Jakob Bidermann Cenodoxus

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cenodoxus“ von Jakob Bidermann

Der dramatische Erstling des Jesuiten Jakob Eidermann (1578-1639), die 'Comoedi' 'Cenodoxus', wurde 1602 mit großem Erfolg uraufgeführt. Sie erzählt die Geschichte eines hochverehrten Doktors der Pariser Universität, dessen Leichnam sich dreimal von der Bahre aufgerichtet und als mahnendes Beispiel verkündet haben soll, auch er sei von Gottes gerechtem Gericht verdammt worden. Die zeitgenössische Übersetzung Joachim Meichels erschien 1635. (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.1986')

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen