Die schönsten Märchen der Brüder Grimm

von Jakob Grimm und Wilhelm Grimm
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die schönsten Märchen der Brüder Grimm
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die schönsten Märchen der Brüder Grimm"

„Es war einmal ...“, so beginnen viele Geschichten der Brüder Grimm. Die Märchensammler haben einen Schatz der Weltliteratur gehoben, noch heute kennt jeder die Episode vom Froschkönig, der eigentlich ein Prinz ist - oder natürlich Schneewittchen, die bei den sieben Zwergen wohnt. In dieser außergewöhnlichen neuen Edition tragen bekannte Sprecher das Original aus dem Jahre 1857 vor. Sprachlich eine Erbauung, manchmal gruselig, manchmal moralisierend - aber immer auf der richtigen, der guten Seite ...
Enthält die Märchen:
- Aschenputtel
- Hans im Glück
- Der Wolf und die sieben Geißlein
- Jorinde und Joringel
- Die Goldkinder
- Die sieben Schwaben

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783867372848
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Audiolino
Erscheinungsdatum:15.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 6 Monaten
    toller dritter Teil

    Meine Meinung zum Hörbuch: 

    Die schönsten Märchen der Brüder Grimm 3


    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt gibt es wie stets auf meinem Blog.


    Inhalt in meinen Worten:

    Sechs unterschiedliche Märchen findet ihr in diesem dritten Teil.

    Sei es Joringel, Aschenputtel, Hans im Glück, der Wolf und die sieben Geißlein, die sieben Schwaben und die Goldkinder.

    Fünf verschiedene Hörbuchsprecher laden ein, ihren Geschichten zu lauschen.

    Dabei wird man kurzzeitig in die Welt der Märchen gezogen.

    Lasst ihr euch die Märchen erzählen?


    Wie ich das Hörbuch empfand:

    Ich finde es spannend, das hier ganz andere Sprecher sprechen, als es bei den Teilen 1 und 2 der Fall war. Gerade aber eine Stimme bzw eine Geschichte fand ich aufgrund des Dialektes sehr schwer zu verstehen. Nämlich die sieben Schwaben. Irgendwie hat diese Geschichte mich nicht so ganz erreicht, dafür aber die anderen Geschichten, die einerseits bekannt waren und andererseits einfach toll zum lauschen waren.

    Am berührendsten und am schönsten fand ich die Goldkinder Geschichte. Vielleicht liegt es daran, das mein Blog ja Goldkindchen heißt, so gibt es irgendwie ungewollt schon einen Bezug, den ich gar nicht verkehrt finde. Ich wusste auch gar nicht, das dieses Märchen von den Gebrüdern Grimm ist, und genau das finde ich auch an dieser Reihe toll, das ich so viele verschiedene Märchen entdecke, die ich so noch gar nicht kannte.


    Sprecher:

    Ich finde das vor allem die Hörbuchsprecher wirklich tolle Arbeit geleistet haben, jede Stimme an sich hat einfach etwas besonderes. Nur mit einer Stimme tat ich mir schwer, entweder wegen dem Dialekt oder weil ich wirklich mit der Sprecherinnenstimme nicht zurecht gekommen bin.

    Ich vermute eher das es am Dialekt liegt, denn ich bin kein Fan von Märchen die ich nicht versehe, nur weil ich den Dialekt nicht ganz verstehe.

    Dennoch finde ich das hier die Sprecherin großes geleistet hat, ich weiß nicht ob es ihr direkter Dialekt ist oder ob sie bewusst ihre Stimme dafür so geformt hat. Dafür machte sie die Sache echt gut.


    Märchen:

    Aschenputtel finde ich toll gesprochen und gestaltet und gleichzeitig fand ich es toll, das ich dank der Art wie mir das Märchen vorgetragen wurde, neues in einem alten Märchen entdeckte.

    Hans im Glück finde ich einfach eine tolle Geschichte, ihm ist der Reichtum nicht wichtig, Hauptsache er kommt nach Hause zu seiner Mutter und ist für alles was er hat, dankbar ist, das finde ich irre berührend.

    Jorinde und Joringel finde ich toll, weil es eine Liebesgeschichte ist.

    Der Wolf und die sieben Geißlein wurden sehr gut erzählt und ich finde die Geschichte immer noch beängstigend, obwohl ich erwachsen bin. Aber die Geschichte ist wirklich gruselig.

    Die sieben Schwaben, mit dieser Geschichte tat ich mir wirklich schwer, weswegen ich euch hier gar nicht so viel erzählen kann.

    Die Goldkinder, eine Geschichte die mich wirklich überraschte, weil ich sie noch nicht kannte, nur in ähnlicher Form mit dem Fischer und dem Fisch, der Wünsche erfüllt.


    Fazit:

    Wieder eine schöne Fortsetzung der Märchen, auch wenn mir nicht jede gut gefallen hat, so hat es dennoch gesamt überzeugt.

    Ich kann mir vorstellen, das Kinder diese Geschichten auch lieben werden. Gerade wenn sie abends in das Bett gehen sollen und noch eine Geschichte zum einschlafen hören möchten. Denn das richtig schlimme wird hier nicht wiedergegeben.


    Bewertung:

    Dem dritten Teil der Reihe möchte ich gerne vier Sterne geben.

    Kommentieren0
    19
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks