Jakob Hein Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand“ von Jakob Hein

Mit den Kumpels hinter einem Glas Cola-Weinbrand in der Club-Gaststätte "Kalinka" zu hocken, bis das nächste Stück von The Cure kam: das war schon okay. Wirklich cool waren die Momente mit Sarah. Sarah war die Frau seines Lebens. Sicher würde sie das auch bald rausfinden. Solange fand Sascha sich damit ab, nur der Vollidiot zu sein, der danebenstand, während Sarah mit "Dose", dem Sänger von Productive Cough zusammenkam. Bis ihm klar wurde, dass er sein Leben nicht für die Liebe einer Unbelehrbaren wegschmeißen konnte. Dann vielleicht Doreen aus Treptow, die Ex von Olli. Irgendwann würde es ihm gelingen, hinter das Geheimnis der Frauen zu kommen. Jakob Hein erzählt die tragikomische Geschichte eines Unbeirrbaren zwischen Ostdiskos, die letzten Jahre der DDR und die Peinlichkeiten des Erwachsenwerdens.

liest sich gut weg, vor allem wenn Mann sich selbst wiederentdeckt, hinterläßt aber keinen bleibenden Eindruck

— Gibarian
Gibarian

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen