! :)

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    lexiloves avatar
    lexilovevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Dämonen und Wertvorstellung, für deren Umsetzung einen eigens dafür vorgesehen Vollstrecker gibt?Passt nicht?Und ob!Tolles Buch, lesenswert!
    Für mich ein absolut gelungener Auftakt der Reihe

    Man beginnt nichts ahnend, abends im Bett, mit dem Lesen des Buches und findet sich sofort in einer Situation wieder, die einen ohne Vorwarnung direkt in die erbarmungslose Welt der Dämonen katapultiert. Es wird einem klargemacht, wie unerbittlich die Regeln der Dämonen sind und mit welcher Härte ihr Vollstrecker sie durchsetzt. Aber man bekommt auch sofort einen Eindruck in das Seelenleben von diesem Vollstrecker, von Jacob. Nie hätte ich erwartet, dass die Autorin ihrem Protagonisten, einem Dämon, eine solche Wertvorstellung mit auf den Weg gibt. Aber das passt so unglaublich gut. Dann geht es Schlag auf Schlag weiter. Er lernt Isabella kennen und bämm … Ich musste erst einmal durchatmen und mich im Bett aufsetzen, denn kurzes Geplänkel und sofort die volle sexuelle Begierden – Keule. Erst dachte ich, jetzt geht es aber los, war mir Isabella doch gerade als einsame verschüchterte Bibliothekarin, mit den obligatorischen zwei Katzen vorgestellt worden und dennoch ich konnte das Buch nicht aus der Hand lesen. Irgendetwas fesselte mich, war es der schnelle Rückzug Jacobs, der fest an seine Moralvorstellungen gebunden ist, oder einfach die Tatsache, das die Autorin es geschafft hat, diese Situation perfekt zu beschreiben und aufzulösen. Und je weiter die Geschichte fortschritt, je mehr man in die Welt der Dämonen eintauchte, desto mehr wurde mir als Leser klar, warum alles so kam und das nichts immer so ist, wie es scheint. Wunderbar gelingt es Jacquelin Frank eine aufregende Beziehung zwischen den beiden zu spinnen, die geprägt ist von Jacobs hoher Moral, Isabellas Unerfahrenheit und einer gehörigen Portion sexueller Spannung. Das alles trifft auf die veralteten Verhaltensregeln der Dämonen, da ist Ärger natürlich vorprogrammiert und als wäre das noch nicht genug, taucht ein alter Feind der Dämonen wieder auf. Die Nebencharaktere sind auch alle mit viel Einfühlungsvermögen beschrieben, sodass mir einige von ihnen an Herz gewachsen sind ( insbesondere Legna und Gideon). Es kam mir fast so vor, als hätte ich jeden einzelnen persönlich kennengelernt. Der Tiefgang der Charaktere, die anhaltende Spannung im Kampf um das Überleben der Dämonen, die Komplexität der Dämonen Welt hat mir gut gefallen und mich an keiner Stelle losgelassen. An manchen Stellen waren die kleinen Auseinandersetzungen zwischen Isabella und Jacob, oder einfach nur Isabellas Kommentare so lustig, dass ich laut loslachen musste. An wieder anderen saß ich fingernägelkauend vor Spannung unter meiner Bettdecke.

    Der sexuelle Aspekt kam natürlich auch nicht zu kurz und war für mich weder sprachlich zu obszön, noch Blümchensex (wäre mir bei Dämonen auch komisch vorgekommen). Gespickt mit einer Menge Gefühl, etwas Romantik und liebevollen Gesten, war es genau die perfekte Mischung.

    Für mich ein absolut gelungener Auftakt der Reihe, die ich begierig weiterlesen werde. Absolut empfehlenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Butterfly6s avatar
    Butterfly6vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Klasse Buch !! ich bin vollkommen fasziniert und verliebt in die reihe !1
    Wundervoller erster Teil !!!

    "Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: 
    Jacob.
    Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht."

    Cover:
    Tolles Cover, es ist ein bisschen auf alt gemacht und das Symbol mitten im Cover erinnert an das Pentagramm der Nekromanten (Magier). Es wirkt geheimnisvoll, zauberhaft und elektrisierend.

    Zum Inhalt:
    Bisher hatte ich noch kein Fantasy - Roman über Dämonen gelesen aber dieses Buch hat mich positiv überrascht. Es ist ein tolles Buch und ich war absolut begeistert.
    Die Geschichte um Jacob und Isabella, sowie die Welt der Dämonen ist super spannend, sie packt einen und lässt einen nicht mehr los.
    Man findet viele Textstellen, die sehr humoristisch sind, ebenso wie einige sarkastische Stellen, was super toll zu lesen ist.
    Die Liebesgeschichte um Jacob und Isabella ist sehr süß und intensiv.
    Doch auch das Böse lauert im Hintergrund und bedroht das Leben der Dämonen.

    Meine Meinung:
    Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen !
    Es hat mich ab dem ersten Wort gepackt und nicht mehr losgelassen.
    Die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet worden und runden die Geschichte schön ab.
    Vor allem Isabella gefällt mir sehr gut, ist sie doch einen selbstbewusste, junge Frau, die sich nicht so schnell einschüchtern lässt !

    Ich lese jetzt Teil 2, der über Gideon handelt und bin gespannt, ob man auch noch etwas mehr über Isabella und Jacob erfährt !

    Ich kann es jedem nur wärmsten empfehlen zu lesen :) „smile“-Emoticon

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MimisBookworlds avatar
    MimisBookworldvor 3 Jahren
    Nie an öffentlichen Ort lesen, das kann peinlich enden!

    Das Cover steht leider in keinem Zusammenhang mit dem Buch selbst, dennoch finde ich es sehr ansprechend. Der Hintergrund des Covers wurde „alt“-modisch gestaltet auch das Symbol das im Hintergrund versteckt wurde kam gut zu Geltung. Es erinnerte mich ein wenig an die Beschwörungen der Nekromanten im Buch.
    Der Schreibstil der Autorin hat mir sofort zugesagt. Die Story an sich finde ich gut strukturiert und sehr gut umgesetzt. Klar, es existieren Ähnlichkeiten zu anderen Reihen und Büchern aus diesem Genre, dennoch hat es etwas einzigartiges und fesselndes. Die Spannung – und meine Neugier – zog sich durch den ganzen Roman. Ich habe es wie die meisten meiner Bücher in einem Rutsch durchgelesen.
    Die Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet und authentisch. Gut die Dämonen waren meiner Ansicht nach zu „perfekt“. Sie hätten ruhig mehr Ecken und Kanten haben können (nicht negativ gemeint).
    Die Hauptprotagonistin Isabella war mir auf Anhieb sympathisch. Sie hat einen sehr starken Charakter. Sie ist klug, mutig und selbstbewusst. Was man an ihren sarkastischen Kommentaren und Aussagen sieht. Nicht einmal vor dem König der Dämonen, Noah, nimmt sie ein Blatt vor den Mund. Auf fast jeder Seite findet man mindestens eine vor Sarkasmus triefende Aussage. Bei mir blieb kein Auge trocken. Also ich finde den Humor und Sarkasmus nicht übertrieben, sondern sehr angebracht. Das gibt der Story noch ein bisschen Pepp.
    Jacob, der Vollstrecker (Erddämon), wird unter allen Dämonen sehr gefürchtet. Daher ist er – auch wenn er es nicht zu geben würde – sehr einsam. Er ist sehr stark, erfahren, klug, kampferprobt, mutig und dabei äußerst attraktiv. Er verteidigt Bella vor allem und jedem, und sei es nur wenn er sein „Revier“ absteckt. Sehr süß. Meiner Meinung nach hätte er ruhig etwas dämonischer sein können. Auch hätte ich gerne seinen ‚wahren Namen‘ erfahren. Dieser bleibt nämlich unter Verschluss. Dies betrifft aber alle Dämonen. Sie waren einfach zu perfekt und konnten einfach alles.
    Was ich nun aber eine Zeitlang nicht mehr lesen möchte ist: „veilchenblaue Augen“ und „sie stemmte ihre Hände in die Hüfte“. Diese zwei Sachen kamen so oft im Buch vor, das ich irgendwann begann meine Augen zu rollen. Das hier ist mein Abzug.
    Zum Schluss noch eine kleine Empfehlung: Bitte liest das Buch nicht an öffentlichen Orten (Straßenbahn, Bus etc) es hat nämlich wirklich detailreich beschriebene Sexszenen. Ich bin ab und zu ziemlich rot geworden und das obwohl ich alles andere als prüde bin. Aber auch die lustigen Stellen können einem in diesen Situationen zum Verhängnis werden. Jetzt mal ehrlich keiner mag laut lachende Menschen in der Straßenbahn oder sonst wo…

    Der Roman hat mir wirklich sehr gut gefallen. Leseempfehlung? Auf jeden Fall. Ich freue mich schon auf den zweiten Band, wenn es um Gideon und Magdalena geht. Einblicke in die Persönlichkeiten bekam man im ersten Teil.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    hauntedcupcakes avatar
    hauntedcupcakevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Leichte Lektüre voller Romantik, Spannung und erotischen Momenten.
    Jacob der Vollstrecker

    Seit hunderten von Jahren sorgt Jacob, der Vollstrecker der Dämonen, dafür, dass seine Rasse sich nicht an den Menschen vergreift. Er erledigt seine Arbeit pflichtbewusst und ohne Reue, doch dann rettet er der jungen Menschenfrau Isabella das Leben - und verliebt sich unsterblich in sie. Entgegen jeder Vernunft nimmt er die Frau mit zu sich nach Hause und entdeckt langsam, dass mehr in der lebensfrohen Bibliothekarin steckt, als er gedacht hat.

    Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen, ist aber literarisch nicht unbedingt anspruchsvoll. Die Charaktere sind sympathisch, ihnen fehlt aber etwas an Tiefe. Dennoch ist die Geschichte der Dämonen sehr interessant und haben mich gut unterhalten. Das Einzige, was mich gestört hat, ist, dass Isabella immer als "kleine Blume", "meine kleine Vollstreckerin" bezeichnet und auch ihre Erscheinung als "ihr kleiner Körper" beschrieben wird. Für mich hörte sich das Stellenweise an, als wäre sie ein Kind und keine Erwachsene Person, der Versuch sie als zierliche Person darzustellen ist hier mächtig daneben gegangen.

    Wer eine leichte und nicht anspruchsvolle Lektüre sucht und nicht vor viel Romantik und vor allem Erotik zurückschreckt, ist hier gut bedient.

    Kommentieren0
    49
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    vormis avatar
    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zum SUB-Abbau zusammen gefunden und haben das Buch zu Hause liegen. Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-) Wir starten am 17. April!
    miekens avatar
    Letzter Beitrag von  miekenvor 4 Jahren
    Zur Leserunde
    xladys avatar
    Mein 100. Blogbeitrag ist veröffentlicht . Das sollte gefeiert werden. Aber dafür brauche ich euch! Also habe ich kurzer hand entschlossen drei Bücher von meinem SUB zu verlosen.

    Aber bevor ich zu den Büchern komme, werde ich euch die Teilnahmebedinungen verraten.


    Die Teilnahmebedingungen:
    1. An diesem Gewinnspiel können nur Follower teilnehmen. (Also schnell follower werden ;-) )
    2. Ihr könnt nur für ein Buch in den Lostopf.
    3. Ihr besitzt eine Postadresse in Deutschland oder Österreich.
    4. Wenn ihr unter 18 seid, brauche ich die Einverständniserklärung eurer Eltern.
    5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, für auf dem Postweg verloren gegangene Bücher übernehme ich keine Haftung. 

    Ihr könnt Gewinnen:

     Im Zeichen des Qin von L.G. Bass

    Kurzbeschreibung:
    Inspiriert von ihrer großen Kenntnis der chinesischen Mythen und Märchen sowie der Geschichte, Kampfkunst und spirituellen Weisheit im Reich der Mitte, entwirft L.G. Bass eine faszinierende Welt unter der Herrschaft des tyrannischen Kaisers Han. In das Zentrum eines jahrtausendealten Konflikts stellt sie Kaiser Hans erstgeborenen Sohn Prinz Zong, der mit dem Zeichen der Rebellen - dem Qin - auf der Wange geboren wird. Verstoßen aus dem Kaiserpalast, beginnt für den Prinzen ein gefährlicher, schicksalhafter Weg - und für den Leser ein überraschendes, vielschichtiges China-Abenteuer, das seinesgleichen sucht.© Buch.deJacob - Schattenwandler
    von Jacquelyn Frank  
    Band 1

    Zum Inhalt


    Seit Anbeginn der Zeiten gibt es die geheimnisvollen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten, und ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz niemals gebrochen wird: Jacob. Jahrhundertelang widerstand er jeglicher Versuchung. Doch als er die schöne Bibliothekarin Isabella rettet, flammt ein Begehren in ihm auf, das er nie zuvor gekannt hat. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht.
     © egmont LYX
    Gideon - Schattenwandler
    von Jacquelyn Frank  
    Band 2

     Zum Inhalt

    Seit tausend Jahren dient der Schattenwandler Gideon seinem Volk als Heiler und wurde stets für seine Weisheit und Besonnenheit geachtet. Doch er verfiel Magdalegna, der Schwester des Dämonenkönigs, und bedrängte sie mit seiner Leidenschaft. Beschämt über seinen Mangel an Beherrschung zog sich Gideon von seinem Volk zurück. Als jedoch Nekromanten Magdalegnas Leben bedrohen, muss Gideon erneut ihr Vertrauen gewinnen, um sie und sein Volk zu retten ...
     © egmont LYX




    Das Gewinnspiel geht bis einschließlich den 31. August 23.59 Uhr, am 01. September werde ich die drei Gewinner auslosen und auf meinem Blog bekanntgeben.


    HIER GEHTS ZUM GEWINNSPIEL

    http://die-verrueckte-buecherwelt.blogspot.de/2013/08/hey-meine-lieben-dies-ist-mein-100.html
    JenniferKriegers avatar
    Letzter Beitrag von  JenniferKriegervor 5 Jahren
    Mein Buch ist heute angekommen. Vielen Dank noch mal. :)
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks