Eifel-Sturm

von Jacques Berndorf 
4,0 Sterne bei64 Bewertungen
Eifel-Sturm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mabuereles avatar

Ich mag den Ermittler! Gekonnt werden gesellschaftliche Fragen einbezogen.

Lilli33s avatar

Berndorf verzettelt sich hier zu sehr. Nicht sein bester Krimi.

Alle 64 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eifel-Sturm"

Der achte Band der Eifel-Serie. Wer jagte den Bundestagsabgeordneten Jakob Driesch durch das nächtliche Monschau in den Tod? Warum wurde die lebenslustige Annette von Hülsdonk vom Pferd geschossen? Die Mordkommission stochert im Nebel. Haben die Morde mit dem gigantischen Windkraftprojekt in Hollerath zu tun? Doch jede Spur, die der Journalist Siggi Baumeister, der Kriminalrat a.D. Rodenstock und dessen Frau Emma aufnehmen, scheint in eine Sackgasse zu führen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783894252274
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:284 Seiten
Verlag:GRAFIT
Erscheinungsdatum:01.11.1999
Das aktuelle Hörbuch ist am 19.03.2009 bei RADIOROPA Hörbuch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne41
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lilli33s avatar
    Lilli33vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Berndorf verzettelt sich hier zu sehr. Nicht sein bester Krimi.
    Berndorf verzettelt sich zu sehr

    Taschenbuch: 284 Seiten

    Verlag: Grafit (1. November 1999)

    ISBN-13: 978-3894252274

    Preis: 9,99€

    auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich


    Berndorf verzettelt sich zu sehr


    Inhalt:

    Jakob Driesch, ein Politiker, der sich für Windkraft in der Eifel stark gemacht hat, wird erschossen. Kurz darauf erwischt es Annette von Hülsdonk, die vom Pferd geschossen wird. Und schließlich wird auch noch die Leiche einer weiteren Politikerin im Moor entdeckt. Alle drei arbeiteten an einem Windparkprojekt zusammen …


    Meine Meinung:

    Ich bin immer wieder über Berndorfs authentische Beschreibungen der Eifel begeistert. Und in der Regel sind diese gepaart mit einem spannenden Kriminalfall und ein wenig Privatgeplänkel. „Eifel-Sturm“ empfand ich bisher als den schwächsten Band der Siggi Baumeister-Reihe. Irgendwie hat sich Berndorf hier verzettelt. Der Polizei unterlaufen Fehler, wie sie nicht vorkommen dürfen, schon gar nicht in dieser Anzahl. Außerdem werden mehrere Handlungsfäden begonnen, die dann einfach nicht mehr erwähnt werden, sondern im Sand verlaufen. Die Auflösungen der Todesfälle erscheinen schließlich fast wie aus dem Hut gezaubert. Das ist recht unbefriedigend. Trotzdem ist das Buch einigermaßen unterhaltsam und für Fans der Reihe natürlich ein Muss. 


    Die Handlung ist in sich abgeschlossen. So kann dieser Kriminalroman problemlos auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden.


    Die Siggi Baumeister-Reihe:

    1. Eifel-Blues

    2. Requiem für einen Henker

    (Bonn-Thriller: Der General und das Mädchen - Vorlage für das spätere Eifel-Feuer)

    3. Der letzte Agent

    4. Eine Reise nach Genf

    5. Eifel-Gold

    6. Eifel-Filz

    7. Eifel-Schnee

    8. Eifel-Feuer

    9. Eifel-Rallye

    10. Eifel-Jagd

    11. Der Bär

    12. Eifel-Sturm

    13. Eifel-Müll

    14. Eifel-Wasser

    15. Eifel-Liebe

    16. Eifel-Träume

    17. Eifel-Kreuz

    18. Mond über der Eifel

    19. Die Nürburg-Papiere

    20. Die Eifel-Connection

    21. Eifel-Bullen

    22. Eifel-Krieg


    ★★★☆☆



    Kommentieren0
    3
    Teilen
    YvetteHs avatar
    YvetteHvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Reihe, immer wieder gern!
    Kurzrezension zu "Eifel-Sturm"!

    Klappentext:

    Wer jagte den Bundestagsabgeordneten Jakob Driesch durch das nächtliche Monschau in den Tod? Warum wurde die lebenslustige Annette von Hülsdonk vom Pferd geschossen? Die Mordkommission stochert im Nebel. Haben die Morde mit dem gigantischen Windkraftprojekt in Hollerath zu tun? Doch jede Spur, die der Journalist Siggi Baumeister, der Kriminalrat a.D. Rodenstock und dessen Frau Emma aufnehmen, scheint in eine Sackgasse zu führen.

    Meine Meinung:

    Ein kurzer und wieder sehr unterhaltsamer Eifelkrimi. Mit viel Lokalkolorit und einer Portion Liebe und Humor löst Siggi Baumeister auch diesen Fall, obwohl alle vermeindlichen Spuren scheinbar in Sackgassen führen.
    Sein abgebranntes Haus und eine Affäre mit einer Polizisten bringen dem Leser auch das Privatleben wieder näher.

    Mein Fazit:


    Eine Reihe, die für alle Krimifans zu empfehlen ist.

    4 Sterne.


    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Thommy28s avatar
    Thommy28vor 7 Jahren
    Gemütlich zu lesendes Buch - mit viel Lokalkolorit.

    Mord an einem Bundestagsabgeordneten aus der Eifel! Der Journalist Siggi Baumeister will sich ausnahmsweise mal nicht damit befassen. Doch dann wird sein guter Freund, der Kriminalrat a.D. Rodenstock vom BND um Mithilfe bei diesem Fall gebeten.Da muss Baumeister denn doch dabei sein...! Das Motiv für den Mord stellt die Ermittler vor ein Rätsel. Der Politiker galt als absolut korrekt und hatte ein intaktes Familienleben. Allerdings befasste er sich zur Zeit mit einem großen Windkraftprojekt. Hat er sich Naturschützer zum Feind gemacht? Da geschieht ein weiterer Mord an einer jungen Frau, die ebenfalss im Windkraftprojekt involviert war.

    Das Buch ist gut geschrieben und gemütlich zu lesen - mit viel Lokalkolorit. Manchmal übertreibt es der Autor mit der Genauigkeit bei der Beschreibung der örtlichen Gegebenheiten - z.B. dann, wenn der Protagonist von A nach B fährt und dabei dann 8-10 Orte aufgezählt werden, durch die er kommt...! Das nervt schon..! Aber insgesamt ein guter Lokalkrimi, der noch besser gefällt wenn man die Eifel ein wenig kennt, was bei mir der Fall ist.

    Ich werd auf jeden Fall noch den einen oder anderen Eifel-Krimi des Autors lesen.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 8 Jahren
    Kurzmeinung: Ich mag den Ermittler! Gekonnt werden gesellschaftliche Fragen einbezogen.
    Rezension zu "Eifel-Sturm" von Jacques Berndorf

    Eigentlich wollte sich der Journalist Siggi Baumeister aus den Ermittlungen um den Tod des Bundestagsabgeordneten Jakob Driesch heraushalten, da er plötzlich ganz andere Probleme hatte. Sein Haus war abgebrannt. Doch dann wird Annette von Hülsdock vom Pferd geschossen und Siggi Baumeister ist wieder mitten in den Ermittlungen. Die beiden Toten hatten an einem Windkraftprojekt gearbeitet. J. Driesch galt als vorbildlicher Familienvater und integerer Abgeordnete. Wer hatte ihn in den Tod gejagt? Windkraftgegner? Vertreter traditioneller Energieunternehmer? Und warum hatte ihn niemand in den letzten neun Stunden seines Lebens gesehen? Da erfährt Siggi Baumeister, dass J. Driesch in Mallorca ein Haus für eine Million Euro gekauft hat. Woher hat er das Geld? Jeder, der befragt wird, streitet ab, ihm das Geld gegeben zu haben. Die Ermittlungen landen in einer Sackgasse. Da gibt es eine dritte Tote ...
    Wieder ist es Berndorf gelungen, einen Krimi voll Spannung und Tempo zu schreiben. Der Leser fiebert bis zum Ende mit. Viele sind verdächtigt, doch keiner scheint es gewesen zu sein...
    Auch die menschliche Seite kommt im Roman nicht zu kurz. Es ist amüsant zu lesen, wie sich Baumeisters drei Kater mit einem Entenpärchen anlegen. Übrigens: Die Enten gewinnen. Und Baumeister bleibt Beobachter, er hält sich aus dem Kampf heraus - ein seltener Zustand!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Henriettes avatar
    Henriettevor 8 Jahren
    Rezension zu "Eifel-Sturm" von Jacques Berndorf

    Die Reader's Digest Ausgabe ist gut und leicht zu lesen. Der Stil vom Autor gefällt mir. Kurz und bündig, die Gedanken sind nicht um mehrere Ecken gewunden. Und der Mörder ist nicht gelich auf der dritten Seite entlarvt, sonder wie es sich für mich gehört auf den letzten drei Seiten. Fazit: gut.

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    LaDragonias avatar
    LaDragoniavor 9 Jahren
    Rezension zu "Eifel-Sturm" von Jacques Berndorf

    Wie alle Eifel-Krimis wieder grandios geschrieben. Jaques Berndorf setzt unserer wunderschönen Eifel mit seinen Krimis ein Denkmal.
    Im 8. Band tappen Baumeister, Rodenstock und Emma lange Zeit im Dunkeln. Wer erschoss die junge Frau und legte sie auf einer wilden Mülldeponie im Wald ab? Was geschah im alten Forsthaus, wenn sich die Reichen und Mächtigen dort trafen? Unser privates Ermittlerteam um Baumeister läßt auch diesmal nicht locker, bis sie den Mörder haben.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Jens65s avatar
    Jens65vor 10 Jahren
    Rezension zu "Eifel-Sturm" von Jacques Berndorf

    Der 8. Band der Eifel-Serie:
    Die Schilderung wirkt realistisch, nicht zuletzt aufgrund des wieder einmal detailliert geschilderten Eifeler Lokalkolorits und der Darstellung der verschiedenen privaten Probleme und Schicksalsschläge des Herrn Baumeister, über die ihn seine Nachbarn, seine Katzen und die Affäre mit einer Polizistin hinwegtrösten.

    Jacques Berndorf hat es wieder geschafft eine packende Story zu kreieren, durchmischt mit einer satten Portion Liebe zur Eifel und ihren Menschen.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Watsekas avatar
    Watsekavor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Wieder eine tolle Mischung aus Krimi und Heimatverbundenheit!
    Zizzis avatar
    Zizzi
    H
    Hawkeye

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks