Jaid Black Der Kaiserin Neue Kleider

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kaiserin Neue Kleider“ von Jaid Black

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kaiserin Neue Kleider" von Jaid Black

    Der Kaiserin Neue Kleider
    Letanna

    Letanna

    16. April 2012 um 21:52

    Das ist der 1. Teil einer Serie von Jaid Black die The warriors of Trek Mi Q'an lautet. In diesem Buch geht es um den Kaiser Zor der auf die Erde reist und dort Kyra entführt, weil sie sein Heiliges Weib ist. Die Männer sind hier sehr dominant. Kyra hat zuerst einige Probleme, sich in der Welt zurecht zu finden. Es gibt ein paar sehr lustiger Szenen. Also, ganz ehrlich, eigentlich ist das Buch richtig gut, wenn da nicht diese furchtbare Übersetzung wäre. Ich habe selten so viele Rechtschreib- und Grammatikfehler in einem Buch gefunden. Teilweise hatte ich das Gefühl, die haben das Buch mit einem Übersetzungsprogramm übersetzt :) Ich musste über die Übersetzung teilweise total lachen. Was mich auch total genervt hat, dass man "nein" mit "nee" übersetzt hat. Das hat mich hinterher nur noch genervt. Ich weiß nicht, ob ich das Buch mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann. Vielleicht sollte man es besser im englischen Original lesen.

    Mehr