Jae Jae

 4.2 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Cabernet und Liebe, Perfect Rhythm und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Tintenträume

Neu erschienen am 04.12.2018 als Taschenbuch bei Ylva Verlag.

Alle Bücher von Jae Jae

Sortieren:
Buchformat:
Cabernet und Liebe

Cabernet und Liebe

 (6)
Erschienen am 28.03.2014
Perfect Rhythm

Perfect Rhythm

 (4)
Erschienen am 10.10.2017
Vorsicht, Sternschnuppe

Vorsicht, Sternschnuppe

 (3)
Erschienen am 18.11.2014
Alles nur gespielt

Alles nur gespielt

 (2)
Erschienen am 24.04.2018
Im Scheinwerferlicht

Im Scheinwerferlicht

 (1)
Erschienen am 04.03.2016
Zum Anbeißen

Zum Anbeißen

 (1)
Erschienen am 02.04.2015
Herzklopfen und Granatäpfel

Herzklopfen und Granatäpfel

 (1)
Erschienen am 08.12.2016
Tintenträume

Tintenträume

 (0)
Erschienen am 04.12.2018

Neue Rezensionen zu Jae Jae

Neu

Rezension zu "Alles nur gespielt" von Jae Jae

Süße Liebesgeschichte, die durch eine Täüschung ihren Anfang nimmt.
TheaWolf30vor 2 Monaten

Psychotherapeutin Claire schreibt an einem Beziehungsratgeber, der kurz vor der Veröffentlichung steht. Genau in dieser sensiblen Phase wird sie von ihrer Partnerin verlassen. Für die Vermarktung ihres Buches trifft sich das sehr schlecht. Eine neue Frau muss also her! Schauspielerin Lana lässt sich auf dem Deal als „Fake“-Freundin ein. Es kommt, wie es in solchen Geschichten kommen muss - natürlich verlieben sich die beiden ineinander. Doch Claire ist kein einfacher Charakter, und auch Lana hat ihre Ecken und Kanten. Dieses Buch überrascht nicht. Es bietet genau das, was von einem Liebesroman zu erwarten ist: nette Charaktere und eine relativ einfach strukturierte Geschichte, verfasst in angenehmen Unterhaltungsstil. Aber genau das ist auch seine Stärke. Denn es ist eine ideale Feierabend- Lektüre, die zum Träumen einlädt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Perfect Rhythm" von Jae Jae

Feinfühlige und sorgfältig recherchierte Liebesgeschichte
haensbaensvor 3 Monaten

Vollständige Rezension: queerbuch.wordpress.com

Auf die Umsetzung dieses Themas war ich wahnsinnig neugierig. Ich habe mich selbst bisher kaum mit Asexualität beschäftigt und wusste, außer dass sie existiert, nicht viel darüber. Beim Lesen hatte ich jedoch das Gefühl, dass die Autorin sehr sorgfältig recherchiert hat. Wir erleben die Geschichte sowohl aus Leos als auch aus Hollys Sicht, wodurch sie sich intensiv mit den Gedanken und Gefühlen beider Seiten auseinandersetzen musste. Meine wichtigste Lernerfahrung war: Asexuell ist nicht gleich asexuell. Jeder Mensch ist anders und Asexualität ist ein Spektrum.

In dieser Geschichte geht es allerdings nicht nur um die Herausforderungen einer Liebesbeziehung zwischen unterschiedlich sexuellen Menschen. Es geht um Musik und wie das Showbusiness einem den Traum nehmen kann, den man eigentlich leben wollte. Den Unterschied dessen, was die Masse hören will und was wirklich gute Musik ist, in die die Seele eines Künstlers einfließt. Es geht um verpasste Chancen des Familienzusammenhalts und darum, wie sich Standpunkte mit der Zeit verschieben und weiterentwickeln können. Die Geschichte handelt davon, Gemeinsamkeiten zu finden, wo auf den ersten Blick keine zu sehen sind, aufeinander zuzugehen und sich zu öffnen. Ein weiteres Thema ist der Umgang mit Krankheit und Verlust. Die Zerrissenheit zwischen Karriere und der Familie und den Wurzeln. Den Weg, beides miteinander zu verbinden und sein Glück zu finden.

All diese Themen verbindet die Autorin zu einer unterhaltsamen, ein bisschen aufwühlenden und vor allem liebevollen Geschichte, in der zwei Menschen ihr unverhofftes Glück finden. Die Charaktere sind realistisch und sehr nahbar ausgearbeitet und lassen einen wieder an das Gute im Menschen glauben. Ich würde mir wünschen, dass möglichst viele Menschen dieses Buch lesen, um die Akzeptanz für Asexualität in der Gesellschaft voranzutreiben und das Bewusstsein dafür zu stärken, dass Asexualität noch lange kein Todesurteil für eine Beziehung darstellt.

Fazit

Was bedeutet es eigentlich, asexuell und homoromantisch zu sein? Wie wirkt sich das auf zwischenmenschliche Beziehungen aus? Was macht überhaupt wahre Intimität aus? Diesen Fragen stellt sich Jae in Perfect Rhythm, was mir ein paar warme, wohlige und erkenntnisreiche Lesestunden beschert hat. Der eigentliche Fokus in der Geschichte liegt jedoch darauf, was Glück bedeutet, Frieden mit seiner Vergangenheit zu schließen und was es bedeutet, nach jahrelanger Funkstille in der Familie wieder aufeinander zuzugehen. Ich möchte diese Geschichte besonders denjenigen ans Herz legen, die denken, asexuelle Charaktere seien »nichts für sie«. Jaes Liebesgeschichten gehen stets tief und erlauben einem doch wieder, an ein »Happy End« für jeden zu glauben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Alles nur gespielt" von Jae Jae

Chaos trifft auf Perfektionismus
Buecher-Eulevor 7 Monaten

Eine Psychologin, die eine Expertin für Beziehungen ist, engagiert eine Schauspielerin die ihre Verlobte spielen soll, da ihre eigene Beziehung nicht funktioniert hat.
Zwei völlig unterschiedliche Charaktere prallen aufeinander und eine tolle Geschichte nimmt ihren lauf. 
Beide Frauen sind toll dargestellt und angenehm unperfekt, so dass sich Leser/Leserin mit ihnen identifizieren kann. Die Psychologin und die dargestellten Paartherapien wirken gut recherchiert.
Die Geschichte ist fortlaufend spannend und schlüssig. Die Charaktere bleiben die ganze Zeit über glaubhaft.
Besonders gut gefallen hat mir, dass die Charaktere häufig erwachsen und ehrlich über ihre Probleme und ihre Beziehung gesprochen haben und dass alle Personen im Buch nicht zu perfekt (sowohl körperlich, als auch charakterlich) dargestellt wurden.
Alles in allem eine angenehme Lektüre.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks