Jakob Hein

 3,7 Sterne bei 521 Bewertungen

Lebenslauf von Jakob Hein

Jakob Hein arbeitet als Psychiater. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter Mein erstes T-Shirt (2001), Herr Jensen steigt aus (2006), Wurst und Wahn (2011), Kaltes Wasser (2016) und Die Orient-Mission des Leutnant Stern (2018). Sein Buch Hypochonder leben länger und andere gute Nachrichten aus meiner psychiatrischen Praxis (2020) stand nach Erscheinen wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Zuletzt erschien sein Roman Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken im Frühjahr 2022.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Kat Menschiks und des Psychiaters Doctor medicinae Jakob Hein Illustrirtes Kompendium der psychoaktiven Pflanzen (ISBN: 9783869712611)

Kat Menschiks und des Psychiaters Doctor medicinae Jakob Hein Illustrirtes Kompendium der psychoaktiven Pflanzen

Erscheint am 06.10.2022 als Gebundenes Buch bei Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Jakob Hein

Cover des Buches Herr Jensen steigt aus (ISBN: 9783492968867)

Herr Jensen steigt aus

 (171)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht (ISBN: 9783492968904)

Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht

 (84)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Mein erstes T-Shirt (ISBN: 9783492968874)

Mein erstes T-Shirt

 (43)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Gebrauchsanweisung für Berlin (ISBN: 9783492276610)

Gebrauchsanweisung für Berlin

 (27)
Erschienen am 13.04.2015
Cover des Buches Vielleicht ist es sogar schön (ISBN: 9783492968911)

Vielleicht ist es sogar schön

 (22)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand (ISBN: 9783492968898)

Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand

 (28)
Erschienen am 06.10.2014
Cover des Buches Wurst und Wahn (ISBN: 9783462044409)

Wurst und Wahn

 (23)
Erschienen am 07.01.2013
Cover des Buches Hypochonder leben länger (ISBN: 9783462002799)

Hypochonder leben länger

 (16)
Erschienen am 10.02.2022

Neue Rezensionen zu Jakob Hein

Cover des Buches Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken (ISBN: 9783869712543)Physsies avatar

Rezension zu "Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken" von Jakob Hein

Auch für Wessis
Physsievor 5 Monaten

Micha muss sein Psychologiestudium abbrechen und zieht Anfang der 1980er Jahre in ein Dorf in der DDR. Dort lebt er auf dem alten Hof seiner toten Großmutter. Er bekommt immer wieder Besuch von Leuten, die bei ihm Urlaub machen. Durch Hypnose ermöglicht er ihnen Reisen an ihre Traumziele in einer Zeit, in der die Menschen das Land nicht verlassen konnten. 


Jakob Hein hat mit "Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken" einen unterhaltsamen Roman geschaffen, der sich leicht lesen lässt. Durch die einfallsreiche Idee, Menschen in Hypnose das Reisen zu ermöglichen, setzt er einen Kontrast zu den beklemmenden Lebensumständen in der damaligen Zeit. Er beschreibt ihre Wünsche und Sehnsüchte und beschreibt wie erfinderisch sie waren, um trotz aller Unfreiheit, eine gewisse Freiheit zu genießen und dem System auf ihre Weise zu trotzen.


Ein gelungener und empfehlenswerter Roman - auch für Wessis wie mich.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken (ISBN: 9783869712543)B

Rezension zu "Der Hypnotiseur oder Nie so glücklich wie im Reich der Gedanken" von Jakob Hein

Macht der Gedanken
Buecherfreund1954vor 5 Monaten

Ein schmaler Band und doch viel Inhalt:Wir erfahren etwas vom Leben in der DDR und vom Überleben in einer Diktatur durch die Macht der Fantasie. Der Protagonist Michael verfügt nur über eine Fähigkeit:Er kann Menschen hypnotisieren und Ihnen damit ermöglichen, was die Realität verhindert: Sie können auf Reisen gehen, wie und wohin sie auch wollen. Sie erleben in Gedanken Momente größten Glücks. So entsteht auf einem ehemals verkommenen Bauernhof eine Gemeinschaft der Gedankenreisenden. An der Fantasie findet die Macht des Staates ihre Grenze. Natürlich interessiert sich die Stasi für die Gemeinschaft, aber wie will man eine Republikflucht nachweisen, die nur in Gedanken stattfindet?

Doch dann fällt die Mauer und zu reisen wird auch in der Realität möglich. Was wird das mit der Gemeinschaft machen?

Hein lässt die Handlung aus der Perspektive unterschiedlicher Figuren erzählen, die jede eine bestimmte Sichtweise haben und auch eine eigene Art zu erzählen. Dies lässt die Handlung sehr authentisch erscheinen.

Tiefsinniges mit leichter Hand zu erzählen - das ist schon eine große Kunst. Unbedingte Leseempfehlung!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Orient-Mission des Leutnant Stern (ISBN: 9783462053388)Werner_Knoefels avatar

Rezension zu "Die Orient-Mission des Leutnant Stern" von Jakob Hein

Halbumrundung des Mittelmeers
Werner_Knoefelvor 7 Monaten

Es geht sehr interessant los: im belgischen Seebad, im Europa des Jahres 1914, Adlige neben Großbürgerlichen ... dann, na klar, der Kriegsbeginn. Flapsig-ironisch, wie gut, dass man nicht wirklich in die Schützengräben muss, außer den paar marokkanischen Statisten, die es aber gut überleben.

Leseeindruck: Abwechselnd aus der Sicht verschiedener Protagonisten erzählt, folgt man dem Geschehen. Die ersten Eindrücke sind durchweg gut, man ist interessiert. Danach möchte man dem Autor den alten Schriftstellerschlachtruf flüstern: show, dont tell.

Der Orient-Express im Jahre 1914, die Bagdad-Bahn als letztendlich unvollendet gebliebenes Projekt einer Völkerverbindung vom persischen Golf bis zum preußischen Berlin. Daran hing wirklich weltgeschichtliches Potential. Öl für Deutschland, die Achse ins Osmanische Reich. Die Briten hatten dies erfolgreich verhindert, begünstigt durch die Armut der Region. Im Buch wurde dieses Potential leider nicht abgeschöpft. 

Was wurde am Ende aus den beiden sympathischen Marokkanern? Keine Ahnung, man könnte ja bei den dortigen Behörden nachfragen ...

Insgesamt auch nicht schlecht, aber nicht wirklich sättigend. drei von fünf Herzen.




Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Jakob Hein im Netz:

Community-Statistik

in 617 Bibliotheken

von 57 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks