Jacques Berndorf Eifel-Feuer

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(17)
(36)
(13)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eifel-Feuer“ von Jacques Berndorf

Der fünfte Band der Eifel-Serie. General Otmar Ravenstein wird in seinem Landhaus in der Eifel grausam abgeschlachtet. Die Mordkommission muss außen vor bleiben, denn BND, MAD, CIA und der Geheimdienst der NATO übernehmen das Kommando. Weder Nachrichtensperre noch Prügel können Siggi Baumeister von weiteren Recherchen abhalten. Welches schreckliche Geheimnis kostete den General das Leben? Eine tödliche Bedrohung liegt über der Sommeridylle. 'In der Gegend von Adenau wurde einer der höchsten NATO-Generäle in seinem Jagdhaus gekillt. Siggi Baumeister findet die Leiche – und hat es umgehend mit allen Geheimdiensten von Washington über Bonn bis Brüssel zu tun.' (Rhein-Zeitung) 'Hymnische Schilderungen der Landschaft und witzige Dialoge. machen einen Großteil des Lesevergnügens aus. Die Story selbst ist derart vertrackt und unwahrscheinlich, dass sie sich womöglich genau so abgespielt hat. In Bonn und Umgebung nicht auszuschließen.' (Badische Neueste Nachrichten) 'Ein weiterer vergnüglicher Mittelgebirgsthriller mit politischem Biss.' (Überblick, Düsseldorf)

Etwas verwirrend. Nicht das Beste Buch der Reihe!

— YvetteH
YvetteH

Nicht mein Fall!

— Perle
Perle

Wie immer ganz große Politik hinter den Geschehnissen in der Eifel, wie immer Freunde, Frauen, Katzen. Nett aber das Ende unnötig lang.

— Anja_Lev
Anja_Lev

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Politik - ziemlich verwirrend!

    Eifel-Feuer
    YvetteH

    YvetteH

    02. December 2016 um 07:00

    Klappentext: General Otmar Ravenstein wird in seinem Landhaus in der Eifel grausam abgeschlachtet. Die Mordkommission muss außen vor bleiben, denn BND, MAD, CIA und der Geheimdienst der NATO übernehmen das Kommando. Weder Nachrichtensperre noch Prügel können Siggi Baumeister von weiteren Recherchen abhalten. Welches schreckliche Geheimnis kostete den General das Leben? Eine tödliche Bedrohung liegt über der Sommeridylle.Meine Meinung:Dieser Eifelkrimi hat mich zwar gut unterhalten, aber auch verwirrt.Mit seinem gewohnt flüssigen Schreibstil zieht der Autor den Leser sofort mit in die Geschichte.Die altbekannten Protagonisten sind wieder toll ausgearbeitet und authentisch. Allerdings bleiben andere Charaktere leider etwas farblos und verwirren den Leser (in diesem Teil sind es extrem viele).In der Handlung kam ich diesmal leider nicht immer mit. Es gab irgendwie zu viele lose Enden und Verwicklungen, die auch am Ende nicht ganz aufgelöst werden. Es bleiben viele offene Fragen.Mein Fazit:Schon ein solider Eifelkrimi, allerdings mit einiger Verwirrung und somit nicht das beste Buch der Reihe, deshalb diesmal nur3 Sterne.

    Mehr
  • Jacques Berndorf - Eifel-Feuer (Krimi)

    Eifel-Feuer
    Perle

    Perle

    09. September 2015 um 21:11

    Klappentext: "Hier ist Sigi Baumeister im Hause des Generals Otmar Ravenstein zwischen Kaltenborn und Hochacht. Sind Sie hier zuständig?" Die Stimme des Beamten war jung. " "Sind wir. Was können wir für Sie tun? "Der General ist erschossen worden." Eine lange Weile war es still. "Unfall, oder?" "Kein Unfall. Erschossen." "Woher wollen Sie das wissen? Wer, sagten Sie, sind Sie?" General Otmar Ravenstein wird in seinem Landhaus in der Eifel grausam abgeschlachtet. Die Moredkommission muß außen vor bleiben, denn BND, MAD, CIA und der Geheimdienst der NATO übernehmen das Kommando. Weder Nachrichtensperre noch Prügel können Siggi Baumeistervon weiteren Recherchen abhalten. Welches schreckliche Geheimnis kostete den General das Leben? Eine tödliche Bedrohung liegt über der Sommeridylle. "Spannung bis zur letzten Seite ist angesagt. Bendorf hat wieder einen erstklassigen Thriller geschrieben." (Emsdettener Volkszeitung) Eigene Meinung: Habe letztes Jahr einige Eifel-Krimis auf dem Flohmarkt in unserer Nachbarstadt gekauft für 1-2 Euro das Stück. Seit einiger zeit lese ich jedes Jahr ca. 2 Eifel-Krimis. Besonders gefallen sie mir nicht. Bis jetzt war Eifel-Wasser mein absoluter Vavorit. Diese Woche las ich Eifel-Feuer, doch schon die ersten Seiten sagten mir gar nicht so zu. Dieser Krimi war absolut nicht mein Fall. Trotzdem las ich ehn bis zum bitteren Ende, um mir eine Meinung bilden zu können und um diese Rezension zu schreiben. Erstens gehören keine sexuellen Wörter und Begriffe in einen Krimi, dann waren 2-3 Schreibfehler drin und die ganze Geschichte war gar nicht nachzuvollziehen. Ravenstein wurde tot aufgefunden, doch es wurden ganz andere Themen und Personen besprochen und behandelt. Am Ende war dann ein anderer der Bösewicht, habe nicht verstanden, in welchem Zusammenhang der mit dem Mord zu tun hatte. Das müsste mir mal einer erklären. Von dem Mord war hinterher gar nicht mehr die Rede, wo die Leiche hingebracht wurde, wer ihn umgebracht hat und warum, usw. Für die 313 Seiten habe ich 3-4 Tage gebraucht, würde es aber nicht nochmal lesen. Habe noch einige Eifel-Krimis im Regal stehn, doch für dieses Jahr habe ich erst mal die Nase voll davon, werde vorerst keinen mehr lesen. Hierfür vergebe ich leider nur 2 Sterne!

    Mehr
  • Nicht das beste Buch der Reihe

    Eifel-Feuer
    Thommy28

    Thommy28

    15. July 2012 um 16:08

    Siggi Baumeisters Freundin Dinah will sich plötzlich und unvorhersehbar selbst verwirklichen und zieht ohne Vorwarnung aus Siggis Haus in der Eifel aus. Siggi ist vollkommen verstört und macht erst einmal eine lange Spazierfahrt durch seine geliebte Eifel. Er überlegt sich, einem Bekannten, dem General Otmar Ravenstein, in dessen abgelegener Jagdhütte einen Besuch abzustatten um sich von dem Verlust abzulenken.Siggi Baumeister findet allerdings nur dessen Leiche, von einer Unzahl von Kugeln duchsiebt.Er verständigt die Polizei, natürlich. Aber der wird schon kurz darauf der Fall aus der Hand genommen. Stattdessen tauchen eine Menge wichtig aussehender Leute mit einem Hubschrauber auf - die Geheimdienste haben sich eingeschaltet. Siggi erhält striktes Rechercheverbot - aber daran hält er sich natürlich nicht. Wie üblich locker und leicht geschrieben, vielleicht hier nicht ganz so wie gewohnt. Hier und da bleiben die Personen ungewohnt blass - und auch eine gewisse Hektik kommt in diesem Buch auf. Nicht das beste Buch der Reihe, aber immer noch lesenswert

    Mehr
  • Rezension zu "Eifel-Feuer" von Jacques Berndorf

    Eifel-Feuer
    stephi

    stephi

    26. April 2012 um 19:02

    Mein erster Eifel-Krimi und irgendwie hinterlässt er gemischte Gefühle bei mir. Sehr sympathisch ist Siggi Baumeister schon und auch seine "Mannschaft", die mit ihm den Fall liest. Aber der Roman hat mich nicht wirklich mitgerissen und ich fand die Verwicklungen oft sehr unrealistisch. Vielleicht gebe ich einem anderen Eifel-Krimi nochmal eine Chance.

  • Rezension zu "Eifel-Feuer" von Jacques Berndorf

    Eifel-Feuer
    ribanna

    ribanna

    24. November 2011 um 19:54

    Siggi Baumeister, der naturverbundene Journalist aus einem Kaff in der Eifel gerät unversehens mitten in einen Mordfall an einem NATO-General. Jede Menge Agenten von verschiedenen Geheimdiensten tauchen auf und hinterlassen ein riesiges Chaos, bis zuletzt die Häuser des Generals in Flammen aufgehen. Welche brisanten Geheimnisse kannte der General, welche Unterlagen hat er beiseite geschafft? Baumeister kann sich natürlich diese Chance auf eine große Story nicht entgehen lassen und bringt damit sein Leben in Gefahr. Er findet schnell Verbündete und mit Hilfe dieser neuen und einiger alter Freunde übersteht er verschiedene Anschläge. Baumeister ist ein sympathischer Held, den Frauen zugetan. Er weiß, wo es in der Eifel das beste Essen gibt, kennt sich überall aus und ist selber bekannt wie ein bunter Hund. Und er mag Katzen, was ich bei einem Protagonisten immer sehr schätze. Spannend und stellenweise humorvoll, gute Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Eifel-Feuer" von Jacques Berndorf

    Eifel-Feuer
    mabuerele

    mabuerele

    04. October 2010 um 19:02

    Dinah, Siggi Baumeisters Freundin, teilt ihm mit, dass sie ihn verlassen wird. Sie möchte versuchen, allein zurecht zu kommen. Siggi weiß nichts mit sich anzufangen und besucht General Otmar Ravenstein. Doch er findet einen Toten! Schnell erscheinen Bundesnachrichtendienst und mehrere Geheimdienste. Es wird eine Nachrichtensperre verhängt und ein Ermittlungsverbot. Doch wann hat sich Siggi B. schon mal an Verbote gehalten! auch als er eine Tracht Prügel bezieht, kann ihn das nicht von weiteren Ermittlungen abhalten. Diese Mal spielt der Krimi im politischen Milieu. Wie weit geht der einzelne, wenn seine Karriere bedroht ist? Ist der Geheimdienst kontrollierbar? Das sind nur einige Fragen, die sich Siggi B. (und auch der Leser) im Laufe der Ermittlungen stellt. Es ist erschreckend, was alles möglich gemacht wird, wenn etwas vertuscht werden soll. Der Autor hat in diesem Krimi ein ernstes Thema aufgegriffen und in einer spannenden Handlung verpackt. Unbedingt lesenswert!!

    Mehr
  • Rezension zu "Eifel-Feuer" von Jacques Berndorf

    Eifel-Feuer
    Jens65

    Jens65

    26. May 2008 um 20:21

    Der 5. Band der Eifelserie:
    Spannender Krimi nach bewährter Berndorf-Manier. Er versucht, mehr oder weniger komplizierte Zusammenhänge wie z.B. CIA für jedermann verständlich zu erklären. Authenzität sei dahin gestellt, maßgeblich ist die Unterhaltung - und die ist gut!
    Eifel-Feuer kann ich daher nur weiterempfehlen.