Flucht

von Jaden Quinn 
4,9 Sterne bei18 Bewertungen
Flucht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

loralees avatar

Sehr empfehlenswerter Reihenauftakt.

vk_tairens avatar

Sehr spannender Start.

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Flucht"

Owen Martin ist einer der erfolgreichsten Pharmaziehersteller der USA. Dass sein Erfolg auf illegalen Versuchen an Minderjährigen beruht, wissen nur wenige. Blake McLain jedoch kennt jedes Geheimnis des skrupellosen Geschäftsmannes, denn er und sein kleiner Bruder waren sieben Jahre lang in einem seiner Labore gefangen.
Als es Blake durch einen glücklichen Zufall gelingt, sich und Sam zu befreien, beginnt eine unerbittliche Verfolgungsjagd quer durch die Staaten. Kein Platz bietet Zuflucht, keine Telefonverbindung ist geschützt und kein Mensch ist in ihrer Nähe sicher.
Was als Hoffnungsschimmer auf ein sorgenfreies Leben begann, wird bald zu einer Gefahr für das einzige, worauf Blake und Sam sich immer verlassen konnten. Ihre bedingungslose Loyalität zueinander. Die Angst vor dem vollständigen Verlust dieser Bindung wird zum Begleiter einer abenteuerlichen FLUCHT.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959623544
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:419 Seiten
Verlag:Papierverzierer Verlag
Erscheinungsdatum:17.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Priseas avatar
    Priseavor 3 Tagen
    grandios

    Flucht
    Blake McLain
    von Jaden Quinn
    Papierverzierer Verlag
    Cover:
    Spiegelt die bedrückende Stimmung des Themas wieder
    Rezension:
    „Owen Martin ist einer der erfolgreichsten Pharmaziehersteller der USA. Dass sein Erfolg auf illegalen Versuchen an Minderjährigen beruht, wissen nur wenige. Blake McLain jedoch kennt jedes Geheimnis des skrupellosen Geschäftsmannes, denn er und sein kleiner Bruder waren sieben Jahre lang in einem seiner Labore gefangen.
    Als es Blake durch einen glücklichen Zufall gelingt, sich und Sam zu befreien, beginnt eine unerbittliche Verfolgungsjagd quer durch die Staaten. Kein Platz bietet Zuflucht, keine Telefonverbindung ist geschützt und kein Mensch ist in ihrer Nähe sicher.
    Was als Hoffnungsschimmer auf ein sorgenfreies Leben begann, wird bald zu einer Gefahr für das einzige, worauf Blake und Sam sich immer verlassen konnten. Ihre bedingungslose Loyalität zueinander. Die Angst vor dem vollständigen Verlust dieser Bindung wird zum Begleiter einer abenteuerlichen FLUCHT.“
    Dieses Buch ist so mitreißend, dass es dem Leser immer wieder vorkommt, als ob Owen Martin einem selbst die ganze Zeit im Nacken sitzt und kurz davor ist zu zu schlagen. Man ringt etliche Male um Atem, weil man mit den Brüdern praktisch mitrennt nur um dem zu entkommen in der Hoffnung endlich in Sicherheit zu sein. Doch selbst als die Flucht dann gelingt muss man sich immer wieder fragen war sie den Preis, der gezahlt wurde wert? Die Zweifel, ob man es gemeinsam schaffen kann oder doch nur allein jeder für sich, kommen in jedem Satz hervor. Sam ist in soweit der interessantere Charakter, weil er jünger ist und die Entwicklung die er macht um einiges intensiver und langwieriger ist, was durch sein junges Alter bedingt ist. Aber nicht nur er wurde vielschichtig und interessant ausgearbeitet. Sein Bruder Blake und auch Owen, sind facettenreich und beeindruckend. Es geht im Buch um die Demütigung, die absolute Kontrolle und die Gefangenschaft in der man lebt und das nicht nur physisch sondern psychisch. Ein Kampf mit und gegen sich selbst und seine Feinde. Man ist das ganze Buch hindurch auf das Geschehen fixiert und wagt kaum Luft zu holen. Es gibt keine unnötigen Ausschmückungen des Schreibstils, dennoch ist Kopfkino angesagt, denn der Autor schafft es dem Leser alles bildgewaltig und nachhaltig vor Augen zu führen. Die Sprache im Buch passt perfekt zu den Charakteren und für den Leser leicht und angenehm zu lesen und enthält auch durchaus humorvolle Abschnitte. Eine sich über Jahre erstreckende Flucht mit den unterschiedlichsten Schauplätzen quer durch die USA, so dass man eigentlich den zweiten Teil kaum erwarten kann. Wieder einmal ist dem Papierverzierer Verlag gelungen mich mit einem seiner Bücher vollkommen zu überzeugen und ich bin wirklich froh, dass ich immer wieder die Chance habe auf diese Weise solche eindrucksvollen Bücher zu lesen. 
    Ich gebe dem Buch 4,5/5 Sterne. Dieses Buch ist brilliant und extrem spannend. Das Autoren-Paar mit dem grandiosen Auftakt zu der McLain Reihe.
    Danke an Netgalley und den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    loralees avatar
    loraleevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr empfehlenswerter Reihenauftakt.
    Ein Thriller mit leisen Zwischentönen

    Wenn zwei Geschwister als Kinder gemeinsam durch die Hölle gehen. Wenn sie nur einander haben und sonst niemandem vertrauen können. Dann kann man davon ausgehen, dass sie auch später gemeinsam durch Dick und Dünn gehen werden. Aber ist das wirklich so? Bei Blake und Sam nicht. Warum das so ist, erfährt man im Auftakt der Thriller-Reihe um die Gebrüder McLain.

    Der Thriller an sich ist irre spannend geschrieben. Er ist brutal und zeitweise sehr blutdrünstig. Schon allein deswegen lohnt es sich für eingefleischte Thriller-Fans dieses Buch in die Hand zu nehmen. Es ist wie in einem Roadmovie: Die beiden Geschwister sind bis ins Erwachsenenleben ständig auf der Flucht und müssen oft genug miterleben, wie Menschen, die ihnen nahe stehen und sie trotz aller Widrigkeiten unterstützt haben, dem grausamen Dr. Martin und seinem noch grausameren Sohn Jack zum Opfer fallen.

    Ich möchte an dieser Stelle auf die leisen Zwischentöne aufmerksam machen, die es durchaus gibt und die dieses Buch anders machen, als die üblichen Thriller. Trotzdem man meinen sollte, dass eine solche Handlung sich actionreich durch die Geschichte hetzt, bleibt dennoch genug Zeit, die beiden Brüder Blake und Sam und ihr Verhältnis zueinander, näher kennenzulernen.

    Das Autorinnenduo, das unter dem Psydonym Jaden Quinn schreibt, lässt sich viel Zeit mit der Entwicklung der Charaktere und nutzt dafür ausführliche Dialoge. Sie sind altersgerecht (schließlich begleiten wir die beine Jungs durch 13 Jahre ihres Lebens) und sehr realistisch für das Verhalten von Kindern in den beschriebenen Altersstufen. Sie sind auf keinen Fall pädagogisch oder belehrend und erst recht nicht langweilig. Sie sind das stärkste, wenn nicht sogar DAS tragende Element in diesem Roman. Sie transportieren die Emotionen der Protagonisten aus den Buchseiten heraus und direkt in mein Herz. Toll! Da haben sich zwei Autorinnen gefunden, die sich offensichtlich gegenseitig großartig inspirieren.

    Es bleibt mir jetzt nur noch eins zu sagen: Lest das Buch, es lohnt sich! Ich werde in der Zwischenzeit
    der Fortsetzung dieser Reihe entgegenfiebern.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    T
    theresa_stvor 2 Monaten
    Spannende Geschichte mit toller Grundstimmung und einer sehr interessanten Charakterentwicklung

    Das Cover passt definitiv sehr gut in den Thrillerbereich. Es wirkt sehr düster und geheimnisvoll. Die Reagenzgläser im Vordergrund gefallen mir gut und passen definitiv zur Thematik der Geschichte. Die zwei Gestalten im Hintergrund sehe ich aber etwas zwiespältig. Das Geheimnisvolle daran gefällt mir, aber es ist fast etwas zu geheimnisvoll. Ich musste das Cover sehr lange anschauen, bis ich erkannt haben, dass hier 2 Gestalten abgebildet sind. Für mich sind die beiden etwas sehr dunkel gehalten und durch die interessante Beleuchtung der linken Gestalt wirklich sehr schwer zu erkennen. Was ich davon halten soll, dass Flucht durch den Reihentitel - Blake McLain unterbrochen ist, weiß ich nicht so genau. Es ist definitv mal etwas anderes, aber auf den ersten Blick, ist dadurch das Wort Flucht nicht so gut lesbar.

    Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Was vielleicht nicht alle wissen, Jaden Quinn ist das Pseudonym für 2 Autorinnen, die gemeinsam diese Reihe schreiben / geschrieben haben. Eine schreibt Blakes und die andere Sams Sicht der Dinge. So war es natürlich spannend, wenn man die verschiedenen Perspektiven der beiden Brüder gelesen hat - wobei beide aus der dritten Person geschrieben sind. Sehr spannend fand ich es, dass die Geschichte gleich zu Beginn mit der abenteuerlichen Flucht der beiden beginnt, dann aber immer wieder einmal Zeitsprünge eingebaut wurden, wodurch man die Brüder über einen ziemlich langen Zeitraum auf ihrere Flucht begleiten kann. In dieser Zeit kann man sehr gut beim Erwachsenwerden und sich entwicklen der beiden teilhaben.

    Die Hauptcharaktere dieser Geschichte sind die beiden McLain-Brüder. Zu Beginn des Buches ist Blake im Teenageralter und Sam noch ein Junge. Blake ist trotz seines Alters sehr verantwortungsbewusst und würde alles für seinen kleinen Bruder tun. Er hat viel durchgemacht in der Gefangenschaft von Owen Martin - was ihn sehr schnell erwachsen werden ließ. Nach dem Entkommen stellt er natürlich zunächst immer Sams Bedürfnisse in den Vordergrund. Erin lehrt hin hier aber einiges, wodurch er auch zumindest ein winzigkleines bisschen an sich selbst denkt. Sam hat noch nie die Welt außerhalb des Labors gesehen, wodurch für ihn die Welt da draussen zunächst sehr spannend ist. Ich fand es wunderbar, dass es dem kleinen Jungen gelungen ist, trotz allem, seine Heiterkeit und sein gutes Herz zu bewahren (teilweise hat er das sicher auch Blake zu verdanken). Auf alle Fälle beweist der kleine Junge schon früh seinen Mut und dass auch in ihm ein wahrer Kämpfer steckt. Es war sehr spannend v.a. seine Entwicklung im Laufe der Geschichte zu beobachten - schließlich wurde er im Laufe der Geschichte vom kleinen Jungen zu einem Mann. Dabei gibt es natürlich das eine oder andere einschneidende Erlebnis, was seine weitere Entwicklung prägten. Ich konnte Sam hier teilweise gut verstehen, teilweise wurde es mir aber auch zu viel mit ihm. Ich hoffe aber sehr, dass er sich im Folgeband zum guten weiterentwickeln wird. Erins Handlungspart in der Geschichte hat mir total gut gefallen. Ich mag ihren Charakter definitiv sehr gerne. Zuerst wirkt sie sehr mütterlich und sensibel, aber im Laufe der Zeit erkennt man wie tough sie wirklich ist und wie sehr sie für "ihre Jungs" kämpfen würde.
    Auch die Einführung der anderen Nebencharaktere hat mir sehr gut gefallen. Es gab definitiv eine Vielzahl an unterschiedlichen Charakteren mit unterschiedlichen Meinungen. Mit Owen Martin und seinem Ziehsohn Jack bin ich allerdings nie so wirklich warm geworden. Die Autorinnen schrecken hier definitiv nicht vor Gewalt und Brutalität zurück.

    Die Geschichte selbst fand ich auch ziemlich spannend. Bis zum Schluss bleibt es ein wenig ein Rätsel was Owen Martin in seinem geheimen Labor wirklich so alles treibt. Zwischendurch gibt es friedliche Szenen, in denen die Jungs einmal durchatmen können und oft glauben, nun endlich frei zu sein. Dann kommt es aber immer wieder zu actionreichen Szenen, in denen man erkennen muss, wie sehr ihnen ihre Verfolger doch stets im Nacken sind.

    Das Ende dieses Bandes ist ziemlich fies. Man weiß so garnicht, wie es mit den beiden nun weitergehen wird. Trotzdem finde ich hat es irgendwie gepasst und biete eine spannende Ausgangslage für die Fortsetzung.



    Fazit:
    Spannende Geschichte mit toller Grundstimmung und einer sehr interessanten Charakterentwicklung - von mir 5 von 5 Sternen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Phil09s avatar
    Phil09vor 4 Monaten
    Auf der Fucht...

    Mit „Flucht (Blake McLain 1“) gelingt Jaden Quinn ein spannender und fesselnder Thriller. Dieser überzeugt nicht nur durch seinen packenden Plot, viel mehr noch durch seine tollen Protagonisten, mit denen der Leser über jede Seite des Buches hinweg mitfiebert.

    Lobend ist auch der angenehm zu lesende Schreibstil zu erwähnen, genauso wie der Spannungsbogen, der neben der bereits packend vorgetragenen Action auch ruhigere Momente beinhaltet, welche dem Leser auch Verschnaufpausen gönnen und der Handlung mehr Tiefe verleihen.

    Viele Worte zur Handlung möchte ich hier überhaupt nicht verlieren. Ich denke, der Klappentext spricht für sich. Illegal verstörende Experimente – zwei Brüder, denen nichts bleibt außer ihrer Loyalität zueinander – eine packende Flucht mit der Hoffnung auf ein normales Leben. Diese kurzen Schlagworte haben mich auf Anhieb überzeugen können. Und dies im Nachhinein vollkommen zu Recht… Die hoffentlich nicht allzu ferne Fortsetzung steht jedenfalls fest auf meinem Wunschzettel.

    Mir bleibt an dieser Stelle nur eine klare Kaufempfehlung auszusprechen und volle 5 Sterne zu vergeben.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    _jamii_s avatar
    _jamii_vor 4 Monaten
    Flucht

    Owen Martin ist einer der erfolgreichsten Pharmaziehersteller der USA. Dass sein Erfolg auf illegalen Versuchen an Minderjährigen beruht, wissen nur wenige. Blake McLain jedoch kennt jedes Geheimnis des skrupellosen Geschäftsmannes, denn er und sein kleiner Bruder waren sieben Jahre lang in einem seiner Labore gefangen.
    Als es Blake durch einen glücklichen Zufall gelingt, sich und Sam zu befreien, beginnt eine unerbittliche Verfolgungsjagd quer durch die Staaten. Kein Platz bietet Zuflucht, keine Telefonverbindung ist geschützt und kein Mensch ist in ihrer Nähe sicher.
    Was als Hoffnungsschimmer auf ein sorgenfreies Leben begann, wird bald zu einer Gefahr für das einzige, worauf Blake und Sam sich immer verlassen konnten. Ihre bedingungslose Loyalität zueinander. Die Angst vor dem vollständigen Verlust dieser Bindung wird zum Begleiter einer abenteuerlichen FLUCHT.
    Von Anfang bis Schluss unheimlich spannend! Sehr gut und flüssig beschrieben.
    Die Liebe und Loyalität zwischen den Brüdern ist während dem ganzen Buch sehr gut zu spüren.
    Verfolgungsjagden und Situationen, in denen die Brüder beinahe von Jack erwischt werden, sind zum Mitfiebern gut geschrieben!
    Das offene Ende lässt auf Teil 2 freuen. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    vk_tairens avatar
    vk_tairenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannender Start.
    Spannend und emotional

    Demütigung, Kontrolle und Gefangenschaft - wie kann man dem entkommen, nicht nur physisch, sondern auch psychisch? 


    Blake und Sam wuchsen in einem Labor auf. In ständiger Angst und umgeben von Schmerz und Gewalt. Doch dann können sie eines Tages fliehen. Es scheint wie ein Traum, dass sie das Labor endlich verlassen können. Doch was nun? Blake muss seinen kleinen Bruder beschützen, er wird alles dafür tun, um ihn in Sicherheit zu wissen. Doch was ist schon Sicherheit? So ein fragiles und zerbrechliches Ding. 


    Sie kommen der Normalität nahe, haben fast so etwas wie eine Familie, doch die Männer des Labors lassen sie nicht in Ruhe, sie geben nicht auf. Niemals. Und so müssen die Brüder weiterziehen, immer vorwärts. 


    Ruhige Momente wechseln sich mit actiongeladenen ab. Momente der Idylle mit Momenten des Grauens. Es geht nicht nur um die Flucht, sondern auch darum, was es mit den Jungen macht, die langsam erwachsen werden. Wie sie sich verändern und kämpfen. Sie stehen unter Druck, doch können sie diesem standhalten? Werden sie zusammenhalten - bis zum Schluss? 


    Gerade am Anfang empfand ich die ruhigen Momente als etwas schleppend. Doch das Weiterlesen hat sich gelohnt, denn die Zeit, die in die Etablierung der Normalität investiert wurde, bringt den LeserInnen die Figuren sehr nahe und erwischt sie eiskalt, als alles wieder zerbricht. Damit ist dieses Buch auch eine emotionale Hoch- und Talfahrt. 


    Alles in allem hat das Buch mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen und passt perfekt zu den Figuren. Die Dialoge sind sehr klar und teilweise humorvoll gestaltet. Ich freue mich bereits auf die Fortsetzung, 


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    claidas avatar
    claidavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Super fesselndes Buch! - Ein absolutes Muss
    Erschütternd, genialer Auftakt einer spannenden Reihe!

    In dem Buch „Flucht – Blake McLain“ von Jaden Quinn, geht es um die Brüder Blake und Sam, welche von einem bekannten Pharmaziehersteller für Versuche missbraucht werden.

    Fast niemand weiß von dem geheimen Versuchen an Minderjährigen. Für Blake und Sam war es jedoch ein Jahrelanger Albtraum, der auch nach einer erfolgreichen Flucht noch nicht vorbei ist. Es ist nämlich gar nicht so einfach sich zu verstecken ohne gefunden zu werden. Ohne Freunde, die sie während ihrer Flucht kennenlernen, wären sie aufgeschmissen. Die größte Hilfe ist Erin, sie wird nach einer Weile zu einer Art Mutterersatz und unterstützt sie nicht nur materiell, sondern gibt auch wichtige Lebenstipps. Doch nirgendwo in den Staaten scheint es sicher genug zu sein. Die Macht des Pharmaziehherstellers Owen Martin ist gigantisch. Das Einzige was auch über Jahre anhält und gleich bleibt ist die tiefe Verbindung der beiden Brüder untereinander.

    Das Buch ist brillant und flüssig geschrieben, es gefällt mir sehr gut. Es ist die ganze Zeit spannend und nervenaufreibend, man gerät in einen richtigen Sog. Das Thema ist nicht gerade harmlos, doch der Medikamentenmissbrauch, zu Testzwecken an Minderjährigen, wird zu keiner Zeit verharmlost und ist bis ins kleinste Detail beschrieben. Im Labor ist es sehr brutal und während der gesamten Flucht hat man gemeinsam mit den Brüdern Angst erwischt zu werden. Durch perspektivwechsel zwischen den Charakteren, lässt sich tief in deren Seele Einblicken. Ich finde es gut, dass es auch Kapitel aus Sicht der „Bösen“ gibt. Es gibt viele starker Emotionen, welche nicht immer leicht zu verarbeiten sind. Wegen den vielen verschiedenen Schauplätzen, gibt es eigentlich an jedem Ort eine eigene kleine Geschichte, mit neuen Eindrücken. Das ist sehr interessant und abwechslungsreich.

    Nach dem plötzlichen Ende möchte man sofort weiterlesen und erfahren wie es im nächsten Teil weitergeht.

     Das Buch ist sehr zu empfehlen, aber nichts für schwache Nerven.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Fuexchens avatar
    Fuexchenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Toller Auftakt einer hoffentlich langen Reihe!
    zu empfehlen

    Owen Martin ist einer der erfolgreichsten Pharmaziehersteller der USA. Dass sein Erfolg auf illegalen Versuchen an Minderjährigen beruht, wissen nur wenige. Blake McLain jedoch kennt jedes Geheimnis des skrupellosen Geschäftsmannes, denn er und sein kleiner Bruder waren sieben Jahre lang in einem seiner Labore gefangen.
    Als es Blake durch einen glücklichen Zufall gelingt, sich und Sam zu befreien, beginnt eine unerbittliche Verfolgungsjagd quer durch die Staaten. Kein Platz bietet Zuflucht, keine Telefonverbindung ist geschützt und kein Mensch ist in ihrer Nähe sicher.
    Was als Hoffnungsschimmer auf ein sorgenfreies Leben begann, wird bald zu einer Gefahr für das einzige, worauf Blake und Sam sich immer verlassen konnte. Ihre bedingungslose Loyalität zueinander. Die Angst vor dem vollständigen Verlust dieser Bindung wird zum Begleiter einer abenteuerlichen Flucht.

    Ich finde, dem Autorenduo Jaden Quinn ist es gelungen, ein spannendes Buch zu schreiben, das mich in seinen Bann ziehen konnte.
    Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, so dass man gut voran kommt und eigentlich viel zu schnell fertig ist.
    Einziger Kritikpunkt meinerseits ist, dass es an manchen Stellen gerne etwas ausführlicher hätte sein können. Aber das ist sicherlich reine Geschmacksache.

    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und authentisch. Mit der Zeit habe ich immer mehr mit ihnen gezittert und bin gespannt, wie die Geschichte um Blake und seinen Bruder Sam weitergeht.

    Das Cover gefällt mir gut und passt prima zur Geschichte. Die Kurzbeschreibung hat mich neugierig gemacht.

    Insgesamt ein zu empfehlendes Buch, das mich mit einer spannenden Story überzeugen konnte. Daher vergebe ich für diesen Thriller vier Sterne.

    Kommentieren0
    47
    Teilen
    Oriass avatar
    Oriasvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Absoluter Seitenfresser dieses Buch.
    Brilliant, Hochspaunng

    Owen Martin ist einer der erfolgreichsten Pharmaziehersteller der USA. Dass sein Erfolg auf illegalen Versuchen an Minderjährigen beruht, wissen nur wenige. Blake McLain jedoch kennt jedes Geheimnis des skrupellosen Geschäftsmannes, denn er und sein kleiner Bruder waren sieben Jahre lang in einem seiner Labore gefangen.


    Als es Blake durch einen glücklichen Zufall gelingt, sich und Sam zu befreien, beginnt eine unerbittliche Verfolgungsjagd quer durch die Staaten. Kein Platz bietet Zuflucht, keine Telefonverbindung ist geschützt und kein Mensch ist in ihrer Nähe sicher.

    Was als Hoffnungsschimmer auf ein sorgenfreies Leben begann, wird bald zu einer Gefahr für das einzige, worauf Blake und Sam sich immer verlassen konnten. Ihre bedingungslose Loyalität zueinander. Die Angst vor dem vollständigen Verlust dieser Bindung wird zum Begleiter einer abenteuerlichen FLUCHT.

    Was wir hier präsentiert bekommen, ist brilliant und extrem spannend. Ein Autoren-Paar mit dem grandiosen Auftakt zu der McLain Reihe.

    Hier werden brisante Themen zu einer hochspannenden aber auch nachdenklichen Geschichte gekonnte zusammengebracht. Skrupellosigkeit, Familie, Angst, Flucht, eine Art von Sklaverei, Mord. Hier erwacht ein Gedanke, bei dem ich mich schon oft gefragt habe. "Gibt es das wirklich?!"

    Wir tauchen ein in die Welt von Blake und Sam, "Versuchs-Kaninchen", gefangen in einem Labor eines Pharmazieherstellers. Die Geschichte erleben wir als Zuschauer, nicht aus der Sicht der jeweiligen Protas. Das ist hier ganz wunderbar gelungen. Das Buch liest sich bildlich wie ein Film.

    Hautnah ist man dabei, wenn die Brüder fliehen, nicht nur aus dem Labor, sondern auch von Trailerpark zu Trailerpark. Wir treffen Erin, die aus einem Impuls heraus den Jungs hilft und während der Geschichte eine Art Mutter Ersatz wird. Man fechtet gemeinsam mit ihnen den inneren Kampf aus, besonders mit Blake, der immer wieder versucht, seinen kleinen Bruder zu beschützen und dieses auch oftmals übertreibt. Aus dem kleinen Sam wird langsam ein Mann, auch da sind wir mit dabei, denn Erwachsenwerden ist manchmal echt nicht einfach. Uns kommt das Grauen, als die Nagelpistole zum Einsatz kommt und bei wilden Verfolgungsjagden.

    Und immer ist diese Angst dabei, wann und wo Martins Männer auftauchen könnten.

    Durch den flüssigen Schreibstil, der "einfach" gehalten ist, aber auf keinen Fall plump wirkt, wird dieses Buch zu einem wahren Seiten-Fresser. Die "Unruhe" von Blake und Sam, doch irgendwann aufgespürt zu werden, greift auf den Leser über (im positiven Sinne). Das Buch wegzulegen grenzt schon ans Unmögliche.

    Die Qualität der Schriftsteller ist phänomenal, bitte macht weiter so.

    Der erste spannungsgeladene Teil einer Reihe der eine absolute Leseempfehlung bekommt. Ich warte sehnsüchtig auf die nächsten Teile.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    L
    loana192vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wer gerne spannende Verfolgungsjagten magt für den ist das Buch genau das richtige. Es handelt um zwei Brüder die schreckliches Erlebt haben
    Flucht

    Wer gerne spannende Verfolgungsjagten magt für den ist das Buch genau das richtige. Es handelt um zwei Brüder die schreckliches Erlebt haben und flüchten müsse. Seit dem besteht ihr Leben aus Angst und Flucht.

    Blake tut alles für seiner Bruder damit er so einigermassen ein normales Leben führen kann. Sam schafft es sogar einen tollen Schulabschluss aber bis dahin ist es noch ein langer Weg mit vielen spannenden Augenblicke. Bin etwas enttäuscht das ich nicht weiss wie es weiter geht .... Da muss ich unbedingt das zweite Buch mir holen. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen mal was ganz anderes

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Papierverzierer_Verlags avatar
    Blake Mclain und sein Bruder waren menschliche Versuchskaninchen, bis sie aus dem Labor ausbrachen. Seitdem sind sie auf der Flucht.

    Ein neuer spannungsgeladener Thriller wartet auf dich.
    Bewirb dich jetzt für unsere Leserunde, für die wir 20 digitale Leseexemplare / E-Books zur Verfügung stellen.

    Verrate uns dafür: Wo veröffentlichst du deine Rezensionen und was erwartest du bei diesem Titel?


    Das vespricht der Klappentext:
    Autoren oder Titel-CoverOwen Martin ist einer der erfolgreichsten Pharmaziehersteller der USA. Dass sein Erfolg auf illegalen Versuchen an Minderjährigen beruht, wissen nur wenige. Blake McLain jedoch kennt jedes Geheimnis des skrupellosen Geschäftsmannes, denn er und sein kleiner Bruder waren sieben Jahre lang in einem seiner Labore gefangen.
    Als es Blake durch einen glücklichen Zufall gelingt, sich und Sam zu befreien, beginnt eine unerbittliche Verfolgungsjagd quer durch die Staaten. Kein Platz bietet Zuflucht, keine Telefonverbindung ist geschützt und kein Mensch ist in ihrer Nähe sicher.
    Was als Hoffnungsschimmer auf ein sorgenfreies Leben begann, wird bald zu einer Gefahr für das einzige, worauf Blake und Sam sich immer verlassen konnten. Ihre bedingungslose Loyalität zueinander. Die Angst vor dem vollständigen Verlust dieser Bindung wird zum Begleiter einer abenteuerlichen FLUCHT.

    Jaden Quinn persönlich wird an unserer Leserunde teilnehmen und steht für Fragen gern zur Verfügung.
    Vielleicht findest du außerdem noch ihre Schreibmotivatoren oder gar besondere Intention heraus.

    Wir sind total gespannt und freuen uns auf eine sensationelle Leserunde und auf dich.

    Viele Grüße
    Dein Papierverzierer Verlag
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks