Jakob Anderhandt Phantastische Tetralogie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Phantastische Tetralogie“ von Jakob Anderhandt

Vier literarische Reisen zum Thema Aufbruch: Schreibgeschichte: Es gibt viel zu viele Bücher, es gibt längst alles. Wie wird man trotzdem, der man ist: einzigartig und unverwechselbar? – Ambrosius: Mit fünfunddreißig läßt er alles hinter sich, um nur noch Erfahrungen mit sich selbst zu machen. Das geht, im Traum. – N., Eine Vorlesung über Verlust: Wenn die Wahrheit zu schmerzhaft ist, erzählt man an ihr vorbei. „Jahre, um alles ungeschehen zu machen, trotzdem genügte ein einziger Augenblick.“ – Chi Tau Si, Märchen-Novelle: Was kann an einem chinesischen Teeporzellan so wichtig sein, daß man es unbedingt haben muß?

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Toller und spannender Auftakt einer Fantasytriologie

Vampir989

Rabenaas

unterhaltsam, humorvoll und voller Fantasie :)

Caramelli

Coldworth City

Mona Kasten kann schreiben, und wie!

krissysch

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Verliebt in die Charaktere & Handlungen, immer wieder erstaunt über die überraschenden Wendungen aber auch emotionalen Begebenheiten.

Buch_Versum

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wieder einmal eine bunte, facettenreiche, einfach phantasievolle Geschichte. Für jeden Fan ein Must-Read.

MotteEnna

Vier Farben der Magie

Welch wunderbare Idee! Es gibt London nicht einmal sondern viermal!

SusannePichler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen