Jacquelyn Frank World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(8)
(6)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren“ von Jacquelyn Frank

Der Krieger Ram ist auf der Suche nach der passenden Gefährtin für seinen König. Er findet sie in der jungen Sterblichen Docia, die er fortan beschützen soll. Doch dann verliebt er sich in sie. Kann er eine Frau für sich beanspruchen, die vom Schicksal dazu auserkoren wurde, Gemahlin eines Königs zu sein?

Stöbern in Fantasy

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Sehr Bildgewaltig, brutal und mitreißend - absolute Leseempfehlung.

libraryfairy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Macht Lust auf mehr

    World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

    Jisbon

    30. July 2017 um 01:30

    "Verbotenes Begehren" hat mir definitiv nicht die Handlung geliefert, die ich erwartet hatte. Ich hatte nicht erwartet, dass das alte Ägypten eine so entscheidende Rolle spielen würde und auch die wahre Identität der Protagonisten hat mich überrascht, aber auch fasziniert. Frank hat hier Geschichte, Mythologie und ihre Welt gekonnt miteinander vermischt und obwohl ich mir die Sache mit dem Körperwandeln lieber nicht so genau vorstellen möchte, war das Konzept interessant und die Autorin ist gut damit umgegangen. Die Komplikationen wurden nicht heruntergespielt und die Verschmelzung an sich ist ebenfalls überzeugend dargestellt worden.Einige Entwicklungen in der Handlung sind vorhersehbar, doch andere haben mich überrascht. Insgesamt ist die Geschichte zu keinem Zeitpunkt langweilig und der Schreibstil der Autorin lässt sich, wie gewohnt, sehr gut lesen.Die Charaktere selbst sind gut ausgearbeitet und mir hat besonders gefallen, dass bei den verschmolzenen Personen nach wie vor feine Unterschiede zu erkennen waren, da man so gesehen hat, dass wirklich zwei Menschen da und im Einklang sind. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich mit Ram warm geworden bin, da Docia meiner Meinung nach viel mehr im Mittelpunkt steht und auch, weil man als Leser mit ihr zusammen die fremde Welt erkundet und somit leichter eine Verbindung aufbauen kann. Dennoch fand ich beide sympathisch, ebenso wie die anderen beteiligten Personen. Gerade ihr Bruder ist mir ans Herz gewachsen und wenn man die Geschehnisse am Ende dieses Buches bedenkt, bin ich schon sehr gespannt auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe und ein Wiedersehen mit Albekannten....

    World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

    Silence24

    12. March 2017 um 19:21

    Dieses Buch war zwar ganz gut, hätte aber ruhig etwas länger sein können. 3 Sterne von mir.Docia ist auf dem Weg in die Arbeit, als sie von der Brücke gestoßen wird und stirbt. Doch kurz bevor ihre Seele in den Himmel fährt, wird sie von einer anderen Seele aufgehalten. Diese andere Seele bietet Docia an, wieder zu leben. Im Gegenzug möchte die Seele mit ihr verschmelzen, so dass sie gemeinsam in Docia`s Körper leben. Docia willigt ein und überlebt zum Erstaunen aller. Als sie eines Abends spazieren geht, rettet ihr ein völlig Fremder das Leben. Der Mann heißt Ram und ist von nun an ihr Beschützer. Er soll sie mit seinem König wieder vereinen. Denn ihre andere Seele ist niemand anders als Hatschepsut, Ram`s Königin und die Frau von König Menes.

    Mehr
  • Nicht so toll -.-

    World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

    Koenigin_Tamia

    30. April 2015 um 18:47

    Ich persönlich war sehr enttäuscht von diesem Buch, weil ich mir mehr erhofft hatte. Ich kannte die Autorin bereits von einer vorherigen Reihe und hatte sie eigentlich gut in Erinnerung behalten. Doch von diesem Werk war ich schon etwas enttäuscht. Was jetzt aber nicht heißen soll, dass es schlecht ist. Die Sprache ist gut. Der Lesefluss gewahrt. Man kann das Buch schnell und ohne Verständnissprobleme lesen. Es gibt keine Rechtschreib oder sonstige Fehler. Die Geschichte fand ich persönlich enttäuschend. Ich lese auch gern x mal das selbe Buch oder die selbe Geschichte in verschiedenen Facetten, wenn es gut geschrieben und trotzdem spannend ist. Ich erwarte ja gar nicht das jeder die Fantasy neu erfindet oder sowas, aber diese Buch war für mich schrecklich langweilig. Die Geschichte ist so vorhersehbar, dass es eigentlich gar keinen wirklichen Spaß macht das Buch weiter zu lesen. Auch die Charaktere und ihre Gefühlswelt finde ich nicht gut umgesetzt.  weiter lesen

    Mehr
  • schöne Romantasy

    World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

    Secret-Eden

    21. October 2014 um 14:02

    Dies war mein erstes Buch von Jaquelyn Frank und erst nachdem ich das Buch bekommen habe, habe ich erfahren das es ein Ableger ihrer anderen Reihe ist. Ich habe es trotzdem gelesen und kann sagen: auch ohne die voran gegangene Reihe zu kennen, kann man dieses Buch ohne irgendwelche Lücken verstehen. Ich finde es recht schade dass diese Geschichte relativ schlechte Bewertungen bei Amazon bekommen hat, denn diese hat es meiner Meinung nach nicht verdient. Ok, auch mir ist es schwer gefallen erst einmal in die Geschichte herein zu kommen, doch sobald ich diese Hürde genommen hatte, war ich in den Bann von Ram gezogen. Die Idee hinter den Schattenwandlern fasziniert mich ungemein, die Charaktere finde ich außerordentlich gelungen und das ganze in einem spannenden Schreibstil verpackt. Einziges Manko was mir einfällt ist das die Liebesgeschichte für mich etwas zu rasant beginnt. Ich weiß viele bedienen sich der Liebe auf den ersten Blick, mir hätte es besser gefallen etwas länger "schmachten" zu müssen, bis sie sich endlich kriegen. Gute kurzweilige Romantasy die einen die kalten Herbsttage versüßt.

    Mehr
  • Jacquelyn Frank - World of Nightwalkers: Verbotenes Begehren

    World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

    ShellyArgeneau

    12. October 2014 um 17:47

    Inhalt: Der Krieger Ram ist auf der Suche nach der passenden Gefährtin für seinen König. Er findet sie in der jungen Sterblichen Docia, die er fortan beschützen soll. Doch dann verliebt er sich in sie. Kann er eine Frau für sich beanspruchen, die vom Schicksal dazu auserkoren wurde, Gemahlin eines Königs zu sein?  Meine Meinung: Ich muss ehrlich sein, ich hab etwas gebraucht um in das Buch rein zukommen. Ich fand es am Anfang sehr verwirrend gefunden und hab null verstanden. Paar Seiten später hab ich erst das meiste gecheckt. Da ich von sowas noch nie gelesen habe tat ich mir etwas schwer alles zu verstehen und ich glaube ich hab bis jetzt nichts alles verstanden. Wenn jemand Seelen von Stephanie gelesen hat denke ich wird sich hier leichter tun als ich  Trotz allem find ich das Buch gut. Was mich so umgehauen hat war als es dann eine andere Wendung genommen hat. Ich dachte nur: "What???". Ich musste über Vincent auch echt oft lachen weil er vom verhalten total anders ist als Ram. Ram mag ich auch sehr alleine wegen seiner Art wie er mit Docia umgeht. Aber am besten fand ich diesen Dschinn SingSing  Sie ist soo toll und mir voll ans Herz gewachsen. Das Ende fand ich erst schrecklich aber dann war wieder so eine geile Wendung und da war echt froh  Ein richtig tolles Buch am Ende wenn man es versteht  Ich denke ich hätte zuerst das Buch "Jacob" lesen sollen dann hätte ich vielleicht viel schneller ins Buch gefunden aber das hol ich nach  

    Mehr
  • Der 1. Teil der World of Nightwalkers konnte mich begeistern!

    World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren

    Fenja1987

    Docia Waverly führt ein einfaches Leben ohne große Höhepunkte. Einzig allein auf Jackson Waverly und seinem Freund Leo, konnte sie sich bisher verlassen. Doch dann ändert sich ihr Leben schlagartig, als sie auf dem Weg zur Arbeit angefahren und über die Brüstung ins Wasser gestoßen wird. Ihr letzter Gedanke gilt ihrem großen Bruder. Plötzlich bietet ihr eine geheimnisvolle Frau an, sie wieder ins Leben zu rufen. Das einzige was sie tun muss, ist ihren Körper in Zukunft mit der ihr Unbekannten zu teilen, auch wenn das bedeuten kann ihren Bruder vielleicht doch nicht mehr wieder sehen wird. Als sie im Krankenhaus fast unverletzt aufwacht, scheint es wie ein Wunder, dass sie überlebt hat. Sie erneut angegriffen und von dem attraktiven Ram gerettet. Er erzählt ihr das sie seine Königin ist, genauer gesagt der Wirt seiner Königin und das sie bald verschmelzen werden. Je mehr Docia von der ihr unbekannten Welt erfährt, desto mehr fühlt sich Docia zu Ram und seinem "Original" hingezogen und er zu ihr. Aber das kann doch eigentlich sein, den sie ist die Königin der Gestaltwandler und er ihr Diener. Oder habe sie doch eine Chance? Der 1. Teil der "World of Nightwalker" ist der Beginn einer weiteren Reihe von Jaquelyn Frank, die in der Welt der Schattenwandler spielt. Nur dieses mal erzählt sie aus der sich einer Spezies, die noch nicht bekannt war. Den "Gestaltwandlern". Ebenso wie die Vampire, Dämonen, Druiden oder den anderen Schattenwandlern, wissen sie ebenfalls nichts von deren Existenz. Und so denkt jede Seite sie wären längst im Krieg von der Erde verschwunden. Die Gestaltwandler sind eigentlich nichts weiter als die Geister von vor Jahrtausenden verstorbenen Königen und deren Diener. Sie suchen sich alle Jahrhunderte einen neuen Wirt, die so genannten "Originale" um wieder aufzuerstehen. Besonders hat mir aber auch die ganze Rahmenhandlung gefallen. So gibt es neben den Gestaltwandlern, bei denen es zwei verfeindete Lager gibt, auch noch andere Schattenwandler wie Nachtengel oder Dschinns. Sehr witzige Momente sind da vorprogrammiert. Des weiteren spielt die Handlung mehr in der Menschenwelt, ganz anders als bei den Dämonen. Was wirklich mal sehr erfrischend war. Die Charaktere sind ihr wieder mal sehr gut gelungen. Zum einen Docia, sie ist liebenswert aber auch schlagfertig. Dann Ram ein typischer Krieger der seine eigenen Bedürfnisse hinter seine Pflichten stellt und dennoch bis zum Schluss undurchschaubar bleibt. Lieber mochte ich Vincent seinen Wirt. Er ist lustig und sehr direkt aber auch loyal und ehrlich. Dann gibt es noch Cleo, die Darcia eine gute Freundin wird. Nicht zu vergessen Jackson, Darcias Bruder, der so herrlich mit der Polizeipsychologin streitet. Freu mich wenn ich seine Geschichte lesen darf. Fazit: "Verbotenes Begehren" ist ein Gelungener Nachfolger, wenn nicht gar wirklich eine sehr gute Fortsetzung der "Schattenwandler" bzw. "Shadowdwallers". Ich freu mich schon jetzt auf die Fortsetzung mit Jackson/Menes und Marissa. Reihenfolge der Bücher "Word of Nightwalkers": 1.World of Nightwalkers - Verbotenes Begehren 2.World of Nightwalkers - Echo der UnsterblichkeitKommenta

    Mehr
    • 6

    Fenja1987

    10. May 2014 um 19:10
    PLymchen schreibt Das hatte ich mir schon auf meinem Merkzettel geschrieben - nach Deiner Rezi mal wieder ist es wohl was für den Wunschzettel :D

    Immer wieder gerne ;)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks