Jakob Wegelius Sally Jones - Mord ohne Leiche

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sally Jones - Mord ohne Leiche“ von Jakob Wegelius

Lissabon um 1900: Bei einem Handgemenge im Hafen von Lissabon stürzt ein Mann ins Wasser. Seine Leiche wird nie gefunden. Doch der finnische Seemann Henry Koskela wird des Mordes angeklagt und zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Sally Jones will die Unschuld ihres Freundes beweisen und begibt sich deshalb auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Diese führt sie aus den engen Gassen Lissabons über Alexandria und Bombay bis in den sagenhaften Palast des Maharadschas von Bhapur. Dabei begegnet sie einer Fadosängerin, einem zwielichtigen Bischof, einem freundlichen Friedhofswärter, einem finsteren Kommissar, dem Akkordeonvirtuosen Fabulous Forzini, einem launischen Maharadscha und einem dreihöckrigen Kamel.
Ein virtuoses Spiel mit den Elementen des Abenteuerromans!

Spannung und Unterhaltung pur! Ich liebe den Affen Sally Jones!

— lesefant04

Ein wundervolles Jugendbuch mit ungewöhnlichen Charaktern, die mir gut gefallen haben!

— Mondprinzessin

Klasse Buch. Ich liebe den Affe Sally Jones. Toller Schreibstil und spannende Geschichte!

— lesekat75

Sehr anspruchsvolles Kinderbuch. Vermutlich eher für ein Nischenpublikum geeignet, aber lehrreich und kunstvoll erzählt. Prädikat wertvoll!

— lex-books

wunderschönes Buch und ein tolles Abenteuer mit einer außergewöhnlichen Freundschaft

— Sodim

Ein gutes abenteuerlich mit ungewöhnlichen Hauptdarstellern. Sollte man gelesen haben.

— Sternchenschnuppe

das ist mein Buch 2016 !

— Ari67

Ein Abenteuer der Extraklasse! Diese 600 Seiten verschlang ich nur so . Die wunderschönen Illustrationen machen das Lesevergnügen perfekt!

— Eine_wie_Alaska

Abenteuerliche und spannende Reise einer liebenswerten Gorilladame, die einfühlsamer und ehrlicher ist als viele Menschen.

— Gela_HK

Sally Jones hätte sich wunderbar mit Tom Sawyer und Huck Finn verstanden! EinAbenteuerroman, der heutzutage seinesgleichen nicht finden kann

— NyahS

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sally Jones - Spannung und Unterhaltung pur!

    Sally Jones - Mord ohne Leiche

    lesefant04

    07. October 2017 um 19:03

    SALLY JONES Mord ohne Leiche (2016)Jakob Wegelius Gerstenberg-VerlagINHALTIn einem Hafen von Lissabon kommt es zu einer Schlägerei und einem Streit. Ein Mann stürzt ins Wasser, aber seine Leiche wird nie gefunden. Doch wird der finnische Seemann Henry Koskela des Mordes angeklagt und zu einer 25- jährigen Gefängnisstrafe verurteilt. SALLY JONES ist ein Menschenaffe. Er ist ein Freund von Henry. Der Menschenaffe weiß, wie es wirklich passiert ist, doch SALLY JONES kann nur lesen und schreiben, nicht sprechen. SALLY JONES möchte ihrem Freund helfen, da er ihn auch schon zwei Mal gerettet hat. SALLY JONES begibt sich auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Dabei begegnet er vielen netten und unfreundlichen Menschen sowie Tieren.SALLY JONES Mord ohne Leiche ist ein spannender Abenteuerroman über Freundschaft und Verrat, Träume und Sehnsüchte. Das Buch ist 620 Seiten dick.MEINUNGAls ich das Buch SALLY JONES Mord ohne Leiche das erste Mal in der Hand hatte, dachte ich, dass es für mich überhaupt nichts ist. Doch als ich es angelesen hatte, gefiel es mir sofort. Deshalb konnte ich nicht aufhören SALLY JONES zu lesen.Das Cover gefällt mir allerdings nicht. Es sieht sehr nach einem Fantasy Roman aus, finde ich. Wenn man sich den Buchumschlag anguckt, dann denkt man nicht, dass sich dahinter eine so interessante Geschichte verbirgt. Auf ihm sieht man in der Mitte SALLY JONES mit einem Turban. Das Cover ist blau-schwarz-braun gestaltet. Außerdem erblickt man an den Seiten des Covers: eine Schreibmaschine, ein Akkordeon, eine Pistole, ein Vogel, mehrere Dynamitstangen und eine Mandoline. Den Schreibstil finde ich sehr gut, er ist sehr spannend und flüssig. Schön ist, wenn man das Buch aufschlägt, dass man die ersten beiden Reisen auf einer bunten Karte sieht. Auf der letzten Seite erkennt man auch noch eine bunte Karte. Sie ist von den letzten drei Reisen.Toll, ist es, dass ich die Geschichte richtig miterleben konnte, weil ich es mir bildlich vorstellen konnte.Am Besten finde ich, dass viele Bilder die Geschichte ergänzen, zum Beispiel als die Personen vorgestellt werden oder über jedem Kapitel, dass auf den Inhalt warm macht.FAZITDas Buch SALLY JONES Mord ohne Leiche ist ein erzählungsreicher Krimi und für 11-14 Jährige geeignet.

    Mehr
  • SALLY JONES-eine fantastische Hauptfigur

    Sally Jones - Mord ohne Leiche

    lesekat75

    25. June 2017 um 20:39

    INHALTIn einem Hafen von Lissabon kommt es zu einer Schlägerei und einem Streit. Ein Mann stürzt ins Wasser, aber seine Leiche wird nie gefunden. Doch wird der finnische Seemann Henry Koskela des Mordes angeklagt und zu einer 25- Jährigen Gefängnisstrafe verurteilt. SALLY JONES ist ein Menschenaffe, er ist ein Freund von Henry. Er weiß, wie es wirklich passiert ist, doch SALLY JONES kann nur lesen und schreiben, nicht sprechen. SALLY JONES möchte ihrem Freund helfen, da er ihn auch schon zwei Mal gerettet hat. SALLY JONES begibt sich auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Dabei begegnet er vielen netten und unfreundlichen Menschen sowie Tieren.SALLY JONES Mord ohne Leiche ist ein spannender Abenteuerroman über Freundschaft und Verrat, Träume und Sehnsüchte. Das Buch ist 620 Seiten dick.MEINUNGAls ich das Buch SALLY JONES Mord ohne Leiche das erste Mal in der Hand hatte, habe ich gedacht, dass es für mich überhaupt nichts ist. Doch als ich es angelesen hatte, gefiel es mir sofort. Deshalb konnte ich nicht aufhören SALLY JONES zu lesen.Das Cover gefällt mir allerdings nicht. Es sieht sehr nach einem Fantasy Roman aus, finde ich. Wenn man sich den Buchumschlag anguckt, dann denkt man nicht, dass sich dahinter eine so interessante Geschichte verbirgt. Auf ihm sieht man in der Mitte SALLY JONES mit einem Turban. Das Cover ist blau-schwarz-braun gestaltet. Außerdem erblickt man an den Seiten des Covers: eine Schreibmaschine, ein Akkordeon, eine Pistole, ein Vogel, mehrere Dynamitstangen und eine Mandoline. Den Schreibstil finde ich sehr gut, er ist sehr spannend und flüssig. Schön ist, wenn man das Buch aufschlägt, dass man die ersten beiden Reisen auf einer bunten Karte sieht. Auf der letzten Seite erkennt man auch noch eine bunte Karte. Sie ist von den letzten drei Reisen.Toll, ist es, dass ich die Geschichte richtig miterleben konnte, weil ich es mir bildlich vorstellen konnte.Am Besten finde ich, dass viele Bilder die Geschichte ergänzen, zum Beispiel als die Personen vorgestellt werden oder über jedem Kapitel, dass auf den Inhalt warm macht

    Mehr
  • Von Freundschaft und Vorurteilen - ein besonderes Buch

    Sally Jones - Mord ohne Leiche

    lex-books

    22. May 2017 um 04:22

    Die wenigen deutschsprachigen Rezensionen zu "Sally Jones - Mord ohne Leiche" vom schwedischen Autor Jakob Wegelius legen die Vermutung nahe, dass dieses preisgekrönte Werk es nicht ganz so leicht auf dem Markt hat. In meinen Augen handelt es sich auch eher um einen Geheimtipp für Liebhaber des Besonderen. Ab neun Jahren wird das 620 Seiten (!) starke Kinderbuch empfohlen, das sich in seiner melancholischen Ernsthaftigkeit mitunter wie ein Erwachsenenroman liest und Geduld und Aufmerksamkeit erfordert - die sich auszahlen."Sally Jones" ist ein echtes Ausnahmebuch und große Erzählkunst. Tatsächlich habe ich wohl nie ein eigenwilligeres und originelleres Kinderbuch gelesen. Eine Mischung aus Abenteuerroman, Detektivgeschichte und historischem Reisebericht, eingebettet in mannigfaltige Botschaften zum Thema Freundschaft. Allein die Hauptfigur ist einzigartig und imposant - eine Gorilladame namens Sally Jones, die zwar nicht sprechen kann, dafür aber ein Ass in handwerklichen Dingen ist. Um das Jahr 1900 herum verlieren Sally Jones und ihr Freund, der Seemann Henry Koskela, nach einer katastrophal-folgenschweren Nacht ihr Schiff und geraten noch dazu unter Mordverdacht. Ein Mann ist ins Meer gestürzt, seine Leiche aber verschollen. Koskela landet daraufhin im Gefängnis und Sally Jones ist auf sich alleine gestellt - sie muss erfahren, dass nicht alle es gut mir ihr meinen.Die Handlung erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren und gliedert sich in drei Teile. Der erste Abschnitt hat mir persönlich am besten gefallen, da der Autor hier tolle atmosphärische Bilder eines nostalgischen, portugiesischen Stadtlebens heraufbeschwört, die sich auch in einigenkunstvollen Schwarz-Weiß-Illustrationen wiederfinden. Ich bin völlig in dem Buch versunken und habe sehr mit Sally Jones mitgefiebert, die als Charakter die Berechtigung zum Kinderbuch ausmacht, da ihr Blick auf die Dinge unschuldig und aufmerksam, aber keineswegs naiv, ist. Die herzensgute Gorilladame weckt überwältigende Beschützerinstinkte, denn sie lässt junge Leser eindrücklich begreifen, wie entsetzlich es sich anfühlt, als andersartig wahrgenommen zu werden und dass Vorurteile nur allzu leicht in Ablehnung und Hass umschlagen können. Das liest sich dann leider genauso traurig, wie es klingt: In dem Buch gibt es viele fesselnde, aber auch einige sehr bedrückende Szenen, die eventuell Gesprächsbedarf nach sich ziehen. Für jüngere Kinder würde ich deshalb eine Lese-Begleitung durch die Eltern empfehlen. Sally Jones wird angefeindet und verfolgt, findet aber schließlich in der jungen Arbeiterin und Fado-Sängerin Ana Molina sowie dem Instrumentenbauer Fidardo neue Vertraute. 200 Seiten lässt sich Wegelius allein für diese Entwicklung Zeit. Aufgrund des extrem entschleunigten Tempos könnte man annehmen, es würde gar nicht viel passieren, was nicht ganz richtig ist. Die einzelnen Kapitel bilden kurze, übersichtliche Etappen, die ständig wechselnde, kleinere Ereignisse beschreiben und erst nach einer Weile zu größeren Veränderungen führen. Der Ausdruck des Buches ist dabei glasklar, jedoch wird nahezu stoisch erzählt und genau hier liegt die Besonderheit, denn dies schafft eine kuriose Mischung aus Kurzweiligkeit und opulenten Sich-Zeit-Nehmens, durch die man sich einerseits unheimlich schnell zurecht findet und gleichzeitig alles als sehr intensiv erlebt. Im zweiten Teil geht Sally Jones auf Reisen, um die Unschuld ihres Freundes Koskela zu beweisen. Sie gelangt ins alte Indien und es wird fast schon märchenhaft. Im dritten Teil endlich klären sich einige Dinge auf. Leider fällt die Intensität der Geschichte mit der Zeit etwas ab, da sich Motive wiederholen und die Auflösung des ominösen Mordfalles, die sich eigentlich schon vorher herauskristallisiert, zu sehr in die Länge gezogen wird. Gegen Ende hätte man wohl doch ein paar Seiten einsparen können.Die Wortwahl ist übrigens teilweise recht anspruchsvoll. Zwangsläufig werden Kinder ihre Eltern hier mit Fragen bombardieren, und wer Erklärungen zu Begriffen wie Kielschwein, Konkubine, Fado, Alfama, Putschisten und Anarchisten nicht auf Knopfdruck kindgerecht aus dem Ärmel schütteln kann, der wird ein Glossar wohl mehrfach schmerzlich vermissen. Fazit: Ein ebenso opulentes, wie intensives Kinderbuch, das sich der Schnelllebigkeit der Zeit entgegenstellt und fernab vom Mainstream etwas Neues probiert. Kunstvoll arrangiert, mit erlesenen Botschaften und einer sympathischen, ungewöhnlichen, sehr genau beobachtenden Erzählerin. Prädikat wertvoll! Auch für das wunderschöne Cover, ein echter Eyecatcher. Die Altersempfehlung würde ich allerdings etwas höher ansetzen.

    Mehr
  • Sally Jones - Mord ohne Leiche

    Sally Jones - Mord ohne Leiche

    blueleogreen

    17. October 2016 um 14:08

    Autor: Jacob Wegelius Übersetzter: Gabriele Haefs Verlag: Gerstenberg Verlag Erscheinungsdatum: 27.06.2016 Genre: Abenteuerroman Seiten: 624 Preis: 19,95€ Bewertung: 5/5 gelesen vom: 31.08.16 bis zum: 07.09.16 Inhalt: Lissabon um 1900: Bei einem Handgemenge im Hafen von Lissabon stürzt ein Mann ins Wasser. Seine Leiche wird nie gefunden. Doch der finnische Seemann Henry Koskela wird des Mordes angeklagt und zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt. Sally Jones will die Unschuld ihres Freundes beweisen und begibt sich deshalb auf eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Diese führt sie aus den engen Gassen Lissabons über Alexandria und Bombay bis in den sagenhaften Palast des Maharadschas von Bhapur. Dabei begegnet sie einer Fadosängerin, einem zwielichtigen Bischof, einem freundlichen Friedhofswärter, einem finsteren Kommissar, dem Akkordeonvirtuosen Fabulous Forzini, einem launischen Maharadscha und einem dreihöckrigen Kamel.  Meinung: Ich hätte nicht gedacht das Sally Jones so ein tolles Buch ist. Am Anfang war ich eher skeptisch, aber es wurde einfach immer besser und nie langweilig. Die Seiten flogen nur so dahin. Kaum das ich mich versah war es auch schon vorbei.  Anfangs wusste ich noch nicht das die Protagonistin ein außergewöhnlich begabter Gorilla ist. Dementsprechend war ich auch verwirrt als ich den Prolog las. Schnell verwandelte sich diese Verwirrtheit in Faszination. Sally Jones und die anderen Charaktere wie zum Beispiel der Chief, Ana und Signor Fidardo sind klasse ausgearbeitet und total sympathisch. Ihre Taten sind Nachvollziehbar und der Wandel, von fast allen Charakteren, im Laufe der Geschichte wirkt plausibel und ist einfach nur wundervoll.  Das i-Tüpfelchen des Buches sind die kleinen Illustrationen vom Autor, die man an jedem Kapitel Anfang bewundern kann. Auch am Anfang wird die Geschichte durch Porträts der Charaktere eingeläutet. Diese hätte ich persönlich eher ans Ende platziert, als Überraschung nach dem lesen. Und da man die Figuren da schon kennt, sich ein eigenes Bild machen konnte und dann hätte sehen können wie der Autor sich seine Figuren vorstellt.  Über 600 Seiten kommen einem am Anfang vielleicht viel vor, aber auf weniger hätte die Story nicht gepasst. Mit den durchschnittlich 10 Seiten langen Kapiteln, ist das lesen sehr angenehm. Sally Jones- Mord ohne Leiche kann man auch prima ohne seinen Vorgänger lesen. Was ich auch getan habe. PS: Von der Literaturinitiative Berlin habe ich die Möglichkeit bekommen mit ein paar Leuten von Ihnen und meiner Freundin an einer Diskussionsrunde, am 12.09.2016, mit dem schwedischen Autor Jacob Wegelius teilzunehmen. Dafür danke ich allen Beteiligten nochmal herzlichst. Es war eine tolle Erfahrung auf der Bühne mitzuwirken.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Abenteuerliche Reise einer Gorilladame

    Sally Jones - Mord ohne Leiche

    Gela_HK

    05. September 2016 um 17:06

    Maschinistin Sally Jones reist zusammen mit ihrem Chef und Freund Henry Koskela um 1900 auf einem kleinen Frachtschiff über die Meere. Hier fühlen sich beide frei und genießen ihre Arbeit. Doch im Hafen von Lissabon wird Koskela verhaftet und zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er einen Mann getötet haben soll. Gorilladame Sally Jones flieht und muss um ihr eigenes Leben fürchten, doch die Angst um ihren Freund ist größer. Sie begibt sich auf eine ungewisse Reise, um die Unschuld Koskelas zu beweisen. Jakob Wegelius hat mit Sally Jones endlich wieder eine Abenteuerfigur geschaffen, die sich mit Klassikern messen kann. Ein Hauch von Huckleberry Finn, eine Spur von Sherlock Holmes und die Abenteuerlust von Jim Hawkins scheint für Sally Jones Pate gestanden zu haben. Dabei handelt es sich bei Sally Jones um keinen Menschen, sondern um eine liebevolle Gorilladame, die zwar lesen und schreiben kann und die Menschen versteht, aber natürlich nicht sprechen kann. Sie ist die Erzählerin dieser spannenden Geschichte. Die passend zum Zeitalter um 1900 gezeichneten nostalgischen Illustrationen des Autors lassen nicht nur die jugendlichen Leser in eine andere Zeit reisen. Besonders schön die einleitenden Portraits der handelnden Personen und Sallys Reiseroute auf einer Karte. Der Verlag empfiehlt ein Lesealter von 9 Jahren. Mein Sohn (12 Jahre alt) meint aber, dass die Handlung vielleicht eher ab 11 Jahre geeignet ist, da einige Fremdwörter, z. B. Anarchie, auftauchen, die für jüngere Leser schwierig sein könnten. In Lissabon ist Sally Jones plötzlich auf sich allein gestellt. Die Menschen begegnen ihr mit Hass und verfolgen sie. Verängstigt und hungrig sieht es aussichtslos für die Gorilladame aus, bis die freundliche unvoreingenommene Ana Molina Sally aufnimmt. Melancholisch, wie die Fados, die sie singt, ist die Stimmung. Die Schilderung der Stadt und deren Einwohner ist so anschaulich beschrieben, dass man sich gut in die Zeit zurückversetzen kann. Es gibt wenig Hoffnung Koskela aus dem Gefängnis zu holen. Erst ein freundlicher Friedhofswärter bringt Sally auf die Spur des vermeintlichen Mordopfers. Wie in Tausend und einer Nacht fühlt man sich bei den Beschreibungen des Palastes des Maharadschas von Bhapur, in dem Sally schließlich landet. Und trotz allem Prunk stehen Neid und Missgunst hier im Vordergrund. Sally Jones muss erkennen, dass man nicht jedem freundlichen Gesicht trauen kann und dass verschlossene Menschen ein großes Herz besitzen können. So lernt man durch einen feinfühligen Gorilla die Menschen zu durchschauen. Beispiellos, wie Sally ihrem Freund Henry die Treue hält und auch die härtesten Prüfungen übersteht, um ihm zu helfen. Ihre Emotionen werden so bildlich transportiert, dass man ihren Schmerz und die Einsamkeit förmlich spüren kann.Wir haben die warmherzige Gorilladame in unser Herz geschlossen und hoffen, dass es ein Wiederlesen geben wird.

    Mehr
  • Eine besondere Ermittlerin. Eine opulente und melancholisch nostalgische Atmosphäre. Prächtig.

    Sally Jones - Mord ohne Leiche

    Bücherfüllhorn-Blog

    29. June 2016 um 15:45

    Eigentlich mag ich keine Affen, aber mich das Cover dieses Buches seltsam fasziniert und ich habe direkt und ohne es zu wollen versucht, eine Ahnung von der Geschichte hinter diesem Cover zu „spinnen“.   Das Buch beginnt auf den Innenseiten mit einer Übersichtskarte, einem ausführlichen Inhaltsverzeichnis und der Vorstellung der wichtigsten Personen. Das alles in schwarz-weiß Illustrationen, die auf mich, wie auch später der Text, opulent und melancholisch nostalgisch wirkten.   Die Personen-Vorstellung habe schnell überblättert, weil ich mir anhand der Geschichte zunächst selber ein „Bild“ machen wollte. Am Schluss habe ich dann verglichen und festgestellt, dass ich mir den ein oder anderen doch anders ausgedacht hatte..   Gleich auf den ersten Seiten schon stellte sich mir die Frage: Wer ist Sally Jones? Ich kann schon mal verraten, das Rätsel wird bis Seite 40 gelöst sein. Sally Jones ist eine heimliche und auch unwillige „Ermittlerin“, die mehr zufallsmäßig versucht, ihren langjährigen Freund und unschuldigen Geschäftspartner Henry Koskela, genannt „Chief“, zu helfen. Dieser sitzt unschuldig im Gefängnis, er soll einen Mann getötet haben. Zitat Seite 33: „Die Wahrheit über den Mord an Alphonse Morro“.   Dieser erste Teil der Geschichte spielt in der Altstadt von Lissabon und ist herrlich nostalgisch beschrieben. Auch die vielen Illustrationen die über manchem Kapitel abgebildet sind, versetzten mich gleich an diesen Ort. Die Episode in der zweiten Hälfte im Palast des Maharadschas lässt sich schnell und aufregend lesen. Man fiebert mit, wie Sally Jones wohl den neidischen Palastangestellten entkommen wird. Am Schluss fügt sich alles.   Das Lese-Alter wird mit 9-11 Jahren angegeben. Meiner Meinung nach ist dieses Buch etwas für fortgeschrittene Leser, vom Umfang, der Sprache und auch vom Erzählton her. Deswegen ist es auch ein Buch für Erwachsene.   Fazit: Der Erzählton hat eine gemächliche, melancholische Sprache, die mich unweigerlich in ihrem Bann gezogen hat. Durch die vielen Kapitel lässt sich das Buch zwar schön strukturiert lesen, jedoch bin ich wie immer der Meinung, man sollte schon den Großteil an einem Stück lesen, damit sich einem auch dieses Altstadt-Flair in Lissabon erschließt. Gerade dieser Teil hat mir am besten gefallen. Das Buch wird als Kinderbuch deklariert, meiner Meinung nach ist es aber ein Buch für fortgeschrittene junge Leser. Deswegen können sich auch Erwachsene unbesorgt heran trauen. Die Geschichte ist auf eine ruhige Art spannend zu lesen und lässt einen schnell in die Welt von Sally Jones eintauchen.   Wie ich erst durch Zufall erfahren habe, gibt es einen ersten Teil von Sally Jones, den ich mir gleich bestellt habe.   Link zum Buch/Verlagsseite: https://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=231     Reihenfolge Sally Jones Band 1 Sally Jones - Eine Weltreise in Bildern Band 2 Sally Jones - Mord ohne Leiche  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks