Jakob Arjouni Chez Max

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chez Max“ von Jakob Arjouni

Wir befinden uns im Jahr 2064. Die Welt ist durch einen Zaun geteilt: hier Fortschritt und Demokratie, dort Rückschritt, Diktatur und religiöser Fanatismus. Doch das Wohlstandsreich will verteidigt sein, Prävention ist angesagt wie noch nie. Dies ist die Aufgabe der beiden Ashcroft-Männer Max Schwarzwald und Chen Wu, Partner - aber alles andere als Freunde.

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

wunderschönes Weihnachtsmärchen

Vampir989

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

Die Schlange von Essex

Opulent und sprachgewaltig. Grandiose Lektüre.

ulrikerabe

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Chez Max" von Jakob Arjouni

    Chez Max

    DieBuchkolumnistin

    28. February 2010 um 17:33

    "Chez Max" ist das Restaurant des Deutschen Max Schwarzwald - doch in Wirklichkeit auch nur ein Alibi für seine Arbeit für die geheime Sicherheitsorganisation Ashcroft. Im Jahr 2064 sieht nämlich alles etwas anders aus auf der Welt: durch einen Zaun trennt sich jetzt das Volk in Fortschritt oder Rückschritt, Luxus und Bequemlichkeit oder Armut und soziales Elend, Demokratie oder Diktatur. Doch sieht auch im euroasiatischen und nordamerikanischen Wohlstandsreich alles nicht so rosig aus, manche Teile der Bevölkerung planen den Aufstand im goldenen Käfig. Dagegen anzugehen ist Aufgabe von Max und seinem Kollegen Chen Wu, die ihre Freunde und Nachbarn ausspionieren und verraten sollen und dies bisher auch sehr erfolgreich getan haben. Doch kann Max in einer Welt von Verrat und Bespitzelung noch sicher sein, wer Freund und wer Feind ist? Jakob Arjouni hat hier eine sehr spannende und kritische Utopie geschrieben und als Hörbuch unterhaltsam gelesen. Er will zum Nachdenken anregen und hat dies bei mir auf jeden Fall erreicht, ständig wollte sich in mir der Widerstand bilden und ich musste weiterhören - die ganzen 4,5 Stunden lang. Es ist ein toller Roman und eine vom Autor selbst sehr gut umgesetzte Hörbuchfassung - allerdings wohl nicht zum Autofahren geeignet, ich hätte vor Spannung keine Augen mehr für den Straßenverkehr gehabt. Sehr empfehlenswert und für mich ein guter Grund, weitere Romane von Arjouni zu lesen/hören!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks