Jakob Arjouni Mehr Bier

(39)

Lovelybooks Bewertung

  • 50 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(19)
(10)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mehr Bier“ von Jakob Arjouni

Vier Mitglieder der 'Ökologischen Front' sind wegen Mordes an dem Vorstandsvorsitzenden der 'Rheinmainfarben-Werke' angeklagt. Zwar geben die vier zu, in der fraglichen Nacht einen Sprengstoffanschlag verübt zu haben, bestreiten aber jede Verbindung mit dem Mord. Nach Zeugenaussagen waren an dem Anschlag fünf Personen beteiligt. Privatdetektiv Kemal Kayankaya soll den verschwundenen fünften Mann zu finden.

ganz solide. Kayankaya hat ein paar echt gute Sprüche drauf!

— agent13357

Stöbern in Krimi & Thriller

Dafür musst du sterben

Auch der 5. Teil kommt nicht mehr an die ersten 3 Bände heran. Leider erst ab der Mitte spannend und für mich teilweise verwirrend.

Buchwurm05

Crimson Lake

Nach der Eden-Trilogie ist "Crimson Lake" der Auftakt zu einer neuen Reihe, die hoffentlich schnell weitergeht!

RubyKairo

Angstmörder

Tolles Duo, mit einem spannenden Fall inkl. unvorhersehbarer Wendungen ...

MissNorge

Im Traum kannst du nicht lügen

Absolut empfehlenswert! Mein persönliches Krimihighlight 2017!

marielilith

Origin

Mein erster Dan Brown: unglaublich interessant und spannend!

marielilith

Geheimnis in Rot

Ein Krimi wie ein weihnachtliches Familientreffen: mit Licht- und Schattenseiten.

hesi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Noch´n Bier

    Mehr Bier

    walli007

    13. June 2013 um 19:48

    Im Jahre des Herrn 1986 sprengen Umweltaktivisten das Abflussrohr einer kleinen Chemiefabrik in die Luft. Vier der Täter sind schnell gefasst. Sie werden auch des Mordes an dem Fabrikbesitzer angeklagt, der kurz nach der Explosion erschossen aufgefunden wird. Vehement bestreiten die jungen Leute diese Tat. Und hier kommt Kayankaya ins Spiel. Der Anwalt der Umweltschützer beauftragt ihn, den fünften Mann zu suchen. Und dann beginnt der Leser über das deutsche Rechtssystem zu staunen. Kayankaya verbeißt sich in den Fall wie die Ratte in seinen Arm. Er lässt nichts unversucht, um die Hintergründe zu entschlüsseln, die zum Teil weit in der Vergangenheit liegen. Und nur weil eine Kleinigkeit nicht passt. Nur 170 Seiten hat dieses Büchlein aus dem Jahr 1987 und doch birgt es eine nicht geringe Brisanz. Damals als es anfing mit dem Umweltschutz und als noch lange nicht so viele dafür waren wie heute. Was damals allerdings auch nicht anders war, dass viele auf den eigenen Vorteil bedacht waren und zur Erlangung ihrer Ziele auch mal über Leichen gehen. Da hat Kayankaya noch Glück, dass seinem Autor nicht die Ideen ausgingen, für die er seinen Helden noch brauchte. Ein harter Krimi in und um Frankfurt angesiedelt, der den Leser außerordentlich bedauern lässt, dass es keine Neuigkeiten von Kayankaya mehr geben wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks