Jakob Christoph Heer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Jakob Christoph Heer

† 20. August 1925 in Zürich Seminar Küsnacht (ZH), ab 1882 Lehrer in der Gemeinde Dürnten. 1892 Feuilletonredaktor der NZZ, Redaktor der "Gartenlaube" in München, ab 1902 freier Schriftsteller. H., der Kindheit und Werdegang in seinen literarisch am besten geglückten Büchern "Joggeli" (1902) und "Tobias Heider" (1922) beschrieb, war neben Ernst Zahn der erfolgreichste Vertreter des Schweizer Heimatromans. In einfacher, aber zu dramaturgischer Emphase neigender Sprache schildert er den Einbruch der modernen Technik ("An heiligen Wassern" 1898, bis 1958 744'000 verkaufte Exemplare; "Felix Notvest" 1908) und des Fremdenverkehrs ("Der König der Bernina" 1900) in die von urtümlichen Menschen bewohnte Gebirgslandschaft. Im Buch "Der Wetterwart" (1905) entwirft er aus der Sicht eines Ballonfahrers ein illusionslos-pessimistisches Weltbild.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.