Jacques Werth High Probability Selling - Verkaufen mit hoher Wahrscheinlichkeit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „High Probability Selling - Verkaufen mit hoher Wahrscheinlichkeit“ von Jacques Werth

Wie denken und handeln Spitzenverkäufer? Der Verkäufer "Sal Esman" hat schon alles versucht … mehr Motivation, bessere Präsentationen, härtere Abschlusstechniken. Ohne durchschlagenden Erfolg. Dann wechselt er den Job. Dort lernt er etwas völlig Neues: High Probability Selling. Mit dieser Verkaufsmethode schafft er endlich den Aufstieg: Auf einfache, ehrliche und erfreuliche Weise verkauft er an Kunden, die seine Produkte und Dienstleistungen jetzt wollen, brauchen und bezahlen können. Und er hat wieder Spaß an der Arbeit. Ist das etwas, das Sie auch wollen? Was ist an diesem Buch anders, besonders und einzigartig?< Unterhaltsame Story: Die spannende und wahre Geschichte eines Verkäufers in direkter Rede. Schnell und leicht zu lesen! Empirische Studie: In einer jahrzehntelangen, äußerst aufwendigen Studie wurden über 300 Spitzenverkäufer live bei Ihrer Arbeit beobachtet. Deren wichtigsten Denk- und Handlungsweisen finden Sie im Buch! Praktisch und machbar: Das Buch demonstriert von der Vorbereitung des telefonischen Erstkontaktes bis zum Abschluss des Geschäftes, die Anwendung eines durchdachten Verkaufsprozesses. Spieltheorie statt Psychologie: Dieses Buch zeigt, wie Sie mit Hilfe spieltheoretischer Annahmen, Methoden und Vorgehensweisen systematisch Ihre Abschlusswahrscheinlichkeit erhöhen. „Verkaufen ohne Schmerzen“ basiert auf dem amerikanischen Longseller „High Probability Selling“, der sich bisher über 100.000 Mal in den USA und über 70.000 mal in Japan verkauft hat.

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen