Jakob Arjouni Magic Hoffmann

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(10)
(22)
(12)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Magic Hoffmann“ von Jakob Arjouni

Fred, Nickel und Annette träumen einen Traum, und der trägt den Namen ›Kanada‹. Dort könnte man leben, wie man will, fischen und fotografieren, weit weg vom Muff der Provinz. Doch von Dieburg nach Vancouver kommt man nicht ohne Umweg. Für Fred führt dieser über den Knast in das Berlin nach dem Mauerfall, wo er Nickel, Annette und sein Geld abholen will. So war's besprochen – doch ›the times they are a-changin'‹.

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fabelhaft ....

    Magic Hoffmann
    engineerwife

    engineerwife

    11. February 2015 um 08:36

    Yes, yes, yes … Jacob Arjouni did it again! Frei nach Murphy’s Law „What can go wrong, will go wrong …” stolpert Fred, seines Zeichens Magic Hoffmann, nach seinem Knastaufenthalt durch sein neues Leben. Noch immer hält er fest an den Plänen, die er mit seinen Freunden Nickel und Annette geschmiedet hat. Der Traum vom dicken Geld und dem tollen Leben in Kanada wird immer größer im Gefängnis, dessen Aufenthalt er für die Freiheit der Freunde auf sich genommen hat. Recht blauäugig blinzelnd tritt er schließlich nach vier Jahren wieder ein Leben draußen an und kann einfach nicht verstehen, dass sich die Welt während seiner Abwesenheit weitergedreht hat. Wie kann es möglich sein, dass seine Freunde den Traum nicht mehr teilen? Und vor allem … was ist aus dem Geld geworden? Mit viel trockenem Humor im typischen Arjouni Stil begleiten wir Eddy von der verschlafenen hessischen Kleinstadt Dieburg ins schrille Berlin, wo er nach vergeblich nach Antworten sucht. Meine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Magic Hoffmann" von Jakob Arjouni

    Magic Hoffmann
    Duffy

    Duffy

    23. July 2011 um 11:14

    Fred Hoffmann, Anette und Nickel haben in der südpfälzischen Provinz eine Bank überfallen. Geschnappt wurde Hoffmann und der kommt nach viereinhalb Jahren aus dem Gefängnis und hat dichtgehalten. Im Knast hat der Gedanke ans Auswandern nach Kanada und Anette durchhalten lassen. Doch nach seiner Freilassung ist nichts mehr so wie es mal war. Deutschland ist wiedervereinigt, Anette und Nickel verändert in Berlin. Fred wartet auf sein Geld, gerät in der ihm so überraschenden Großstadt in einige Situationen, die letztendlich seine Träume, an denen er festhält, nach und nach zerplatzen lassen. Arjouni entwirft fast schon ein Gemälde von der Hoffnungslosigkeit des Aufbruchs, der an so vielen Menschen vorbeigegangen ist. Der Roman hat noch nicht mal im Entferntesten den Charakter einer Anklage, er zeigt vielmehr auf fast schon erschüttternde Art und Weise die gewachsene Gleichgültigkeit und Illusionslosigkeit einer Gesellschaft, die dem Wohlstand hinterherhechelt und dabei ihre Menschlichkeit opfert. Bissig, manchmal grotesk, leider wahr und deswegen betroffen machend. Ein bewegender Roman von einem sensiblen Schreiber.

    Mehr
  • Rezension zu "Magic Hoffmann" von Jakob Arjouni

    Magic Hoffmann
    variety

    variety

    03. June 2010 um 08:56

    Fred, Annette und Nickel planen den Coup ihres Lebens. Was Fred nach vier Jahren im Knast passiert (er hat alle Schuld auf sich genommen und die anderen nicht verraten), ist Inhalt dieses äusserst unterhaltsamen Romans, der wie ein Road-Movie daherkommt. Besonders gefallen hat mir der lockere Ton von Arjounis Sprache, der Schluss der Geschichte und die diversen Personenkonstellationen und Verstrickungen. Da steckt wahres Leben dahinter und die Lektüre macht ungemein Spass.

    Mehr
  • Rezension zu "Magic Hoffmann" von Jakob Arjouni

    Magic Hoffmann
    Summergirl

    Summergirl

    05. September 2008 um 18:44

    grossstadtroman