Jacques Berndorf

 3,9 Sterne bei 1.636 Bewertungen
Autor von Eifel-Blues, Eifel-Gold und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jacques Berndorf

Jacques Berndorf wurde am 22. Oktober 1936 in Duisburg geboren. Sein bürgerlicher Name ist Michael Preute, er veröffentlicht als unter einem Pseudonym. Er wuchs in Osnabrück auf, ging nach der Volksschule und kriegsbedingter Pause auf das Gymnasium Carolinum, welches er im Alter von 15 Jahren wegen Aufsässigkeit verlassen musste. Anschließend besuchte er ein Internat in Hessen. Nachdem Abitur begann er ein Medizinstudium in Köln, welches er für die finanzielle Unabhängigkeit und einer Tätigkeit als Journalist allerdings abbrach. Sein erstes Volontariat absolvierte er beim Duisburger General-Anzeiger – zu dieser Zeit veröffentlichte er auch seinen Debütroman »Mord am Kaiserberg«. Später wechselte er zur Neuen Ruhr Zeitung und zur Rheinischen Post. Um seine journalistisch orientierten Sachbücher von seinen belletristischen Werken besser trennen zu können, nahm er ein Pseudonym an. Besonders erfolgreich war er als Schriftsteller mit seinen Eifel-Krimis um Siggi Baumeister, in der Reihe erschien zuletzt 2010 »Die Nürburg-Papiere«. Ebenfalls 2010 veröffentlichte er »Himmel über der Vulkaneifel« gemeinsam mit Sven Nieder und Karl Johaentges im Eifelbildverlag. Im Jahr 2003 wurde er von der Vereinigung deutsprachiger Krimi-Autoren mit dem dem »Ehren-GLausner« für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Preute lebt seit 1984 in der Eifel, erst in Berndorf später in Dreis-Brück gemeinsam mit seiner Frau Angelika Koch. 

Alle Bücher von Jacques Berndorf

Cover des Buches Eifel-Blues (ISBN: 9783894258221)

Eifel-Blues

 (127)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Eifel-Gold (ISBN: 9783894258238)

Eifel-Gold

 (98)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Eifel-Schnee (ISBN: 9783894258252)

Eifel-Schnee

 (89)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Eifel-Filz (ISBN: B005T4ZW64)

Eifel-Filz

 (82)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Eifel-Träume (ISBN: 9783894258313)

Eifel-Träume

 (77)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Eifel-Feuer (ISBN: 9783894258269)

Eifel-Feuer

 (72)
Erschienen am 26.09.2011
Cover des Buches Eifel-Wasser (ISBN: 9783894252618)

Eifel-Wasser

 (70)
Erschienen am 01.09.2001
Cover des Buches Eifel-Rallye (ISBN: 9783894258276)

Eifel-Rallye

 (69)
Erschienen am 26.09.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jacques Berndorf

Cover des Buches Eifel-Filz (ISBN: 9783836801621)Zsadistas avatar

Rezension zu "Eifel-Filz" von Jacques Berndorf

Rezension zu "Eifel Filz - HB"
Zsadistavor 3 Monaten

Ein Freund von Baumeister ist für den Rasen des Golfplatzes zuständig. Als er zwei Leute auf dem Boden findet, ruft er gleich mal Baumeister zu Hilfe. 

 

Der eilt herbei und stellt fest, dass die beiden tot sind. Ganz Baumeister macht er erst einmal Bilder und sieht sich alles genau an, bevor er die Polizei anruft. 

 

So ist Baumeister mal wieder direkt bei den Ermittlungen mittendrin.

 

„Eifel Filz – HB“ ist ein Eifelkrimi aus der Feder des Autors Jacques Berndorf. 

 

Ich habe das Buch versucht als Hörbuch zu hören. Der Autor liest hier selbst vor. Gut, er hat schon eine angenehme Stimme, sollte aber sein Buch bitte nicht selbst vertonen. Wer Hörbücher mag, die einfach herunter gelesen werden, wird mit dem Autor als Sprecher glücklich werden, andere eher nicht. 

 

Fertig gehört habe ich das Werk auch nicht und das hat nichts mit dem Autor als Sprecher zu tun. Das hätte ich mir noch antun können, den Inhalt selbst aber nicht. 

 

Hier muss ich dann auch sagen, wer ein Krimi weit jenseits der Realität sucht, wird hier fündig. Wenn ich allerdings ein solches Buch lesen oder hören mag, dann greife ich zu einem Fantasy Roman und nicht zu einem Krimi. 

 

Es fängt ja schon an, dass Baumeisters Freund nicht gleich den Krankenwagen anrufen kann. Da liegen zwei Personen, ok, Blut, könnten tot sein, man guckt aber nicht genau und ruft erst einmal den Journalisten an, anstatt Hilfe zu ordern. Dieser Journalist kennt natürlich nichts und macht Bilder von den Leichen. Ok, ist noch zu ertragen. Was nicht zu ertragen ist, dass er der Frau unter den Rock knipst, um zu sehen, ob sie eventuell vergewaltigt wurde. Lecker. Erst danach wird dann mal die Polizei verständigt. 

 

Kurz drauf stellt sich eine arbeitslose Soziologin bei Baumeister vor, sie sucht einen Job. Klar das Baumeister sie direkt mit in den Fall hineinzieht. Ist doch die Polizei mal wieder zu blöd, um ihren Fall selbst zu lösen. Man ruft Baumeister auch an, wenn man neue Ermittlungsergebnisse hat oder man ihm ein Video zeigen will. Argh, ich kann es kaum glauben. Dafür verschweigt Baumeister natürlich Dinge, die er herausgefunden hat. Ist ja klar, Ermittlungen eines Journalisten sind ja nicht für die Polizei bestimmt, oder was das anderes herum?

 

Als dann Baumeister und vor allen Dingen diese Soziologin sauer sind, weil sie bei einer polizeilichen Vernehmung nicht mit dabei sein dürfen, hab ich das Hörbuch total entnervt beendet. 

 

Es gibt in dem Buch nicht eine annähernd sympathische Figur. Baumeister ist unerträglich, ein alter herrischer Sack der alles besser weiß. Die Soziologin ein armes Würstchen, das wie ein Hündchen alles macht, was sein Herrchen sagt. Die Polizei, ja, dumm wie Brot, außer das Brot noch schimmeln könnte. Und alle Leute lechzen nur danach dem Journalisten direkt alles ofenwarm zu erzählen. 

 

Nein, „Eifel Filz – HB“ ist wirklich nicht mein Ding. Werde mir merken, dass ich in Zukunft einen Bogen um diese Bücher/Hörbücher mache. 

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Eine Reise nach Genf (ISBN: 9783954413553)Thommy28s avatar

Rezension zu "Eine Reise nach Genf" von Jacques Berndorf

Spannender Regionalkrimi - die Handlung ist aber ein Abklatsch der Barschel-Affäre
Thommy28vor 4 Monaten

Einen kurzen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Wie bereits in der Überschrift gesagt, ist der wesentliche Teil der Haupthandlung die "Barschal-Affäre" von 1987. Alle wichtigen Komponenten dieser realen Geschichte wurden praktisch 1 zu 1 übernommen, ergänzt um die Ermittlungstätigkeit des Protagonisten und ein paar spannende Thrillerelemente. Mir war das zu wenig...! 

Trotzdem kann das Buch fesseln und nimmt den Leser mit auf eine aufregende Reise, die von der Eifel ausgehend über Kiel bis nach Genf reicht. 

Der Spannungsbogen ist gut gehalten und der Autor kann geschickt diverse Spannungsspitzen setzen. Die Protagonisten sind - wie immer in dieser Reihe - sehr gut und mit erfrischender Tiefe gezeichnet. Dazu kommt eine wirklich schöne, lockere Schreibweise, die den Leser in ihren Bann zu ziehen vermag.


Kommentieren0
6
Teilen
Cover des Buches Der letzte Agent (ISBN: 9783954410019)Thommy28s avatar

Rezension zu "Der letzte Agent" von Jacques Berndorf

Solider, manchmal etwas wirrer Regionalkrimi mit einem eigenwilligen Protagonisten
Thommy28vor 4 Monaten

Einen kurzen Blick auf die Handlung erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Ich hatte bereits zwanzig der insgesamt zweiundzwanzig Bücher dieser Reihe gelesen - dieses hier war ein bis dato übersehener Nachzügler. Das Buch reiht sich nahtlos in die übrigen Bücher ein: Mäßige bis gute Spannung vermischt mit schönen Einblicken in die Eifel und ergänzt um gut gezeichnete Charaktere.

Ab und zu geht es in der Handlung etwas durcheinander, da ist es schwierig dem Handlungsverlauf zu folgen. Nun ja, dem Protagonisten geht es ja nicht anders, er blickt auch nicht durch...!

Im Vergleich zu anderen Büchern der Reihe fällt dieses Werk, das kurz nach der Wende und noch zu DM-Zeiten spielt, ins Mittelfeld. Es gab deutlich bessere Bücher, aber auch den einen oder anderen schlechteren Band. Es war jedenfalls für mich ein willkommenes Wiedersehen mit dem Journalisten Biggi Baumeister.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein spannendes Buch zur richtigen Zeit: 30 Jahre nch der Barschel-Affäre erscheint der Jacques-Berndorf-Krimi "Eine Reise nach Genf" als Neuauflage im KBV-Verlag
23 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jacques Berndorf wurde am 21. Oktober 1936 in Duisburg-Hamborn (Deutschland) geboren.

Jacques Berndorf im Netz:

Community-Statistik

in 689 Bibliotheken

auf 62 Wunschzettel

von 139 Lesern aktuell gelesen

von 28 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks