Jacquelyn Frank Schattenwandler: Kane

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(14)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schattenwandler: Kane“ von Jacquelyn Frank

Mitreißend!!!!

— EmeryMontgomery
EmeryMontgomery

Hätte meiner Meinung auch für ein Buch gereicht. Schade ;)

— Nicki-Nudel
Nicki-Nudel

Wenn man die Reihe so liebt wie ich sollte man das eBook nicht verpassen :)

— ShellyArgeneau
ShellyArgeneau

Gelungene Kurzgeschichte für zwischendurch

— smilee_lady1988
smilee_lady1988

Heisse Story über Jacobs kleinen Bruder Kane und Corinne, mit viel Herz!

— sollhaben
sollhaben

Stöbern in Fantasy

Der Dunkle Turm – Schwarz

Interessante Story, doch meist sehr verwirrend mit einem gewöhnungsbedürftigen Schreibstil.

Sarahs_Leseliebe

Götterlicht

Eine fantastische Reise zu den acht Monden, die sehnsüchtig auf den nächsten Teil hoffen lässt

Losnl

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Langatmig, langweilig, vorhersehbar. Kann den Hype nicht verstehen.

Mayylinn

Vier Farben der Magie

Ein sehr gelungener Auftakt! :)

Tatsu

Das Relikt der Fladrea

Ein richtig gutes, spannendes Buch mit einem Mega-Cliffhanger.

AmyJBrown

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jacquelyn Frank - Kane

    Schattenwandler: Kane
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    07. November 2015 um 20:39

    Inhalt: Eine Geschichte aus der Welt der Schattenwandler - exklusiv als E-Book! Der Dämon Kane wird vom Verlangen nach der schönen Corrine verzehrt. Doch er weiß nur zu gut, dass es ihm verboten ist, sich mit einer Sterblichen einzulassen. Doch in der Nacht von Samhain kann sich kein Dämon seiner dunklen Begierden erwehren, und Kane ist fest entschlossen, Corrine zu der Seinen zu machen ... Meine Meinung: Mittlerweile hab ich alle Schattenwandler Bücher gelesen und dann hab ich mitbekommen das es noch einen Teil gibt aber nur als eBook und das ist die Geschichte zwischen Kane und Corrine. Als ich das eBook gelesen habe war es so als wenn man den ersten Teil noch einmal lesen würde nur aus Kane seiner Sicht und hier erfährt man auch wie die zwei letztendlich zusammen gekommen sind. Ich fand es schön von Kane mal zu lesen und wie das zwischen ihm und Corinne abgelaufen ist und es ist nicht so toll abgelaufen wie bei den anderen. Corinne musste sich ziemlich schnell daran gewöhnen das er ein Dämon ist und ihr Lebensgefährte aber da es Saimham oder Beltan war hat sie sich schnell damit abgefunden. Ich fand die Geschichte zu den anderen Büchern sehr kurz und das hat mich etwas gestört aber nicht allzu sehr. Jeder der die Schattenwandler Reihe liebt so wie ich sollte dieses eBook auch lesen

    Mehr
  • Gelungene Kurzgeschichte

    Schattenwandler: Kane
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    29. September 2014 um 07:30

    Lange habe ich darauf gewartet, endlich Kanes Geschichte zu lesen - und jetzt endlich habe ich die Möglichkeit dazu gehabt. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Vom ersten Satz an habe ich gut in die Geschichte eingefunden. Kanes und Corinnes Gedankengänge sind gut verständlich, wobei ich ein wenig mehr von Corinne gewünscht hätte. Es hätte das Ganze etwas dynamischer gemacht. Für zwischendurch finde ich Kane gelungen - aber sie Geschichte an sich hätte etwas länger sein dürfen. Die Geschichte selbst ist gut, aber jetzt nichts überragendes. Man erfährt ein wenig mehr, wie Kane und Corinne zusammengefunden haben. Ich hätte mir gewünscht, dass man auch nach Samhain noch ein wenig mehr über die beiden erfahren hätte. Ein wenig mehr Tiefgründigkeit in der Geschichte, die sehr erotisch angehaucht war, hätte mir gefallen. Trotz den paar Kritikpunkten, fand ich das Buch soweit okay und gebe dem Buch drei Sterne.

    Mehr
  • Eine Kurzgeschichte: Kane und Corrine

    Schattenwandler: Kane
    Fenja1987

    Fenja1987

    12. March 2014 um 09:10

    Seit dem der junge Dämon Kane der schönen Corrine begegnet ist, verzehrt er sich nach ihr. Doch das Gesetz verbietet es den Dämonen seit jeher sich mit Menschen zu vermischen. Doch dann Wendet sich das Blatt und Kane darf sich seiner Geliebten nähern. Nein es ist sogar lebensnotwendig. Doch wird Corrine das ebenso sehen und sich auf den jungen Dämon einlassen? Im 1. Band der Schattenwandler-Reihe, begegnen wir schon zu Anfang kurz Kane, wie er von seinem älteren Bruder davon abgehalten wird seinen Trieben zu folgen. Und auch wenn er danach kaum noch erwähnt wird, mochte ich ihn sofort. Er ist das "Kücken" der Gemeinschaft, auch wenn er das nicht gerne hört. Gerade deswegen habe ich mich schon da auf sein eigenes Buch gefreut. Nun ein Buch ist jetzt dann doch nicht geworden, sondern dann doch nur eine "Kurzgeschichte". Trotzdem hat sie mir gefallen. Sie beschreibt Kane's Charakter genauso wie ich ihn mir vorgestellt habe. Zwar ist sie, wie sollte es bei einer Kurzgeschichte auch anders sein, eher auf die Erotik aus. Die aber war ansprechend dargestellt. Wie ich zu den anderen Büchern schon gelesen habe, werden Corrine und Kane immer mal wieder auftauchen. Ich freu mich schon drauf. Wer die Reihe mag wird an "Kane" seinen gefallen finden. Reihenfolge der Bücher: 1.Schattenwandler: Jacob 2.Schattenwandler: Gideon 3.Schattenwandler: Elijah 4.Damien: (Schattenwandler, Band 4) 5.Schattenwandler: Noah 6.Schattenwandler: Adam Kurzgeschichte: Schattenwandler: Kane

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenwandler: Kane" von Jacquelyn Frank

    Schattenwandler: Kane
    MarensBuecherwelt

    MarensBuecherwelt

    17. February 2013 um 14:26

    www.marens-buecherkiste.blogspot.de <- ganze Rezension Die Kurzgeschichte folgt sofort nach dem 1. Band. 60 Seiten ist Kane auf dem Bett neben Corinne gefesselt, weil in dieser Vollmondnacht können sich ja Dämonen nicht beherrschen. Zudem muss Kane in der Nähe von Corr sein, denn sonst stirbt sie. Als sie aufwacht und bemerkt, dass ein halb nackter Mann neben ihr liegt und dass noch in einem fremden Bett, erschüttert sie. Warum in aller Welt hat Kane kein Pullover oder T-Shirt an? Eine Hose schon aber kein Oberteil. Das ist soo unlogisch. Kane versucht Corr die ganze Zeit zu erklären, dass sie miteinander verbunden sind, doch sie weigert sich strikt ihm das abzukaufen. Im 1. Band dachte ich, dass die wunderschöne Corinne ein bisschen Verstand hat, mehr als ihre Schwester Bella, doch da habe ich mich getäuscht. In einem fremden Zimmer, ein fremder halbnackter Mann, der andauernd erklärt, dass sie geprägt sind und Corinne nackt auf dem Boden. Warum zum Teufel hat sie keine Kleidung an??? Noah und Jacob haben Kane ans Bett gefesselt, weil dieser sich beherrschen soll. Wie soll das denn gehen, wenn sie eine nackte Frau ins Zimmer legen? Das ist noch unlogischer. Oh man... Doch Kanes Art, wie er sich um Corinne kümmert, andauernt auf sie einredete, dass sie keine Angst haben soll und in Sicherheit ist, rührte mich. Er ist so anders als sein Bruder Jacob, obwohl sie fast identisch aussehen. Viel erfährt man nicht von Kane. Schade, denn er ist meine Lieblingsfugur und ich kenne nur sein Alter und sein Aussehen. Nach rund 60 Seiten. :( Von Corinne erfährt man noch weniger. Im 1. Band gefiel sie mir super und fand sie sehr sympatisch. Doch sie ist naiv, dumm, kindisch....ich bin traurig, denn dass hätte ich nicht von ihr erwartet. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Es gibt zwei Sichten in der 3. Form, eine von Kane und eine von Corinne. Allgemein war mir die Geschichte viel zu langatmig. Rund 5 Stunden befinden sich die Beiden im Zimmer bzw im Bett. Hauptsächlich besteht sie Geschichte aus Gesprächen und manchmal dachte ich nur... Corinne, halt den Mund!!:D

    Mehr
  • Rezension zu "Schattenwandler: Kane" von Jacquelyn Frank

    Schattenwandler: Kane
    Rineth

    Rineth

    09. January 2013 um 23:20

    Inhaltsangabe lasse ich aus Kane ist eine Kurzgeschichte die in der Zeit von Jacob spielt. Die Story ist solide, wie all ihre Bücher, es hat mir Spass gemacht, wieder den Dämonen zu begegnen. Drei Sterne nur deshalb, weil es wirklich eine sehr verhaltene und langsame Geschichte ist, ohne eine Spannungskurve oder ähnliches. Kane findet seine Seelengefährtin, Annäherung während dem schwierigen Samhein und basta (stark zusammengefasst;-)). Aber wie gesagt, rund und stimmig, ein kleines Häppchen für zwischendurch:-)

    Mehr