Jakob Stein

 2.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Jakob Stein

Jakob Stein ist das Pseudonym des Autors, Herausgebers und Verlegers Norbert Rojan. 1965 in Homburg/Saar geboren, lebt er seit etwa dreißig Jahren in Frankfurt am Main. Zuletzt sind von ihm erschienen: Der Gröschaz. Ein Roman über Henry Jaeger, den Größten Schriftsteller aller Zeiten (2019), Flucht in den Tod (2017), Geschlossene Gesellschaft (2016)

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jakob Stein

Cover des Buches Tödliche Tropfen9783943758535

Tödliche Tropfen

 (1)
Erschienen am 22.02.2016
Cover des Buches Mein Onkel9783943758665

Mein Onkel

 (0)
Erschienen am 06.12.2019
Cover des Buches Um jeden Preis9783943758467

Um jeden Preis

 (0)
Erschienen am 15.05.2014
Cover des Buches Der Gröschaz9783943758641

Der Gröschaz

 (0)
Erschienen am 04.09.2019
Cover des Buches Geschlossene Gesellschaft9783943758559

Geschlossene Gesellschaft

 (0)
Erschienen am 12.10.2016
Cover des Buches Doppelmord9783943758443

Doppelmord

 (0)
Erschienen am 30.03.2013

Neue Rezensionen zu Jakob Stein

Neu

Rezension zu "Tödliche Tropfen" von Jakob Stein

Tödliche Tropfen: Ein Flughafen-Krimi
Manu2106vor 4 Jahren

"Tödliche Tropfen" ist der Dritte Fall von Hauptkommissar Schwaner.

Hochsommer in Frankfurt. Die Stadt stöhnt unter den abnormen Temperaturen. Zum wiederholten Mal wurde der Hitzerekord gebrochen. In der Nacht, die kaum Abkühlung bringt, wird Hauptkommissar Schwaner zum Flughafen gerufen. Am Rande des Flugfeldes wurde eine Leiche gefunden. Ein Alptraum beginnt...

Es geht gleich richtig los, kaum beginnt man zu lesen, ist man schon mittendrin im Geschehen, die Story ist auch interessant, Spannung baut sich auf und man fiebert gleich richtig mit, doch leider flaut die Spannung mit der Zeit langsam wieder ab.

Eine Leiche am Flughafen, die sehr viele Fragen aufwirft, und ein Täter der noch frei herumläuft. Schwaner und seine Kollegen haben viel zu tun, doch ein Gefühl war ein anderes, Ermittlungstechnisch fand ich sie nicht sehr interessant, das zog sich alles irgendwie so hin hatte ich das Gefühl.
Der Kriminalfall ist interessant, alle Fragen die aufkommen werden am Ende beantwortet, er ist also in sich stimmig abgeschlossen, aber einen richtigen Showdown gab es leider nicht.
Gepackt hat mich das Buch leider nicht, dazu war mir das alles zu sprunghaft, und zu kurz beschrieben.

Da ich die Vorgänger nicht kenne, waren mir Schwaner und seine Kollegen neu.
Einen "Draht" zu einem der Charaktere aufzubauen ist nicht so leicht, mir ist es leider nicht wirklich gelungen, dazu hat mir mehr Tiefe gefehlt, sie wurden zwar gut beschrieben, kennenlernen tut man sie aber im Laufe der Geschichte nicht wirklich, das bleibt leider alles sehr oberflächlich.

Den Schreib- und Erzählstil fand ich gewöhnungsbedürftig, kurz und knapp wird erzählt, aus verschiedenen Pespektiven.

Mich konnte "Tödliche Tropfen" leider nicht wirklich überzeugen,aber das ist nur meine Meinung.



Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks