Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Autoren oder Titel-Cover"Jeden Moment klopft die Zukunft an die Tür.
Ohne Plan zu reisen bedeutet, die Türe zu öffnen ohne zu wissen, wer oder was hereinkommt. Das klingt leichtsinnig, aber bei genauerer Betrachtung stelle ich fest, dass ich das ausnahmslos ohnehin nie weiß."


Worum gehts?

Der Fernsehjournalist Jakob Horvat macht 14 Monate Pause vom Alltag. Er trampt durch Europa und segelt nach Amerika, bereist die Welt, sucht und findet Menschen, die sie ein bisschen besser machen: eine kolumbianische Friedensaktivistin, Schamanen am Amazonas, Hippies und Aussteiger, einen Lokalhelden, der den peruanischen Urvölkern beim Überleben hilft, Reisende ohne Geld und Surfer mit Mission, einen mittellosen Senioren, der in Eigenregie ein Altersheim für Obdachlose betreibt, Yogis, Zen-Meister und viele andere.

Bewusst verlässt Horvat die eigene Komfortzone, wagt Neues, stellt sich seinen Ängsten, macht Platz für Veränderung. In Indien lässt er sich zum Yogalehrer ausbilden, besucht einen Ashram und ein Zen-Kloster, gibt sich der Stille stundenlanger Meditationen hin. Und je weiter er sich von zuhause wegbewegt, desto näher kommt er sich selbst – eine zweite, ungeplante, eine unplanbare Reise beginnt. Horvats authentische und emotionale Erzählungen von ungewöhnlichen Abenteuern, persönlichen Entwicklungen, Menschen und fernen Realitäten sind ein Liebesbrief an das Leben.

> Informationen zum Buch
> Leseprobe

Jakob Horvat, geboren 1986 in St. Pölten. Hat die Dinge immer schon gerne etwas anders gemacht. Wichtigstes Lernziel aus der Schulzeit, neben dem Schreiben: Nur nicht aufgeben! Das Publizistik-Studium fiel ihm leichter. Seit sieben Jahren ORF-Journalist. Mag gute Geschichten. Erlebt sie am liebsten selbst. Abenteurer, Weltenbummler und Kopfmensch auf der Reise zu mehr Gefühl.Einst Partylöwe, aktuell Nichttrinker. Sucht die Balance, manchmal verzweifelt. Glaubt an die Sonnenseite der Menschheit. Liebt Zitate, Yoga und Fruchtgummis.Hält es mit Falco: „Waunn ned, daunn ned.“ Jakob Horvat lebt in Wien.


***

Bewerbung zur Leserunde:
Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Instagram und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Jakob Horvat
Buch: Weltnah

camilla1303

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Am Buch interessiert mich einfach, welche neuen Erkenntnisse Jakob Horvat in seiner Weltnah-Zeit bekommen hat und welche Inspiration ich für meinen eigenen Alltag aus dem Buch mitnehmen kann. Meine Rezensionen würde ich hier, bei Lesejury, Thalia und bei Amazon veröffentlichen.

Michael_Blum

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Weltendeckung ist ja immer auch Selbstentdeckung; sowie ja jede Reise auch eine Reise zu sich selbst ist! letztes Jahr beispielsweise, da war ich selbst auf den Lofoten unterwegs - der intensive Kontakt zu den Menschen und der fantastischen Natur hat meine Haltung zum Leben nachhaltig verändert. Genau das interessiert mich an dem Buch. Rezensionen sind selbstverständlich!

Beiträge danach
234 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kleine_Raupe82

vor 2 Tagen

11. Wie ich lernte, mit mir selbst zu feiern

Mir hat das Kapitel wieder sehr gefallen, diese Einsamkeit und die Freiheit, die er beschreibt, konnte ich mir kurz richtig gut vorstellen. Eine Vorstellung, die ich gleichzeitig verlockend und angsteinflößend finde: so ganz allein an irgendeinem Strand auf einer kleinen Insel und fast keine Verbindung zum Rest der Welt, denn das Handy funktioniert ja nicht. So ganz allein mit sich und der Natur... wow! Und dann die Wanderung auf dem Napali Coast Trail, auch sehr beeindruckend, wenn es auch naiv von ihm war, in Turnschuhen loszulaufen.

Kleine_Raupe82

vor 1 Tag

12. Entdecken auf Indisch

Ein interessantes Kapitel über Indien. Dass das Land einen überfordern kann, habe ich schon von Freunden gehört, auch das Kopfwackeln, das alles bedeuten kann, war mir bekannt. Die Beschreibung der Bestattung der Toten war interessant.

Kleine_Raupe82

vor 1 Tag

13. Namasté Olé

Auch ich würde wirklich gerne wieder Yoga machen. Wieder ein rundum gelungenes Kapitel, die Ausbildung zum Yogalehrer ist interessant und tut ihm gut. Ich freue mich für ihn, dass er Astrid getroffen hat.

Kleine_Raupe82

vor 19 Stunden

14. Stille zum Schluss

Und auch das letzte Kapitel war interessant und voller Weisheiten. Jakob trifft erneut auf interessante Menschen z.B. Ursula, die mit 59 ihr Leben komplett umgekrempelt hat. Und immer wieder die Erkenntnis: Glück kommt von innen heraus, wenn es dir selbst gut geht, kannst du das auch in die Welt hinaustragen. Auch den Epilog fand ich gut. Ich kann mir vorstellen, dass es nach so einer Reise schwer sein kann, wieder in den Alltag zu finden. Das sieht man ja bei Jakob daran, dass er wieder anfängt, mehr Alkohol zu trinken. Aber er besinnt sich und schwört dem Alkohol für ein Jahr ab, bestimmt eine gute Entscheidung. Schade, dass es mit Astrid nicht geklappt hat. Ich möchte gerne demnächst noch den Links im Buch folgen und mir die Videos ansehen, bestimmt sehr interessant! Ein wirklich tolles Buch, ich hoffe, dass ich es gleich noch schaffe, meine Rezi zu schreiben.

Kleine_Raupe82

vor 18 Stunden

10. Der Hund schaut vom Vulkan herab

nicekingandqueen schreibt:
Und warum bitte fliegt er wieder ohne ein Wort Erklärung dazu?!

Weil er schon auf Seite 9 des Buches klargestellt hat, dass ihr Plan von der Weltumrundung ohne Flugzeug wohl nur eine fixe Idee bleiben würde. Man hat ihnen davon abgeraten, stattdessen nehmen sie sich vor, es von Wien bis nach Amerika per Anhalter zu schaffen, was ihnen ja auch gelingt!

Kleine_Raupe82

vor 18 Stunden

8. California Dreaming

nicekingandqueen schreibt:
S. 148: Wann bitte war er beim Machu Picchu?! Wieso hat er erneut das einfach vollkommen ausgelassen und erwähnt es nun in den USA?! Warum ist er erneut geflogen? Ok, er wollte sich mit seinem Freund treffen, aber da hätte er sich ja die Zeit zum Planen nehmen können und die Zeit ausrechnen zum Trampen über Mexiko... Und wenn er das für zu gefährlich hält, soll er gefälligst erklären, warum er sich denn dagegen und jetzt plötzlich für das Fliegen entschieden hat...

Weil er schon auf Seite 9 des Buches klargestellt hat, dass ihr Plan von der Weltumrundung ohne Flugzeug wohl nur eine fixe Idee bleiben würde. Man hat ihnen davon abgeraten, stattdessen nehmen sie sich vor, es von Wien bis nach Amerika per Anhalter zu schaffen, was ihnen ja auch gelingt!

Kleine_Raupe82

vor 17 Stunden

Rezensionen

Danke, dass ich dieses tolle Buch mitlesen durfte. Hier meine Rezension, die ich auf jeden Fall noch streuen werde!
https://www.lovelybooks.de/autor/Jakob-Horvat/Weltnah-1885941406-w/rezension/2098479966/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.