Jakob Wassermann Der Fall Maurizius

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fall Maurizius“ von Jakob Wassermann

Ein Indizienprozess mit katastrophalen Folgen: 19 Jahre sitzt Leonhart Maurizius unschuldig im Zuchthaus - bis der Sohn des Oberstaatsanwalts, der ihn ins Gefängnis brachte, seinen Fall erneut untersucht ... Der Kunsthändler Leonhart Maurizius wurde vor 19 Jahren aufgrund von Indizien und falschen Zeugenaussagen unschuldig als Mörder seiner fünfzehn Jahre älteren Frau verurteilt. Oberstaatsanwalt Andergast sieht keine Veranlassung, an diesem Urteil zu zweifeln. Doch da tritt sein Sohn Etzel auf den Plan: Er ahnt den wahren Zusammenhang und stellt gegen den Willen seines Vaters Nachforschungen an. Etzel untersucht mit seinem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn eine Geschichte voller Verwicklungen, Leidenschaften und Verlogenheit, bei der die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Er ruht nicht eher, bis die Unschuld von Maurizius erwiesen und der richtige Mörder ermittelt ist. Und tatsächlich wird Leonhart Maurizius nach fast zwanzig Jahren unverdienter Haft "begnadigt". Die Story um die Aufklärung eines ungeheuerlichen Justizirrtums war für den Moralisten Jakob Wassermann Anlass für ein weit profunderes Unternehmen. Einer ganzen Epoche - der des wilhelminischen Vorkriegsbürgertums - stellt der Autor hier die Diagnose. Sein Befund lautet: seelische Leere und Öde hinter einer repräsentativen Fassade, eine überalterte, in Konventionen erstarrte Welt, gegen die die Jugend zu rebellieren beginnt.

Eine grandiose Hörspielfassung eines Justiz- und Vater-Sohn-Dramas des leider fast vergessenen Jakob Wassermann.

— Barbara62

OmaLenchen 24.07.2011, 20:38 Uhr Ich stehe noch völlig unter dem Eindruck dieses Buches. Noch nie habe ich in einem einzigen Roman derartig viel Tiefsinniges gefunden, wie im Fall Maurizius, das verlangt geradezu nach intensiver Verarbeitung. Jakob Wasserman steht ab sofort ganz oben auf der Liste meiner Lieblingsautoren denn ich mag es, wenn mich einzelne Sätze oder Passagen festhalten, wenn ich auf Wörter und Audrücke stoße, die mir unbekannt sind, wenn mich ein Roman zum Zurückblättern und wieder in die Hand nehmen auffordert... Das alles erreicht "Der Fall Maurizius" bzw. Jakob Wassermann mit seinem literarischen Stil.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Ein Klassiker, der es verdient hat! Man muss sich aber auf die antiquierte Sprache einstellen.

Book_Bug

Meine Cousine Rachel

Ein ruhiger, aber atmosphärisch sehr dichter Roman

Yolande

Der Kleine Prinz

Eine Geschichte über von Herzen kommende Liebe und tiefe Freundschaft :)

EsAndy

Der gute Mensch von Sezuan

Ein Lese-MUSS!

Fantasia08

Ein Sommernachtstraum

Witzig, klassisch, Shakespeare!

Fantasia08

Emma

Emma, eine starke Frau, erfährt, dass Hochmut vor dem Fall kommt - ein wunderschön geschriebenes Buch zum Mitfiebern!

Siri_quergetipptblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel mehr als ein Kriminalroman

    Der Fall Maurizius

    Barbara62

    21. March 2016 um 09:35

    Jakob Wassermann (1873 - 1934) war mit Thomas Mann, Hugo von Hofmannsthal und Arthur Schnitzler befreundet und zu Lebzeiten, in den 1920er-Jahren, einer der meistgelesenen Autoren in Deutschland.Der Fall Maurizius war sein letzter Roman und kreist um das Thema, das Wassermann zeitlebens beschäftigt hat: Gerechtigkeit. Vorlage für das Buch war ein Justizirrtum aus dem Jahr 1906.1928. Der Oberstaatsanwalt Wolf Frhr. von Andergast ist beruflich wie privat hart und gefürchtet. Da er die Mutter seines 16-jährigen Sohnes Etzel wegen eines Fehltritts verstoßen hat, lebt er mit ihm alleine. Der Kontakt zwischen Mutter und Sohn ist seit zehn Jahren untersagt.Grundstein für Andergasts Karriere war ein Indizienprozess vor knapp 20 Jahren, bei dem der Kunsthändler Leonhart Maurizius wegen Mordes an seiner 15 Jahre älteren Frau zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Etzel glaubt an ein Fehlurteil und möchte den Fall Maurizius neu aufnehmen. Dazu flieht er nach Berlin, um den Hauptbelastungszeugen, den Juden Gregor Waremme, aufzuspüren...Dieser fesselnde Roman ist vieles in einem: spannender Kriminalroman, psychologischer Entwicklungsroman, ein Vater-Sohn-Drama und ein Porträt der Gesellschaft in der Weimarer Republik mit einer Anklage gegen die Zustände in den Zuchthäusern und gegen eine unmenschliche Justiz.Die Hörspielfassung auf 4 CDs umfasst 300 Minuten. Die Produktion des WDR ist ausgesprochen empfehlenswert, da sowohl die Bearbeitung und Regie von Gert Westphal als auch die Sprecher Wilhelm Borchert, Siegfried Wischnewski und Kurt Horwitz herausragen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks